Teal'cs Prüfung

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif

Inhaltsverzeichnis

Episoden-Navigation
Blue left.gif vorherigeStaffelnächste Blue right.gif
Teal'cs Prüfung.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Threshold
Staffel Fünf
Code / Nr. 5x02 / 90
DVD-Nr. 20
Lauflänge 42:18 Minuten
Weltpremiere 06.07.2001
Deutschlandpremiere 01.05.2002
Quote 2,315 Mio / 16,6 %
Zeitpunkt 2001
Drehbuch Brad Wright
Regie Peter DeLuise
Trailer © MGM

This is supposed to be a flash video. You'll need the flash plugin and a browser that supports it to view to it.

Zweiteiler.png Mehrteiler Diese Episode ist Teil drei eines Mehrteilers. Die weiteren Episoden sind Exodus und Todfeinde.

Nachdem Teal'c sich als wahrer Primus von Apophis offenbart hat, kehrt er wie ausgewechselt auf die Erde zurück. Er schwört Apophis ewige Treue und würde am liebsten alle Menschen töten. Jack O'Neill lässt daraufhin Bra'tac auf die Erde kommen, damit dieser versuchen kann, Teal'c zur Besinnung zu bringen.

^ Zusammenfassung [Bearbeiten]

Edit-find-replace.svg Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung, damit er den Konventionen und Ansprüchen des Stargate Wikis entspricht.

Begründung: Layout und ein paar Kleinigkeiten gehören korrigiert
Hilf mit, ihn zu verbessern und entferne diese Markierung, sobald alle entsprechenden Mängel beseitigt sind. Hilfe dazu findest du im Handbuch.

Teal'c sitzt in einer Zelle im Stargate-Center, während ihn Doktor McKenzie behandelt. Die Tür öffnet sich und Hammond und O'Neill betreten den Raum. Daraufhin äußert sich Teal'c O'Neill gegenüber freundschaftlich und versichert ihm seine Loyalität. Er entschuldigt sich dafür, dass er sich Apophis unterworfen habe und versichert, dass Apophis Sarkophag sein Gedächtnis manipuliert hatte. Hammond, O'Neill und Dr. McKenzie hat er damit überzeugt, weshalb er seine Zelle verlassen darf. Auf dem Korridor stoßen O'Neill, Teal'c und Hammond auf Bra'tac, welcher erkennt, dass Teal'c gelogen hat. Daraufhin versucht Teal'c zu fliehen, kann jedoch umzingelt und von Bra'tac mit einer Zat angeschossen werden. Bra'tac beugt sich über Teal'c und entfernt seinen Symbionten. Er sagt, es sei die einzige Möglichkeit Teal'c zu retten.

Im Besprechungsraum erklärt Bra'tac Hammond das Ritual von M'al Sharran. Dabei handelt es sich um eine schmerzvolle Prozedur, in welcher man einem Jaffa seinen Symbionten entfernt, damit dieser von der Gehirnwäsche befreit wird. Bra'tac sagt, dass Teal'c erst an der Schwelle des Todes, welcher eintritt, wenn man einem Jaffa seinen Symbionten zu lange entfernt, von der Wahrheit überzeugt werden kann, da er sich an diesem Punkt an alle Ereignisse seines Lebens erinnert. Er fügt einerseits hinzu, dass das Ritual gefährlich ist, da nur wenige Jaffa dies überleben, andererseits ist er der Überzeugung, dass dieses Ritual der einzige Weg ist, um Teal'cs Seele zu retten. SG-1 und Hammond sind zwar besorgt, lassen Bra'tac das Ritual aber trotzdem durchführen.

Teal'c auf der Krankenstation

Teal'c wurde inzwischen auf eine Krankenstation gebracht, welche durch Kerzen beleuchtet ist. Dort wurde er so an einem Bett befestigt, dass er nicht fliehen kann. Dr. Fraiser sagt, dass Teal'c sterben wird, wenn man ihm seinen Symbionten nicht bald wieder einsetzt. Deshalb will sie Hammond überzeugen, das Ritual abzubrechen. Bra'tac bittet sie, dies nicht zu tun, da Teal'c nur durch das Ritual gerettet werden kann und sie hält sich zurück.

Bra'tac fragt Teal'c, wo sich sein Falscher Gott aufhält. Teal'c sagt, dass Apophis noch lebt, obwohl SG-1 weiß, dass er gestorben ist. Des weiteren bekennt sich Teal'c gegenüber Apophis als loyal und sagt, dass er die Menschen immer getäuscht habe. Bra'tac erinnert Teal'c an die Zeiten, in welchen er selbst Apophis Primus und sein Lehrer war.

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Bra'tac verneigt sich vor Apophis.
Bra'tac tritt als erster Primus mit drei anderen Jaffa, darunter Teal'c, vor Apophis und berichtet ihm von seinem Sieg. Er stellt die drei Jaffa als besonders glorreiche Krieger dar und bittet Apophis, dass Teal'c irgendwann seinen Platz als ersten Primus einnehmen kann. Apophis fragt Teal'c nach seinem Vater. Er antwortet, dass sein Vater einst Primus von Kronos war und von diesem getötet wurde. Apophis sagt, dass Teal'cs Vater ein Feigling war, aber Teal'c widerspricht ihm. Da Apophis dies nicht duldet, foltert er ihn mit dem Handmodul.

Gegenwart

Bra'tac und Carter
Teal'c schreit. Er versucht seine schlechte Erinnerung an Apophis zu verdrängen. Dr. Fraiser will Teal'c Schmerzmittel geben, aber Bra'tac sagt, dass Schmerzen bei diesem Ritual unbedingt notwendig sind.

Daraufhin zieht sich Bra'tac zum Kelno'reem zurück und beauftragt Daniel und Carter, mit Teal'c zu reden. Carter begleitet Bra'tac zu seinem Quartier. Er erklärt ihr, dass Teal'c im Unterbewusstsein zur Vernunft kommen wird und stark genug ist, um das Ritual zu überleben. Er berichtet Carter, dass sein eigener Symbiont innerhalb der nächsten zwei Jahre reifen wird und ihm deshalb das Kelno'reem immer schwerer fällt.

Auf der Krankenstation redet O'Neill mit Teal'c. Er versucht ihn an seine Loyalität den Menschen gegenüber, welche er in den letzten Jahren ausdrücklich bewiesen hatte, zu erinnern. Auf einmal gibt Teal'c seltsame Geräusche von sich.

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c wird von einem Jaffa in einem Schlafquartier für Krieger besucht. Teal'c erzählt ihm, dass er von Apophis bestraft wurde. Der Jaffa rät Teal'c, sich zukünftig respektvoller zu verhalten und Apophis weiterhin gut zu dienen.

Gegenwart

Teal'c sagt, dass der Jaffa Valar hieß und sein Freund war. Daraufhin versucht Teal'c erneut O'Neill zu täuschen, aber der durchschaut ihn. Teal'c schreit nach Bra'tac und beleidigt ihn als Shol'va.

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c kämpft mit verbundenen Augen.
Teal'c kämpft im Training mit verbundenen Augen gegen Bra'tac und verliert. Er bittet Bra'tac ohne Augenbinde kämpfen zu dürfen und Bra'tac willigt ein. Teal'c ist naiv genug zu glauben, er könne Bra'tac schlagen und verliert wie erwartet das Duell. Er unterrichtet Teal'c erstmals von seinen Zweifeln an Apophis.

Gegenwart

Inzwischen versucht Daniel Teal'c von der Wahrheit zu überzeugen, indem er Teal'cs Verhalten als unlogisch darstellt. Er sagt, dass sein Verhalten als Mitglied von SG-1 überhaupt keinen Sinn ergeben hätte, wenn er tatsächlich in den Diensten von Apophis gestanden hätte. Er erinnert Teal'c außerdem an seine eigenen Worte über falsche Götter. Daraufhin sagt Teal'c: „Stell mich nicht auf die Probe, Weib!“

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c wird tatsächlich von seiner Frau zur Rede gestellt, welche Teal'cs Zweifel nicht teilt und der Überzeugung ist, dass Apophis ein Gott ist. Teal'c sagt, dass er niemals einen größeren Krieger als Bra'tac gekannt habe und dass er ihn ehren muss. Er ist sichtlich verzweifelt.

Gegenwart

O'Neill und Daniel verlassen den Raum und Carter redet mit Teal'c. Teal'c bittet Carter um Hilfe. Auf einmal sagt er: „Er hat seinen Gott enttäuscht!“

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c und Valar auf dem Schlachtfeld
Teal'c erwartet Valar, welcher sich mit seinen Kriegern aus der Schlacht zurückgezogen hatte. Er bittet Teal'c bei Apophis ein gutes Wort für ihn einzulegen. Apophis lässt sich aber nicht von Valars Unschuld überzeugen und befiehlt Teal'c, diesen am Ort seiner Schande zu töten.

Auf dem Planeten verschont Teal'c Valar gegen seinen Willen und lässt ihn laufen. Stattdessen entfernt er einem im Sterben liegenden Jaffa den Symbionten und zeigt diesen Apophis, welcher zufrieden ist.

Gegenwart

O'Neill und Hammond beobachten Teal'c und sind der Überzeugung das Richtige zu tun.

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c ist besorgt.
Teal'c wacht nachts auf und erzählt seiner Frau, dass er in Apophis Namen ein Dorf mit Anhängern von Ra niedergebrannt habe, in welchem auch Frauen und Kinder lebten. In genau dieses Dorf hatte er Valar geschickt und diesen ebenfalls getötet. Deshalb ist Teal'c der Auffassung, dass er sein eigenes Leben über das eines ganzen Dorfes stellte. Seine Frau erinnert ihn an daran, dass sie bald einen Sohn gebären wird. Sie sagt, Teal'c solle ihm zuliebe handeln.

Teal'c besucht Bra'tac beim Training und berichtet ihm hocherfreut, dass er zum Primus von Apophis gemacht wurde. Bra'tac ist nicht erfreut und spricht Teal'c erneut auf seine Zweifel an. Er bezeichnet die Goa'uld als falsche Götter, welchen gegenüber er sich verstellt habe um seine Privilegien zu bewahren. Er erzählt, dass er als Primus viele Menschenleben nahm, aber auch viele Menschen retten konnte, indem er Apophis beeinflusste.

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c und Bra'tac stehen vor dem Gefängnis in Apophis' Palast auf Chulak und schauen zu SG-1. Bra'tac hofft, dass ihnen die Gnade gewährt wird nicht als Wirte ausgewählt zu werden.

Gegenwart

Teal'cs Zustand verschlechtert sich. Er fällt ins Koma. Fraiser will ihn retten, jedoch hindert Bra'tac sie daran. Er sagt, dies sei der Moment der Entscheidung.

Rückblende: Teal'cs Zeit als Mitglied Apophis' Jaffa

Teal'c wird beauftragt, SG-1 und die übrigen Gefangenen zu töten. Jedoch tötet er die übrigen Wächter und flieht mit SG-1. Seine ganze Zeit als freier Jaffa spielt sich vor seinen Augen ab.

Gegenwart

Teal'c wählt die Freiheit.
Teal'c wird wiederbelebt und wählt die Freiheit. Das Ritual war erfolgreich. Er schwört den Menschen der Erde erneut seine Treue und bittet darum, zu SG-1 zurückkehren zu dürfen.Datei:Teal'c Freiheit.mp3


^ Wichtige Stichpunkte [Bearbeiten]

  • Man erfährt, wie Teal'c erkannte, dass die Goa'uld falsche Götter sind.
  • Teal'c schwört den Menschen der Erde erneut seine Treue.
  • Bra'tacs Symbiont ist in ca. zwei Jahren gereift. Ein neuer Symbiont wird Bra'tac auf Grund seines Alters ablehnen.
  • Bra'tac ist nach eigenen Angaben 137 Jahre alt.

^ Hintergrundinformationen [Bearbeiten]

^ Dialogzitate [Bearbeiten]

Datei:Ritual.mp3
(Bra'tac ist im Stargate-Center angekommen und erklärt dem Rest von SG-1 sein Vorhaben)
Bra'tac: Das Ritual „M'al Sharran“ ist die einzige Rettung.
Daniel: Das Todes-Ritual…
Bra'tac: Um Teal'cs Seele zu retten, müssen wir ihn zuerst an die Schwelle des Todes führen. Auf Chulak heißt es, wenn ein Krieger stirbt, überschwemmen ihn die Ereignisse, die ihn geprägt haben, wie eine große Welle.
Daniel: Sein ganzes Leben läuft vor seinen Augen ab. Äh, das kennen wir. – Und was soll das nun… ändern?
Bra'tac: Durch das Fieber und die Halluzinationen wird er den wahren Weg wieder erleben, der verborgen ist unter seinen Lügen.
O'Neill: Du hast das schon mal gemacht?
Bra'tac: Zwei Mal… in meinem 137 Jahren.
Carter: Dann weißt du, dass es funktioniert?
Bra'tac: Diese beiden Jaffa hatten nicht die Kraft, den Abgrund zu überwinden. Aber ich bin dankbar, dass sie frei waren, als sie starben. Teal'c würde genau das von mir erwarten. Ich bin es ihm schuldig. Ihr auch.

(Jack O'Neill und Daniel sitzen an Teal'cs Krankenbett, als dieser aufgrund eines Traumes im Halbschlaf etwas redet)
Jack: Valar? Hat er das gesagt?
Daniel: Klang das nicht nach VeloursWikipedia?
Jack: Velours?
Daniel: Velours!
Jack: Der Stoff?
Daniel: So hab' ich ihn verstanden.
Jack: Warum sollte er das sagen?
Daniel: Weiß nicht, warum sollte er Valar sagen?
Jack: Keine Ahnung!
Teal'c (mittlerweile mehr oder weniger bei Bewusstsein): Valar war mein Freund.


Bra'tac (nach einem Trainingskampf; eine Stabwaffe auf Teal'c, der am Boden liegt und noch kein goldenes Emblem auf der Stirn trägt, richtend): Soll ich feuern und diese Zeitverschwendung beenden? Oder willst du lernen?
Teal'c: Ich war nicht vorbereitet.
Bra'tac: In der Schlacht erhältst du keine zweite Chance! Du hast Ohren zum Hören und Augen zum Sehen, aber du willst nicht lernen. Soll ich uns beide von unserem Elend befreien? Die Wahl treffe ich! Wer kann mich aufhalten? Apophis?!
Teal'c: Ja.
Bra'tac: Du glaubst, unser Gott Apophis ist allwissend, allmächtig?
Teal'c: Er ist ein Gott!
Bra'tac: Wirklich? – Im Kampf, Teal'c, wird deine Überzeugung dich nicht retten, blinder Gehorsam ebenso wenig (nimmt die Waffe weg und reicht Teal'c seine Hand zum Aufstehen) Vertraue auf deine eigene Kraft und deinen eigenen Verstand, sonst kann ich nichts mit dir anfangen.


(Bra'tac trainiert allein auf einer Lichtung, Teal'c trägt die goldene Tätowierung auf der Stirn kommt freudestrahlend angerannt)
Teal'c: Tek matte, Master Bra'tac, tek matte.
Bra'tac: Apophis hat dich zu seinem Primus ernannt.
Teal'c: Du bist nicht erfreut?
Bra'tac: Nein!
Teal'c: Es gibt keine größere Ehre unter den Jaffa als Primus eines Gottes zu werden!
Bra'tac: Ach ... du weißt ebenso gut wie ich, was die Goa'uld wirklich sind. Wir verstellen uns, Männer wie du und ich, um unseren Rang und unsere Privilegien zu bewahren, aber verstell dich nicht mir gegenüber. Du kennst die Wahrheit! Kannst du mir in die Augen sehen und etwas anderes sagen?
Teal'c: Du hast mich vorbereitet auf diesen Tag. Wozu?
Bra'tac: Ich habe den Funken eines Zweifels erkannt und die Weisheit, diesen Zweifel für dich zu behalten. Ich sah, wie du denen gegenübergetreten bist, die sich für Gott ausgeben.
Teal'c: Wenn ich nicht an sie glaube, wie kann ich ihnen dann dienen?
Bra'tac: Weil es die einzige Wahl ist, die dir bleibt. Die Goa'uld sind mächtig, sie haben dafür gesorgt, dass wir nicht ohne sie leben können. Und so mag es auch für ewig bleiben. Aber sie können auch nicht ohne die Jaffa leben. Wir sind ihre eigentliche Macht!
Teal'c: Ich verstehe nicht ganz...
Bra'tac: Als Primus wird dir diese Macht zugestanden. Wenn Apophis seine Armeen in die Schlacht wirft, wirst du da sein um sein Schwert zu entschärfen. Wenn du das tust, vermagst du zahllose Leben zu retten, so wie ich es zu meiner Zeit getan habe.
Teal'c: Und du hast all das gegen seinen Willen getan?
Bra'tac (leicht schmunzelnd): Hmm, sein Wille kann beeinflusst werden! (das Lächeln verschwindet, sein Blick wird traurig) Aber nicht immer. Ich habe Dinge tun müssen, die ich mir nie vergeben werde. So wird's dir auch ergehen. Männern wie uns bleibt nur der Trost der Momente, in denen wir unserem eigenen Gewissen folgen. Hör auf dein Gewissen!


(Teal'c sieht die restlich Mitglieder SG-1s zum ersten Mal)
Teal'c: Dort! (zeigt mit dem Finger in das Gefängnis auf O'Neill, Carter und Daniel)
Bra'tac: Das sind Menschen, die durch das Chaapa'ai gekommen sind. Sie scheinen mir nicht so mächtig zu sein, wie ich angenommen hatte.
Teal'c: Und sie haben andere Waffen als die Goa'uld.
Bra'tac: Das mag ja sein, Teal'c, aber sie sind bloß zu dritt.
Teal'c: Da ist noch mehr… eine Kraft… das Gefühl der Freiheit!
Bra'tac (grinsend): Deine Träume von Freiheit werden dein Untergang sein, Teal'c.
Teal'c (ebenfalls grinsend): Mh, möglicherweise.
Bra'tac: Bete, dass sie nicht als Wirte ausgewählt werden. Das ist das Beste, was du ihnen wünschen kannst!

^ Medien [Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 14 Medien zum Thema „Teal'cs Prüfung“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^ Links und Verweise [Bearbeiten]

Personen [Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Außerirdische

Jaffa

Goa'uld

Orte [Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Stargate-Center

Goa'uld

  • Unbekannte Schlacht gegen Ra

Objekte [Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

Goa'uld

Jaffa

^ Probleme, offene Fragen [Bearbeiten]

20px Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
20px
  • Jaffa schlafen doch nicht. Warum sieht man Schlafquartiere und diverse Jaffa (schlafend) in Betten liegen?

^ Weitere Informationen [Bearbeiten]

Einzelnachweise

  1. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog

Blue left.gif Staffel 4 Stargate Kommando SG-1 – Staffel 5 Der Film, Stargate Atlantis, Stargate Universe Staffel 6 Blue right.gif
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Filme und Serien
Das Stargate-Universum
Mitmachen
Kontakt
Werkzeuge