George Hammond

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis.png Dieser Artikel beschreibt die Person George Hammond. Für das Raumschiff siehe USS George Hammond.

Inhaltsverzeichnis

Hammond hell.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkAmerikaner 14px
Gestorben2009[1]
Familienstandverwitwet
Angehörige - Wichtige Personen
Ehefrau
EnkelTessa, Kayla
OrganisationUnited States Air Force 14px
Stargate-Kommando SGC-Logo.png
Homeworld Security
TitelBra'tac: "Hammond von Texas"
RangLieutenant General USAF LG.svg
Beförderungen
Lieutenant General USAF LG.svg seit 2004[2]
Major General USAF MG.svg bis 2004[3]
First Lieutenant USAF 1STLT.svg 1969[4]
Erster AuftrittSG1_01x01SG1 1x01 Das Tor zum Universum
DarstellerDon S. Davis
Aaron Pearl
(in 1969 jung)
SprecherGerhard Paul
danach: Kaspar Eichel
Hammondjung.jpg

^ Lebenslauf [Bearbeiten]

Lieutenant General George S. Hammond † war ein hochdekorierter Offizier der USAF und wurde in Texas geboren, daher nannte Bra'tac ihn ehrenvoll Hammond von Texas. Früher arbeitete er als Lieutenant auf einer Raketenbasis in Cheyenne Mountain. Dort traf er 1969 erstmals auf SG-1, die durch eine Zeitreise in das Innere der Basis gelangten.[4]

Familie [Bearbeiten]

Über Hammonds familiäres Leben ist bis heute nur sehr wenig bekannt. Man weiß allerdings, dass seine Frau bereits vier Jahre bevor er die Leitung des Stargate-Centers übernahm an Krebs gestorben ist.[5] Weiterhin ist bekannt, dass George zwei Enkelkinder namens Tessa und Kayla hat, welche er sehr liebt.[5] So konnte er die beiden vom Stargate-Center einfach über die Betätigung der Taste 1 an seinem Roten Telefon erreichen.[6] Weiterhin tat er alles dafür, dass die Kinder in Sicherheit leben konnten. So kam es beispielsweise zu kriminellen Drohungen gegen ihn und seine Enkel, was ihn dazu veranlasste sich den Erpressungen der Täter zu ergeben. Zu hoch war das Risiko für seine Enkel.[7] Seine Fürsorglichkeit und die Fähigkeit zu vergeben spiegelten sich zudem in seiner Karriere wieder.

Karriere [Bearbeiten]

Hammond diente während des Kalten Krieges zusammen mit Jacob Carter. Schließlich wurden beide bis in den Rang eines Generals befördert.[8]

Hammond als Kommandeur des Stargate-Centers
Als Nachfolger von General West war er mit der Leitung des Stargate-Center betraut.[3] Er selbst ging jedoch selten durch das Stargate. Als Kommandeur des Stargate-Centers traf er viele wichtige Entscheidungen und stand stets hinter seinen Leuten, auch wenn er durch das Pentagon stark beeinflusst wurde. Ein Beispiel für seine Verbundenheit gegenüber den SG-Teams bewies er im Jahre 1999, als er mit all seinen Mitteln versuchte die Soldaten, darunter auch SG-1, aus der Gewalt von Hathor zu befreien. Da ihm eine offizielle Rettungsmission mit AirForce-Soldaten untersagt wurde, reiste er höchstpersönlich nach Chulak um dort Jaffa für eine Rettungsmission zu rekrutieren. Seine Bemühungen waren nicht umsonst — der Befreiungsschlag zahlte sich als wirkungsvoll aus, sodass die meisten Soldaten gerettet werden konnten.[9]

Hammond war im Gegensatz zu anderen Militärs kein Bürokrat, welcher Vorschriften über das Leben seiner Leute stellte. Dies zeigte sich zum Beispiel 2004, als er Richard Woolsey vorwarf, den Wert eines Menschen zu "berechnen", für ihn ein inakzeptables Verhalten. Auch ganz zu Anfang, als Colonel Kennedy dagegen war, Charles Kawalsky zu operieren, um den Symbionten zu entfernen, da dieser doch wichtige Informationen preisgeben könnte und man an ihm forschen könnte, äußerte sich Hammond entrüstet, keine Möglichkeit unversucht lassen zu werden, um einen seiner Offiziere zu retten und ignorierte Kennedys Vorschlag.[10] Er ließ, insofern es nicht den Vorschriften, also Sicherheits- und Quarantäne-Protokolle, oder Anordnungen seiner Vorgesetzten widersprach, niemals ein Mitglied unter seinem Kommando zurück.[11] Auch Personalentscheidungen traf er niemals leichtfertig. So erwies er sich gegenüber dem Wissenschaftler Jay Felger, der jahrelang keine produktive Arbeit leistete, als sehr großzügig und gewährte ihm eine zweite berufliche Chance. Auch gegenüber Jack O'Neill, der als sehr impulsiv und direkt gilt, verhielt er sich stets überaus tolerant. All dies machte ihn unter seinen Mitarbeitern sehr sympathisch. Des Weiteren war er persönlich bei der Rettung von Captain Carter und Colonel O'Neill in der Antarktis dabei.[12]

Im Laufe seiner Karriere führte er viele wichtige Verhandlungen mit Alliierten der Erde durch und schaffte es meist profitable Kompromisse zu erzielen.[13]

Jedoch kam es während seiner Zeit beim Militär immer wieder zu heiklen Situationen. So wurde er im Jahr 2000 vom NID gezwungen, in den vorzeitigen Ruhestand zu gehen, da dieser seine Familie bedrohte. Dank Jack O'Neills Eingreifen konnte er allerdings in den aktiven Dienst zurückkehren und seiner ursprünglichen Aufgabe, das Stargate-Center zu leiten, nachgehen.[7]

Hammond ist als Vertreter der Vereinigten Staaten und des Stargate-Programms in einer Konferenz des UN-Sicherheitsrats präsent.
Im Jahre 2003 war seine Position abermals bedroht, als im Pentagon die anderen ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats (Frankreich, Großbritannien und China) in das Geheimnis des Stargate-Programms eingeweiht wurden. Russland war bereits zuvor über das Programm informiert.[14] Robert Kinsey, der es schon lange auf Hammonds Posten abgesehen hatte, nutzte die Situation und versuchte die Vertreter der anderen Länder davon zu überzeugen, dass das Programm bisher schlecht durch Hammond geführt wurde. Nur unter seiner politischen Führung und Verantwortung könne das Programm "gut" funktionieren. Als sich unter den Vertretern der Länder eine Tendenz abzeichnete Kinsey zu folgen, konnte Hammonds Absetzung nur durch die Intervention von Thor und den Asgard verhindert werden.[13]

Nachdem 2004 ein neuer Präsident gewählt wurde, setzte Vizepräsident Kinsey den Präsidenten unter Druck, die Führung des Stargate-Centers zu wechseln. Da vermutet wurde, dass die Öffentlichkeit einen Zivilisten — der nicht so bedrohlich wirkt wie ein Militär — lieber in der Führung des Stargate-Centers sehen würde, wurde George Hammond seines Kommandos enthoben und an seine Stelle trat die Zivilistin Elizabeth Weir. Danach beantragte Hammond seinen Ruhestand, jedoch übergab ihm der Präsident während des Angriffs von Anubis auf die Erde das Kommando über die Prometheus. Zusammen mit einer Flotte von F-302 konnte er die Angreifer so lange aufhalten bis SG-1 den Antiker-Außenposten in der Antarktis erreichte. Danach befahl er einen Kamikazeangriff auf Anubis' Flaggschiff. Da Jack O'Neill die Flotte von Anubis im letzten Augenblick vernichten konnte, brach Hammond den selbstmörderischen Angriff ab.[15]

Nach der erfolgreichen Schlacht gegen Anubis' Flotte wurde Hammond zum Lieutenant General befördert und war ab diesem Zeitpunkt für jegliche Operationen, die mit dem Stargate und der Sicherheit der Erde gegenüber Angriffen von außen zu tun haben („Homeworld Security“), zuständig. Daher musste er das Stargate-Center verlassen und wurde stattdessen ins Pentagon versetzt.[16]

Hammond als Oberbefehlshaber des Erdenschiffes Prometheus
Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere sollte die große Atlantis-Expedition werden. Da er als Chef der Homeworld Security für dieses Projekt verantwortlich war, setzte er sich selbst als Kommandant der Prometheus ein — dem Schiff, mit dem nach Atlantis gesucht werden sollte. Auf halbem Wege in die Pegasus-Galaxie wurde er mit seiner Crew jedoch Opfer eines Hinterhaltes, sodass die Prometheus letztlich schwer beschädigt zur Erde zurückkehren musste.[2]

In einem Paralleluniversum, in das es Samantha Carter verschlug, war George Hammond auch zum Zeitpunkt der Ori-Invasion noch Leiter des SGC. Dort erfährt man, dass der Hammond aus der 'normalen' Realität in den Ruhestand gegangen ist.[17] 2009 starb Hammond an einem Herzinfarkt. In seinem Andenken benannte man das neuste Schiff der Daedalus-Klasse von Phoenix in George Hammond um.[1]

^ Militärischer Rang [Bearbeiten]

Beim ersten Auftritt [Bearbeiten]

Beförderungen [Bearbeiten]

Auszeichnungen [Bearbeiten]

Hammonds Auszeichnungen [18]

George Hammond war mit den folgenden Ehrungen und Auszeichnungen dekoriert:

  • Command Pilot Wings
  • Master Space and Missile Operations Badge


  • Legion of Merit (einfaches Eichenlaub)
  • Distinguished Flying Cross
  • Defense Meritorious Service Medal
  • Meritorious Service Medal (dreifaches bronzenes Eichenlaub)
  • Air Medal (einfaches silbernes und dreifaches bronzenes Eichenlaub)
  • Joint Service Commendation Medal
  • Air Force Commendation Medal (dreifaches bronzenes Eichenlaub)
  • Air Force Outstanding Unit Award (dreifaches bronzenes Eichenlaub)
  • Air Force Organizational Excellence Award
  • Combat Readiness Medal
  • National Defense Service Medal (Bronze Campaign Star)
  • Vietnam Service Medal (Bronze Service Star)
  • Southwest Asia Service Medal (Bronze Campaign Star)
  • Air Force Overseas Short Tour Service Ribbon
  • Air Force Overseas Long Tour Service Ribbon (zweifaches bronzenes Eichenlaub)
  • Air Force Longevity Service Award (einfaches silbernes Eichenlaub)
  • Air Force Small Arms Expert Marksmanship Ribbon
  • Air Force Training Ribbon
  • Vietnam Gallantry Cross Unit Citation
  • Vietnam Campaign Medal
  • Kuwait Liberation Medal

^ Zitate [Bearbeiten]

O'Neill (zu Hammond): Ich schlage vor, sie drücken auf ihrem roten Telefon mal die Eins.
Hammond: Meine Enkelkinder?
O'Neill: Äääh, dann die Zwei. Ich bin mir sicher, dass der Präsident gerne wissen will, was die Asgard mit unserem neuen Schiff vorhaben.
(SG1_06x12SG1 6x12 Unnatürliche Auslese)


Weir (zu Daniel Jackson, nachdem sie die Leitung des Stargate-Centers übernommen hat): Ich erwarte nicht, dass das Militär mich willkommen heißt.
Jackson: Sie folgen einem großen Mann. Die Uniform hat damit nichts zu tun.
(SG1_07x21SG1 7x21 Die verlorene Stadt, Teil 1)

^ Medien [Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 101 Medien zum Thema George Hammond können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^ Auftritte [Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1


Stargate Atlantis

Auftritte von Hammond außerhalb der Erde

^ Weitere Informationen [Bearbeiten]

  • In der 10. Staffel von SG1 hat Don S. Davis alias General Hammond eine andere Synchronstimme, da Gerhard Paul, die deutsche Synchronstimme von Don S. Davis, seine Karriere beendet hat.
  • Don S. Davis, Darsteller von General Hammond, verstarb im Sommer 2008 an einem Herzinfarkt.

Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht
  2. (+) 2,0 2,1 SG1_08x12SG1 8x12 Vala
  3. (+) 3,0 3,1 SG1_01x01SG1 1x01 Das Tor zum Universum
  4. (+) 4,0 4,1 SG1_02x21SG1 2x21 1969
  5. (+) 5,0 5,1 SG1_01x18SG1 1x18 Übermenschen
  6. SG1_06x12SG1 6x12 Unnatürliche Auslese
  7. (+) 7,0 7,1 SG1_04x15SG1 4x15 Kettenreaktion
  8. SG1_02x09SG1 2x09 Sha'res Rückkehr
  9. SG1_03x01SG1 3x01 Die Höhle des Löwen, Teil 2
  10. SG1_01x02SG1 1x02 Der Feind in seinem Körper
  11. SG1_07x12SG1 7x12 Evolution, Teil 2
  12. SG1_01x17SG1 1x17 Im ewigen Eis
  13. (+) 13,0 13,1 SG1_06x17SG1 6x17 Enthüllung
  14. SG1_04x07SG1 4x07 Planet des Wassers
  15. SG1_07x22SG1 7x22 Die verlorene Stadt, Teil 2
  16. SG1_08x02SG1 8x02 Neue Machtverhältnisse, Teil 2
  17. SG1_10x13SG1 10x13 Die Parallelwelt
  18. (+) 18,0 18,1 SG1_FFx02SG1 Fx02 Continuum


Pfeil blau.svg Andere Ränge von Personen im Stargate Wiki
Airmen

Atienza | Baldwin | Chu | Becker, Darren | Dunning | Hamilton | Hunter Riley | Jake Bosworth | Lucas | Malcolm McCaffrey | Mansfield | Mark Stern | O'Donnell | Philander | Rennie | Richmond | Roberts | Simon Wells | Trasolin | Walker | Weterings

Sergeants

Bale | Bates | Birkel | Brecker | Chuck | Clark Peters | Dale James | Finney | Fryatt | Grogan | Hyatt | Lewis | Markham | McAtee | Michaels | O'Brien | Peters | Russell Benson | Siler | Spencer | Stackhouse | Vern Alberts | Walter Harriman

Lieutenants

Aiden Ford | Astor | Baker | Barber | Brown | Clare Tobias | Connor | Elliot | Evans | Freeman | Glenn | Graham Simmons | Jennifer Hailey | Johnson | Tyler | Kershaw | Laura Cadman | Marchenko | Mark Stern (SGA) | Menard | Miller | Morrison (SG-3) | Morrison (SGA) | Porro | Reilly | Ritter | Rush | Satterfield | Tolinev | Woeste

Captains

Alicia Vega | Binder | Blasdale | Connor | Corrigan | Daria Voronkova (Russland) | Dave Kleinman | Frank Levine | Grier | Griffin | Hagman | Jonas Hanson | Larry Murphy | Lyle Holland | Megan Cooper | Mike Shefield | Pat Meyers | Radner | Robbins | Watts

Majors

Bryce Ferguson | Castleman | Charles Kawalsky | Coburn | Erin Gant | Escher | Evan Lorne | Ferell | Graham | Green (SG1) | Green (SGU) | Griff | Hawkins | Janet Fraiser | Jordan | Kearney | Kevin Marks | Louis Ferretti | Mansfield | Pat Meyers bzw. Emma Cooper | Paul Davis | Penhall | Stan Kovacek | Wade | Warren

Colonels

Abraham Ellis | Bert Samuels | Cameron Mitchell | Chekov | Cromwell | Dave Dixon | Dillon Everett | Edwards | Frank Simmons | Harry Maybourne | John Sheppard | Lionel Pendergast | Marshall Sumner | Paul Emerson | Pierce | Raimi | Reynolds | Riley | Robert Makepeace | Rudnell | Samantha Carter | Samuels | Sergei Evanov | Steven Caldwell | Vaselov | William Ronson | Zukhov

Generals

Bauer | Francis Maynard | George Hammond | Hank Landry | Jack O'Neill | Jacob Carter | John P. Jumper | Kerrigan | Maurice Vidrine | Michael E. Ryan | Miroslav Kiselev (Russland) | West

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Filme und Serien
Das Stargate-Universum
Mitmachen
Kontakt
Werkzeuge