Diskussion:48 Stunden

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Datei:Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt dient nur zur Lagerung und Diskussion bereits beantworteter Probleme und Fehler.

Du kannst in diesem Abschnitt auf eben solche Punkte antworten und bereits beantwortete vom Artikel hierher verschieben.

Dieser Abschnitt dient aber nicht dazu, neue (unbeantwortete) Punkte selbst einzustellen. Tu dies bitte im gleichnamigen Abschnitt des Artikels oder erstelle einen neuen Diskussionsabschnitt. Hier eingestellte neue Punkte haben keine große Chance beantwortet oder gesehen zu werden.

Eine Übersicht über wiederkehrende Fehler ist hier zu finden.

Datei:Pictogram voting info.svg
DHD

"- Wenn das SGC unbedingt ein DHD braucht und das von den Russen nicht bekommt, warum nehmen sie dann nicht einfach das DHD des zweiten Tores das in der Antarktis gefunden wurde und nun die ganze Zeit in Area 51 lagert? "

In SG1_06x04SG1 6x04 Virus aus dem Eis sagt Samantha Carther, dass das DHD, das in der Antarktis gefunden wurde, den Geist auf gegeben hat, da es keine Energie mehr hat. Das könnte erklären, warum man unbedingt das DHD der Russen benötigt. --Andi47 14:44, 14. Aug. 2013 (CEST)

Könnte nicht nur, tut auch. Carter sagt: „Das DHD, welches wir am antarktischen Tor fanden, hat in Area 51 seinen Geist aufgegeben. Es wurde ein paar Mal benutzt, dann ging ihm die Energie aus. Das war der erste Hinweis darauf, dass die Energiequellen, die die Tortechnik versorgen, nur begrenzt funktionieren.“ Das ist also nicht mehr brauchbar, weshalb ein anderes DHD hermusste. --Col. o'neill ( Ich bin gerade offline | Admin | Kontakt) Navigation 16:04, 14. Aug. 2013 (CEST)

  • Wieso stürzt das Al'kesh so extrem schnell ab, nachdem Teal'c lediglich die Pilotenkanzel getroffen hat? (aus dem Artikel)
    • Da in der Pilotenkanzel ja auch die Steuerzentrale des Schiffs ist, wird durch den Schuss darauf ja letztlich auch das ganze Schiff mit seinen Systemen lahmgelegt. Klar stürzt das Schiff dann ab. --Col. o'neill ( Ich bin gerade offline | Admin | Kontakt) Navigation 18:55, 29. Jul. 2014 (CEST)

^Synchronisation[Bearbeiten]

Gehört vielleicht unter "Wissenswertes" oder so: In der dt. Version wird Rodney von (leider) jemandem anderen synchronisiert, als man es von SGA gewohnt ist.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Was hier unter "Hintergrundinformationen" steht, gehört da meiner Meinung nach nicht hin, sondern in die entsprechende Folge bzw. in den Artikel "Tanith", wo es auch steht. Die Episodenvorlage sieht unter dieser Überschrift vor: <!-- Informationen rund um die Folge zB. vom Dreh -->. Hat jemand etwas dagegen, wenn der Absatz gelöscht wird? --Salmalin 10:15, 14. Jul. 2007 (CEST)

Ich nicht. Wenn die Informationen bei Tanith stehen braucht man sie hier nicht nochmal. Die Information wurde in der Folge nicht erwähnt gehört daher nicht hier hin. Außerdem ist es definitiv keine Hintergrundinformation, jedenfalls nicht in den Sinne wie Hintergrundinformationen definiert sind. --René/ talk 10:57, 14. Jul. 2007 (CEST)

^Tor der Russen?[Bearbeiten]

Wie konnten die Russen die anderen SG Teams zurück holen ohne Stargate? Es gibt doch auf der Erde nur noch eins oder? Das andere wurde doch auf Thors Schiff zerstört. (Autor: Baeckerman83, hier eingefügt von --Salmalin 09:24, 4. Aug. 2008 (UTC).)

Das Gizeh-Stargate wurde von den Russen aus dem Meer geborgen und zeitweise benutzt und war zur Zeit der Episode bei den Russen eingelagert (s. Erd-Stargate). --Salmalin 09:24, 4. Aug. 2008 (UTC)

^gate[Bearbeiten]

ich habe mitgezählt das gate wurde erst zerstört als Te'alc schon 4 sekunden durch war -- Aufgestiegenerreplikator 18:23, 2. Aug. 2009 (UTC)

soweit ich mich erinnere dauert die reise von der erde nach abydos ca. 5 sekunden. es ist daher durchaus realistisch. --Philipp Bürokrat · Disk · Mail-icon.png ]. 18:43, 2. Aug. 2009 (UTC)
das ist falsch eine reise durch ein stargate dauert nur 0,3 microsekunden. dies wird von carter in 9x13 Der Ripple-Effekt gesagt. arakin--178.203.8.85 14:58, 23. Okt. 2011 (CEST)
Nicht immer.--Naboo N1 Starfighter 15:02, 23. Okt. 2011 (CEST)
das ist Richtig aber hier geht die Reise von einem DHD gesteuerten Stargate aus damit sind die 0,3 microsekunden gesetzt.--178.203.8.85 16:23, 23. Okt. 2011 (CEST)

^Re-Materialisierung oder Zwischenpufferung[Bearbeiten]

Teal'C wird beim Beenden der Verbindung durch das Ausgangstor ( Sturz / Explosion des Al'Kesh in das Stargate ) im Zieltor ( Erd-Stargate, bzw. im Puffer, zwischengespeichert ... Jedoch wird in Roter Himmel die Materie dort rematerialisiert, wo sie sich zum Zeitpunkt des Schließens der Verbindung befindet ... Warum ist das hier also nicht so ?!? ... -- Eox 08:36, 28. Sep. 2009 (CEST)

Ich denke, dass das daran liegt, dass die Verbindung nicht kontrolliert beendet wurde. Bei Roter Himmel wird dem Tor ja vorgegaukelt, dass die Reise schon zu Ende ist. Hier ist es aber durch den Absturz des Raumschiffs zu einem Fehler gekommen, die Verbindung wurde einfach abgebrochen. Ich denke, dass das alles schon irgendwie logisch ist. --84.145.254.122, 22:35, 12. Jan. 2010 (Signatur nachgetragen von Col. o'neill)

Nein, das wird in der Folge noch gesagt. Die Erde hat kein DHD, das würde den Energieverlust vom zerstörten Tor ausgleichen und die verbindung aufrecht halten bis die ganze materie rematerialisiert ist.
--Brody 18:20, 5. Jun. 2011 (CEST)

^Rodney[Bearbeiten]

Sollte man eigentlich nicht Rodney's Allergien zu Zitrusfüchten in den Stichpunkten berichten.Sie wird zu esten mal erwähnt.--MajorLorn 08:58, 15. Mär. 2010 (CET) Ich werds mal ändern.--MajorLorn 18:17, 18. Mär. 2010 (CET)

^Iris verschieben[Bearbeiten]

Warum macht man sich diese riesige Mühe, die Iris zu verschieben (und später wieder zurück zu setzen)? Würde es nicht reichen, irgendetwas in den Ereignishorizont zu legen?--89.27.244.40, 16:47, 7. Apr. 2010 (Signatur nachgetragen von SilverAngel)

Damit das Wurmloch wirklich vollständig verhindert wird, muss der Ereignishorizont großflächig, am besten komplett bedeckt sein. Die Iris die paar Mikrometer nach innen zu drücken, bietet sich da an.--SilverAngel Admin | Kontakt 16:59, 7. Apr. 2010 (CEST)
Ich frage mich vor allem, warum man das nicht als generelle Schutzmaßnahme nutzt. In einer Folge wird versucht durch Rauswählen eingehende Verbindungen zu blockieren. Man hat also die Notwendigkeit für derartige Schutzmaßnahmen erkannt. Es wäre wesentlich sinnvoller, wenn man eine Schutzeinrichtung installieren würde, die auf Knopfdruck eine Stufe höher als die Iris schützt, also nicht nur Rematerialisierung verhindert, sondern, dass ein Wurmloch überhaupt aufgebaut werden kann. Müsste ja nichtmal besonders stabil gebaut sein, mit losem Gestein scheint es ja auch zu funktionieren. (Würde also nicht die Iris verschiebbar machen, sondern z.B. einen verschiebbaren Block dahinter installieren.)--78.42.31.89 , 21:55, 18. Mai 2010 (Signatur nachgetragen von MajorLorn)