Adria

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
(Weitergeleitet von Adria Mal Doran)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adria.jpg
Geschlechtweiblich Weiblich.svg
SpeziesMensch /Ori
Geboren2006[1]
Aufgestiegen2007[2]
Gestorben2007[2]
Familienstandledig
Angehörige - Wichtige Personen
Mutter:Vala Mal Doran
„Vater“:Ori
„Stiefvater“:Tomin
OrganisationOri
TitelOrici
DarstellerinEmma Rose Cooper (4 Jahre),
Jodelle Ferland (7 Jahre),
Brenna O'Brien (12 Jahre),
Morena Baccarin
SprecherinMelanie Hinze
270px-Adria-1.jpg

Adria[A 1], von ihren Anhängern auch „Orici“ genannt, ist die Tochter von Vala Mal Doran. Sie wurde gegen Valas Willen von den Ori künstlich gezeugt, von Vala ausgetragen und geboren.

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Adria mit physisch sieben Jahren
Direkt nachdem Adria geboren wurde, nahm man sie Vala weg. Der Prior, der anwesend war, erklärte, dass Adria etwas besonderes sei: Sie sei Orici - diejenige, die den Ori zum Sieg über ihre Feinde verhelfen würde. Als Vala sie einige Tage später das nächste Mal traf, musste sie feststellen, dass ihre Tochter innerhalb kürzester Zeit enorm gewachsen war. So entsprach sie zu diesem Zeitpunkt einem vierjährigen Mädchen. Adria erkannte sofort, dass ihre Mutter keine Anhängerin der Ori war. Sie wollte sie aber auf den „richtigen Pfad“ führen.

Beim darauf folgenden Treffen war Adria wieder einmal sichtlich gealtert. Sie erklärte ihrer Mutter, dass die Ori sie genetisch so verändert hatten, dass sie in nur wenigen Tagen zu einer erwachsenen Frau werden würde. Außerdem hätten ihr die Ori soviel von ihrem Wissen gegeben, dass es ihr Gehirn kaum fassen könne. Nun altere sie immer weiter und damit wachse auch ihr Wissen. Dies führe bei ihr jedoch zu großen Schmerzen. Währenddessen flog das Ori-Mutterschiff, auf dem sie sich befanden, in den Orbit von Chulak.

Nach einem kurzen Gespräch über die Jaffa kam Tomin herein: Er hatte Daniel, der sich als Ori-Soldat verkleidet hatte, gestellt. Sie verlangte, dass er getötet werden solle, aber Vala versuchte dies zu verhindern. Doch während dieses Durcheinanders wurde Vala angeschossen. Adria versuchte, sie zu heilen, doch just in diesem Moment intervenierte Daniel und schoss sie und Tomin bewusstlos. Daraufhin wurden Vala und Daniel wieder auf die Odyssey gebeamt.[1]

Anführerin der Ori-Armeen[Bearbeiten]

2006[Bearbeiten]

Adria hält eine Ansprache.
Nachdem Adria mit den Ori-Schiffen Chulak verlassen hatte, begann sie damit, einen Planeten nach dem anderen zu erobern. Innerhalb von nur acht Tagen gelang ihr die Unterwerfung von sechs Planeten. Diejenigen, die Zeugen der Schlacht waren, beschrieben Adria als „eine junge Frau mit außergewöhnlichen Kräften“.[3]

Als Adria später auf einem weiteren Planeten eine Rede hielt, öffnete sich das lokale Stargate und hindurch kam die Impulswelle der Dakara-Waffe. Diese löschte alles Leben auf dem Planeten aus - zumindest fast alles: Adria entkam dem Tode, da sie aufgrund ihrer Kette vor jeglichen Gefahren geschützt war.

Während dieselben Jaffa, welche zuvor versuchten, das Orischiff in ihre Gewalt zu bringen, Daniel und Vala festnahmen, trat Adria an den Ort des Geschehens und tötete die feindlichen Jaffa durch bloße Gedankenkraft. Vala zeigte sich überrascht darüber, dass ihre Tochter den Angriff überlebt hatte. Doch im nächsten Moment versuchte Adria erneut, ihre Mutter von der Lehre des Ursprungs zu überzeugen – allerdings ohne Erfolg. Danach wandte sie sich Daniel zu, um ihn nach der Funktionsweise und der Lokalisierung der Dakara-Waffe zu befragen. Doch Daniel schwieg, weshalb Adria eine härtere Gangart einschlug: Sie erweckte einen der toten Jaffa wieder zum Leben und stellte ihm dieselbe Frage. Diesmal landete sie einen Glücksgriff, da der Jaffa umgehend alle Informationen bezüglich der Waffe preisgab. Daraufhin setzte sie Kurs nach Dakara, um die Waffe zu zerstören.

In der Zwischenzeit schlossen die restlichen auf dem Schiff befindlichen Jaffa eine Art Bündnis mit SG-1 - mit dem gemeinsamen Ziel, Adria aufzuhalten. Die Jaffa versuchten, durch das Abfeuern ihrer Stabwaffen, die Tür zu Adrias Gemach aufzubrechen - jedoch ohne Erfolg. Bevor SG-1 eingreifen konnte, wurden sie vom Schiff gebeamt. Daraufhin zerstörte Adria Dakara, mitsamt der Waffe.[4]

Adria schützt sich.
Auf der Suche nach dem Heiligen Gral verwandelte sich Adria äußerlich in Osric. Da letzterer den Ruf eines renommierten Gral-Forschers genoss, erhoffte sich Adria das uneingeschränkte Vertrauen von SG-1 zu erschleichen, die ebenfalls den Gral suchten, und so zum selbigen zu gelangen. Ihr Plan ging zunächst auf und sie trat mit SG-1 von einem primitiven Dorf aus die Reise an. Jedoch machte sie auf dem Weg einige Fehler, sodass Daniel hinter ihr Geheimnis kommen konnte. Als ihre Tarnung aufflog, versuchte Colonel Mitchell sie zu erschießen, jedoch blieb sie durch ihre Kette unberührt. Sie versuchte SG-1 von ihrem Nutzen für die Mission zu überzeugen und drohte obendrein mit der Exekution Carters. Unter diesen Umständen willigte Mitchell und sein Team ein und sie setzten die Suche fort. Im weiteren Verlauf der Reise, man wanderte inzwischen durch ein Höhle, versuchte Adria erneut, SG-1 vom Pfad der Ori zu überzeugen, zumal sie und ihre Flotte bis jetzt auf keinen nennenswerten Widerstand gestoßen seien. Schließlich entpuppte sie sich bei der Auflösung von Merlins Rätseln als äußerst hilfreich.

Am Ende der Höhle stieß man schließlich auf den Gral. Während sich Adria und Daniel dem Artefakt näherten, bemerkte Daniel plötzlich, dass Adria hier über keine telekinetischen Kräfte mehr verfügte. Morgan Le Fay schien dergleichen blockiert zu haben, damit Adria oder die Ori nicht in den Besitz des Grals kommen konnten. Als jedoch ein Drache als Wächter des Grals auftauchte, mussten sie sich zunächst zurückziehen.[5] Der Drache spie viel Feuer, jedoch schützte Adria die ganze Gruppe durch ihr Kraftfeld. Dies tat sie - nach eigenem Bekunden - jedoch nur, da sie auf die Hilfe der anderen noch angewiesen sei. Nachdem der Drache besiegt worden und man in die Höhle zurückgekehrt war, wurden SG-1 und Ba'al durch das Stargate zu einem anderen Planeten teleportiert. Adria jedoch wurde vom Transporter übergangen - vermutlich eine weitere Sicherheitsvorkehrung seitens Morgan Le Fay.

Adria kämpft gegen Daniel.
Deshalb kehrte sie ins Dorf zurück, wo ihr der Prior von ungewöhnlichen Aktivitäten am Stargate erzählte. Sie ließ ihre Truppen ausrücken, um SG-1 zu finden. Ferner weigerte sich die Dorf-Bevölkerung, den Lehren der Ori zu folgen. Deswegen ordnete Adria an, die ganze Bevölkerung zu töten. Nach einigen erfolglosen Versuchen, die richtige Stargate-Adresse zu finden, gelang es Adria schließlich, SG-1 aufzuspüren. Während die Ori-Truppen gegen SG-1 kämpften, kümmerte sich Adria um Daniel, der inzwischen einiges an Wissen und Fähigkeiten vom inzwischen verstorbenen Merlin erlangt hatte und somit nun ebenfalls über telekinetische Kräfte verfügte. Den darauf folgenden Zweikampf verlor Daniel zwar, allerdings konnte er SG-1 mit letzter Kraft zur Flucht verhelfen. Adria nahm den bewusstlosen Daniel mit auf ihr Schiff, um dort mit dessen Hilfe Merlins Waffe zu vollenden.[6]

Einige Wochen später wurde Vala bei einem Versuch, ein Dorf vor den Ori zu schützen, festgenommen und auf Adrias Schiff gebracht. Der Kommandant der Truppen, Tomin, sollte Vala ein Lehrer sein, um sie nun endgültig zu bekehren. Er las ihr aus dem Buch des Ursprungs vor, jedoch verweigerte sich Vala weiterhin den Lehren der Ori gegenüber. Sie sagte, er solle sie am besten gleich töten. Tomin hatte jedoch von Adria den ausdrücklichen Befehl bekommen, sie zu unterweisen und zum Pfad der Ori zu führen - obgleich er Vala unter normalen Umständen für ihre Gotteslästerung hätte umbringen müssen.[7]

2007[Bearbeiten]

Adria verwandelt Daniel in einen Prior.
Als Daniel von Adria gefangen gehalten wurde, verbrachten die beiden viel Zeit miteinander. Sie erzählte ihm Dinge, die in dazu bringen sollten, den Ori zu folgen. Dabei kamen sich die beiden immer näher und Adria verwandelte ihn schließlich in einen Prior. Daniel baute weiterhin an Merlins Waffe, doch kurz bevor er sie vollenden konnte, stoppte Adria ihn: Sie wolle nicht, dass ihr die Antiker in die Quere kämen, deswegen solle zuerst der Rest der Galaxie bekehrt werden. Dann könne man während der Kämpfe zwischen Ori und Antikern die Waffe aktivieren.

Während Daniel zurück auf die Erde reiste und SG-1 über seinen Plan zur Vernichtung der Ori informierte, wurde Adria misstrauisch. Da er bereits so lange weg war, flog sie zum Supergate, um zu verhindern, dass Daniel seinen Plan durchführte. Als dann ein gestohlenes Orischiff auftauchte, begab sie sich an Bord und überraschte SG-1. Sie entwaffnete gerade Teal'c und Carter auf der Brücke, als sich Daniel plötzlich zu ihnen beamte. Er konnte Adrias Kräfte durch die Anti-Prior-Waffe blockieren, mit Hilfe seiner Prior-Kräfte ihren persönlichen Schutzschild durchdringen und sie so betäuben. Nach der Aktivierung von Merlins Anti-Ori-Waffe ließ SG-1 das Schiff mitsamt der noch ohnmächtigen Adria durch das Supertor fliegen.[8]

Vor ihrem nächsten Treffen mit Adria hatte sich Vala mithilfe des Galaraner-Erinnerungsgeräts falsche Erinnerungen „einpflanzen“ lassen, um Adria auf diese Weise zu täuschen. Die beiden trafen in einem Dorf aufeinander, wo Vala gerade bei einem Spiel schummeln wollte. Gerade als dies aufflog und dutzende Waffen auf Valas gerichtet waren, kam Adria dazu und verhinderte Schlimmeres. Sie verscheuchte die anderen und unterhielt sich mit ihrer Mutter darüber, dass diese nun nicht mehr bei SG-1 war. Nachdem Vala ihr alles erzählt hatte, wollte Adria ihre Mutter mitnehmen, jedoch weigerte sie sich erneut - obwohl sie, wie sie dank des Erinnerungsimplantats tatsächlich glaubte, vom Stargate-Center vertrieben worden war.

Sie machten sich schließlich doch auf den Weg, um SG-1 abzufangen, die sich scheinbar auf der Suche nach dem Clava Thessara Infinitas befanden. Doch schließlich kam es genau umgekehrt: SG-1 und SG-3 warteten bereits auf die beiden. Doch bevor sie etwas tun konnten, beamten sich plötzlich einige Jaffa von Ba'al zu ihnen und entführten Adria. Ba'als Plan war es, einen seiner Klone bzw. dessen Symbionten in Adria zu implantieren. Er hatte vor, auf diesem Wege die Macht über die Ori-Armeen zu erlangen. SG-1 unternahm zwar einen Rettungsversuch und holte Adria von Ba'als Schiff, doch es war bereits zu spät: Ba'al kontrollierte nun Adria. Bei dem Versuch, den Symbionten mithilfe der Tok'ra zu entfernen, widersetzte sich der Symbiont und setzte ein tödliches Gift frei. Kurz darauf allerdings stieg Adria zum Entsetzen von SG-1 auf.[2]

Aufstieg[Bearbeiten]

Adria nach dem Aufstieg
Nachdem Adria aufgestiegen war, übernahm sie die Rolle der Ori und ergriff somit deren gesamte Macht. Als SG-1 sich auf die Suche nach der Lade der Wahrheit machte, wurden Vala, Daniel und Tomin, welcher sich inzwischen gegen die Ori bzw. vielmehr die Priore und Truppen gerichtet hatte, gefangen genommen. Dort wurden die Gefangenen gefoltert und man versuchte, sie zu bekehren.

Schließlich wurde Vala in einen Raum zu Adria gebracht, die sogleich aus der Flamme der Erleuchtung erschien. Sie sprach Vala zwar mit „Mutter“ an, schien sich allerdings endgültig von ihr losgesagt zu haben. Obwohl Adria die Lade besaß - sie befand sich im selben Raum - weigerte sie sich, sie einzusetzen. Die Menschen sollten sie so sehen, wie sie ist, und nicht durch die Lade dazu gezwungen werden. Sie ließ Vala zurück zu den anderen bringen.

Nachdem Vala, Daniel und Tomin von Teal'c befreit wurden, versuchten sie die Lade zu aktivieren. Sie drangen in den Raum ein, in dem Vala zuvor gewesen war und plötzlich erschien Adria. Schließlich gelang die Öffnung der Lade, wodurch Adria all ihre Anhänger und die Macht, die sie durch deren Glauben erhielt, verlor. Gerade als Adria sie dafür bestrafen wollte, erschien Morgan Le Fay und griff sie an. Die beiden gingen wie zuvor schon Anubis und Oma Desala einen vermutlich unendlichen Kampf ein.[9]

^Beziehungen zu anderen Personen[Bearbeiten]

Vala Mal Doran[Bearbeiten]

Adria umarmt ihre Mutter.
Die Beziehung zwischen Adria und Vala ist nicht die typische Beziehung zwischen Tochter und Mutter, schließlich war Valas Schwangerschaft unfreiwillig. Außerdem wurde Adria ihrer Mutter gleich nach der Geburt weggenommen.[1]
Adria und Vala unterhalten sich.
Trotzdem versuchte Adria, eine Beziehung zu ihrer Mutter aufzubauen - nicht zuletzt, um sie auf den Pfad der Ori zu führen. Jedoch stellte sich dieses Vorhaben als faktisch unmöglich heraus. Sie gab jedoch nicht auf und versuchte sie bei jedem ihrer Treffen umzustimmen. Doch schließlich muss Adria einsehen, dass ihre Vision von einer Herrschaft mit Vala an ihrer Seite utopisch ist.[4]

Als Vala ihr Gedächtnis verändert hatte, um Adria eine Falle zu stellen, erreichte das Verhältnis einen kritischen Punkt. Vala sagte, dass sie ihre Tochter zwar geboren hatte, aber sonst nichts mit ihr gemeinsam habe. Adria zeigte sich davon sehr getroffen. Um ihr zu zeigen, dass sie dennoch zusammen gehören, begaben sich die beiden auf die Suche nach dem Clava Thessara Infinitas.

Als Adria schließlich im Sterben lag, ging Vala ein letztes Mal zu ihr. Trotz Valas Aussagen zuvor zeigte Adria noch Gefühle für sie. Doch als Vala eine Waffe auf ihre Tochter richten musste, begriff diese, dass es keine Möglichkeit gab, mit ihrer Mutter zusammen zu sein.[2]

Nach dem Aufstieg trafen sich beide ein letztes Mal, in Celestis. Adria zeigte dort jedoch, dass sie endgültig mit Vala abgeschlossen hatte.[9]

Tomin[Bearbeiten]

Tomin ist zwar nicht der Vater von Adria, aber da er der Ehemann von Vala ist, kann man ihn als Stiefvater sehen. Tomin versuchte jedoch nicht, wie ein Vater zu sein. Adria ist schließlich nicht nur seine Stieftochter, sondern auch Orici und steht ihm somit vor. Deswegen ist Tomin auch nicht beim Angriff der Dakara-Waffe an Bord. Die beiden sind aber - zumindest zunächst - der festen Überzeugung, Vala bekehren zu können.[4]

Daniel Jackson[Bearbeiten]

Nachdem Adria Daniel Jackson gefangen genommen hatte, versuchte sie, ihn zu bekehren. Als sie bemerkte, dass Daniel endlich auf ihre Seite übertrat, machte sie ihn zum Prior. Da Merlin jedoch verhinderte, dass Adria seine Gedanken lesen konnte, bemerkte sie nicht, dass Daniel ihr nur etwas vorgespielt hatte, um in den Besitz der Anti-Ori-Waffe zu kommen.[8]

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 31 Medien zum Thema Adria können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Der Name „Adria Mal Doran“ ist nicht belegt, auch wenn es sehr wahrscheinlich wäre - siehe Diskussion

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 SG1_10x01SG1 10x01 Fleisch und Blut
  2. (+) 2,0 2,1 2,2 2,3 SG1_10x19SG1 10x19 Ba'als letztes Gefecht
  3. SG1_10x02SG1 10x02 In Morpheus' Armen
  4. (+) 4,0 4,1 4,2 SG1_10x07SG1 10x07 Adrias Macht
  5. SG1_10x10SG1 10x10 Die Suche, Teil 1
  6. SG1_10x11SG1 10x11 Die Suche, Teil 2
  7. SG1_10x12SG1 10x12 Die Linie im Sand
  8. (+) 8,0 8,1 SG1_10x14SG1 10x14 Daniel, der Prior
  9. (+) 9,0 9,1 SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth