Replikatorenkönigin

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Replikatorenkönigin.jpg
SpeziesReplikatoren
Angehörige - Wichtige Personen
RangKönigin
Erster AuftrittSG1_04x01SG1 4x01 Nemesis, Teil 2

Eine Replikatorenkönigin wird aus einzelnen Replikatoren gebildet und dient zur Herstellung neuer Replikatorenblöcke.

^Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem die Beliskner mit den Replikatoren an Bord im Erdorbit verglühte, gelang es einigen Replikatoren, ein U-Boot zu übernehmen und sich darin einzunisten.[1] Sie schlossen sich zusammen und bildeten daraus eine Replikatorenkönigin, die die Anzahl der Replikatoren mittels der vorhandenen Rohstoffe erhöhen sollte. Jack O'Neill versuchte, sie zu vernichten, indem er eine Handgranate in den Raum beförderte. Letzten Endes brachte das jedoch nichts, da sich die getrennten Replikatorenblöcke wieder zu normalen Replikatoren zusammen setzten.[1]

Infolge der Strandung von SG-1 ohne Teal'c mit ihrem Mutterschiff und Apophis' Flaggschiff in einer fernen Galaxie wurden beide Schiffe mit Replikatoren infiziert, wobei das Schiff von Apophis zerstört wurde. Es befanden sich neben den normalen Replikatoren auch noch etliche Replikatorenköniginnen an Bord, welche sich zu einer Art "Superreplikator" zusammensetzten und die Geschwindigkeit des Schiffes um circa 800 Prozent steigerten. Wenige Augenblicke nach Verlassen des Hyperraums wurde der Bremsantrieb von O'Neill zerstört, dieser Umstand vernichtete das Schiff mitsamt Apophis beim Aufprall auf der Planetenoberfläche.[2]

Als SG-1 mit den Asgard Kontakt aufnehmen wollte und deshalb mit einem Tel'tak nach Hala flog, fanden sie dort nur ein schwarzes Loch vor, da die Asgard durch das Sprengen der Sonne von Hala zu einem schwarzen Loch die Replikatoren vernichten wollten. Der Plan schlug fehl, die Replikatoren konnten Sam entführen und nach Orilla gelangen. Das Replikatorenschiff konnte zwar von sechs Schiffen der O'Neill-Klasse zerstört werden, die Bausteine der Replikatoren überstanden aber den Eintritt in die Atmosphäre des Planeten und fingen sofort an sich zu vermehren.[3] Unter der Streitmacht befanden sich auch wieder etliche Königinnen, diesmal geführt von Fünfter.[4]

In einem späteren Verlauf der Geschichte, als man gegen die Ori kämpfte, machte sich SG-1 auf die Suche nach der Lade der Wahrheit, die die Fähigkeit besitzen sollte, jedem der in ihr Licht blickt, die totale Wahrheit zu offenbaren. Somit wollte man die Anhänger der Ori von ihrem Glauben abbringen, um den finalen Angriff auf die Erde zu verhindern. Das IOA hatte jedoch kein Vertrauen in den Plan des Stargate-Centers und schickte Agent James Marrick mit auf die Mission. Offiziell sollte er die Mitarbeiter des Stargate-Centers nur überwachen, doch sein eigentlicher Auftrag bestand darin, den Asgard-Computerkern, dessen Energiesignatur die Ori-Mutterschiffe orten können, zu aktivieren und eine speziell modifizierte Version von Replikatoren zu erschaffen, die nicht von der Anti-Replikatoren-Waffe vernichtet werden konnte. Diese würden zuerst die Odyssey und dann auch die feindlichen Schiffe befallen und zerstören. Als die Odyssey nun an dem Ort, an dem man die Lade vermutete, ankam und SG-1 die Suche auf dem Planeten begann, startete Marrick seine Operation und war erfolgreich. Gerade als Teal'c und Daniel Jackson die Lade in einer Ruine auf Ortus Mallum, wo man sie vermutet hatte, gefunden hatten, erschienen Ori-Mutterschiffe in der Umlaufbahn des Planeten, die von dem Energiekern angezogen worden waren. Die Besatzung der Odyssey bemerkte das und war schutzlos ausgeliefert, da sich der ursprünglich erschaffene Replikator in den Schiffscomputer eingeklinkt und die Kontrolle übernommen hatte. Zudem hatte er sich soweit repliziert, dass er eine Replikatorenkönigin erschaffen konnte, die dann effektiv neue Replikatorbausteine herstellte. Währenddessen konnte sich die Königin aber nicht bewegen, weshalb sie von anderen Replikatoren bewacht wurde. Colonel Mitchell versuchte anschließend, sie mit einer Sprengladung C4 zu vernichten, dies schaffte dann doch erst der Deaktivierungscode vollständig.[5]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_03x22SG1 3x22 Nemesis, Teil 1
  2. SG1_05x01SG1 5x01 Todfeinde
  3. SG1_08x01SG1 8x01 Neue Machtverhältnisse, Teil 1
  4. SG1_08x02SG1 8x02 Neue Machtverhältnisse, Teil 2
  5. SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth