Goa'uld-Wirt-Wahlgerät

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tollaner-Goa'uld-Wirt-Wahlgerät.jpg
NameGoa'uld-Wirt-Wahlgerät
ErbauerTollaner
VerwenderTollaner
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_03x15SG1 3x15 Die Tollan-Triade
Funktion
freie Kommunikation zwischen Wirt und Goa'uld

Das Tollaner-Goa'uld-Wirt-Wahlgerät wurde entwickelt, um freie Kommunikation mit Wirt und Goa'uld zu ermöglichen.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Das Gerät wird auf der Brust getragen und wirkt auf die Fähigkeit des Symbionten ein, seinen Wirt unterdrücken zu können. So kann der Wirt ohne Einfluss des Symbionten sprechen und seine Sichtweise darlegen. Wird die Wirkung des Gerätes heruntergefahren, erlangt der Goa'uld seine Kontrolle zurück und kann seinerseits sprechen. Um zu verhindern, dass sich einer für den jeweils anderen ausgibt, insbesondere der Goa'uld für den Wirt, wurde eine große zweifarbige Kontrollampe in das Gerät integriert. Blau zeigt an, dass der Wirt spricht, rot steht für den Symbionten. Das Gerät ist mit einer Fernsteuerung versehen, die es den Tollanern ermöglichte, zu bestimmen, wer in dem Moment sprechen darf.

Als der Goa'uld Klorel auf Tollana abstürzte und sein Wirt Skaara die Tollaner um Hilfe bat, entschieden diese, eine Triade, die über das Schicksal von Wirt und Symbiont entscheiden sollte, abzuhalten. Zur Durchführung dieser Zeremonie war eine uneingeschränkte Kommunikation sowohl mit dem Wirt als auch mit dem Symbionten erforderlich. Aus diesem Grunde wurde dieses Gerät entwickelt. Skaara trug das Gerät, bis der Symbiont Klorel von den Tok'ra entfernt wurde.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]