Diskussion:Der apokalyptische Reiter, Teil 2

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

^Hauptstädte[Bearbeiten]

Wieso wird mein Beitrag hier nicht in den Artikel aufgenommen?

"Seargent Walter Harriman berichtet General Landry von Zitat: ,,bestätigte[n] Infektionen in Bonn, Amsterdam, Rom und Madrid sowie Verdachtsfälle[n] in London und Athen". Verwunderlich ist, dass sowohl in der englischen als auch in der deutschen Fassung Bonn nicht in die Reihe der hier aufgezählten Hauptstädte passt - zumindest nicht seit 1990" --84.171.13.138 13:39, 2. Sep. 2010 (CEST)

Und wo ist das Problem? Vieleicht gibt es in Berlin keine Fälle genau so gut könnte man sagen wieso wurde Tokio, Paris oder Peking nicht aufgezählt. Bonn ist dem Autor vieleicht spontan eingefallen das ist kein Problem. -MajorLorn Admin MentorIcon.png Compass.svg 13:50, 2. Sep. 2010 (CEST)
Wenn von sechs genannten Städten fünf davon die Hauptstädte eines Landes sind, wäre es schon ein unglaublicher Zufall, dass in sechs europäischen Staaten nur(!) jeweils die Hauptstadt infiziert wurden und ausgerechnet in Deutschland wird ausgerechnet die ehemalige Hauptstadt befallen. Deine Begründung ist somit extrem unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist, dass dem Autor nicht bekannt war, dass Bonn nicht mehr die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist und sich hier ein Fehler eingeschlichen hat, der somit auch im Artikel zu nennen ist. --84.171.13.138 17:25, 2. Sep. 2010 (CEST)
Ok aber hast du Beweise also Aussagen des Autors. Solange es keine Beweise hat kann auch meine Theorie stimmen. Und das ist doch kein Problem für die Folge vieleicht hatte der Autor ne schwäche in Geographie.--MajorLorn Admin MentorIcon.png Compass.svg 18:28, 2. Sep. 2010 (CEST)
Für eine solche Geographieschwäche spricht nicht nur die Wahrscheinlichkeitsverteilung bei den sechs Städten, sondern auch das allgemeine Defizit, dass Amerikaner häufig in Geographie haben. Natürlich ist das nicht bewiesen, aber es ist aus genannten Gründen schon sehr wahrscheinlich. Und die Beschreibung für den Sektor ,,Probleme, offene Fragen" lautet ja nun: ,,Liste von Fehlern bzw. Merkwürdigkeiten in der Episode". Da die Nennung von Bonn als ehemalige Hauptstadt von Deutschland nicht nur wahrscheinlich ein Fehler, sondern auch eine Merkwürdigkeit darstellt, sollte dieser Aspekt meiner Meinung nach genannt werden. --84.171.13.138 18:35, 2. Sep. 2010 (CEST)
Ich hab jetzt den Richtlinien angepasst und eingefügt. Gruss --MajorLorn Admin MentorIcon.png Compass.svg 20:24, 11. Sep. 2010 (CEST)
Bonn war mal Hauptstadt und zwar zwischen 1949 und 1990. MAn könnte aus gehen, das die Macher nicht nachgeschaut haben, wann Bonn genau hauptstadt war.--Conan (Diskussion) 09:50, 27. Sep. 2020 (CEST)
Bonn ist der Sitz des Bundesamtes für Gesundheit, daher würde ein Bericht über Erkrankungen in Deutschland tatsächlich aus Bonn kommen.--87.135.251.220 16:02, 8. Nov. 2020 (CET)

^Orlins Zustand[Bearbeiten]

Aus dem Artikel:
"Orlins Zustand hat sich inzwischen stabilisiert, allerdings hat er sein gesamtes Antikerwissen verloren, sodass er nun ein normales Kind ist."

Für micht macht das Ende eher den Eindruck, als sein Orlin vollkommen dement und in ein Heim für Demenzkranke eingelifert worden. Sollte das angepasst werden? 130.83.221.14 12:27, 17. Jun. 2014 (CEST)

Eine ähnliche Diskussion gab es hier schonmal. Ich habe die Formulierung im Episodenartikel mal etwas an die im Personenartikel angepasst. --Col. o'neill ( Ich bin gerade online | Admin | Kontakt) Navigation 15:10, 17. Jun. 2014 (CEST)

^Seuchenausbreitung und Impfstofflogistik[Bearbeiten]

Vor dem Hintergrund der in der realen Welt aktuell (2020, 2021) grassierenden COVID-Pandemie erscheint mir die Ausbreitung der Ori-Pest durchaus realistisch: trotz intensivem Kontakt-Tracing entwischen immer wieder einzelne Infizierte, wodurch sich die Seuche immer weiter ausbreitet - erst regional, ausgehend von infizierten Einzelpersonen, die ganz normal über Bezirks- und Bundesstaaten-Grenzen fahren, danach über die großen Flughäfen, etc...
Hinsichtlich des Impfstoffs, der im SGC entwickelt wurde, sieht's da schon anders aus: Auch wenn bei einer derart tödlichen Seuche wie der Ori-Pest die Notfallzulassungen seitens der jeweiligen Arzneimittelbehörden schneller da ist, als das SGC "Impfung" sagen kann, hat sich während der COVID-Pandemie gezeigt, dass es gar nicht so einfach ist, mal eben ein paar Milliarden Impfstoffdosen zu produzieren und weltweit zu verteilen, wie es in dieser Folge dargestellt ist. Selbst, wenn alle Pharmakonzerne, welche entsprechende Kapazitäten haben, auf Hochdruck produzieren, dauert das zumindest einige Monate. Es wird also nicht bei den 3000 Todesfällen bleiben - es sei denn, Gerak hätte es geschafft, weltweit alle an der Prior-Pest erkrankten Menschen zu heilen, und die Impfung dient "nur" dazu, für den Fall einer weiteren Einschleppung der Prior-Pest eine Herdenimmunität aufzubauen. --Andi47 (Diskussion) 17:34, 22. Mär. 2021 (CET)

Stargate ist im Bezug uaf solche Entwicklungsprozesse sowieso immer sehr optimistisch. Die F-302 haben sie in gerade einmal 2 Jahren entwickelt (Nach dem X-301-Desaster). Die Entwicklungszeit der F-22 liegt bei 30 Jahren. Und bie der Gerald. R Ford-Klasse hat es von der Bestellung bis zur Indienststellung auch fast 10 Jahre gedauert. Aber es wird jährlich eine 304 fertig. Das würde hinten und vorne nicht hinhauen.--Resqusto (Diskussion) 18:28, 22. Mär. 2021 (CET)