Kalfas

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalfas.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkTagreaner
Rangehem. Commander des Tagreanischen Militärs
Beförderungen
entlassen
DarstellerMiguel Fernandes

Kalfas war der Kommandeur der tagreanischen Sicherheit, als die Prometheus auf Tagrea notlanden musste. Als der Hyperraumgenerator der Prometheus im Orbit explodierte und dies aufgrund eines elektromagnetischen Impulses als Angriff gewertet wurde, ließ er einen "Gegenangriff" starten und feuerte Raketen auf das Schiff ab. Er konnte jedoch von Colonel Jack O'Neill überzeugt werden, diese vor dem Einschlag selbst zu zerstören.

Nachdem SG-1 auf Tagrea gelandet war, verhielt sich Kalfas gegenüber den Neuankömmlingen zunächst sehr misstrauisch. Anders als der Historiker Tarek Solamon glaubte er, dass die tagreanische Geschichte vor dem "Jahre Null" keinen essenziellen Wert für die Gesellschaft der neuen Zeit habe, da niemand zu erfahren brauche, wie das Volk in der vergangenen Zeit leiden musste. Nostalgie sei ein Zeichen der Schwäche.

Kalfas vertrat eine politische und militärische Sichtweise, die diskrepant zu der des Vorsitzenden Ashwan war. Er verhielt sich diesem gegenüber zwar loyal, dennoch konnte er viele Bürger und Soldaten des tagreanischen Volkes für sich gewinnen. Letztlich wurde er jedoch seines Amtes enthoben, da er SG-1 befehlswidrig festhielt.

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]