Diskussion:Die Arche

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt dient nur zur Lagerung und Diskussion bereits beantworteter Probleme und Fehler.

Du kannst in diesem Abschnitt auf eben solche Punkte antworten und bereits beantwortete vom Artikel hierher verschieben.

Dieser Abschnitt dient aber nicht dazu, neue (unbeantwortete) Punkte selbst einzustellen. Tu dies bitte im gleichnamigen Abschnitt des Artikels oder erstelle einen neuen Diskussionsabschnitt. Hier eingestellte neue Punkte haben keine große Chance beantwortet oder gesehen zu werden.

Eine Übersicht über wiederkehrende Fehler ist hier zu finden.

Pictogram voting info.svg
  • Als Herik Antworten einholen will, rematerielisiert er Jarmus, aber Herik konnte bei der Wraithtechnologie nicht wissen, wen er rematerialisiert.
    • Der Computer, nachdem er von McKay wieder mit Energie versorgt wurde, rematerialisierte das Muster, welches nötig wäre, das Shuttle zu fliegen und die anderen auf dem Planeten wieder zu rematerialsieren.
    • Anscheinend ist dies ein weiteres Problem, das die Ingenieure gelöst haben. Genauso wie das Problem, die Lebenszeichen so lange konsistent zu halten. (McKay sagte, dass es unmöglich sei, die Lebenszeichen so lange stabil zu halten, worauf Herick erwidert, dass ihre Ingenieure dies gelöst hätten.)
    • Auch das Jamus nicht, wie normalerweise der Fall, betäubt rematerialisierte, zeigt, dass die Technolgie verbessert wurde.

--Xeopos 15:43, 21. Feb. 2009 (UTC)

  • Als Herik das Shuttle zündet und die Raumstation beschädigt, gibt es einen Druckabfall auf der Ebene von Sheppard und Ronon. Die Luft strömt ihnen entgegen, d.h. es befindet sich eine undichte Stelle hinter ihnen. Nun versuchen sie die Tür zu schließen, die vor ihnen liegt, also aus der ihnen die Luft entgegenströmt. Nachdem sie die Tür geschlossen haben, schienen sie in Sicherheit zu sein. Das ist absoluter Schwachsinn, es sei denn Sheppard und Ronon benötigen Vakuum um zu überleben.
    • Nachdem Sheppard und Ronon die eine Tür geschlossen hatten, lief Sheppard noch zur gegenüberliegenden Tür und schloss sie. Der einzige Schwachsinn ist, dass McKay darauf antwortet, dass das Abteil "fast" keine Luft mehr gehabt hätte, obwohl Sheppard mindestens 5 Sekunden gebraucht hat--Felix-von-Nola 18:40, 9. Mai 2010 (CEST)
  • "Das Rettungsteam kann mit einem Jumper rückwärts an eine Luftschleuse andocken. Es ist jedoch äußerst unwahrscheinlich, dass die Erbauer der Mondbasis die Jumper der Antiker kannten. Auch eine Universalschleuse auf dem technischen Niveau des Apollo-Programms ist eher auszuschließen"
Theorie: Vielleicht haben sie ja gar nicht richtig angedockt. Es ist durchaus möglich, dass die Schleuße nicht ganz passend war, sie nur nahe heranflogen, was natürlich wie Docken aussieht. Das wäre ohne Atmosphäre durchaus ausreichend (einen kleinen Spalt kann man ja überspringen). Und mit Atmosphäre lässt sich das mit dem Schild überbrücken, was beim zweiten Jumper ja sowieso getan wird. Ich würde sogar fast vermuten, dass die Jumper grundsätzlich bei Dockingmanövern auf die Weise den Druck halten. Immerhin gibt es sonst keine Vorrichtungen dafür. --141.31.182.50 06:17, 3. Apr. 2010 (CEST)
  • "Obwohl die Raumstation aus einem ähnlichen Material gebaut sein muss wie die Raumfähre, so bleibt in dem Moment, in dem der Mond in der Atmosphäre explodiert, nur die Raumfähre intakt, von der Raumstation selbst scheint nichts übrig geblieben zu sein."

das kann man relativ einfach damit erklären, dass eine Raumstation eher selten dafür ausgelegt ist in die atmosphäre eines Planeten einzudringen wärend das bei einem Raumschiff schon mal öfter der Fall sein kann. Anders ausgedrücklt wundert sich doch auch keiner darüber das war eine Sojuskapsel den Wiedereintrit übersteht die Mir dieses aber nicht tat, oder? Arakin--178.203.8.85 21:37, 24. Okt. 2011 (CEST)

Ich halte es aber für einen ziemlichen Glücksfall, das das Shuttle den richtigen Winkel für den Wiedereintritt getroffen hat. Nach einem so unkontrolliertem Start war die Wahrscheinlichkeit, das es in der Atmosphäre verglüht oder von ihr abprallt sicher recht hoch. --84.140.179.129 10:36, 12. Mär. 2012 (CET)