Diskussion:Goa'uld

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil blau.svg 'Zum exzellenten Artikel erklärt am 29. Oktober 2009' -- Philipp Bürokrat · Disk · Mail-icon.png ]
Exzellenter Artikel

Diese Kandidatur lief vom 18. Oktober bis 1. November 2009

Okay.svgFinde ich äußerst exzellent, da einfach alle Informationen aus der Serie enthalten sind. Die sprachliche Leistung ist IMHO ebenfalls exzellent.--Philipp Bürokrat · Disk · Mail-icon.png ] 13:52, 18. Okt. 2009 (CEST)

Okay.svg Auch wenn ich voreingenommen sein mag, immerhin ist der Artikel von mir.Razz.gif--SilverAngel Admin | Kontakt 15:14, 18. Okt. 2009 (CEST)
Okay.svg Finde ihn auch exzellent. -- Col. o'neill ( Ich bin gerade online | Admin | Kontakt) Navigation 17:53, 18. Okt. 2009 (CEST)

^Tau'ri - Schreibweise[Bearbeiten]

müsste es nach dem Sprachgebrauch nicht Ta'uri heißen? --77.176.219.103 22:45, 16. Jun. 2012 (CEST)

Die Frage hat viel weniger hier als auf der Diskussionsseite zur Vokabel Tau'ri verloren. Allerdings verschiebe ich sie mal nicht dorthin, denn dort steht bereits im ersten Abschnitt die Antwort auf Deine Frage. Übrigens: Wir haben auch eine Weiterleitung von Ta'uri erstellt, als Suchhilfe. --Col. o'neill ( Ich bin gerade online | Admin | Kontakt) Navigation 09:17, 17. Jun. 2012 (CEST)

^Goa'uld-Königinnen[Bearbeiten]

Wurde jemals eine Goa'uld Königin gesehen oder getötet? Gibt es ein Bild davon? --Sokar 15:28, 16. Apr. 2008 (UTC)

Ja aber auch nur eine einzige und das war Hator sie ist meines wissens die einzige Goa'uldkönigin, da wirft sich die frage auf woher bekomme die Systemlords dann immer die Goa'uldlarven für die Prim'tah der Jaffa? --Nimrod (Diskussion)(Benutzerraum) 16:03, 16. Apr. 2008 (UTC)
Naja, da kann ich nicht viel beantworten. Da du sagst, es wäre bisher nur eine gesehen worden, würde das bedeuten, dass die Königinnen von z.B. Apophis nicht Königinnen sind, die Nachkommen erzeugen können, sondern nur den Titel als Frau eines Systemlords erhalten oder? --Sokar 16:15, 16. Apr. 2008 (UTC)
Ja Amaunet ist nur ein einfacher Goa'uld in einem wirt mehr nicht. Sie könne zwar kinder bekommen, aber nur auf natürlichem wege was sie ja auch gemacht haben, obwohl es ja streng verboten ist, da das kind das genetische wissen der goa'uld enthält (siehe Shifu oder Harsesis)! --Nimrod (Diskussion)(Benutzerraum) 16:22, 16. Apr. 2008 (UTC)
Die dritte Staffel kenne ich und bald sehe ich mir die erste und zweite auf DVD an. Dann kann ich etwas mitreden. ^^ --Sokar 16:23, 16. Apr. 2008 (UTC)
In 7x12 Evolution, Teil 2 wird eine Goa'uld-Königin gezeigt (sieht aus wie die Tok'ra-Königin Egeria aus 6x10 Heilung) und von SG-1 per C4-Explosion getötet, weil sie für Anubis gearbeitet hat. Die Darstellung weicht stark von der Symbionten-Wirt-Darstellung Hathors ab. Vermutlich hat man beim späteren Ausbau des Konzepts der Königin etwas anderes gewollt als in Hathor. Ich habe vor, den Episoden-Artikel zu überarbeiten, da werde ich auch ein Bild einstellen und weitere Infos einfügen. -- Salmalin 20:34, 16. Apr. 2008 (UTC)
Gut, ich danke dir Salmalin. --Sokar 20:44, 16. Apr. 2008 (UTC)
Ich schätze, ein Symbiont in einem weiblichen Körper kann die vorhandenen Organe, sprich Gebärmutter und Eierstöcke, so umfunktionieren, daß die Grundlage für eine "Königin" erfüllt sind, wie Hathor in der gleichnamigen Episode. Hinterher wollte man wohl zeigen daß es auch anders geht! --Exodianecross 16:52, 11. Jun. 2008 (UTC)
Das glaube ich um ehrlich zu sein kaum ich denke, dass wenn Goa'uld Königinnen in so einem Gefäß sind sie dann nur dick sind, wenn sie Brut in sich tragen und das sie normalerweise so groß sind wie normale Symbionten.--LordSokar 17:09, 11. Jun. 2008 (UTC)
Wahrscheinlich sind die Goa'uld Königinnen ohne Wirt (siehe Heilung) ein Evulutionärer Trick der Goa'uld um zu überleben, da die Wahrscheinlichkeit für sie einen Wirt zu bekommen ja nicht immer 100% ist und es sich daher lohn auch ohne nachwuchs zu bekommen, während die Goauld Königinnen mit Wirt (Hathor) wahrscheinlich aufgrund des Wirtes einen vorteil beim erzeugungen der Goa'uld Larven gegenüber denen ohne Wirt haben. --Lord Anubis (Diskussion) 21:14, 19. Jun. 2008 (Signatur nachgetragen von claudi-fee)
Wie können Goa'uld überhaupt gemeinsame Kinder erzeugen? (Bsp. Klorel ist Sohn von Apophis, Heru'ur ist der Sohn von Ra und Hathor) Müssten die (männlichen) Symbionten dann den Wirt verlassen? Es darf ja auch kein Harsesis werden!?! Abgesehen davon: Wie erlangen die Königinnen das "neue" Wissen (von den in der Welt herum ziehenden Larven in Wirten), um es an die neuen Larven weiterzugeben? --85.179.168.252, 01:49, 1. Sep. 2008 (Signatur nachgetragen von claudi-fee)
Das frage ich mich auch. In der Folge 4x04 - Shan'aucs Opfer nimmt Teal'c mit seinem Symbionten Kontakt auf, welcher bekanntlich von Chulak stammt. Der Symbiont zeigt, wie Kronos Teal'cs Vater umbringt. Woher weiß der Symbiont das? Er müsste eigentlich den Wissenstand von Kronos bei dessen Geburt haben, und das auch nur, wenn er von der selben Königin abstammt. Die einzig mögliche Erklärung, die mir da einfällt, ist, dass die Goa'uld ihr Wissen an die Königinnen regelmäßig "zurückgeben". Nur leider passt das nicht zu ihrem Charakter: Ein Goa'uld dürfte eigentlich kein Interesse daran haben, seinen Nachkommen und damit potenziellen Konkurrenten all sein Wissen zu vererben, geschweige denn sich überhaupt fortzupflanzen. --LietIbmaSad 20:48, 22. Jun. 2009 (UTC)
Ist unter den ganzen "Kindern" der Königinen auch weitere Königinen. Denn sonst würde das ja nicht weiter gehen können. magigstar --217.233.1.62 22:09, 6. Sep. 2009 (CEST)

^Thanos[Bearbeiten]

Ich habe einmal eine Frage, nämlich wer denn Thanos ist? --LordSokar 16:21, 20. Aug. 2008 (UTC)

Der Erfinder des Naquadriah und ehemalige Beherrscher von Langara. -- Rene Admin - Rückmeldung 16:25, 20. Aug. 2008 (UTC)

^Wohin mit den ganzen Larven?[Bearbeiten]

Wohin gehen die ganzen Larven der Jaffa wenn sie reif sind? Die können doch nicht alle implantiert werden -- 88.67.15.48 18:37, 11. Sep. 2008 (UTC)

Natürlich. --LordSokar 18:48, 11. Sep. 2008 (UTC)
Vielleicht werden sie gegessen wie in SG1_05x16SG1 5x16 Elliots große Mission .. Cool.gif --Driver2 21:59, 11. Sep. 2008 (UTC)
Möglicherweise ist das ein Grund warum die Goa'uld so gerne ihre Jaffa in aussichtslose Schlachten schicken. Wenn ein Jaffa stirbt stirbt ja auch die Larve. -- Rene Admin - Rückmeldung 07:14, 12. Sep. 2008 (UTC)
Naja wenn man mal bedenkt wieviel Millionen (Milliarden?) Planeten es in der Milchstraße gibt. Außerdem gibt es ja einen Goa'uldwachstum innerhalb der Galaxie (Neue Zeiten), also wird jede Larve implantiert.--LordSokar 11:45, 12. Sep. 2008 (UTC)

^Alter der Goa'uld[Bearbeiten]

Wie alt ist eingentlich das Volk der Goa'old?--91.89.127.185 15:12, 6. Jan. 2009 (UTC)

Das ist nie gesagt worden. In ihrer jetztigen Form (mit menschlichen Wirten) dürften sie seit etwa 7000 Jahren existieren. Zu dieser Zeit entstand die ägyptische Hochkultur. Man kann davon ausgehen, dass zu dieser Zeit Ra auf die Erde kam. Aber davor hatten die Goa'uld andere Wirtskörper. Beispielsweise die Unas. Außerdem kann man davon ausgehen, dass die Goa'uld auf ihrem ursprünglichen Heimatplaneten früher einmal ohne Wirtskörper gelebt haben. Wahrscheinlich haben sie sich im Wasser entwickelt. Und da wird es eine natürliche Evolution gegeben haben, es ist also sehr schwer von einem Erscheinen der Spezies zu sprechen. Der Homo sapiens (also wir) hat sich ja auch nicht spontan entwickelt, sondern ist evolutionär aus Frühformen entstanden.--Indigo 18:02, 6. Jan. 2009 (UTC)
meiner ansicht nach könnten das volk der Goa'uld über 12000 jahre alt sein, den nach den infos zu den film StarGate besuchte Ra die erde vor ca: 10000 jahren das erste mal, ich bin der meinung das die Goa'uld vor ca: 12000 jahren die unas als wirte enteckten.

nach dem die Antiker weg waren erforschten sie die galaxie in den körper der unas und dabei fand Ra die erde mit dem menschen, so ergibt meiner meinung nach die zeitline wieder sinn. --Diamond001 01:33, 26. Mai 2011 (CEST)

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt dient nur zur Lagerung und Diskussion bereits beantworteter Probleme und Fehler.

Du kannst in diesem Abschnitt auf eben solche Punkte antworten und bereits beantwortete vom Artikel hierher verschieben.

Dieser Abschnitt dient aber nicht dazu, neue (unbeantwortete) Punkte selbst einzustellen. Tu dies bitte im gleichnamigen Abschnitt des Artikels oder erstelle einen neuen Diskussionsabschnitt. Hier eingestellte neue Punkte haben keine große Chance beantwortet oder gesehen zu werden.

Eine Übersicht über wiederkehrende Fehler ist hier zu finden.

Pictogram voting info.svg

Wie "passte" die Tok'ra-Königin Egeria in einen Wirt?

  • Genau so wie Hathor auch. In der Folge 6x10 - Heilung ist zu sehen, dass die große "Hülle" im Aquarium zurückgeblieben ist, nachdem Egeria von Kelmaa Besitz ergriffen hat. Königinnen können demnach offenbar wieder zur Symbiontengröße zurückkehren, um sich einen Wirt zu nehmen. --LietIbmaSad 20:15, 22. Jun. 2009 (UTC)

Wie entsteht eine Goa'uld- (Tok'ra)- Königin?
Wenn eine Goa'uld-Königin sich asexuell vermehrt, warum zeugt sie dann überhaupt Symbionten?

  • Ich verlinke mal auf zwei Wikipedia-Artikel, die in dem Zusammenhang sicher interessant sind: [1] und [2]. --LietIbmaSad 20:28, 22. Jun. 2009 (UTC)

Wenn wir schon biologisch an der Sache rangehen. Ich denke, es gibt überhaupt keine Spezies, die nur eine bestimmte Anzahl an "Kindern" zeugt, diese aber selbst zeugungsunfähig bleiben. Die Tok'Ra sterben aus (sie können sich nicht weiter zeugen), und stammen alle von Egeria aus. --217.233.1.62 21:52, 6. Sep. 2009 (CEST)magigstar

^Geringer Technologischer Fortschritt[Bearbeiten]

Was mir aufgefallen und was mich stutzig gemacht hat, als ich letzthin die Folgen Möbius 1&2 mal wieder gesehen habe: Schon vor 5000 Jahren benutzten die Goa'uld Zats und Stabwaffen wie auch Hataks. Es ist anzunehmen das auch Alkeshs und Tel'taks bereits Verwendung fanden. Wie auch immer, selbst wenn man von diversen Verbesserungen ausgeht die die Waffen im Laufe der Zeit durchgemacht haben und einer Verlangsamung des Fortschritts durch ihre Technologische Überlegenheit erscheint es sehr seltsam das sich in 5000 auf den ersten Blick nichts geändert hat. Die Menschen haben es in der Zeit von Schwertern, Pferden und Bögen zu Maschinengewehren, Jets und Panzern gebracht. Es wäre durchaus angebracht wenn die Goa'uld in der Zeit auch mal ein paar neue Schiffklassen und Waffen entwickelt hätten. General Extrem 21:42, 10. Jul. 2009 (UTC)

Das liegt wohl daran, dass Goa'uld Technologie nur dann entwickeln, wenn sie sie unbedingt brauchen um ihre Macht zu erhalten. In der Regel übernehmen sie nur Technologie die wir sie finden. (Bei wem auch immer)--Moros Ω - Diskussion 23:25, 10. Jul. 2009 (UTC)
Du legst menschliche Maßstäbe an. Bei den Menschen folgt ein Generationswechsel na etwa 20 Jahren (früher war es weniger). In diesen 5000 Jahren sprechen wir also von 250 - 300 Generationen. Da gibt es eine enorme Entwicklung. Die Goa'uld haben ein sehr viel längeres Leben. Eininge der Goa'uld, die vor 5000 Jahren lebten, haben es bis in die Gegenwart geschafft. Es ist eine sehr gängige Theorie in der Entwicklungsforschung, dass je langlebiger eine Spezies ist, desto langsamer schreitet die Entwicklung voran. Dazu kommt noch, dass den Goa'uld eine wichtige Eingenschaft der Menschheit fehlt - die Bereitschaft zur Kooperation. Jeder Goa'uld ist ein Einzelkämpfer. Oder er wurde unterworfen und dient einem Herrn. Da ist die Motivation zur Weiterentwicklung nicht gerade groß.--Indigo 23:22, 6. Sep. 2009 (CEST)
warum sollten die Goa'uld eine moderne technik weiter entwickeln wenn sie damit ihr luxusleben leben können und dabei, bei nicht so hoch entwickelten völker angst und schrecken verbreiten kann um sie auszubeuten? erst nach dem ihre macht durch die Asgard und zum schluss der menschen in gefahr geraden ist haben die weitere entwicklungen begonnen. --Diamond001 01:46, 26. Mai 2011 (CEST)

^Kryogener Prozess[Bearbeiten]

Es wäre noch erwähnenswert das der Kryogene Prozess, also das Einfrieren des Wirtes nach dem Eindringen des Goa´uld den Symbiont tötet. Der Symbiont scheint gegen Kälte wesendlich empfindlicher zu sein als ein normaler Mensch. Das kommt in "Der Höhle des Löwen, Teil 2" vor. O´Neill wird von der Tok´ra eingefroren kurz nachdem der Wirt in ihm eindrang. Hator kam in der kryogenen Kälte um - unzwar mit ihrem Wirt. Das lässt vermuten das der Wirt nach der Vereinigung mit dem Symbiont auch recht kälteanfällig ist. Offenbar vertragen Goa´uld keinerlei Kälte. -- 217.9.26.74 17:07, 31. Okt. 2009 (CET)

Aus der Folge geht IMHO hervor, dass während der Vereinigung die Goa'uld-Larve, anders als der Wirt, nicht in irgendeiner Form vor der plötzlichen Kälte geschützt wird (neben der Drogenwirkung hat die Flüssigkeit wohl doch einen vernünftigen Zweck, denn die meisten Zellen (so auch menschliche) gehen bei Abkühlung meines Wissens nach kaputt). Und Hathor fällt ja schließlich in dieses Kältebecken. Ich denke dass sich hier flüssiger Stickstoff befindet, dadurch der Körper schock-gefriert und ähnlich wie die klassische Blume beim Aufprall auf dem Boden "zerschellt". Wobei ein klassisches "Sie ist tief gefallen, also ist sie tot" natürlich auch denkbar ist ^^. -- 91.96.70.142 19:46, 8. Nov. 2009 (CET)

^ursprung des wortes goa'uld[Bearbeiten]

heißt es vielleicht götter die ägypter hatten ja keine buchstaben --Weltarchiv 17:48, 22. Mär. 2010 (CET)

Möglich, aber wahrscheinlich nicht beweisbar oder genau feststellbar, da das noch nie erwähnt wurde, zumindest in den bis jetzt ausgestrahlten Episoden. Ach, und Übrigens: Die Ägypter hatten Hieroglyphen. --Col. o'neill ( Ich bin gerade online | Admin | Kontakt) Navigation 17:56, 22. Mär. 2010 (CET)
das meinte ich mit keine buchstaben --Weltarchiv 19:04, 22. Mär. 2010 (CET)
Die Ägypter hatte sehr wohl Buchstaben. Es kommt immer darauf an, welche Epoche man sich anschaut. Ursprünglich waren die ägyptischen Hieroglyphen eine reine Bildsprache. Aber das hat sich im Laufe der Zeit geändert. Später wurden einzelnen Hieroglyphen Laute zugeteilt. Was ja nichts anderes ist, als Buchstaben. Interessanterweise gibt es hier eine Parallele zu den Antikern. Schließlich findet Daniel heraus, als Jack mal wieder das gesammelte Wissen der Antiker im Kopf hat, dass den einzelnen Symbolen auf den Stargate auch Laute zugeordnet werden können. Und dass man Gateadressen so auch als Wörter auspechen kann.--Indigo 16:00, 10. Jun. 2010 (CEST)

^Ein kleiner Fehler[Bearbeiten]

Bei der Liste aller Goa`uld steht:(Name des Wirtes in der Klammer). Aber da stehd das Land, aus dem sie ursprünglich stammen!!! Gruss Patrick --188.60.74.139, 16:20, 7. Apr. 2010 (Signatur nachgetragen von Col. o'neill)

Ebenfalls in der Liste aller Goa'uld: Da ist sowohl Cronus als auch Kronos aufgeführt. Das sind aber nur verschiedene Schreibweisen ein und deselben Goa'uld. Da beide auf die Seite Cronus verlinken, bin ich dafür, Kronos zu streichen.--Indigo 16:06, 10. Jun. 2010 (CEST)

Dann tu das! --Claudi-fee 16:32, 10. Jun. 2010 (CEST)

Ist das Kreuz bei Klorel (Ska'ara) nicht falsch? Das Schicksal von Klorel ist ungewiss und Ska'ara ist aufgestiegen, nicht gestorben.--Indigo 08:03, 24. Jun. 2010 (CEST)

Stimmt, da hast du schon Recht, Indigo. Dann tu das auch. VeryHappy.gif --Claudi-fee 14:22, 24. Jun. 2010 (CEST)
Ich wollte erstmal nachfragen. Außerdem weiß ich nicht, ob es ein Symbol für den Aufstieg gibt. Wenn das Kreuz einfach nur rausgenommen wird, macht es den Eindruck, als würden Klorel und Ska'ara immer noch miteinander verschmolzen leben - und das ist ja auch falsch.--Indigo 14:26, 24. Jun. 2010 (CEST)
Ich habs jetzt mal so geändert. --Claudi-fee 14:45, 24. Jun. 2010 (CEST)
Das erscheint mir auch als die beste Möglichkeit.--Indigo 14:58, 24. Jun. 2010 (CEST)

^Cleopatra[Bearbeiten]

Die gehört ja eigendlich zu den Ägyptern allerdings ist sie keine Göttin sondern nur eine Königin, ich bin nicht sicher ob das noch bei anderen der fall ist wenn ja könnte man eine neue Liste erstellen.--Trekkie 200 20:42, 25. Mai 2011 (CEST)

^Anreicherung von Naquadah bei Nutzung des Sarkophages[Bearbeiten]

Im Artikel gibt es keinen Nachweis dazu, dass der Organismus bei fortwährender Nutzung des Sarkophages Naquadah anreichert. Auch wird ein derartiger Effekt im Hauptartikel des Sarkophages nicht erwähnt. Auch im englischen Artikel auf Fandom [3] wird ein derartiger Effekt nicht erwähnt. --DrRodneyMcKay (Diskussion) 19:24, 27. Jan. 2021 (CET)

Hab auf die Schnelle auch keine Quelle dafür gefunden und erstmal die Markierung für fehlende Quelle eingefügt. --Col. o'neill ( Ich bin gerade online | Admin | Kontakt) Navigation 20:02, 27. Jan. 2021 (CET)