Volk (SG1 3x08)

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
MittelalterlichesDorfAussicht.png
NameVolk (SG1 3x08)
HeimatweltPlanet (SG1 3x08)
Erster AuftrittSG1_03x08SG1 3x08 Dämonen
SpeziesMensch
RegierungsformFeudalismus
VerbündeteStargate-Kommando SGC-Logo.png
VerfeindeteGoa'uld
GalaxieMilchstraße

^Beschreibung[Bearbeiten]

Das Volk, dem das SG-1-Team 1999 begegnete, hat große Ähnlichkeiten mit der christlichen Lebensweise des Mittelalters und ist daher sehr primitiv, was sich in obsoleten und obskuren Traditionen, wie dem Trepania-Ritual wiederspiegelt. Alle Bewohner, mit denen SG-1 Kontakt hatte, leben in einem leicht befestigten Dorf rund 11 Kilometer vom Stargate entfernt. Ein Dorfplatz bildet das Zentrum, ringsherum sind die Häuser gebaut.

In regelmäßigen Abständen kam ein Goa'uld im Körper eines Unas in das Dorf, um sich Wirte für seinen Herrn Sokar zu holen. Die Auswahl über die geopferten Menschen traf der Kanonikus, der höchste Geistliche des Dorfes. SG-1 konnte jedoch den Unas besiegen und den Kanonikus, über den der Goa'uld nach dem Tod seines Unas-Wirts die Kontrolle übernahm, töten. Vor ihrer Abreise riet SG-1 den Dorfbewohnern, das Stargate zu vergraben, um sich so vor weiteren Besuchen der Goa'uld schützen zu können.

Bekannte Bewohner[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]