Hilfe:Vandalismus

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

HandbuchMini.png
Stargate-Wiki-
Handbuch

^Was ist Vandalismus?

Unter Vandalismus verstehen wir im Stargate Wiki die mutwillige Beschädigung von Artikeln durch Benutzer (anonym oder angemeldet). Vandalismus liegt beispielsweise (aber nicht darauf beschränkt) vor, wenn jemand mutwillig

  • Seiten mit fremdsprachigen oder unsinnigen Inhalten erstellt,
  • Artikel in Teilen oder vollständig löscht, ohne dass es dafür einen plausiblen Grund gibt,
  • unsinnige, obszöne oder in sonst irgendeiner Form störende Inhalte in Artikel einfügt,
  • Informationen in Artikeln verfälscht,
  • die sprachliche Richtigkeit des Textes beschädigt,
  • den Quelltext so verändert, dass das Erscheinungsbild des Artikels stark negativ beeinflusst wird,
  • Diskussionsseiten wiederholt zur Spekulation oder Profilierung seiner selbst benutzt, ohne dass dies den Inhalt des zugehörigen Artikels verbessert.

Hinweis: Mit Artikeln sind hier und im Folgenden sämtliche Seiten aller Namensräume dieses Projekts gemeint.

^Wie wird mit Vandalismus umgegangen?

Sobald ein Nutzer eine solche Änderung eines Artikels in der Liste der letzten Änderungen entdeckt, wird er diese Änderung umgehend entfernen und den betroffenen Artikel in den vorherigen Zustand zurück versetzen. Sobald der Schaden behoben ist, geht es darum, den Vandalen daran zu hindern, weitere Artikel zu beschädigen. Dazu kann ein Admin sofort eine Sperre gegen den Vandalen verhängen, und ihm so, zeitlich begrenzt oder auf Dauer, die Schreibrechte im Stargate Wiki entziehen.

Normale Nutzer haben nicht die Möglichkeit Sperren zu verhängen. Darum können sie von ihnen entdeckte Fälle von Vandalismus auf der Seite zur Meldung von Vandalismus melden, so dass dann ein Admin sich diesen Fall anschaut und eine Sperre gegen den Verursacher verhängt.

Eine Übersicht über alle aktiven Sperren findet man im Logbuch.

Falls der Vandale ein angemeldeter Benutzer ist, einen offenen Proxy-Server benutzt oder eine statische IP-Adresse besitzt, wird diese/r unter Umständen unbeschränkt gesperrt. Bei dynamischen IPs fällt die Sperre recht kurz (6 Stunden - 1 Tag) aus. Falls du der Meinung sein solltest, dass der sperrende Admin eine Fehlentscheidung getroffen hat, solltest du hier eine Anfrage stellen oder dich per Email an das Support-Team wenden.

^Vandalismus contra Unfälle

Nicht immer sind Beschädigungen an Artikeln absichtlich. Gerade neuen und unerfahrenen Benutzern können beim Bearbeiten von Artikeln verschiedene Fehler unterlaufen, die im Ergebnis den oben beschriebenen Kriterien für Vandalismus genügen. Auch diese Änderungen sollen natürlich umgehend rückgängig gemacht werden. Jedoch ist bei der anschließenden Saktionierung des Verursachers abzuwägen, ob es sich um eine absichtliche und mutwillige Aktion oder um ein Versehen handelt. Wenn es sich klar erkennbar um einen Unfall handelt, ist keine Sperre zu verhängen, denn Fehler können jedem mal passieren.

^Werbevandalismus

Aufgrund einer massiven Vandalismusreihe, die sich von Oktober 2011 an für einige Zeit ereignete, mussten die Benutzerrechte für unangemeldete Benutzer stark eingeschränkt werden. Die Einschränkungen umfassen konkret:

Einschränkung Begründung
Benutzerkontenbestätigung Da sich die Vandalen für jeden Beitrag ein neues Benutzerkonto erstellt haben, wurde das Registrierungsverfahren geändert. Es ist nicht mehr möglich, sich wie normal einfach selbst ein neues Konto anzulegen, sondern ein Bürokrat muss eine Kontoanfrage, bei der nun durch eine gestellten Frage zwischen Mensch und Maschine unterschieden wird, erst bestätigen.
Geschützter Vorlagennamensraum Da mit einer Bearbeitung im Vorlagennamensraum innerhalb kurzer Zeit sehr viel Schaden angerichtet werden kann, wurde er als präventive Maßnahme komplett geschützt.
Entzug des Createpage-Rechtes Da die Vandalen jedes Mal eine neue Seite erstellt haben, wurde die Neuanlegung neuer Seiten für IPs außer Kraft gesetzt. Für das Anlegen neuer Seiten muss ein Benutzer nun mindestens angemeldet sein.