Emmett Bregman

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emmett Bregman.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkAmerikaner Flag of the United States.svg
Familienstandverwitwet
Angehörige - Wichtige Personen
Ehefrau:
DarstellerSaul Rubinek

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Emmett Bregman war Regisseur eines vom Präsidenten genehmigten und gewünschten Dokumentarfilms über das Stargate-Center, der 2004 anlässlich der 1000. Reise durch das Stargate gedreht wurde.

Als Crew arbeiteten mit ihm Airman First Class Shep Wickenhouse und Technical Sergeant Dale James: Die Air Force hatte nach den schlechten Erfahrungen mit dem Prometheus-Zwischenfall auf eigene Leute bestanden.

Bregman stößt bei fast allen Leuten im Stargate-Center auf Widerstand, weil er als Eindringling, unerwünschter Kritiker und Sicherheitsrisiko empfunden wird. Umgekehrt bohrt er immer wieder nach, will Dinge und Ereignisse filmen, die der Geheimhaltung unterliegen und kritisiert die Geheimhaltung. Auch die Frage, was alles auf Film festgehalten werden soll, und wo die Privatsphäre beginnt und eine Dokumentation sich aus Rücksichtnahme verbietet, kommt immer wieder auf.

Vor allem als ein Soldat schwer verwundet wurde und dieser als letzten Wunsch äußerte, ob er letzte Grußworte an seine Familie senden dürfe und Daniel Jackson daraufhin mit einer Kamera diese Szene aufnahm (u. a. auch das Stabwaffenfeuer auf Dr. Fraiser), stieß Bregman auf heftigen Widerstand bei Jackson, der ihm die Aufnahme nicht lassen wollte. Er konnte dann jedoch überzeugt werden, dass es eher eine Ehre wäre diese Helden zu zeigen, als sie zu vergessen.

Am Ende gewinnt Bregman Respekt für die Arbeit der Soldaten und Verständnis für ihre Einstellung, während gleichzeitig das Stargate-Center in der Person von General Hammond die Vorteile einer Dokumentation und der mit ihr einhergehenden Öffentlichkeit erkennt. Nach anfänglichem mehr oder weniger offenem Widerstand erklären sich schließlich auch die Mitglieder von SG-1 bereit, in Form eines Interviews mitzuwirken.

Der Film, der letztlich als Ergebnis herauskommt, berührt Hammond tief und findet seine Zustimmung, da er der verstorbenen Doktor Janet Fraiser die letzte Ehre erweist.[1]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_7x17/18SG1 7x17/18 Helden