Gefängnisstuhl

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

^Beschreibung[Bearbeiten]

Der Gefängsnisstuhl wird nur bei sehr gefährlichen Gefangenen benötigt. Die Person selber sitzt auf einem Metallstuhl und ist an Händen und Füßen gefesselt. Die Gehirnaktivitäten werden permanent überwacht, da dieser Stuhl vorwiegend für Personen, die durch ihre physische Entwicklung besondere Kräfte haben, verwendet wird. Aus diesem Grund befindet sich zumeist auch eine Anti-Prior-Waffe in der Nähe. Der Stuhl wurde an zwei verschiedenen Orten eingesetzt:

  • Bei der Version im Stargate-Center steht zusätzlich ein kleiner Teil des Bodens um den Stuhl herum unter einer Spannung von 15000 Volt. Der einzige Eingang wird von einem Tok'ra Schildgenerator geschützt, so dass die Wachen hinein schießen aber nichts hinaus dringen kann. Das Verhör geschieht von einem höher liegenden Beobachtungsraum aus, der von kugelsicheren Glas geschützt ist. Wenn der Gefangene versucht zu fliehen, spritzt sich zudem noch ein Gift in dessen Organismus.[1]
  • Bei der Version an Bord der Odyssey ist das Transporter-System des Schiffes ein weiterer Sicherheitsmechanismus. Sollte sich eine potenziell bedrohliche Situation ergeben, wird der Gefangene direkt in den Weltraum gebeamt.[2]

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Der Stuhl stammt aus dem Film Paycheck - Die Abrechnung von John Woo und wurde für die Serie zweckgemäß umgebaut. (Quelle: Regiekommentar zu SG1_10x14SG1 10x14 Daniel, der Prior)

^Einzelnachweise

  1. SG1_09x09SG1 9x09 Der Prototyp
  2. SG1_10x14SG1 10x14 Daniel, der Prior