Evolution, Teil 2

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Evolution, Teil 2.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Evolution, Part 2
Staffel Sieben
Code / Nr. 7x12 / 144
DVD-Nr. 34
Lauflänge 42:17 Minuten
Weltpremiere 15.12.2003
Deutschlandpremiere 12.05.2004
Quote 1,28 Mio / 10,3 %
Zeitpunkt 2003
Drehbuch Peter DeLuise
Damian Kindler
Regie Peter DeLuise
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Zweiteiler.png Zweiteiler Dies ist die abschließende Episode des Zweiteilers Evolution. Die erste Episode ist Evolution, Teil 1.

O'Neill macht sich mit einem ehemaligen Kollegen, der jetzt bei der CIA arbeitet, auf, um Daniel und Lee zu befreien. Dabei kommt eine alte Geschichte wieder hoch, die seit Jahren zwischen den beiden steht. Jacob Carter, Samantha Carter, Teal'c und Bra'tac unternehmen eine hochgefährliche Mission nach Tartarus, wo Anubis seine Supersoldaten züchtet. Und im Lager der Banditen spitzt sich die Lage derweil zu, so dass Daniel und Lee zu fliehen versuchen.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Im Stargate-Center ist inzwischen bekannt, dass Daniel Jackson und Dr. Bill Lee von honduranischen Rebellen, die sich gegen die Regierung auflehnen, entführt wurden. Der Präsident der USA lässt durch die CIA Informationen sammeln; ein Lösegeld wird (zumindest offiziell) aus Prinzip nicht gezahlt werden.

Rafael versucht, Daniel auszufragen
Während Daniel und Lee von den Banditen gefoltert werden, planen im SGC Jacob Carter, Samantha Carter und Teal'c, Anubis' Basis auf Tartarus zu infiltrieren. Wegen des Sensorensystems und des Kraftfelds, die den Planeten und das Stargate dort schützen, soll Jacob in der Rüstung des gefangenen Supersoldaten in die Basis eindringen. Dann können die Sensoren außer Kraft gesetzt werden, und die anderen mit einem Frachtschiff landen. Ziel der Mission ist es, Informationen zu beschaffen und gegebenenfalls Anubis aufzuhalten.

Auf Anforderung des zuständigen CIA-Agenten Burke nimmt der ihm bekannte Jack O'Neill an der Befreiungsaktion teil. Sie treffen sich in der Kneipe, in der Daniel und Lee ihren Führer Rogelio Duran gefunden hatten und das letzte Mal gesehen wurden. Von den Banditen weiß Burke, dass sie vermutlich mit Waffen handeln und sich auf der anderen Seite der Grenze in Nicaragua verstecken. Das Gespräch zwischen dem Agenten und O'Neill artet bald in eine Auseinandersetzung über eine alte misslungen Mission aus: Ihr Kollege Woods starb durch Schüsse der eigenen Leute, und Burke trägt es O'Neill nach, dass dieser bei der damaligen Untersuchung nicht ausgesagt hatte, dass Burke nicht geschossen habe. Jack verteidigt sich damit, dass er nicht gesehen habe, wo Burke zum Zeitpunkt der Schüsse war. Dieser hatte Nachteile davon, dass er nicht eindeutig entlastet werden konnte, und wurde versetzt. Schließlich engagieren die beiden den Kellner Pedro als Führer und brechen auf.

Im Dschungel hat Lee unter der Folter den Banditen alles gesagt, was er über den Jungbrunnenwürfel weiß, und Rafael hat das Artefakt einschalten können.

Jacob als Supersoldat wird von Thoth empfangen
Jacob Carter hat wie geplant Anubis' Stützpunkt betreten. Dort wird er von Thoth, dem Chefingenieur von Anubis, als vermeintlicher Supersoldat empfangen und zur Regeneration auf einen besonderen Stuhl gesetzt, der wohl auch der Diagnose dient. Sobald Thoth wieder gegangen ist, schaltet Jacob die Sensoren aus, und das Tel'tak kann landen.

Während O'Neill und Burke durch den Dschungel wandern, zeigt letzterer sich versöhnlicher. Sie erreichen Chacs Tempel, aber dort liegen nur noch Teile der Ausrüstung von Daniel. Kurz darauf finden sie Rogelio Duran, der gefesselt und von Schüssen verletzt am Boden liegt. Er weist sie in Richtung Norden und versichert ihnen, dass er ohne sie zurecht käme.

Daniel leidet derweil unter den Aggressionen und der Hybris von Rafael, der mit Gewalt weitere Informationen aus ihm herausprügeln will und sich jeglichen vernünftigen Warnungen bezüglich der zerstörerischen Kräfte des Würfels verschließt. Als der Bandit Chalo sich Daniels Ansicht anschließt, wird er von Rafael niedergeschossen.

Burke erzählt O'Neill, sowohl er als auch Woods seien damals von dem ursprünglichen Plan abgewichen, um O'Neill Deckung zu geben, und als Woods sich bewegte, habe er, Burke, ihn für einen Feind gehalten und erschossen.

Thoth hat entdeckt, dass Jacob Carter verschwunden ist, und meldet es Anubis. Er vermutet, dass seine Methode zur Beherrschung der Kull-Krieger noch nicht ausgereift sei. Jacob, Sam und Teal'c haben unterdessen eine Reihe leerer Symbionten-Tanks gefunden, woraus sich schließen lässt, dass es mehrere Supersoldaten geben muss, sowie eine Goa'uld-Königin. Diese scheint sich mit Anubis verbündet zu haben, denn sie steht kurz davor, Nachkommen zu gebären, doch diese werden kein genetisches Wissen haben und können deshalb von Anubis geprägt und beherrscht werden. Es wird ein C4-Sprengsatz mit einem Fernzünder am Tank der Königin installiert.

Die Banditen im Feuergefecht
Im Banditenlager versucht Daniel, erschreckt von der Aggressivität Rafaels, auszubrechen. Derweil steht Chalo, der direkt neben den Würfel niedergefallen ist und von diesem geheilt wurde, wieder auf. Er beginnt, wild um sich zu schießen, woraufhin seine Kumpanen das Feuer erwidern. Während der Schießerei fliehen Daniel und Lee aus dem Camp.

Burke und O'Neill sind immer noch auf der Suche, und endlich berichtet Burke die wahre Geschichte von damals: Woods habe per Funk den Gegner informiert, zu dem er überlaufen wollte. Als er sich von Burke entdeckt sah, zielte er auf ihn und wurde dann von Burke erschossen. Er, Burke, habe damals geschwiegen, weil sie sich doch sehr nahe gestanden hatten, und weil er nicht wollte, dass Woods' Frau Cindy ohne Witwenrente dasteht. In dem Moment hören Burke und O'Neill Schüsse: Daniel und Lee werden von den Banditen verfolgt und beschossen. Lee ist schwach, stürzt und versteckt sich im Unterholz. Wenige Schritte weiter kommt auch Daniel zu Fall, und Rafael holt ihn ein. Als er sich mit der Machete in der Hand über ihn beugt und droht, ihn bei lebendigem Leibe zu häuten, kommen Burke und O'Neill an, und Burke erschießt Rafael.

Die Supersoldatenarmee huldigt Anubis
Auf Tartarus haben die beiden Carters und Teal'c eine riesige Armee von Supersoldaten entdeckt, die vor Anubis kniet. Noch während sie entsetzt die Szene betrachten, werden sie von Thoth entdeckt. Obwohl sie schnell reagieren, wird Alarm ausgelöst. Sam zündet den Sprengsatz am Tank der Königin, und die drei fliehen zum Frachtschiff. Ein Supersoldat schafft es in das Raumschiff bevor sie abfliegen, doch Bra'tac, der dort gewartet hat, transportiert ihn mit dem Ringtransporter nach draußen, so dass sie von Tartarus entkommen können.


^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Jack O'Neill spricht Spanisch.
  • Es gibt bereits hunderte von Kull-Kriegern, allerdings kann Anubis keine weiteren mehr erschaffen, da die dafür genutzte Königin getötet wurde.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Die Aufnahmen im Dschungel wurden im GVRD (Greater Vancouver Regional District) gedreht, einem kanadischen Naturreservat.[1]
  • In den Szenen, in denen Jacob Carter in der Rüstung der Supersoldaten zu sehen ist, spielt Dan Payne statt Carmen Argenziano, weil die beiden unterschiedlich groß sind, und die Rüstung nur Dan Payne richtig passt. (Quelle: Regiekommentar)
  • Die Idee, wie Daniel die Bretterwand ihres Gefängnisses öffnet, ist aus dem Film Shanghai Noon übernommen.[1]
  • Angeblich wegen des Irak-Krieges wurden die Patronenhülsen für die FN P90 knapp, die sowohl für die scharfe Munition als auch für die bei den Dreharbeiten genutzten Platzpatronen verwendet werden. Deshalb hat lediglich O'Neill eine P90, während Carter eine andere Waffe verwendet, eine Mischung aus M16 und anderer.[1][2]
  • Dies ist eine der wenigen Episoden, in denen Bra'tac und Selmak auftreten (weitere: SG1_07x11SG1 7x11 Evolution, Teil 1, SG1_06x09SG1 6x09 Das Bündnis, SG1_8x16/17SG1 8x16/17 Abrechnung).
  • Der Hubschrauber, der Teil des Lagers ist, war ein echtes, russisches Modell. (siehe auch Banditenlager)[3]
  • Ursprünglich war die Einstellung, in der Chalo von Burke mit dem Granatwerfer erschossen wird, viel expliziter und blutiger. Jedoch waren die meisten letztlich der Meinung, dass das zu blutig sei und trotz Joseph Mallozzis Gegenmeinung, es handele sich immerhin um einen Zombie, der ebenso brutal wie ein Roboter[4] getötet werden könne, wurde mehrheitlich entschieden, die Einstellung nicht so explizit und blutig zu zeigen.[5]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

Siler: Wie fühlen Sie sich, Sir ?
Jacob Carter: Ziemlich gut. Erinnert mich an meine alten Football-Tage.
Siler: Trugen Sie damals auch solche Helme? (engl.: They had helmets back in those days? - Hatten die damals Helme?)
Jacob Carter: Sehr komisch.


Sam Carter (über ihren Vater, als sie warten, dass er die Sensoren ausschaltet): Das ist zu riskant, aber er ist zu stur, das zuzugeben.
[...]
Jacob Carter (nachdem das Tel'tak sicher gelandet ist, zu Sam): Ich wurde aufgehalten, du hast dich doch nicht gesorgt? (Sie schweigt. Er grinst leicht)


Bra'tac: Teal'c, bist du verletzt?
Teal'c: In der Tat.
Bra'tac: Wo?
Teal'c: An meinem Stolz. Einem alten Mann ist gelungen, was ich tun sollte.


(O'Neill hält Carter am Ende auf.)
O'Neill: Hey - wie war das so als Verantwortliche?
Carter: Wir haben es lebend zurück geschafft, Sir.
O'Neill: Immerhin. (Sam lächelt ihn an.) Gehen wir was essen?
(Beide gehen Richtung Cafeteria und Sam kichert leicht.)

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 22 Medien zum Thema „Evolution, Teil 2“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Sonstige

Banditen

Außerirdische

Goa'uld

Jaffa

Tok'ra

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Stargate-Center

Honduras

Nicaragua

Peterson Air Force Base

Tartarus

  • Labore

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Goa'uld

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Die Schussgeräusche der AK-47-Gewehre sind genau die gleichen wie die der FN P90.
  • Jacob Carter geht auf der Erde normal aufrecht durchs Stargate. Auf Tartarus kommt er mit der Hand voraus aus dem Ereignishorizont, als eine Art Abwehrhaltung gegen den Schild. Um dies zu tun hätte er aber bereits auf der Erde diese Haltung einnehmen müssen.
  • Warum zieht Jacob Carter den Kull-Krieger-Anzug wieder aus, nachdem er auf Tartarus angekommen ist? Wäre es nicht sinnvoll gewesen, diesen anzubehalten?
  • Als auf Daniel und Dr. Lee geschossen wird, während sie auf der Flucht sind, und die Kugeln in den nahestehenden Baum einschlagen, sieht man das Feuer der Explosion. Wenn wirklich nur die Projektile einschlagen würden, dürfte kein Feuer entstehen.
  • In der Fassung, die Tele5 zeigte, fehlt die Ermordung von Chalo. Man sieht nur, wie er durch die Kraft des Würfels wieder aufersteht. Die Kürzung erfolgt wahrscheinlich aufgrund des Jugendschutzes, reißt aber eine inhaltlich relevante Lücke in die Episode.
  • Wieso feuern die Kull-Krieger nicht auf das Team, als sie es auf dem Weg zum Flucht-Frachtschiff verfolgen? Der eine Krieger, der es ins Frachtschiff geschafft hat, feuert ja auch zumindest teils auf das Team.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 Audiokommentar zur Episode
  2. TVHighlights Extra Guide "Alles über Stargate SG 1 und Stargate Atlantis"
  3. Regiekommentar zur Episode
  4. SG1_04x21SG1 4x21 Doppelter Einsatz
  5. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog