Phoebus

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phoebus.jpg
Geschlechtweiblich Weiblich.svg
SpeziesMensch
Gestorben2006[1]
DarstellerinTorri Higginson

Phoebus war vermutlich mehrere tausend Jahre in einer sargförmigen Stasiskapsel in der Umlaufbahn eines Planeten in der Pegasus-Galaxie gefangen, bis sie von Sheppards Team gefunden und befreit wurde.

Beim Öffnen der Kapsel wurde ihr Bewusstsein dem Gedächtnis Elizabeth Weirs aufgeprägt, da die Maschine befand, dass Phoebus' eigener Körper zu alt sei, um wiederbelebt zu werden. Sie erwachte schließlich dennoch in der Krankenstation von Atlantis und erzählte dem Personal, dass sie nur noch eine begrenzte Zeit habe, bis ihr Bewusstsein aus Weirs Gedächtnis gelöscht werde. Sie äußerte den Wunsch ihren angeblichen Mann, Thalan, sehen zu können, der sich ebenfalls in Stasis befand. Indem sie Weirs Bewusstsein manipulierte, konnte sie John Sheppard überreden, sich das Bewusstsein Thalans in sein Gedächtnis zu laden. Infolgedessen stellte sich heraus, dass Phoebus und Thalan in Wirklichkeit Erzfeinde sind. Darauf entbrannte ein erbitterter Kampf, durch dessen Folgen Phoebus Bewusstsein schließlich starb.[1]

^Realer Hintergrund[Bearbeiten]

In der griechischen und römischen Mythologie ist Phoebus (deut. Der Leuchtende) ein Beiname des Gottes Apollon (lat. Apollo; deut. Apoll). Auch aufgrund dieses Namens wurde er mit dem Sonnengott Helios (lat. Helius) gleichgesetzt.

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SGA_02x16SGA 2x16 Der lange Abschied