Byrsa

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild einfügen
NameByrsa
HeimatweltP3X-1279
Erster AuftrittSG1_01x15SG1 1x15 Vergeltung
SpeziesMensch
VerbündeteStargate-Kommando SGC-Logo.png
VerfeindeteGoa'uld
GalaxieMilchstraße

Die Byrsa sind eine ehemals menschliche Kultur, die auf P3X-1279 lebt, einem Planeten, der als Carthago bei den Goa'uld bekannt ist.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die Byrsa-Kultur enthält griechisch-römische und keltische Einflüsse, aber auch europäische Standardelemente, insbesondere bezogen auf die Kleidung. Am auffälligsten ist die Sprache und der Gerechtigkeitskodex. Die Sprache basiert auf dem Griechischen, dem Lateinischen und dem Germanischen. Verschiedene Gegenstände lassen laut dem Archäologen Doktor Daniel Jackson auch auf keltische Einflüsse schließen. Der Gerechtigkeitskodex, beispielsweise das Cor-Ai, erinnert an Talumdic und ein keltisches Brehon-Gesetz.

Die Byrsa haben ein unterirdisches Tunnelsystem geschaffen, in dem sie sich verbergen, wenn die Goa'uld durch das Stargate kommen. Der strenge Zusammenhalt der Bewohner gebietet ihnen, entweder alle rechtzeitig zu flüchten oder gemeinsam zu bleiben. Als Teal'c mit SG-1 auf den Planeten zurückkehrt, auf dem er schon als Apophis' Primus gewesen war, wird er wegen Mordes an einem ihrer Leute angeklagt. Mit Hilfe des SG-1-Teams kann sein Leben jedoch gerettet werden.[1]

^Realer Hintergrund[Bearbeiten]

Byrsa war der Name eines Hügels und einer darauf gelegenen Festung im antiken Karthago. Nach der Mythologie wurde Karthago hier durch Dido gegründet.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_01x15SG1 1x15 Vergeltung