Volk (SG1 3x07)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boch.jpg
NameVolk (SG1 3x07)
SpeziesMensch
Galaxiehöchstwahrscheinlich Milchstraße

Diesem Volk gehört der Kopfgeldjäger Aris Boch an, dem SG-1 im Jahr 1999 begegnete.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Das Volk wurde im Laufe mehrerer Generationen komplett abhängig von einer Substanz namens Roshna gemacht, die ihnen von den Goa'uld im Wasser verabreicht wurde. Ohne Roshna würde jeder Süchtige sterben. Diese physiologische Abhängigkeit erinnert an die Sklaverei der Jaffa, die einen Goa'uld zum Überleben benötigen.

Aris Boch erzählte folgende Fakten über sein Volk, jedoch ist nicht klar, ob er die Wahrheit gesagt hat: Dieses Volk kann aufgrund ihrer Physiologie nicht als Wirt für einen Goa'uld dienen, weshalb ein Großteil des Volkes auf seinem Heimatplaneten von dem Goa'uld Sokar vernichtet wurden. Nur die Jüngsten wurden als Sklaven am Leben gelassen, da die Rasse immer sehr stark und geschickt war.

^Bekannte Mitglieder[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise