Androiden der Altairianer

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
SG1 1x18 Androiden.jpg
NameAndroiden der Altairianer
Erster AuftrittSG1_01x18SG1 1x18 Übermenschen
VerbündeteStargate-Kommando SGC-Logo.png
VerfeindeteGoa'uld
GalaxieMilchstraße

Die Androiden der Altairiander sind die Überlebenden des Planeten Altair, die ihr Bewusstsein in Androidenabbilder kopiert haben, als ihr Planet für sie unbewohnbar wurde. Als SG-1 diesen Planeten besucht, ist Harlan der letzte noch "lebende" Bewohner. Er fertigt Kopien von SG-1 an, die angeblich sonst gestorben wären und sollen ihm bei der Instandhaltung seiner Welt helfen. Doch SG-1 traut Harlan nicht und wird misstrauisch. Später finden sie heraus, das ihre realen Vorbilder noch am Leben sind. Das echte SG-1-Team geht zurück zur Erde, das Androiden-SG-1 bleibt bei Harlan.[1]

Das Androiden-SG-1-Team führt später eigene Missionen zu fremden Welten durch, wie das echte SG-1. Doch auf dem Planeten Juna (P3X-729), landen sie auf einen Planeten, auf dem das echte SG-1 bereits war. Sie werden gefangen genommen. Als Harlan feststellt, das sein SG-1 nicht zurück kehrt, bittet er die Erde und das echte SG-1 um Hilfe. Gemeinsam mit ihren Kopien machen sich Carter, O'Neill und Teal'c auf den Weg um den Planeten ein zweites mal von den Goa'uld zu befreien. Während dieses Einsatzes werden alle Mitglieder des Androiden-SG-1 zerstört.[2]

^Bekannte Androiden der Altairianer[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_01x18SG1 1x18 Übermenschen
  2. SG1_04x21SG1 4x21 Doppelter Einsatz