James Marrick

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Marrick.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkAmerikaner Flag of the United States.svg
Gestorben2007 [1]
OrganisationIOA
RangAgent
Erster AuftrittSG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth
DarstellerCurrie Graham
Agent James Marrick war Mitglied des IOA. Nach eigener Aussage hatte er dieselbe Ausbildung wie Lieutenant Colonel Cameron Mitchell. Er kam 2007 ins Stargate-Center, nachdem Tomin sich gestellt hatte, um diesen zu verhören. Er erhoffte sich Informationen über die nächsten Schritte der Ori-Armee. Marrick warf Tomin sehr deutlich die Grausamkeiten vor, die dieser als Truppenführer der Ori begangen hatte.

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Als die Mission der Odyssey in die Ori-Galaxie zur Auffindung der Lade der Wahrheit genehmigt wurde, kam Marrick offiziell als Beobachter des IOA an Bord. Inoffiziell hatte er den Auftrag, die Bedrohung aus der Ori-Galaxie unter allen Umständen zu stoppen. Dementsprechend reagierte er sehr aggressiv auf Lieutenant Colonel Mitchells Entscheidungen im Hinblick auf die Ausführung der Mission und die Suche nach der Lade. Dennoch scheute er, offiziell das Kommando über die Odyssey zu übernehmen, obwohl Mitchell es ihm anbot und er die entsprechenden Befugnisse hätte. Stattdessen entschied er, einen vom IOA entwickelten Alternativ-Plan zur Neutralisierung der Ori-Armeen auszuführen. dazu aktivierte er den Asgard-Computerkern der Odyssey und gab mittels eines Kontrollkristalls ein spezielles Programm ein, das die Erschaffung eines Replikators ohne Verwundbarkeit gegen Anti-Replikatoren-Waffen zum Ziel hatte. Als der Replikator entkommen konnte, sperrte Mitchell Marrick in eine Gefängniszelle der Odyssey. Während die Crew gegen die sich ausbreitenden Replikatoren im Inneren der Odyssey kämpfte und gleichzeitig vor den Ori-Schiffen fliehen musste, die durch die Aktivierung des Asgard-Kerns auf die Odyssey aufmerksam geworden waren, drangen die Replikatoren in Marricks Zelle ein, attackierten ihn und verbanden sich schließlich mit seinem Körper. Ein Replikator setzte sich in seinem Nacken fest und übernahm so die Kontrolle über den Körper. Zusätzlich wurden weitere Replikatoren-Bausteine in seinem Körper verteilt, die seine physische Stärke und Widerstandskraft steigerten.

Als Mitchell die Replikatorenkönigin angreifen wollte, stellte sich der Mensch-Replikatorhybrid Marrick ihm in den Weg. Aufgrund seiner Überlegenheit setzte er Mitchell schwer zu. Während des Kampfes gelang es Mitchell für kurze Zeit die Replikatoren-Kontrolle über Marrick aufzuheben, indem er die Verbindung zwischen dem steuernden Replikator und Marricks Nervensystem herauszog. Marrick konnte ihm so verraten, dass sich der Selbstzerstörungscode der Replikatoren auf der Rückseite des Kristalls befand, das er für ihre Erschaffung eingesetzt hatte. Mitchell gab diese Information an Lieutenant Colonel Samantha Carter weiter und zog sich zurück, bevor die Replikatoren die Kontrolle über Marrick wiedererlangten.

Marrick starb kurz darauf, als Mitchell eine Sprengladung zündete, die seinen menschlichen Körper zu Asche verbrannte. Die im Körper enthaltenen Replikatoren-Bausteine überstanden die Explosion allerdings, und formierten sich neu zu einem Replikator mit menschenähnlicher Gestalt. Bevor dieses Wesen dem schwer angeschlagenen Mitchell aber einen weiteren Schlag versetzen konnte, gelang es Carter, den Selbstzerstörungsbefehl zu starten, wodurch der Marrick-Replikator sowie alle weiteren Replikatoren an Bord in ihre Bestandteile zerfielen.

^Medien[Bearbeiten]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_FFx01SG1 Fx01 The Ark of Truth