Die verlorene Stadt, Teil 2

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Die verlorene Stadt, Teil 1.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Lost City, Part 2
Staffel Sieben
Code / Nr. 7x22 / 154
DVD-Nr. 37
Lauflänge 39:21 Minuten
Weltpremiere 09.02.2004
Deutschlandpremiere 16.02.2005
Quote 1,74 Mio / 12,5 %
Zeitpunkt 2004
Drehbuch Brad Wright
Robert C. Cooper
Regie Martin Wood
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Zweiteiler.png Zweiteiler Dies ist die abschließende Episode des Zweiteilers Die verlorene Stadt. Die erste Episode ist Die verlorene Stadt, Teil 1.

Daniel Jackson und Jack O'Neill enträtseln den Namen und die Adresse des Planeten, auf dem sich die verlorene Stadt befinden soll. SG-1 und Bra'tac machen sich auf den Weg dorthin, um eine Waffe gegen Anubis zu finden. Aus dem Bauwerk, das sie dort finden, nimmt O'Neill nur einen riesigen Kristall mit und bedeutet ihnen, die Verlorene Stadt befinde sich auf der Erde. Dort werden unterdessen Verteidigungsmaßnahmen getroffen, die gegen Anubis' Flotte jedoch nicht viel ausrichten können. Man ist bereit, so lange wie möglich Widerstand zu leisten, während die Hoffnung auf einen Sieg schwindet. SG-1 profitiert von O'Neills Antikerwissen und beeilt sich, die Verlorene Stadt auf der Erde zu erreichen, damit der Planet und hoffentlich auch O'Neill gerettet werden können...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Colonel Jack O'Neill sitzt in Daniels Büro und brütet über einem Kreuzworträtsel. Als Daniel Jackson ihn nach der Bedeutung einiger antikischer Schriftzeichen fragt, schaut er nicht einmal auf. Dieser entdeckt dann, dass Jack in die Felder seines Rätsels Praclarush Taonas geschrieben hat, ohne dass er das erklären könnte. Auch Major Samantha Carter kann damit nichts anfangen. Als Jack in der Cafeteria dann den Patch von Daniels Uniform abzieht und zu dem Ausgangssymbol der Erde „at“ sagt, kommt Daniel eine Idee. Er malt ein anderes Stargate-Symbol auf, und Jack reagiert mit „sch“. Daniel wird klar, dass die Symbole ausgesprochen werden können, und dass „Praklarush Taonas“ vermutlich der Name des Planeten ist: Jede der sechs Silben steht für eine der Anwahl-Koordinaten. Außerdem bedeutet der Name in der Sprache der Antiker „Verloren im Feuer“. Als er den Namen in eine Toradresse „übersetzt“ hat, stellt Sam fest, dass sie diese Adresse vor ein paar Jahren bereits angewählt haben, damals aber kein Wurmloch etablieren konnten. Währenddessen beginnt Jack wieder einmal, die unterschiedlichsten Ausrüstungs- und technischen Gegenstände zusammen zu packen, ohne dass er erklären könnte warum.

SG-1 auf dem Weg nach Praklarush Taonas
Auf Chulak empfangen Teal'c und Bra'tac einen jungen Jaffa namens Ronan, der ihnen ein Tel'tak zur Benutzung anbietet im Kampf gegen Anubis unter der Bedingung, dass er mitkommen darf. Nach einigem Zögern stimmen die beiden zu. SG-1 in der Dreierbesetzung trifft sich mit den Jaffa, und sie machen sich auf den langen Weg nach Praklarush Taonas, der zwei Tage dauern soll. Jack dauert das jedoch zu lange: Er beginnt, am Antrieb und den Kristallen zu basteln.

Anubis' Flotte nähert sich der Erde, wo seine Ankunft bemerkt wird: Im Weißen Haus streiten sich Präsident Henry Hayes und sein Vize Robert Kinsey, und in Absprache mit General Hammond wird beschlossen, die Prometheus und die F-302er vorerst zurück zu halten, um Anubis' Späher zu täuschen.

Jacks Maßnahmen zeigen Erfolg: Die Geschwindigkeit des Frachters erhöht sich. Sam informiert ihn darüber, dass sie von Hammond autorisiert wurde, das Kommando zu übernehmen, sobald O'Neills Gehirn vom Wissen der Antiker übernommen wird. Dieser reagiert etwas ungehalten und tritt dann zurück, um es ihr leichter zu machen. Als sie ansetzt, ihm etwas Persönliches zu sagen, wozu sie bereits bei ihm zu Hause angesetzt hatte, hindert er sie daran und sagt, er wisse Bescheid.

Als Anubis von seinem Primus Her'ak erfährt, dass seine Späherflotte keinen Widerstand erfahren hat, befiehlt er den Angriff auf die Erde.

Das Tel'tak entdeckt die Kuppel.
SG-1, Bra'tac und Ronan haben inzwischen ihr Ziel erreicht, müssen jedoch feststellen, dass Praklarush Taonas komplett von Lava bedeckt ist. Carter wendet sich fragend an O'Neill, doch der streitet ab, irgendetwas Hilfreiches zu wissen. Daraufhin befiehlt sie ihm, zum Erstaunen aller, sich in den Pilotensitz zu setzen und sich die Sache anzusehen, schließlich habe er Schutzanzüge eingepackt. Sie entdecken eine Stelle, die einer Kuppel ähnelt, was vermuten lässt, dass dort ein Schutzschild besteht oder bestand, und beschließen, mit Hilfe der Ringe an dieser Stelle unter die Lavaschicht zu gehen.

Anubis hat derweil den Angriff auf die Erde begonnen: Im Weißen Haus laufen erste Berichte von einem zerstörten Flugzeugträger ein, auf die alle sehr bestürzt reagieren.

Jack zeigt ihr Ziel mit Hilfe des Kontrollstuhls.
SG-1 findet unter der Lavakruste eine Architektur vor, die der der Antiker gleicht und einen Kontrollstuhl enthält. Jack nutzt ihn sofort, um die Atmosphäre atembar zu machen, und projiziert dann zuerst eine Karte der Galaxie, anschließend eine unseres Sonnensystems und der Erde über seine Freunde. Dabei spricht er von „terre atlantus“ und als die Antarktis in den Vordergrund rückt, „subo glaciuse“. Bevor sie wieder gehen, holt er einen leuchtenden Kristallcluster (ein ZPM) aus der Plattform, auf der der Stuhl steht. Das Team informiert Bra'tac davon, dass sie die verlorene Stadt Atlantis auf der Erde vermuten und dorthin zurückfliegen müssen.

Daraufhin gibt sich Ronan als Anhänger Anubis' zu erkennen und greift Bra'tac an, indem er ihm ein Messer in den Bauch stößt. Dieser ist jedoch nicht mehr von einem Symbionten abhängig, seit er Tretonin nimmt, und kann sich erfolgreich wehren. Er tötet den Verräter und holt SG-1 an Bord zurück. Er ist jedoch so schwer verletzt, dass er sicher ist, zu sterben, bis Jack ihn mit Hilfe seines Antikerwissens durch „Handauflegen“ heilt.

Anubis erscheint im Oval Office.
Im Oval Office treffen weitere Schreckensmeldungen über Niederlagen der Streitkräfte ein, und dann wendet sich Anubis per Hologramm an den Präsidenten und fordert ihn auf, sich zu ergeben. Dieser weigert sich, woraufhin Anubis' gesamte Kampfflotte von über 30 Schiffen aus dem Hyperraum in den Orbit der Erde eintritt. Kinsey schlägt vor, sich auf die Alpha-Basis zurückzuziehen, doch Hayes lehnt ab, erlaubt ihm aber zu gehen. Hammond und General Maynard bleiben ebenfalls, obwohl ihnen der Präsident im Guten anbietet, dem Vizepräsidenten zu folgen.

In dem Tel'tak bastelt O'Neill am Ringtransporter, und Teal'c informiert ihn über Anubis' Flotte. Er möchte ihm außerdem etwas Wichtiges sagen, doch Jack unterbricht ihn, legt ihm gefühlvoll die Hand auf die Schulter, und die beiden verständigen sich über Blicke.

Im Oval Office trifft die Nachricht ein, dass Anubis systematisch die Stromversorgung und die Kommunikationseinrichtungen auf der ganzen Welt zerstört hat. Hayes befiehlt, auf Defcon Eins zu gehen und General Jumper wird beauftragt, die Prometheus starten zu lassen.

Im Stargate-Center wartet Kinsey nervös darauf, dass die Alpha-Basis angewählt wird, um sich dorthin abzusetzen. Als plötzlich der Strom ausfällt, befiehlt er Elizabeth Weir, die Anwahl der Alpha-Basis sofort wieder zu beginnen, aber Weir ordnet stattdessen geistesgegenwärtig die manuelle Iris-Schließung an, womit ein kurz darauf erfolgender Angriff mit einer Nuklearbombe oder Schlimmerem erfolgreich verhindert werden kann. Außerdem empfängt man im Kontrollraum eine Nachricht vom zurückkehrenden SG-1. Weir telefoniert mit dem Präsidenten und rät ihm, die Prometheus nicht gegen Anubis, sondern zum Schutz von SG-1 einzusetzen, wo sie wirklich etwas bewirken könne. Kinsey argumentiert vehement dagegen, muss sich jedoch von Hayes den Mund verbieten lassen, der ihm seinen Rücktritt "verordnet". Der Präsident übergibt den Befehl über die Prometheus an Hammond.

Die Schlacht beginnt.
Während SG-1 mit einem riskanten Manöver in der Antarktis landet, beendet O'Neill seine technischen Arbeiten: Der modifizierte Ringtransporter kann jetzt mit einem Energiestrahl ein Loch in den antarktischen Eisschild schmelzen, unter dem ihr Ziel liegt. Während SG-1 sich auf den Weg macht, entdeckt Her'ak das Späherschiff, und Anubis greift es an. Hammond und die Prometheus aber kommen gerade noch rechtzeitig, um das Tel'tak zu schützen.

Nachdem ausreichend Eis geschmolzen wurde, wird die Modifikation des Ringtransporters entfernt und SG-1 kann sich in die Anlage unter dem Eis transportieren lassen. Sie gehen gemeinsam durch die Anlage, wobei Jack einmal vor einer Nische in der Wand stehen bleibt, und von „dormata“ spricht. Plötzlich taucht Anubis vor einem Kontrollstuhl im Hintergrund auf, doch Jack erkennt, dass es sich nur um ein Hologramm handelt. Während er das ZPM in die Plattform eines Kontrollstuhls einsetzt und den Stuhl aktiviert, müssen die anderen drei sich gegen einige von Anubis Supersoldaten wehren, die ihnen mit dem Ringtransporter gefolgt sind.

O'Neill setzt die Waffe der Antiker ein.
Die Schilde der Prometheus versagen nach einigen Treffern und die Hülle wird beschädigt. Als Hammond erfährt, dass das Tel'tak offenbar seine Aufgabe vollbracht hat und wegfliegt, kann auch er seine Position verlassen und er befiehlt einen Kollisionskurs mit dem Flaggschiff von Anubis. Inzwischen konnte Jack die Antiker-Drohnen aktivieren: ein Fluss von kleinen Energiebällen entspringt einer unterirdischen Höhle neben dem Kontrollstuhl, tötet zuerst den verbliebenen Supersoldaten und macht sich dann durch die aufgeschmolzene Eisröhre auf in Richtung Anubis' Flotte, wobei die Prometheus präzise umgangen wird. Die Ha'taks der Flotte werden innerhalb von wenigen Augenblicken vernichtet, und Anubis erkennt im letzten Moment seine Niederlage, bevor auch sein Flaggschiff mit ihm in einer gewaltigen Explosion vergeht. Die Prometheus konnte sich gerade noch rechtzeitig entfernen, um von der Explosion des Flaggschiffs nicht getroffen zu werden.
O'Neill wird in Stase versetzt.
Während auf der Prometheus großer Jubel herrscht und auch der Präsident sich dankbar und erleichtert äußert, hängt Jack zu Tode erschöpft auf dem Stuhl und spricht wieder von „dormata“. Teal'c bringt ihn zu der Stasiskammer, in der er „eingefroren“ wird. Sam ist erschüttert von diesem unbefriedigenden Resultat, und Daniel erklärt es damit, dass sie sich hier vermutlich gar nicht in der verlorenen Stadt befinden, sondern in einem wesentlich kleineren Außenposten der Antiker, der mit dem auf Praklarush Taonas vergleichbar ist.


^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Als Daniel Jackson die Adresse von Praclarush Taonas aufschreibt, sieht man ihn nur das siebte Zeichen malen. Die anderen sind in einer anderen Handschrift und auch nicht von ihm, sondern von einem Mitarbeiter, der für die Requisiten zuständig ist.[1]
  • Die Szene, in der O'Neill zurücktritt, sollte eigentlich damit enden, dass Samantha Carter ihm einen Kuss gibt.[1]
  • Eigentlich ist es Unsinn, dass die Symbole des Planeten „Verloren im Feuer“ bedeuten, denn er war es ja ursprünglich nicht, und die Symbole müssen ja schon vor dem Ereignis festgestanden haben.[1]
  • Die Dreharbeiten im Frachtschiff gehören zu den schwierigsten, weil dort wenig Platz ist.[1]
  • Es gibt nur einen Kontrollstuhl, so dass für Praclarush Taonas und Antarktis dasselbe Set verwendet wurde. Dieses Set wurde in derselben Halle aufgebaut, in der sich auch schon die Eishöhle aus SG1_01x17SG1 1x17 Im ewigen Eis und das Forschungslabor aus SG1_06x04SG1 6x04 Virus aus dem Eis befanden. Diesmal wurde jedoch (für den Antarktis-Dreh) nichts eingefroren, so dass man alle Eis-/Schneeeffekte künstlich darstellen musste. So waren die Eiswände mit Aluminiumfolie überzogen, und die Eiszapfen waren Plastiklanzen. Die Wände des Antiker-Außenpostens wurden mit einer UV-Farbe namens Wildfire angemalt, so dass sie unter der Bestrahlung mit Schwarzlicht diese mysteriösen Konturen erzeugten.[1][2]
  • Der Kontrollstuhl war für Richard Dean Anderson zu klein, was man daran sehen kann, dass seine Knie gebeugt bleiben.[1]
  • Das Set mit dem Kontrollstuhl wurde bereits vor dem Drehbeginn der Episode am Computer konstruiert, auf Papier ausgedruckt und dann zu einem maßstabsgetreuen Modell zusammengeklebt. Auf diese Weise ist es z. B. für den Regisseur einfacher, seine Ideen zu proben, und die Kameraleute können die Beleuchtung besser planen. Ein so gebasteltes, detailliertes Modell ist deutlich hilfreicher als nur die Zeichnungen auf dem Computer oder auf Papier zu haben.[3]
  • In der Szene, in der die Sicherheitsleute im Oval Office auf das Hologramm von Anubis schießen, wird das Gemälde im Hintergrund durch die Kugeln (bzw. durch die Sprengladungen der Special-Effects-Leute) zerstört; es wäre also für den nächsten Dreh nicht mehr verwendbar. Da man nur zwei dieser Gemälde hatte, musste die Szene nach höchstens zwei Versuchen im Kasten sein.[4]
  • In einer ursprünglichen Version der Episode war geplant, dass SG-1 mit Fallschirmen in das Loch im Eis in der Antarktis springt. Diese Idee wurde aber aufgrund von Budget- und Realismusgründen schnell wieder verworfen. [5]
  • Die Sprache der Antiker wurde aus dem Lateinischen abgeleitet, was eigentlich keinen Sinn ergibt, da Atlantis aus der griechischen Mythologie kommt (Die römische Kultur und Sprache jedoch leitet sich stark von den Griechen ab, daher ist es möglich, dass die Antiker mit beiden Kulturen zu tun hatten...).[1]
  • James Tichenor ist in dieser Episode zum letzten Mal Visual Effects Supervisor.[1]
  • Auf Praclarush Taonas und in der Antarktis kommt das Thema der Titelmusik von Stargate Atlantis vor.
  • Ausschnitte aus der Episode wurden im Vorspann für Staffel 8 verwendet.
  • General John P. Jumper spielt sich in dieser Episode selbst.
  • Samantha Carter verwendete in dieser und in einigen anderen Episoden der 7. Staffel keine P90, sondern eine Mikro M16. Der Grund dafür ist, dass der Nachschub an Kugeln für diese Waffe wegen des Irak-Kriegs nicht gesichert war, was auch für Blanks galt.[6]
  • Ursprünglich dachte man, die siebte Staffel werde die letzte von Stargate. Der Plan war daher eigentlich, die Serie mit einem Film enden zu lassen. Als man schließlich darüber informiert wurde, dass es auch eine achte Staffel geben werde, schrieb man den geplanten Film um und daraus wurde letztlich der Zweiteiler SG1_7x21/22SG1 7x21/22 Die verlorene Stadt.[7]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Jack sitzt in Daniels Büro und löst ein Kreuzworträtsel, während Daniel im Hintergrund etwas liest.)
Daniel: Sagt Dir das hier was?
Jack (ohne aufzuschauen): Nein.
Daniel: Könntest Du es Dir wenigstens ansehen?


Carter (über das Kreuzworträtsel, das O'Neill ausgefüllt hat): Sieben senkrecht sucht die Entsprechung für Himmlischen Körper. Und er schreibt Uma Thurman.
O'Neill (grinsend): Ja...
(Anmerkung: Im Englischen ein Wortspiel, 'heavenly body' bedeutet 'Himmelskörper' oder 'Himmlischer Körper'.)


(Jack am Essenstisch mit Daniel und Sam. Plötzlich reißt Jack das Stargate-Abzeichen von Daniels Jacke und legt es auf den Tisch.)
Daniel: Jack, was tust du da?
(Jack sieht sie beide an.)
Jack: At.
Carter: Was?
Jack: At.
Daniel: Das?
Jack: Das.
Daniel: Das ist At?
Jack: Hör auf damit, ja. Ich hab keinen Schimmer, was das soll.
Daniel: Ich vielleicht schon.
(Daniel holt sein Notizbuch heraus, zeichnet ein Stargate-Symbol auf eine Seite und zeigt es Jack.)
Daniel: Was ist das?
Jack: Sch.
(Daniel und Sam sehen sich fragend an.)
Jack: Und?
Carter: Sie wollen, dass wir still sind?
Jack: Nein. Wenn ich das sehe, dann denke ich 'Sch'.


(SG-1 und Bra'tac haben Praclarush Taonas erreicht. Der Planet ist von Lava bedeckt. Sam und Daniel schauen Jack an.)
Jack: Was guckt ihr mich so an? Ich weiß nicht mal, warum wir hier sind.
Sam: Aber Sie haben Schutzanzüge für uns eingepackt. Ich glaube ja, Sie kannten den Zustand des Planeten und haben gewusst, dass wir da runter müssen.
Jack: Dann wissen Sie mehr als ich.
Sam: Nein, Sir, sicher nicht. (Deutet auf den Pilotensitz) Setzen Sie sich und sehen Sie sich das an. (Als Jack zögert...) Das ist ein Befehl.
(Jack und Teal'c schauen sie überrascht an, Bra'tac räumt seinen Sitz.)
Jack (geht an Sam vorbei nach vorne): Schön locker.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 33 Medien zum Thema „Die verlorene Stadt, Teil 2“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Weißes Haus

U.S. Army

U.S. Air Force

Prometheus

Sonstige

Außerirdische

Goa'uld

Jaffa

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Objekte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Ereignisse[Bearbeiten]

Erde (Antarktis)

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Die Antiker handhabten die Toradressen folgendermaßen: Die Toradresse eines Planeten ist auch sein Name, da die einzelnen Chevrons Silben entsprechen. Pra kla rusch ta o nas/on as bedeutet laut Dr. Jackson also Verloren im Feuer. Die Antiker sind entweder per Schiff auf den Planeten gekommen oder durch das Stargate, nachdem ein Schiff wie die Destiny zuvor ein Stargate dort aufgestellt hatte.
    • Annahme 1: Die Antiker kamen per Schiff.
      • Theorie 1: Wenn sie per Schiff gekommen sind, hätten sie nicht unbedingt ein Stargate gebraucht (Zum Kommunizieren hätten sie die Kommunikationssteine verwendet, ...) und erst als sie den Planeten verlassen mussten, haben sie eins aufgestellt, der Name Verloren im Feuer hätte dann bereits gepasst.
    • Annahme 2: Der Planet bekam seinen Namen bereits bei der Besiedelung.
      • Theorie 2: Der Planet war schon bei der Besiedelung in diesem Zustand und die Antiker wählten ihn, weil eine Basis unter dem Magma besonders gut gegen Angriffe geschützt ist, oder sie unentdeckt Forschungen betreiben wollten.
        • Einwand: Eine solche Basis wäre in oder auch auf dem Magma sehr schwer zu bauen gewesen, nicht abgesehen vom Beschaffen der Unmengen an Baumaterial.
      • Theorie 3: Der Planet ging wirklich verloren, und die Bedeutung der Aussprache der Toradresse wurde erst nachträglich aufgrund dieses einen Ereignisses in die Sprache übernommen.
      • Theorie 4: "Praklarush Taonas" ist ein Eigenname (oder entstand aus einer Laune der Antiker), der nur zufälligerweise diese Bedeutung hat und später dann zutrifft.
      • Theorie 5: Die Antiker wussten, was dem Planeten in Zukunft blühen würde und nannten ihn schon vorher so (vielleicht als eine Art Erinnerung).
        • Befürwortung: Die Stargate-Symbole für einen Planeten sind nicht frei wählbar, weshalb diese Symbole, welche zufälliger weise Praeklarusch Taonas ausgesprochen werden, schon von Anfang an existierten, und der Planet damit schon immer so hieß. Also könnte dieser Planet auch mit Wasser bedeckt sein und er würde trotzdem Verloren im Feuer heißen.
  • Übersetzungsfehler: Als Jack und Daniel über dem Kreuzworträtsel brüten, wird sphere als Furcht übersetzt. (Das könnte ein Verständnisfehler sein, weil es fast wie fear klingt.)
  • Als SG-1 von Taonas flieht, drückt Bra'tac nur vier Symbole für den Ringtransporter, obwohl es eigentlich fünf sein müssten.
  • Übersetzungsfehler: Die Funkmeldung an das Weise Haus wird in SG1_09x01SG1 9x01 Avalon, Teil 1 völlig anders übersetzt als in dieser Episode.
Fassung dieser Episode:
„Tausende von grell leuchtenden - ach, ich weiß nicht was - diese Blitze kommen von der Oberfläche des Planeten. Wie soll ich das erklären. Sir, die zerlegen die feindliche Flotte in Stücke. Mein Gott, ist das Atemberaubend.“
— Funkmeldung
Fassung in SG1_09x01SG1 9x01 Avalon, Teil 1:
„Tausende von leuchtend gelben - keine Ahnung was es ist - die kommen von der Oberfläche - ich weiß nicht was das ist - sie reißen die Flotte des Feindes in Stücke. Mein Gott, die sind wunderschön...“
— Funkmeldung
Die englischen Versionen sind hingegen identisch.
  • Ähnlich wie in SG1_FFx02SG1 Fx02 Continuum braucht der Ringtransporter, als die ersten Kull-Krieger im Antiker-Außenposten ankommen, deutlich zu lange, bis der Transport tatsächlich erfolgt ist. Als die nächsten beiden Krieger ankommen, dauert es normal lang.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Audiokommentar zur Episode
  2. Sonderausstattung
  3. Sonderausstattung
  4. Sonderausstattung
  5. Regiekommentar und Sonderausstattung DVD 9.6
  6. TVHighlights Extra Guide "Alles über Stargate SG 1 und Stargate Atlantis"
  7. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg