Die Macht des Speichers

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Die Macht des Speichers.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Revisions
Staffel Sieben
Code / Nr. 7x05 / 137
DVD-Nr. 33
Lauflänge 42:15 Minuten
Weltpremiere 11.07.2003
Deutschlandpremiere 24.03.2004
Quote 1,58 Mio / 11,3 %
Zeitpunkt 2003
Drehbuch Joseph Mallozzi
Paul Mullie
Regie Martin Wood
Trailer © MGM
Videoplayer laden...

Ein MALP entdeckt auf einem Planeten mit einer vergifteten Atmosphäre ein Habitat, in der rund tausend Menschen leben. Diese teilen ihr gesamtes Wissen kollektiv, das sie mit Hilfe eines neuralen Interface von einem Großrechner, genannt der "Speicher", abrufen können. Doch es ist nicht alles, wie es scheint...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Das MALP zeigt die Kuppel.
Sam erhält vom MALP Bilder von dem Planeten P3X-289. Die Atmosphäre ist vollkommen vergiftet mit Schwefel, Kohlendioxid, Ammoniak, Methan und weiteren toxischen Stoffen. Daniel vermutet, dass der Planet einmal bewohnbar gewesen sein muss, da es ein Stargate gibt. Sam stimmt Daniel zu, da das MALP vor zwei Stunden eine Kuppel, die 2,2 km Durchmesser hat und 500 m hoch ist, gefunden hat. Zur Überraschung aller Anwesenden, ist ein intaktes Biosystem zu sehen, als das MALP durch die Außenwand der Kuppel geht. Allerdings bricht nach einigen Sekunden der Kontakt zum MALP ab. SG-1 macht sich auf, den Planeten in Schutzanzügen zu besuchen.
O'Neill geht durch die Kuppel.
Als das Team durch die Kuppel geht, wartet dahinter eine intakte Umwelt; auch ihre Schutzanzüge weisen keine Reststrahlung auf. Außerdem scheint das MALP immer noch intakt zu sein. Carter möchte die Kuppel noch genauer untersuchen, doch da entdeckt O'Neill einen Jungen, der SG-1 neugierig beobachtet. Er stellt sich als Nevin vor und stellt fest, dass sie von draußen kommen. Der Junge erklärt sich bereit, SG-1 in die Stadt zu führen, wenn O'Neill ihm seinen Schutzanzug gibt. O'Neill willigt ein und der Junge führt sie ins Dorf, wo er SG-1 seinem Vater vorstellt. Kendrick, Nevins Vater, zeigt sich überrascht, aber dennoch erfreut über den Besuch von SG-1 und schickt sie zum Rat, um allfällige Fragen an diesen zu stellen.
Der Rat hört SG-1 zu.

Der Rat will wissen, von wo die Besucher kommen. Carter erwidert, dass sie von der Erde kommen. Ein Ratsmitglied fragt, ob sie denn mit einem Raumschiff gekommen seien. Doch Daniel verneint dies und sagt, sie seien mit dem Stargate auf den Planeten gekommen. Auf diese Antwort reagieren die Bewohner der Kuppel merkwürdig und scheinen alle zu erstarren. Doch nach einiger Zeit löst sich die Starre und die Ratsmitglieder erzählen alles über das Stargate. Ein Ratsmitglied erklärt, dass sie die Informationen aus dem Speicher bekommen und sie über dieses Neurale Interface übertragen wird. Der Speicher enthält das gesamte Wissen ihres Volkes. Außerdem können sie diese Informationen abrufen, wann sie wollen, fügt ein anderes Ratsmitglied hinzu.

O'Neill und Teal'c nehmen Kontakt zum Stargate-Center auf und O'Neill erläutert kurz die Lage, woraufhin General Hammond einverstanden ist, die Mission um 24 Stunden zu verlängern. Kendrick und Pallan, der mit Evalla verheiratet ist, bieten SG-1 Unterkunft an. O'Neill und Teal'c hausen bei Kendrick, während Carter und Daniel bei Pallan wohnen. Pallan erklärt Carter und Daniel, dass die Energie aus geothermalen Flüssen unter der Stadt gewonnen wird. Er werde ihr das alles zeigen, erklärt Pallan. Pallan sei der führende Techniker, ergänzt Evalla und fährt fort, dass die Technologie ihren Planeten zerstört hätte und sie deshalb in weniger fortschrittlichen Häusern wohnen würden. Evalla bietet Daniel an, den Speicher zu benutzen, doch Carter rät davon ab, weil die Gehirnphysiologie nicht mit ihrer Technologie kompatibel sein könnte.

Im Haus des weiblichen Ratsmitgliedes wacht diese auf und packt ihre Sachen und verlässt die Kuppel, was ihren Tod bedeutet.

Pallan zeigt Carter die Stadt. Er erklärt, dass sie schon seit 400 Jahren nicht mehr die Kuppel verlassen hätten. Pallan zeigt Carter den Kontrollraum des Speichers. In der Zwischenzeit zeigt Evalla Daniel die Bibliothek, da die Menschen den Speicher nicht benutzen können. Plötzlich aktualisiert sich der Speicher und alle in der Stadt scheinen wieder erstarrt zu sein. Doch dann normalisiert sich alles wieder. Carter versucht Pallan darauf hinzuweisen, doch Pallan glaubt Carter nicht. Doch Carter lässt sich von seinen Antworten nicht zufrieden stellen und ist beunruhigt.

Carter erstattet Jack Bericht. Sie möchte versuchen, die Technologie zu kopieren und einige Spezifikationen durchzuführen, dafür erwarten die Bewohner keine Gegenleistung, was Jack misstrauisch macht. Carter schlägt vor, dass sie eine Umsiedlung als Gegenleistung anbieten. Doch die Ratsmitglieder lehnen ab, als Carter einwirft, dass sie ihnen das Universum zeigen könnten. Doch der Rat erklärt, dass ihnen der Speicher alles zeigen werde. Doch SG-1 fällt auf, dass die Frau, die gestern noch im Rat saß, nicht hier ist. Doch die Ratsmitglieder erklären, es hätte seit der letzten Wahl keine Frau mehr im Rat gegeben und die Wahl sei erst in vier Jahren. Carter spricht darauf mit Pallan, doch dieser sagt, es hätte nie ein viertes Ratsmitglied gegeben. Carter schließt daraus, dass möglicherweise der Speicher nicht nur Informationen ins Gehirn kopieren könne, sondern auch Gedanken verändern könne. Dennoch möchte Carter ihre Forschung fortsetzen.

Als Daniel mit Evalla über den Vorschlag der Umsiedelung spricht, ist sie der gleichen Meinung wie der Rat. Carter gelingt es mit Hilfe von Pallan, eine Verbindung mit dem Speicher herzustellen. Doch Carter fällt eine starke Abweichung im Energieverbrauch auf. Allerdings meint Pallan, es sei alles in Ordnung. Außerdem sei es nicht denkbar, dass es solche Energieabweichungen gebe. Kendrick kommt angerannt und bittet, dass Nevin und er mit ihnen mitkommen könnten. Er möchte nicht, dass Nevin in einer Welt aufwächst, wo die Sterne von einem Computer erzeugt werden. Jack zeigt sich einverstanden.

Als O'Neill und Teal'c dem Stargate-Center Bericht erstatten wollen, ist das MALP verschwunden. Doch auch Carter hat schlechte Nachrichten. Sie ist sich sicher, dass die Kuppel an Energie verliert. Wenn das so weiter gehen würde, dann versagt der Kuppelschutz. Plötzlich benehmen sich alle Bewohner wieder merkwürdig. Auf einmal verlässt Evalla den Raum, ohne ein Wort zu sagen, und Daniel folgt ihr, doch auf seine Rufe antwortet sie nicht. An der nächsten Ecke biegt sie ab und geht durch die Kuppel ins Freie. Carter vermutet, dass der Speicher dahinter steckt. Daniel möchte Beweise in der Bibliothek finden, um Pallan zu überzeugen, dass der Speicher ihn manipuliert. So könnte Carter den Speicher mit Hilfe von Pallan abschalten.

Als O'Neill zum Haus von Kendrick möchte, um die Schutzanzüge anzuziehen, weil sie dem Stargate-Center Bericht erstatten möchten, sagt ihnen Neven, dass das Haus nicht hier sei, sondern nur der Rand der Kuppel, und es in der anderen Richtung liegen würde. Doch Jack und Teal'c sind sich sicher, dass dies nicht so ist, folgen Nevin aber trotzdem. Im Haus angekommen sind sich Teal'c und Jack sicher, dass sie hier nicht geschlafen hätten, doch Kendrick versichert ihnen, dass dies nicht so sei. Kendrick möchte wissen, ob sie denn wieder auf die Erde gehen, doch Jack sagt, sie würden nicht ohne ihn gehen. Darauf antwortet Kendrick, dass er nie den Wunsch geäußert hätte, von hier weg zu gehen. Auch Nevin ist dieser Ansicht. Als Jack Kendrick bittet, das Neurale Interface abzulegen, sagt dieser, dass wenn er das Neurale Interface ablegt, so werde er sterben.

Als Carter mit Pallan über den Energieabfall redet, sieht er immer noch keinen Unterschied. Als Carter Evalla erwähnt, sagt Pallan, dass er keine Evalla kenne und auch nicht verheiratet sei. Carter versucht Pallan zu überzeugen, doch er will es nicht einsehen. Doch dann kommt Daniel, der einen Beweis gefunden hat. Es ist ein Grundbucheintrag, den alle Bewohner der Kuppel unterschrieben haben. Nach diesem Eintrag haben einmal über hunderttausend Menschen unter der Kuppel gelebt. Doch Pallan sagt, dafür ist die Kuppel viel zu klein. Daraus schließt Sam, dass die Kuppel schrumpft und die Menschen, die zu viel waren, vom Speicher entsorgt wurden. Als O'Neill und Teal'c zum Stargate gehen, finden sie mehrere Leichen. Doch Pallan glaubt immer noch, dass die Abschaltung des Neuralen Interface zum Tode führe. Schlussendlich nimmt Carter ihm das Ding ab und nun glaubt Pallan SG-1.

O'Neill und Teal'c zielen auf die Bewohner.
Pallan versucht Zugang zum Speicher zu bekommen. Doch der Speicher führt wieder ein Update durch und alle Bewohner, die das Neurale Interface noch tragen, erstarren wieder für einen Augenblick. Teal'c und Jack laufen durch die Stadt, als plötzlich die Bewohner ihnen den Weg versperren. Kendrick fordert Jack und Teal'c, das Interface anzulegen, doch Jack lehnt dankend ab. Doch Kendrick lässt nicht locker. Pallan versucht immer noch, den Speicher umprogrammieren. Es gelingt ihm, Zugriff auf den Speicher zu kriegen, und er versucht, alle Erinnerungen an SG-1 zu löschen. Kendrick und die Bewohner nähern sich immer mehr Jack und Teal'c und die Lage wird gefährlich, doch im letzten Moment gelingt es Pallan, die Erinnerungen zu löschen, und der Speicher führt wieder ein Update durch.

Kendrick starrt Jack und Teal'c an und fragt, wer sie denn sind. Somit hat der Plan funktioniert. Nachdem der Speicher abgeschaltet wurde, willigen die Bewohner ein, sich umsiedeln zu lassen. Somit beginnt die Umsiedlung der Bevölkerung. Carter sagt, in ein paar Tagen seien sie fertig mit der Umsiedlung. Pallan ist traurig, dass er Evalla verloren hat und sich nicht an Evalla erinnern kann. Er fragt, ob Carter ihm helfen könnte, indem sie ihm von ihr erzählt.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Es ist davon auszugehen, dass nicht jede neurale Schnittstelle kompatibel zur Physiologie anderer Menschenrassen, zum Beispiel der Tau'ri, ist.
  • Die Menschen erhalten die Generatorentechnologie des "Speichers".

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Der Offizier bei Daniel und Sam am Anfang der Episode ist Martin Wood in einem Cameo-Auftritt, zusammen mit Peter DeLuise.[1]
  • Das Set, an dem gedreht wurde, also die Häuser ebenso wie die Innenaufnahmen, wird in SGA_03x13SGA 3x13 Kolyas Ende wiederverwendet.[1]
  • Die Szenen, die außerhalb der Kuppel in der giftigen Atmosphäre spielen, wurden an einem Set gedreht, das hierfür total in Nebel eingehüllt wurde. Dadurch fiel es einigen schwer zu atmen.[1]
  • Die Szene, in der SG-1 von Nevin auf den Stadtplatz geführt wird, wurde nicht mit Musik gedreht, sondern die Regie sang die Melodie mit.[1]
  • Diese Episode war für einige Darsteller angenehmer zu drehen, da sie eine in sich geschlossene Episode ist, anstatt an den Handlungsbogen anzuknüpfen.[1]
  • Da die Schutzanzüge nicht echt waren, mussten die Darsteller das schwere Atmen vortäuschen.[1]
  • Als SG-1 zu Beginn durch die giftige Atmosphäre geht, sind die Personen in den Anzügen tatsächlich die Stand-ins.[1]
  • Das Dorf wurde im Fantasy Gardens in Vancouver gedreht. Zwar befindet sich dort auch ein Garten, jedoch direkt neben einer lauten Straße, weshalb der Garten im Van Dusen Botanischen Garten gedreht wurde. Der unterirdische Kontrollraum wurde im Studio aufgebaut.[1]
  • Ursprünglich war die Episode völlig anders geplant. Joseph Mallozzi zufolge sollte SG-1 auch in der ursprünglichen Version eine Stadt in einer Art Kuppel vorfinden, umgeben von toxischer Atmosphäre. Es sollte sich dann herausstellen, dass die Bewohner ein schreckliches Geheimnis wahren, vor allem jedoch der Schluss der ursprünglichen Version unterschied sich offenbar enorm von der letztlich produzierten Episode, allerdings möchte Mallozzi darüber keine Einzelheiten veröffentlichen, da er die Idee noch verwenden möchte.[2] Es war Robert C. Cooper, der die Episode zu dem machte, was sie schließlich geworden ist.[3]
  • Drehorte dieser Episode in einer Übersichtskarte

^Dialogzitate[Bearbeiten]

Carter: Der Detektor zeigt eine statische Aufladung an.
Daniel: Ja, ich spüre auch so was.
(Sie bleiben vor der Kuppel stehen.)
O’Neill: Und was machen wir jetzt? Einfach durchmarschieren?
Carter: Für die Sonde stellt es kein Hindernis dar.
O’Neill: Allerdings war sie danach verschwunden.
Carter: Sie hat noch ein paar Sekunden gesendet, bevor wir den Kontakt verloren haben. Demnach muss sie durchgekommen sein.


Carter: Hallo.
Daniel: Wir wollen dir nichts tun.
Nevin: Ihr seid von da draußen gekommen.
O’Neill: Ja, das ist wahr. Wie ist dein Name?
Nevin: Wie ist deiner?
O’Neill: Ich habe zuerst gefragt.
Nevin: Alle nennen mich Nevin.
O’Neill: Hallo, Nevin. Ich bin Jack. (Er deutet mit seinen Kopf zu den anderen) Das sind Sam, Daniel und Teal’c.
Nevin: Ihr tragt seltsame Kleidung.
O’Neill: Wir sehen nicht immer so aus.
Carter: Nevin, wo sind deine Eltern?
Nevin: Mein Vater ist in der Stadt.
Carter: Zeigst du uns den Weg?
Daniel: Wir wollen ihn nur was fragen.
Nevin (denkt nach): Vielleicht könnten wir ja tauschen.
(Jack sieht ihn etwas misstrauisch an.)


Ratsmitglied 1: Wir erhalten die notwendige Information aus dem Speicher. (Er nimmt das Gerät von seiner Stirn) Ähm, das ist eine direkte neurale Verbindung zur Datenbank.
O’Neill: (verzieht sein Gesicht) Au!


O’Neill: Ja, Sir, wir verstehen Sie laut und deutlich. (Er nimmt seinen Sonnebrille ab.) Laut und deutlich.
Hammond: Colonel O’Neill, was gibt es?
O’Neill: Wie es aussieht, ist der Planet doch nicht so tot, wie wir dachten, Sir.
Hammond: Ich vermute, dass die Kuppel bewohnt ist?
O’Neill: Ja, Sir. Bisher sind die Bewohner sehr freundlich. (Sein Gesicht nähert sich noch weiter der Kamera) Nur etwas seltsam, wenn Sie verstehen, was ich meine.
Hammond: Sind sie bereit Informationen auszutauschen?
O’Neill: Carter kriegt diesen ganzen technischen Kram morgen zu sehen und deshalb wollen sie uns über Nacht Unterkunft gewähren.
Hammond: Alles klar. Nächster Kontakt in 24 Stunden.
O’Neill: Ja, Sir.


O’Neill: Was ist?
Nevin: Auf wie vielen Planeten warst du schon?
O’Neill: Keine Ahnung… viele.
Nevin: Mehr als zehn?
O’Neill: Ja.
Nevin: Mehr als zwanzig.
O’Neill: Ja.
Nevin: Mehr als dreißig?
O’Neill: Ja.
Nevin: Mehr als vierzig?
O’Neill: (langsam etwas genervt) Ja.
Nevin: Mehr als fünfzig?
O’Neill: Schon möglich.
Kendrick: (kommt aus der Küche) Nevin. Lass den Mann in Ruhe essen.
Nevin: Es sind mehr als fünfzig, ja?
O’Neill: (antwortet nicht sofort, sondern schielt leicht zu Teal’c hinüber und murmelt) Ist es jetzt noch zu spät ein Zelt aufzuschlagen?


Nevin: (der auf ihn zugelaufen kommt, unterbricht ihn) Colonel O’Neill! Wo willst du hin?
O’Neill: Äh, zum Haus zurück. Wir müssen wieder unsere Spezialkleidung anziehen.
Nevin: Aber zum Haus geht’s da lang.
(Er zeigt in eine komplett andere Richtung.)
Teal’c: Da irrst du dich, Junge. Es geht da lang.
(Er zeigt in die Richtung, in die sie gehen wollen. )
Nevin: Da drüben ist gar nichts. Da ist der Rand der Kuppel.
(Jack sieht verwirrt zu Teal’c.)
Nevin: Kommt mit. Ich führe euch.
(Zögernd folgen sie ihm.)


Carter: Du erinnerst dich immer noch nicht an sie, oder?
Pallan: Nein. Wenn ich ehrlich sein soll, beneide ich die anderen. Sie haben sicherlich auch alle jemanden verloren, aber ich bin der einzige, der es weiß. Wie soll man um jemanden trauern, an dessen Gesicht man sich nicht mal erinnern kann?
Carter: Tut mir Leid, Pallan, ich wünschte, ich könnte dir helfen.
Pallan: Das könntest du sogar. (Er beginnt zu lachen)
Carter: Wie?
Pallan: Erzähl mir von ihr.
(Er beginnt wieder zu lachen und Sam nickt.)

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 29 Medien zum Thema „Die Macht des Speichers“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Außerirdische

Volk (P3X-289)

Goa'uld

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

  • Keine besonderen Orte

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Übersetzungsfehler: Als Teal'c zusammen mit O'Neill das MALP zurückfahren lässt, um eine Funkverbindung mit der Hauptbasis aufzunehmen, meint Walter im Deutschen, dass eine Funkverbindung empfangen würde und Hammond befiehlt daraufhin das Tor anzuwählen. Das ist natürlich unsinnig, da ohne ein etabliertes Wurmloch keine Funkverbindung aufgebaut werden kann. Im englischen Original sagt Walter jedoch, dass es Zeit für die planmäßige, regelmäßige Kontaktaufnahme sei, also handeln sie den Vorschriften entsprechend und wählen das Tor an.
  • Als Teal'c und O'Neill von den Dorfbewohnern verfolgt werden, biegen sie an einer Ecke ab, die eigentlich der Rand der Kuppel ist.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Audiokommentar zur Episode
  2. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  3. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog