SGO 1x03

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
SGO 1x03.jpg
Serie Stargate Origins
Originaltitel Episode 03
Staffel Eins
Code / Nr. 1x03 / 3
DVD-Nr.
Lauflänge 12:58 Minuten
Weltpremiere 15.02.2018[A 1]
Deutschlandpremiere
Quote
Zeitpunkt 1939
Drehbuch Mark Ilvedson,
Justin Michael Terry
Regie Mercedes Bryce Morgan
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

Paul Langford und Wilhelm Brücke erreichen den Planeten Abydos und machen Bekanntschaft mit einem mächtigen Wesen, das sich als Goa'uld herausstellt. Währenddessen versucht Catherine James und Wasif zu überzeugen ihrem Vater und den Nazis durch das Stargate zu folgen.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Professor Langford kommt durch das Stargate gestolpert und findet sich in einem außerirdischen Tempel wieder. Wenig später folgen ihm Gunter, Stefan, Eva Reinhardt und Wilhelm Brücke, die allesamt davon fasziniert sind, dass sie das Tor tatsächlich auf einen anderen Planeten transportiert hat. Wenig später schließt sich dieses und man sieht im Hintergrund durch ein Fenster eine große Wüste. Sie sind auf Abydos gelandet. Brücke erkennt aus Berlin das große graue Gerät wieder, das vor dem Stargate steht: ein DHD, das die Anwahl des Tores von dieser Seite aus ermöglicht. Während Langford nicht glauben kann, was passiert ist, möchte Brücke die Einheimischen auf dem Planeten kennen lernen.

Catherine fährt gemeinsam mit James Beal und Wasif zurück zum Lagerhaus in Kairo, in dem sich das Erd-Stargate befindet. Sie steigen aus dem Auto aus und suchen Heinrich, den zurückgebliebenen Nazi-Soldaten. Eine Toilettenspülung ist hören und dieser spaziert singend durch die Halle, als Beal und Wasif ihre Waffen auf ihn richten. Catherine hält ihm von hinten eine Pistole an den Kopf, Heinrich versucht Catherine zu entwaffnen, aber ihr gelingt es ihn zu überwältigen.

Auf Abydos betreten die Menschen einen anderen Raum des Tempels. Es ist still, als plötzlich das Schreien eines Babys zu hören ist. Zwei Frauen in goldenen Gewändern kommen herein, eine von ihnen hat eine Maske auf und trägt das Kind. Brücke befiehlt Langford, dass er sie in altägyptisch vorstellen sollen. Auch wenn Langford diese Sprache beherrscht, tut er sich etwas schwer damit. Brücke verliert die Geduld und befiehlt Gunter die Frau mit der Maske zu ergreifen. Diese gibt das Kind an die andere Frau und richtet ein Handmodul auf Gunter. Er wird durch den Raum geschleudert und wenig später stellt Stefan fest, dass er tot ist. Langford und Eva knien nieder und auch Brücke tut es ihnen etwas widerwillig nach. Die machtvolle Frau ist Aset, ein Goa'uld, und setzt sich nun auf ihren Thron.

Nachdem Catherine Heinrich gefesselt hat, möchte sie das Stargate aktivieren und ihrem Vater folgen. James und Wasif verstehen nicht genau, worum es sich bei dem Tor handelt, aber Catherine bittet sie ihr zu vertrauen. Im Notizbuch von Brücke befinden sich sieben Symbole, die die Toradresse bilden. James dreht den inneren Ring des Gates so weit, dass sich das erste Symbol unter dem ersten Chevron befindet. Als nichts passiert, steigt Catherine ins Auto ein und gibt Gas. Daraufhin wird das Tor wird mit Energie versorgt und das Chevron rastet ein. Nach und nach drehen James und Wasif den Ring weiter, bis alle sieben Symbole eingegeben sind, woraufhin sich der Vortex bildet und das Stargate aktiviert wird. Catherine möchte durch das Tor gehen, doch James und Wasif sind etwas verängstigt und skeptisch. Jedoch erklärt Catherine ihnen, dass ihr Vater auf der anderen Seite ist und sie ihn unbedingt retten möchte. Außerdem möchte Brücke etwas für das Nazi-Regime von dort mitbringen. Das überzeugt die beiden schließlich und gemeinsam gehen sie auf den Ereignishorizont zu. Die drei bleiben unmittelbar vor diesem stehen und Wasif schaut James zweifelnd an. Daraufhin stößt Catherine Wasif ins Gate. James ist empört und nervös zugleich und betont nochmals, dass sie nicht wissen, was sie auf der anderen Seite erwartet. Catherine küsst ihn und stößt auch ihn durch das Tor. Wenig später passiert sie den Ereignishorizont, während der gefesselte Heinrich auf der Erde zurückbleibt.

Fortsetzung folgt.png Fortsetzung folgt...

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Die Szene, in der Catherine mit dem Gesicht durch den Ereignishorizont taucht, wurde mit einem Wasserbad gefilmt, in das Darstellerin Ellie Gall ihr Gesicht tauchte und darin die Augen öffnete. Eine Kamera filmte ihr Gesicht von unten durch das Wasser, während ein Crewmitglied mit den Fingern daneben kleine Wellen erzeugte.[1]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Catherine möchte das Stargate anwählen. James und Wasif sind skeptisch.)
James: Catherine! Are you feeling all right?
Catherine: I feel fine.
(Catherine geht auf James und Wasif zu.)
Catherine: I know this sounds crazy, and if this doesn't work, then I will freely admit that I'm crazy. But it will work. So, please help me.
James: What can I do?
Catherine: Okay, hook those cables up.
(Catherine dreht sich zum Tor.)
Catherine: There are seven symbols. We need to arrange them in correct sequence by sliding that inner ring. That'll open this thing.
Wasif: It looks open to me.
Catherine: James! You said you would help me.
(Catherine zeigt auf Wasif.)
Catherine: Make him help me.
James: Wasif, please! Humor her.
Catherine: Don't you dare humor me, okay?


(Das Stargate wurde aktiviert.)
Catherine (entschlossen): Come on. Let's go.
Wasif (etwas verängstigt): No. Thank you.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 3 Medien zum Thema „SGO 1x03“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Menschen

Nazis:

Außerirdische

Goa'uld

andere

Abydonier

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Kairo, Ägypten

  • Lagerhaus

Abydos[2]

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

Antiker

Goa'uld

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Die Episode erschien bereits vorab am späten 14. Februar für All-Access-Mitglieder von Stargate Command.
  2. Aset ist der ägyptische Name für Isis, in dieser Episode sind auch Ähnlichkeiten bezüglich der Symbole zur Darstellung von Isis zu erkennen. Allerdings ist nicht bestätigt, ob es sich dabei tatsächlich um Isis handeln soll.

^Einzelnachweise

  1. Stargate Origins: Behind the Scenes - Cast Stories auf Stargate Command
  2. erkennbar an der verwendeten Toradresse und bestätigt auf Stargate Command