Hilfe:Bearbeitungsboxen

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

HandbuchMini.png
Stargate-Wiki-
Handbuch

Wenn man eine umfangreichere Bearbeitung eines Artikel vornehmen möchte, kann es mitunter störend sein, wenn jemand anderes den Artikel seinerseits verändert, während man daran arbeitet. Einerseits muss man die eventuell neu eingebrachten Informationen in den eigenen Entwurf einbauen, andererseits kollidiert es vielleicht mit der eigenen Arbeit. Aus diesem Grunde kann man mit der Vorlage:Bearbeiten eine Markierung in Artikeln anbringen, die andere Benutzer darauf hinweist, dass man gerade an diesem Artikel arbeitet und darum bittet, keine größeren Änderungen vorzunehmen.

Da jedoch diese Vorgehensweise eine kritische Sache ist und missverstandene Anwendung in der Vergangenheit immer wieder zu Diskussionen führte, soll hier mit einer Verwendungsrichtlinie Klarheit geschaffen werden, damit derartige Konflikte in Zukunft nicht mehr vorkommen.

^Konfliktpotenzial

Das Problem mit diesem Vorgehen liegt darin, dass die Bitte, eine Seite nicht zu bearbeiten, zwar die eigene Arbeit leichter macht, sich sonst aber mit einer Grundlage des Wiki-Konzepts beißt, nämlich dass alle überall mitmachen können. Eine solche "Blockade" einer Seite hemmt die potenzielle Arbeitsbereitschaft anderer und steht damit im Kontrast zu der Idee des Wikis als gemeinschaftliches Projekt.

^Prinzipien der Verwendung

Die hier dargestellte Richtlinie soll daher die Balance zwischen den beiden oben erläuterten Standpunkten wahren. Einerseits soll für den Autor einer Überarbeitung kein zu großer Mehraufwand bestehen, andererseits soll sich die Einschränkung anderer Benutzer in Grenzen halten.

Die Benutzer sollten sich bei der Verwendung von Bearbeitungsboxen an den folgenden zwei Prinzipien orientieren:

Sparsamkeit

Generell sollte die Anzahl an gesetzten Bearbeitungsboxen überschaubar bleiben, sie sollten sparsam eingesetzt werden. Die erste Frage, die man sich daher stellen sollte, lautet: "Ist für diese Überarbeitung wirklich eine Bearbeitungsbox nötig?". Man kann sagen, dass es nur dann sinnvoll ist, eine solche Box zu benutzen, wenn es sich um eine länger dauernde Überarbeitung handelt, die z. B. auch auf einer Benutzerseite oder extern durchgeführt wird. Kleinere Überarbeitungen, die man in einer Sitzung fertig bekommt, lohnen sich überhaupt nicht für eine Bearbeitungsbox. Andererseits ergibt sich daraus auch, dass es insgesamt nicht zu viele Boxen werden sollen, denn man kann sowieso nur eine geringe Anzahl solch großer Projekte auf einmal durchführen.

Begrenztheit

Wenn man tatsächlich eine sinnvolle Verwendung für eine Bearbeitungsbox gefunden hat, dann sollte man sich stets darüber im Klaren sein, dass die Bitte um Nichtbearbeitung, so höflich und verständlich sie auch sein mag, stets eine Einschränkung anderer Benutzer bedeutet. Aus diesem Grunde sollte ein Bearbeitungsbox nie länger als unbedingt nötig in einem Artikel verbleiben, also stets nur zeitlich begrenzt benutzt werden. Für jegliche Projekte sollte man sich stets eine angemessene Deadline setzen, bis zu der man das Projekt beendet hat. Schafft man es dann nicht innerhalb der Zeit, sollte man die Box entfernen, damit andere nicht weiter blockiert werden. Man kann dann ja weiterarbeiten, aber behindert dann niemand anderes mehr, muss dafür dann aber schauen, dass man alle zwischenzeitlich neu eingetroffenen Infos in den eigenen Entwurf übernimmt.

Was in diesem Zusammenhang angemessen bedeutet, lässt sich nicht pauschal sagen. Wie lange eine angemessene Deadline ist, hängt maßgeblich vom Umfang der geplanten Bearbeitung ab. Generell lässt sich aber sagen, dass eine Zeitspanne von mehr als einer Woche nur bei wirklich umfangreichen Projekten veranschlagt werden sollte.

^Wozu sollte es nicht benutzt werden?

Massenblockaden

Dass Massenblockaden unerwünscht sind, ergibt sich sofort aus dem Widerspruch zur Sparsamkeit. Es macht keinen Sinn, eine große Anzahl an Artikeln mit solch einer Box zu versehen. Entweder handelt es sich um kleine Überarbeitungen, bei denen sich eine Markierung eh nicht lohnt, oder es sind wirklich große Projekte, bei denen dann die Gefahr zu groß ist, dass man sich übernimmt.

Reservierungen

Die Box ist nicht dazu gedacht, dass man sich irgendwelche Artikel oder Lemmata reserviert, um sie irgendwann später zu erstellen. Kleinere Artikel lassen sich ohne Weiteres "in einem Rutsch" erstellen, und bei umfangreicheren Themen kann man sich zuerst auf eine Benutzerseite einen Entwurf erstellen, und ihn dann in den Artikelnamensraum verschieben. Aber dafür braucht es keine Bearbeitungsbox

^Die Vorlage

Die Bearbeitungsboxen werden wie eingangs erwähnt über die Vorlage:Bearbeiten erzeugt. Während die Sparsamkeit der Verwendung bei den Benutzern liegt, ist für die Beschränktheit durch die Angabe einer Deadline für die Box gesorgt. Mehr zur korrekten Verwendung der Vorlage in technischer Hinsicht ist auf der Beschreibungsseite der Vorlage nachzulesen.