Der Kreis schließt sich

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Der Kreis schließt sich.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Full Circle
Staffel Sechs
Code / Nr. 6x22 / 132
DVD-Nr. 31
Lauflänge 42:06 Minuten
Weltpremiere 19.02.2003
Deutschlandpremiere 20.08.2003
Quote 1,312 Mio / 11,8 %
Zeitpunkt 2003
Drehbuch Robert C. Cooper
Regie Martin Wood
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Daniel Jackson informiert Jack O'Neill in menschlicher Form, dass Anubis auf dem Weg nach Abydos ist, um das "Auge des Ra", eines von sechs dieser "Augen" zu finden. Dies ist eine mächtige Waffe, von der eine schon mächtig ist, aber mit den restlichen fünf, die Anubis bereits besitzt, ist man unbesiegbar. Mit Daniels Hilfe gelingt es SG-1, das Auge vor Anubis zu finden, doch Anubis ist bereits eingetroffen...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Auf Abydos bereiten sich die Bewohner darauf vor, ihren Planeten gegen Anubis zu verteidigen. Obwohl sie wissen, dass sie fast keine Chance haben, sind sie sich auch der Tatsache bewusst, dass alles daran gesetzt werden muss, dass Anubis nicht findet, was er dort sucht.

Derweil bekommt Jack im Aufzug einen überraschenden Besuch von Daniel, der ihn um Hilfe bittet: Anubis sei auf der Suche nach dem Auge des Ra, einem von sechs Kleinoden, die große Macht verleihen. Wer sie alle besitzt, hat ein Vielfaches der Macht inne, die alle zusammen einzeln ergäben. Jack glaubt seiner Wahrnehmung nicht, zumal Daniel ja als Aufgestiegener in der Lage sein müsste, Anubis zu bremsen. Allerdings verbieten ihm die Regeln der anderen, einzugreifen. Daniel bittet Jack, das Auge zu suchen, das er in einer geheimen Kammer in der Pyramide von Abydos vermutet. O'Neill berichtet dem Rest von SG-1 von Daniels Besuch. Die glauben ihm, zumal auch Teal'c berichten kann, Daniel nach seinem Aufstieg bereits begegnet zu sein.

SG-1 wird auf Abydos freundlich empfangen, und Skaara führt sie gleich an den Ort, wo sie das Auge des Ra vermuten. Während Teal'c draußen mit einigen Abydoniern Wache hält, um das Nahen von Anubis sofort zu melden, suchen die anderen nach der geheimen Kammer.

Teal'c zieht sich vor den ankommenden Jaffa zurück
Inzwischen ist Anubis angekommen. Seine Jaffa-Truppen greifen mit Todesgleitern und Al'keshs an, so dass Teal'c und die Abydonier auf verlorenem Posten stehen. Sie ziehen sich in die Pyramide zurück, als die Jaffa mit Truppentransportern landen.

Jonas kann zwar die Schrift an der Wand lesen, findet dort aber keinen Hinweis. Er wünscht sich, Daniel wäre da... Jack ist sich sicher, dass er „da“ ist, ruft nach ihm und... Daniel taucht auf. Er lässt sich von Jack überreden, entgegen der Regeln der Aufgestiegenen bei der Suche zu helfen. Seiner Vermutung folgend untersucht er einen bestimmten Teil der Wand, und nach einigem Suchen finden sie den Mechanismus. Die Wand öffnet sich, und in der Kammer dahinter finden sich viele Artefakte. Jack und Skaara helfen derweil bei der Verteidigung der Pyramide. Dabei wird Skaara schwer getroffen.

Die Tafel über die Verlorene Stadt
In der Kammer findet sich nicht das Auge des Ra, aber Daniel entdeckt eine Tafel, die in einem der ältesten Antiker-Dialekte geschrieben ist. Dass er sie lesen kann, bestätigt ihm, dass die Antiker auch Aufgestiegene waren wie er jetzt einer ist. Daniel übersetzt den ersten Teil der Tafel: Die Antiker gehörten einer Menschenrasse an, die von einer Seuche heimgesucht wurde und am Aussterben war. Einige lernten, aufzusteigen, die anderen starben. Da plötzlich unterbricht er sich und weist auf die Bedeutung der Tafel hin, weil sie von einer bedeutenden Stadt erzähle, die verloren ist. Er verspricht, zurückzukommen und verschwindet.

Jack kümmert sich unterdessen um Skaara, während die Jaffa weiter vordringen. Das Stargate öffnet sich, um Anubis' Verstärkung durchzulassen. Jack, Teal'c und Skaara ziehen sich zu Sam und Jonas zurück. Dort ist unterdessen Jonas auf die Idee gekommen, dass es eine weitere versteckte Kammer geben könnte, in der sich das Auge des Ra befindet. Er klopft die Wände ab und findet tatsächlich einen hohle Stelle. Carter schießt ein Loch in die Wand, und dahinter findet sich der Edelstein. Jonas steckt ihn ein, aber SG-1 sitzt in der Falle: Die Jaffa besetzen den einzigen Ausgang.

Her'ak, der neue Primus von Anubis, fordert zur Aufgabe auf. Jack droht, das Auge mit C4 zu zerstören, auch wenn sie dabei alle sterben sollten. Durch die Drohung verunsichert, kehrt Her'ak zu Anubis zurück, der ihm ankündigen lässt, er würde ganz Abydos zerstören, wenn SG-1 den Edelstein nicht herausgibt. Während Her'ak die Antwort überbringt, erscheint Daniel auf Anubis Schiff und droht, ihn zu vernichten, wenn er irgendjemandem auf Abydos was antut: Er habe die Macht dazu, wie Anubis wohl wisse. Anubis antwortet, Daniel wisse wohl nicht, wer er sei und zeigt ihm ein skelettartiges Gesicht. Daniel erschrickt.

Im Inneren der Pyramide richtet Her'ak Anubis' Botschaft aus. Jack gibt nicht nach, wobei er sich darauf verlässt, dass Anubis das Auge zu sehr will, um es mit dem gesamten Planeten zu zerstören. Jonas gibt zu bedenken, dass Anubis den Planeten auch in die Luft sprengen würde, wenn sie das Auge zerstören, woraufhin Jack einwendet, dass es genauso wahrscheinlich ist, dass Anubis den Planeten vernichtet, wenn er das Auge hat. Die Verhandlungen stocken. Jack schaut nach Skaara, doch der ist so schwer verletzt, dass ihm nicht mehr geholfen werden kann. Er stirbt, und steigt auf

Daniel stellt sich Anubis entgegen
Während Daniel noch mit Anubis redet, taucht aus dem Hyperraum eine Flotte von Ha'tak-Schiffen auf: Die Systemlords haben sich unter der Führung von Yu vereinigt, um zu verhindern, dass Anubis das sechste Auge findet. Er fordert von Anubis, sofort abzuziehen, der antwortet, er wolle darüber nachdenken. Gegenüber Daniel gesteht er, dass er der Meinung ist, die Systemlords hätten zu viel Angst vor ihm, um ihn anzugreifen. Daniel droht damit, den Goa'uld zu sagen, dass Anubis das Auge noch nicht hat, also noch besiegt werden kann. Daraufhin lässt sich Anubis auf einen Kompromiss ein: Er wird Abydos nie angreifen, wenn er von Daniel das Auge des Ra bekommt. Daniel kehrt in die Pyramide zurück. Jack dankt ihm für die Hilfe, die er Skaara angedeihen ließ, doch Daniel sagt, dass er es nicht war. Also kann es nur Oma Desala gewesen sein, die Daniel wohl beobachtet. Dann erklärt er, dass Anubis ein Goa'uld ist, der es geschafft hat, aufzusteigen. Die anderen Aufgestiegenen wollten ihn zurückschicken, hatten aber nur teilweise Erfolg, so dass Anubis jetzt als Zwitter zwischen menschlicher Existenz und Aufstieg hängt. Dann berichtet Daniel von seinem Deal mit Anubis und stellt folgenden Plan vor: Während die Goa'uld sich über das Auge bekämpfen, könnte SG-1 mit Hilfe der gefundenen Tafel die "Verlorene Stadt" finden, in der eine Waffe verborgen ist, mit der Anubis besiegt werden könnte. Das Wichtigste sei, dass SG-1 mit der Tafel entkommen kann. Jack lässt sich überreden und gibt das Auge an Her'ak heraus. Die Jaffa ziehen ab, und auch SG-1 kann zum Stargate zurückkehren, wo sie feststellen, dass die toten Abydonier alle aufgestiegen sind.

Nachdem Her'ak Anubis das Auge übergeben hat, meldet sich Yu wieder, der mit dem Angriff droht. Anubis zerstört große Teile der Flotte der Systemlords, der Rest flieht. Dann setzt er an, auch Abydos zu sprengen. Daniel will ihn aufhalten, wird aber daran gehindert und weggeholt. Abydos wird zerstört, Jack kann im letzten Moment durch das Tor auf die Erde entkommen.

Abschied von Skaara
Dort erzählt er von der Explosion, und Sam versucht sofort, den Planeten wieder anzuwählen, kann jedoch zunächst kein Wurmloch aufbauen. Erst nach vielen Versuchen funktioniert es. Nachdem das MALP bestätigt hat, dass dort alles sicher scheint, kehrt SG-1 zurück. Das Dorf der Abydonier liegt scheinbar vor ihnen wie immer, den Bewohnern geht es gut. Sie treffen auf Skaara, der ihnen erklärt, dass alle Abydonier mit Oma Desalas Hilfe aufgestiegen sind. SG-1 schaut sich um, und das Dorf ist verschwunden. Sie verabschieden sich ein letztes Mal von Skaara und kehren endgültig auf die Erde zurück.


^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Her'ak, der früher mal Primus von Khonsu war, ist nun Anubis' Primus.
  • Der Goa'uld Anubis fand heraus, wie er aufsteigen kann. Die Antiker akzeptierten das nicht, konnten ihn jedoch nicht wieder ganz zurückschicken, sodass er jetzt als Zwitterwesen irgendwo zwischen körperlicher Existenz und Aufstieg lebt. Mit dem schwarzen Schild, der wie eine Maske aussieht, hält er seine Form zusammen.
  • SG-1 findet mit Daniels Hilfe die Abydos-Tafel, auf der von der Verlorenen Stadt berichtet wird.
  • Der Legende nach gab es sechs "Augen", darunter die von Apophis, Osiris und Tiamat. Sie verleihen schon jedes für sich große Macht, aber alle zusammen eine zehnfach potenzierte Macht. Anubis hat fünf von ihnen bereits gefunden und erhält nun auch das sechste, das Auge des Ra.
  • Anubis zerstört Abydos.
  • Oma Desala hilft Skaara und dem ganzen Volk der Abydonier, das von Anubis ausgelöscht wurde, aufzusteigen.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Da man in der Produktionsphase dieser Episode noch nicht wusste, ob es danach eine siebte Staffel oder einen weiterführenden Film geben würde, wurde sie so geschrieben und produziert, dass sie sowohl ein würdiges Ende der Serie wäre, falls es einen nachfolgenden Film geben würde (man beachte die höhere Dichte visueller Effekte), als auch ein Sprungbrett für eine weitere Staffel sein konnte.[1]
  • David Palffy, der Anubis verkörpert, war während des Drehs im Gesicht grün bemalt, damit man es in der Postproduktion am Computer mit dem dunklen Schatten belegen konnte.[2]
  • Das Schimmern des Ereignishorizontes in der Pyramide wurde durch ein glänzendes Stück Nylon erzeugt, auf welches Licht gestrahlt und das die ganze Zeit bewegt wurde. Chris Jones, einer der Mitarbeiter am Set, übernahm die Aufgabe, immer am Fuße des Nylonständers zu sitzen und damit zu wackeln. Er wird auch Mister Puddle (Herr Pfütze) genannt.[3]
  • In der Szene, in der Daniel gegen Anubis kämpfen will, aber schließlich von Oma Desala[4] daran gehindert wird und daraufhin verschwindet, wurde Michael Shanks mithilfe eines Seiles von Anubis weg auf Matten in die Ecke des Raumes geschleudert/gezogen, um den "Verschwindungseffekt" nach oben zu erzeugen.[5]
  • Für die Explosion der Pyramide wurde ein Modell gebaut, in das mit Streichholzköpfen gefüllte Tischtennisbälle gesteckt wurden, die man dann zur Explosion brachte. Die Herstellung dieser gefüllten Tischtennisbälle dauerte eine Woche. Die Kosten für diese Einstellung beliefen sich auf 150.000 $. [6]
  • Diese Explosion wurde außerdem mit einer 16-mm-Hochgeschwindigkeitskamera aufgenommen, die 500 Bilder in der Sekunde aufzeichnet. Jim Menard ließ sich diese Kamera von einer US-Firma anfertigen, die auch für das US-Militär arbeitete. Während des Drehs der Explosion stand die Kamera nur zwei Meter von der Pyramide entfernt.[7]
  • Ausschnitte aus der Episode wurden im Vorspann für Staffel 7 bis Staffel 9 verwendet.
  • Die deutsche Übersetzung des englischen Originaltitels lautet „geschlossener Kreis“ und entspricht damit nahezu dem deutschen Titel.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

O'Neill (nachdem ihm Daniel erschienen ist): Ich war sicher, dass ich vorhin nur 'ne Aspirin eingeworfen hab.


Abydonierin: Unser Leben ist sinnlos, wenn wir nicht verhindern, dass er (Anubis) das findet, was er hier sucht. Du musst alle, die fähig sind zu kämpfen, zusammenrufen.
Skaara: Alle, die willens sind, zu sterben.
Daniel: Alle, die nicht aufgeben wollen.


O'Neill: Und... hast du 'ne Freundin?
Skaara: Schon möglich...
O'Neill: Wirklich? Was Ernstes?
Skaara: Wir sind verlobt.
O'Neill: Glaub mir, dann ist es was Ernstes. Mein Glückwunsch!
Skaara: Danke.
O'Neill: Ich nehme an, meine Einladung ist bei der Post verloren gegangen.
Skaara: Ich wollte Dich bitten, mein „Shaloke“ zu sein. Der Mann, der neben mir steht.
O'Neill: Aber... nur während der Zeremonie, ja?
Skaara: Ja, ja.
O'Neill: Wäre mir eine Ehre.
Skaara: Und du kommst zu meiner Zeremonie allein?
O'Neill: Ähm, ... Ich nehme an, Carter ist auch eingeladen?
Skaara: Natürlich. Werdet ihr zusammen kommen?
O'Neill: So wie...
Carter (ist inzwischen dazu gekommen): ... Freunde, die zu einer Hochzeit gehen?
O'Neill: Ah, ja. Natürlich. (wendet sich ab) Jonas?


(Sam und Jonas durchsuchen eine Kammer auf Abydos.)
Jonas: Und wenn wir es (das Auge des Ra) nicht finden?
Sam: Vielleicht gibt es irgendwo ein Geheimfach.
Jonas: Ein Geheimfach in einer Geheimkammer?
Sam: Warum nicht?
Jonas: (Zuckt mit den Schultern) Joa, warum nicht?


(Jonas hat ein Geheimfach gefunden)
Jonas: Ich seh aber kein Hebel oder ein Juwel, wie bei der anderen Tür, irgendwie muss es doch aufgehen.
Sam: (Setzt eine Schutzbrille auf) Ja, geh zur Seite! (Schießt mit ihrer Waffe auf die Wand, wodurch die Kammer freigelegt wird.)


Her'ak: Ich bin Her'ak.
O'Neill: Mein Glückwunsch, du bist die Treppe herauf gefallen.


Her'ak: Ergib dich oder stirb!
O'Neill: Was?
Her'ak: Ergib dich oder stirb!
O'Neill: Ist ja witzig, das Gleiche wollte ich auch gerade anbieten.


Her'ak: Ich spreche mit meinem Gebieter!
O'Neill: Ja, tu das! Vergiss nicht, ihm zu sagen, dass du Mist gebaut hast.
Jonas: Ist es denn wirklich nötig, ihn noch weiter zu provozieren?
O'Neill: Ja.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 23 Medien zum Thema „Der Kreis schließt sich“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Aufgestiegene Menschen

Außerirdische

Goa'uld

Jaffa

Abydonier

Aufgestiegene Wesen

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Waffen

Goa'uld

Antiker

Ereignisse[Bearbeiten]

Abydos

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Am Anfang bleibt der Fahrstuhl auf Ebene 28 stehen, wenige Sekunden später weist die Anzeige des Fahrstuhls Ebene 26 aus und wenige Sekunden danach wieder Ebene 28.
  • Während Anubis im Weltraum die ihn umgebenden Schiffe zerstört, meint Jonas in der Pyramide von Abydos, dass es "da oben" eine höllische Schießerei geben würde, was er aber unmöglich hören kann, da im Weltraum mangels Atmosphäre kein Schall übertragen werden kann. Die Explosionsgeräusche der Schlacht sind nur für den Zuschauer wahrnehmbar.
  • Als Her'ak am Ende auf Daniel schießt und der Schuss durch ihn hindurchgeht, sieht man vor- und nachher, dass seine Stabwaffe eigentlich geschlossen ist. Er hat sie auch nicht geschlossen oder geöffnet, bevor bzw. nachdem Daniel erschienen ist.
  • Ganz am Ende, als O'Neill nach der Zerstörung von Abydos durchs Stargate auf die Erde kommt und die Iris geschlossen wird, ist sie, als Jack gezeigt wird, anders herum geschlossen als kurz danach.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. Sonderausstattung
  2. Sonderausstattung
  3. Sonderausstattung
  4. SG1_08x18SG1 8x18 Jim
  5. Sonderausstattung
  6. Sonderausstattung und Regiekommentar zu SG1_07x20SG1 7x20 Der neue Präsident
  7. Sonderausstattung DVD 10.3

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg