Aris Boch

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boch.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkVolk (SG1 3x07)
Familienstandvmtl. ledig[A 1]
Erster AuftrittSG1_03x07SG1 3x07 Kopfgeldjäger
DarstellerSam J. Jones
SprecherHans-Jürgen Wolf

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Aris Boch ist eigener Aussage zufolge einer der größten Kopfgeldjäger der Galaxie. Er besitzt fortschrittliche Technologie (Waffen, Rüstung, Schiff), arbeitet selbstständig für wechselnde Auftraggeber und jagt jeweils die, deren Gefangennahme den höchsten Gewinn verspricht, unabhängig davon wer sie sind, was mit ihnen geschieht und wer sie gefangen oder tot sehen will.

Seine Rasse kann aufgrund ihrer Physiologie nicht als Wirt für einen Goa'uld dienen, weshalb die meisten Leute auf seinem Heimatplaneten von den Goa'uld vernichtet wurden. Nur die Jüngsten wurden als Sklaven am Leben gelassen, da die Rasse immer sehr stark und geschickt war. Er erzählt, seine Frau sei getötet worden, aber sein Sohn sei noch am Leben und arbeite als Sklave auf einem von Sokars Planeten. Aris hoffe, eines Tages jemand gefangen zu nehmen, der wertvoll genug ist, dass er ihn gegen seinen Sohn tauschen kann. Doch dies ist eine Lüge: Der Tok'ra Korra gibt an, dass Aris niemals eine Frau oder Kinder hatte. In Wirklichkeit wurde seine Rasse im Laufe mehrerer Generationen komplett abhängig von einer Substanz namens Roshna gemacht, die ihnen von den Goa'uld im Wasser verabreicht wurde. Aris Boch dient also den Goa'uld, da er ohne Roshna sterben würde. (Diese physiologische Abhängigkeit erinnert an die Sklaverei der Jaffa, die einen Goa'uld zum Überleben benötigen.)

Als SG-1 ihn trifft, ist er angeblich hinter dem Goa'uld Kel'tar her, den er bei Sokar für eine beträchtliche Belohnung abliefern will. Später stellt sich heraus, dass er in Wirklichkeit den Tok'ra Korra jagt.

Aris sieht keinen großen Unterschied zwischen Tok'ra und Goa'uld, aber er ändert seine Einstellung, als er sieht, dass Korra bereit ist, sich lieber selbst zu töten als in einem Verhör durch Sokar andere zu verraten. Um Sokar dennoch etwas anbieten zu können, bietet sich ihm Teal'c als "Geschenk" für Sokar an, worauf Aris zunächst eingeht. Kurze Zeit später entscheidet er sich jedoch anders, zerstört sein Transportschiff, inszeniert so vor Sokar seinen eigenen Tod und den seines Gefangenen, und lässt Teal'c frei.[1]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Laut Aussage des Tok'ra Korra ist Bochs Behauptung, er sei verheiratet und hätte einen Sohn, gelogen. Was nun stimmt, ist unklar.

^Einzelnachweise

  1. SG1_03x07SG1 3x07 Kopfgeldjäger