Reese (Person)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reese.png
GeschlechtErscheinungsbild weiblich (Weiblich.svg)
SpeziesAndroid
Gestorben2002[1]
Erster AuftrittSG1_05x19SG1 5x19 Reese
DarstellerinDanielle Nicolet

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Reese ist eine auf einem verlassenen Planeten gefundene Androidin und die Schöpferin der Replikatoren.

^Hintergrund[Bearbeiten]

Reese wurde auf einem Planeten in der Milchstraße geschaffen, wobei sie ein recht kindliches, aber impulsives Wesen war, welches von ihrem Vater (Erschaffer) als Fehler gesehen wurde. Sich selbst sah sie als Mensch, wobei ihre Programmierung es unmöglich machte, sie vom Gegenteil zu überzeugen. Da sie kein Mensch war, lehnten die anderen Bewohner des Planeten Reese ab. Da sie Freunde suchte, schuf Reese sich Spielzeuge, die später von den Asgard den Namen Replikatoren erhielten. Sie stattete ihren Spielzeuge mit Fähigkeiten aus, wodurch diese sich selbst replizieren und selbst verteidigen konnten. Als die Ablehnung von Reese aufgrund ihrer Spielzeuge in Angst umschlug, eskalierte die Situation. Die Bewohner wollten Reese und die Replikatoren vernichten, woraufhin Reeses Spielzeuge begannen, die Bewohner zu töteten. Reeses Schöpfer gelang es in dieser Zeitm sie abzuschalten, und sie verblieb auf den Planeten, während die Replikatoren in die Tiefen des Universums verschwanden.

^Beteiligung[Bearbeiten]

2002 fand SG-1 die inaktive Reese, die immer noch auf den Planeten war, weswegen man Reese in das Stargate-Center mitnahm, um sie zu erforschen. Nachdem es dem SGC gelungen war, Reese zu reaktivieren, fragte sie direkt nach ihrer Heimat. Statt zu antworten, wurde entschieden, Reese weiterhin zu beobachten. Schließlich erschuf Reese einen Replikator für Daniel Jackson als Geschenk, womit dem SGC klar wurde, das Reese nicht das war, was sie schien. Die Situation eskalierte weiter, bis Reese mit einer Vielzahl an Replikatoren ausbrach. Sie übernahm mit ihren Spielzeugen das SGC, während das Personal des SGC Waffen gegen die Replikatoren holte. Dabei war Daniel der einzige, der versuchte, Reese noch zur Vernunft zu bringen, weswegen Daniel zu ihr durfte.

Reese Plan war es, durch das Stargate von der Erde zu entkommen, weswegen das SGC-Personal die Selbstzerstörung aktivierte und begann, die Replikatoren anzugreifen. Reese spürte dies und bat Daniel, ihnen zu sagen, dass sie aufhören sollen. Daniel versuchte weiterhin Reese zu überzeugen, was diese lautstark ablehnte. Schließlich gelang es Reeses Spielzeugen nach und nach, sich der Kontrolle durch ihre Schöpferin zu entziehen. So gelang es Jack O'Neill, in den Torraum zu kommen, woraufhin er sofort mit einer Schrotflinte Reese erschoss. Mit ihrem Tod wurden alle Replikatoren im SGC deaktiviert.[1]

Trotz der Schäden wurde Reese vom SGC den Asgard zu Forschungszwecken übergeben. Obwohl sie Reese nicht mehr aktivieren konnten, erlaubte den Asgard die Analyse von Reese, die Replikatoren für eine gewisse Zeit zurückhalten.[1]

Schließlich fanden die Asgard in Reese Programm einen Befehl, dem alle Replikatoren folgen mussten. Dieser Befehl lautet, zum Ursprung des Signal zu kommen. Auf Basis dieses Befehls bauten die Asgard eine Falle für alle Replikatoren, um sie in einem Zeiterweiterungsfeld einzuschließen.[2]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 SG1_05x19SG1 5x19 Reese
  2. SG1_05x22SG1 5x22 Das Geheimnis der Asgard