Alles auf eine Karte, Teil 2

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Alles auf eine Karte, Teil 2.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Homecoming
Staffel Sieben
Code / Nr. 7x02 / 134
DVD-Nr. 32
Lauflänge 42:12 Minuten
Weltpremiere 13.06.2003
Deutschlandpremiere 03.03.2004
Quote 2,60 Mio / 12,7 %
Zeitpunkt 2003
Drehbuch Joseph Mallozzi
Paul Mullie
Regie Martin Wood
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Zweiteiler.png Zweiteiler Dies ist die abschließende Episode des Zweiteilers Alles auf eine Karte. Die erste Episode ist Alles auf eine Karte, Teil 1.

Jonas Quinn befindet sich in der Gewalt von Anubis, der alles daran setzt, sein Ziel zu erreichen. Doch auch Daniel Jackson ist noch an Bord und zwar auf freiem Fuß. Er versucht Jonas zu retten bevor alles vorbei ist... Außerdem lässt Anubis auf dem Planeten Kelowna nach einem Datenkristall mit den Forschungsdaten über Naquadria suchen, um seine Waffentechnologie zu verbessern.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Nachdem Anubis durch sein Datentransfergerät von Jonas Quinn Informationen über die Naquadriaforschung in Kelowna bekommen hat, macht er sich auf zu Jonas' Heimatplaneten und greift diesen an. Die Kelownaner händigen ihm zwar ihr gesamtes Naquadria aus, kontaktieren aber auch das Stargate-Center und bitten um Hilfe.

In der Zwischenzeit befindet sich Teal'c auf Yus Ha'tak in einer Zelle, dort redet er mit Oshu, dem Primus von Yu, und erfährt von ihm, dass es Yu nicht sehr gut gehe, weil er keinen neuen Symbionten mehr aufnehmen könne. Dadurch verbringe er die meiste Zeit im Sarkophag und werde mehr und mehr paranoid, vergesslich und verwirrt.

Carter und O'Neill, in Kelowna angekommen, erfahren, dass Anubis’ Truppen bereits einige wichtige Gebiete des Planeten eingenommen haben. Das Stargate befindet sich in einem Bunker mehrere hundert Fuß unter einem Armeestützpunkt am Rande der Stadt. Carter und O'Neill versuchen die Unterstützung aller drei zerstrittenen Nationen dieses Planeten zu bekommen, und finden heraus, dass Anubis nach einem Kristall sucht, auf dem das Wissen über den Umgang mit Naquadria gespeichert ist. O'Neill nimmt mit dem Tok'ra-Kommunikator Kontakt mit Daniel, der sich an Bord von Anubis’ Schiffe befindet, auf. Dieser erzählt ihm, dass er den gefangen genommenen Jonas befreien möchte, doch dessen Zelle ist von einem Kraftfeld geschützt. Außerdem werde er in 3 Stunden wieder für die Schiffssensoren sichtbar sein.

Unterdessen hat Teal'c Oshu davon überzeugt, die Kontrolle über die vereinigte Goa'uldflotte an Ba'al abzugeben, da Yu nicht mehr zurechnungsfähig ist. Nachdem nun Ba'al die Kontrolle über die Goa'uldflotte hat, begibt sich Teal'c durch ein Sternentor nach Kelowna und berichtet davon.

Während dort noch über das weitere Vorgehen gestritten wird, unternimmt Anubis einen Versuch, das Naquadria als Energie für seine Waffen zu nutzen, nachdem sein Wissenschaftler ihn über die große Energie des Rohstoffes informiert hat. Wenig später ist der Naquadria-Generator vernetzt. Dieser wird jedoch beim Test überlastet, der Wissenschaftler versucht vergeblich, den Test abzubrechen und es kommt zu einer Explosion, die es Daniel, der inzwischen auf Anubis' Schiff Kontakt zu Jonas in der Zelle aufgenommen hat, ermöglicht, diesen zu befreien. Der Wissenschaftler sucht den Grund für die Überlastung, doch Anubis lässt ihn von Herak erschießen.

Ba'als und Yus Ha'tak feuern auf AnubisFlaggschiff.

Nachdem zwei weitere SG-Teams als Verstärkung vom Stargate-Center eingetroffen sind, machen sich Carter und Teal'c auf die Suche nach dem Kristall. Als sie ihn schließlich finden, werden sie von Jaffa gestellt. Doch in diesem Moment tauchen Jonas und Daniel auf, denen es gelungen ist, sich auf Anubis' Schiff zum Ringtransporter durchzuschlagen. Ein Ringtransporter, den die Kelownaner gefunden hatten, befindet sich nämlich im selben Lager wie der Kristall. Durch den eintreffenden Ringtransport werden die Jaffa überrascht und die beiden können sie schnell mit ihren Zats ausschalten, Carter und Teal'c helfen ihnen dabei. Als die vier jedoch zum Stargate zurückkehren, müssen sie feststellen, dass der Commander der Kelownaner sie alle hintergangen hat und einen Deal mit Anubis abgeschlossen hat. Der Bunker wird von Jaffa gestürmt, SG-1 wird entwaffnet und Carter gezwungen, den Kristall an Hale auszuhändigen. Als der Commander den Kristall an den Primus von Anubis, Her'ak, weitergibt, wird er anschließend von diesem erschossen.

Doch nun trifft die Flotte der Goa'uld ein und greift Anubis sofort an. Durch die Erschütterungen gelingt es SG-1, die Jaffa von Anubis zu überwältigen. Nur Her'ak gelingt es, durch das Stargate zu fliehen, er verliert jedoch den Kristall.

Als die Goa'uld Anubis' Schiff zerstören, flieht dieser in einer speziellen Rettungskapsel. Der im Kampf verletzte Jonas kehrt am Ende als Vertreter in Friedensgesprächen nach Kelowna zurück, und Daniel, der sich mittlerweile wieder an alles erinnert, nimmt seinen alten Platz bei SG-1 ein.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Die Geschichte von dem Hund und dem tanzenden Affen (Arrow-right.png Zitat) hat O'Neill erst in der Folge zuvor von dem ältesten der Außerirdischen auf Vis Uban gelernt. Worum es dabei geht, wird in den Folgen allerdings nie erwähnt.
  • In dieser Doppelfolge gibt es einige Anspielungen auf bekannte Hollywood-Filme. Das Erscheinen von Anubis' Flaggschiff über Langara beispielsweise, wie es aus den Wolken hervorkommt und über der Stadt schwebt, erinnert sehr an Independence Day.
  • Dies ist die vorletzte Episode, in der Jonas Quinn (Corin Nemec) einen Auftritt hat. Er war bis zu dieser Episode eine komplette Staffel lang der Ersatz für Daniel Jackson.
  • Die deutsche Übersetzung des englischen Originaltitels lautet „Heimkehr“.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

Daniel: Mir bleiben noch etwa drei Stunden, bevor das Tok'ra-Isotop wirkungslos wird und ich für die Schiffssensoren sichtbar werde.
Jack: Tja, dann läuft alles so wie immer, hm?
Daniel: Keine Ahnung. Findest du?
Jack: Ja, mit uns kannst du so was andauernd erleben.
Daniel: Oh, tja, dann ist ja gut. Sehr beruhigend.


Jack: Dann weiß er (Anubis) doch auch, dass das Zeug (Naquadria) nur halb so toll ist, wie er denkt.
Sam: Nur weil es uns nicht gelungen ist, eine stabile Energieleistung aufzubauen, heißt das nicht, dass er es nicht kann. Und wenn es ihm gelingt...
Jack: (als Melodie) Da-da-da-da... da-da.


Jack: Ihr kennt nicht zufällig die Geschichte von dem Hund und dem tanzenden Affen? ... Um Einigkeit geht es in dieser Geschichte und ums... Tanzen.
(Die drei Botschafter seufzen entgeistert)
Jack: Carter!?
(Sam guckt etwas verwirrt und versucht klar zu machen, dass Landesgrenzen Anubis nicht aufhalten werden)


Jonas: Wo geht's lang?
Daniel: Ähm, ich glaube da lang. (läuft los)
Jonas: Bist du dir sicher?
Daniel: Nein.
Jonas: Na schön. (läuft hinter ihm her)

(im Englischen:)
Jonas: Which way?
Daniel: Er, this way. (läuft los)
Jonas: Sure?
Daniel: Nope.
Jonas: Right! (läuft hinter ihm her)


Her'ak: Und was den Rest von euch (SG-1 und den Botschaftern) angeht... Ihr werdet alle öffentlich hingerichtet, als Warnung für all jene, die sich ihrem Gott widersetzen sollten.
Jack: Muss es wirklich unbedingt öffentlich sein?
(Her'ak aktiviert die Stabwaffe und richtet sie auf Jack)
Her'ak: Ich könnte dich auch gleich töten.
Jack: Dann lieber öffentlich.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 13 Medien zum Thema „Alles auf eine Karte, Teil 2“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Außerirdische

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

  • Keine besonderen Orte

Langara

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Synchronisationsfehler: Yus Primus erzählt, Yu sei der älteste der Systemlords und regiere schon seit "zahllosen Jahrhunderten". Das "zahllos" lässt einen großen Spielraum, doch wäre es deutlich klüger gewesen, von vielen Jahrtausenden zu sprechen.
  • Übersetzungsfehler: Bei Laufzeit 14:45 sagt Sam zu dem kelownanischen General: "Wir können euch helfen, aber wir brauchen die Hilfe der anderen Großmächte dieser Galaxie." Im Englischen sagt sie World, also Welt.
  • Carter sagt bei ca. 24:26: „Anubis' Flaggschiff hat zwar überlegene Schilde, doch innerhalb der Atmosphäre eines Planeten beträgt deren Stärke laut den Tok'ra weniger als 40 %.“ Doch sie erklärt nicht, worauf sich die Prozentangabe bezieht und wieso das so ist. In keiner anderen Episode wird dieses Phänomen thematisiert.
  • Übersetzungsfehler: Bei Laufzeit 24:41 wurde "Museum of Antiquities" mit "Museum der Antiker" übersetzt. Dies ergibt überhaupt keinen Sinn, da die Kelownaner nichts von den Antikern wissen. Die richtige Übersetzung wäre "Museum der Altertümer".
  • Als sich Jonas Quinn am Ende der Folge im Stargate-Center verabschiedet, hört man im Hintergrund einen Stargate-Wahlvorgang. Als er sich jedoch von Teal'c verabschiedet, sieht man, dass weder das Chevron unten links leuchtet, noch dass sich der Ring dreht.
  • Als Jonas am Ende den Stargate-Raum betritt, stellt er seine Tasche auf die Rampe parallel zum und direkt neben das Geländer. Bevor er durch das Stargate geht, nimmt er sie wieder auf, aber diesmal steht sie ein Stück vom Geländer entfernt und schräg auf der Rampe.
  • Es ist unklar, was mit den beiden SG-Teams geschehen ist, die zur Verstärkung mitgenommen wurden. Beim Gefecht im Bunker ist kein Mitglied dieser Teams zu sehen.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise