Daniel Rashid

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild einfügen
Geschlechtmännlich Männlich.png
NationalitätAmerikaner Flag of the United States.svg
Geboren27. April (Jahr unbekannt)
GeburtsortEvanston (Illinois), USA

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Daniel Rashid, geboren am 27. April (Jahr unbekannt),[1] ist ein Schauspieler aus Evanston (Illinois), USA,[2] und spielte in Stargate Origins den jungen Kasuf.

Rashid wuchs als Star Wars-Fan auf und wollte in seiner Jugend Harrison Ford sein. Während er in der Grundschule und in der fünften Klasse noch nicht beim Schultheater mitwirken wollte, änderte sich das mit einer Lehrerin in der sechsten Klasse, die ihn an das Storytelling und die Theaterkunst heranführte. Zum Ende der High School wusste Rashid, dass er schauspielern wollte, und studierte von 2011 bis 2015 an der University of Southern California. Dort war er an einer Vielzahl an kleinen Studentenfilmen beteiligt und machte schließlich dort seinen Abschluss. Außerdem ist er seit der High School im Bereich der Sketch Comedy tätig und betreibt den Kanal Giggle Break auf Funny Or Die.[3]

Beim Castingprozess von Stargate Origins wurde das Projekt noch geheimgehalten, der Name Kasuf war allerdings bereits in der Rollenbeschreibung enthalten. Da Rashid bis dahin nicht mit dem Stargate-Franchise vertraut war, konnte er mit dem Namen noch wenig anfangen. Fürs Vorsprechen sollte er eine Aufnahme von sich machen, wie er in einer kurzen, improvisierten Szene einer anderen Person eine erfundene Sprache beibringt und es dabei lustig findet, wie die andere Person etwas so einfaches nicht verstehen kann. Als Referenz war eine ähnliche Szene aus dem Zeichentrickfilm „Tarzan“ angegeben, in der Jane versucht, Tarzan Englisch beizubringen. Zusammen mit einem Freund nahm Rashid dann die Szene in nur einem Take auf und nach etwa drei Wochen ohne Rückmeldung wurde er zum Vorsprechen mit der Regisseurin eingeladen. Obwohl er zur vorgeschlagenen Zeit bereits einen anderen Vorsprechtermin hatte und somit nicht kommen konnte, erhielt er die Rolle schließlich ohne das persönliche Vorsprechen sofort. Ein Grund dafür war, dass die Regisseurin der Serie Mercedes Bryce Morgan ebenso wie Rashid die University of Southern California besuchte und die beiden sogar an einem Tag gemeinsam an einer Webserie arbeiteten. Rashid erfuhr aber erst später, dass Morgan in das Projekt involviert war.[3]

Für die Vorbereitung der Rolle sah er sich den Stargate-Film und die Episoden von Stargate Kommando SG-1 mit Erick Avari als den älteren Kasuf erst an, nachdem er die Skripte der Serie gelesen und sie ohne Vorwissen selbst vorbereitet hatte. Vor dem Dreh hatte er nur zwei Tage, um mit dem Ägyptologen Doktor Stuart Smith die altägyptischen Teile seiner Dialoge in der Serie vorzubereiten. Dabei waren die Skripte nur in Englisch geschrieben und enthielten per Fettschrift nur an den entsprechenden Stellen den Hinweis, dass diese Teile auf Altägyptisch zu sprechen sind. Zunächst schrieb Smith für Rashid die entsprechenden Passagen in Lautschrift auf, allerdings ließ Rashid sich zusätzlich noch die wörtliche Bedeutung der einzelnen ägyptischen Wörter, sowie die ägyptische Formulierung erklären, um sie besser wiedergeben zu können. Er fügte außerdem an manchen Stellen kleine, improvisierte altägyptische Wörter und Sätze hinzu, die nicht im Skript standen.[3]

Bis zur Veröffentlichung von SGO_01x05SGO 1x05 Episode 5 durfte Rashid außerdem zunächst niemandem sagen, dass er die Rolle des jungen Kasuf spielt, um diese Wendung geheimzuhalten.[3]

Sein Lieblingsfilm ist Little Miss Sunshine.[3]

^Rollen und Sprecher[Bearbeiten]

RolleEpisode(n)Synchronsprecher
KasufStargate Origins ab SGO_01x041x04 Episode 4

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. Tweet des offiziellen Accounts von Stargate Command am 27.04.2018
  2. Biographie auf Rashids offizieller Homepage (Unterseite mittlerweile entfernt, verfügbar im Webarchiv)
  3. (+) 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Desert Son - An Interview With Daniel Rashid auf Gateworld.net