Unberührte

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
(Weitergeleitet von Die Unberührten)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Unberührten.jpg
NameDie Unberührten
HeimatweltP3X-797
Erster AuftrittSG1_01x04SG1 1x04 Die Seuche
SpeziesMensch
RegierungsformOligarchie
RegierungHoher Rat Tuplo
VerbündeteStargate-Kommando SGC-Logo.png
VerfeindeteGoa'uld
GalaxieMilchstraße

Die Unberührten sind Menschen, die in einer der Bronzezeit entsprechenden Kulturstufe auf P3X-797 leben. Sie leben im Land des Lichts in einer Stadt mit einem großen Palast, in dem der regierende Rat tagt. Nach ihrer Architektur zu urteilen, sind sie Nachfahren der minoischen Kultur Alt-Griechenlands. Als SG-1 sie 1997 erstmals besuchte, wurden sie jedoch seit mindestens einer Generation nicht mehr von den Goa'uld heimgesucht.

Auf ihrem Planeten gibt es eine durch ein Virus ausgelöste Krankheit, die die betroffenen Menschen im Erscheinungsbild und im Verhalten in Steinzeitmenschen verwandelt. Die Unberührten sind vermutlich durch einen Stoff in ihrer Nahrung vor dieser Krankheit geschützt. Wenn trotzdem ein Unberührter von dieser Krankheit betroffen wird, wird er zu einem „Berührten“. Die Unberührten glauben, dass die Berührten von den Heelk'sha, den Göttern der Unterwelt, verflucht wurden und sie verbannen die Berührten aus ihrer Gesellschaft in einen lichtlosen Wald (Land der ewigen Dunkelheit) und erklären sie für tot.

Nachdem durch das Stargate-Center ein Heilmittel für die Krankheit gefunden worden war, gelang es, alle „Berührten“ zu heilen, die danach wieder in die Gesellschaft der „Unberührten“ zurückkehrten.[1]

Das Volk blieb auch später in freundschaftlichem Kontakt mit der Erde und bot auf seinem Planeten Asyl an für die Tollaner[2] und für Drey'auc und Rya'c[3].

^Bekannte Unberührte[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_01x04SG1 1x04 Die Seuche
  2. SG1_01x16SG1 1x16 Enigma
  3. SG1_02x08SG1 2x08 Der verlorene Sohn