Missionsbericht

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild einfügen
NameMissionsbericht
ErbauerMenschen
VerwenderStargate-Kommando SGC-Logo.png

Ein Missionsbericht oder auch Einsatzbericht in ein Schriftstück, das von diversen SG-Mitgliedern nach dem Beenden einer Mission verfasst und anschließend archiviert wird.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Jeder SG-Team-Kommandant muss für nach einer Mission einen ausführlichen Missionsvericht verfassen. Diese gesammelten Missionsberichte werden anschliesend im Pentagon verwahrt. Sie unterliegen einer hohen Geheimhaltungsstufe, können aber dennoch von vielen Mitgliedern des Stargate-Kommandos oder der Atlantis-Expedition gelesen werden. Auch hohe Politiker wie Robert Kinsey oder der Präsident haben darauf Zugriff. Mit ihrer Hilfe können Erfahrungen zwischen verschiedenen Teams geteilt werden. So stieß z. B. das Atlantis-Team 2009 auf ein Langstreckenkommunikationsgerät, mit dem das Stargatecenter bereits 2005 zu tun hatte.[1] Als Colonel Telford 2010 an einer Goa'uld-Gehirnwäsche litt, konnte Colonel Young diese erfolgreich brechen, indem er Telford tötete und anschliesend wiederbelebte. Young kannte diese Methode aus einem Einsatzbericht über das Ritual von M'al Sharran, das 2001 an Teal'c durchgeführt wurde.[2]

^Medien[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

  • Vermutlich waren die in den Episoden gezeigten Missionsberichte in wirklichkeit Episodenskripte.

^Zitate[Bearbeiten]

(Richard Woolsey hört Ronons mündlichen Einsatzbericht ab.)
Ronon: Einsatzbericht: Michael hat Atlantis überfallen, wollte die Stadt in die Luft jagen, haben ihn aufgehalten. Ende des Berichts.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG1[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SGA_05x19SGA 5x19 Vegas
  2. SGU_01x19SGU 1x19 Feindlicher Übergriff, Teil 1