Atlantis

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlantis.png
BezeichnungAtlantis
Terra Atlantus
Stadt der Vorfahren
Lantia
ErbauerAntiker
KlasseStadtschiff
Erster AuftrittSGA_01x01SGA 1x01 Aufbruch in eine neue Welt, Teil 1
Höhemindestens 69 Stockwerke[1]
EnergiequelleZPM
Naquadah-Generatoren
Geothermische Plattform
Reaktorkammer (Projekt Arcturus)
Sublichtantriebvorhanden
Hyperantriebintergalaktisch, Wurmlochantrieb
BewaffnungDrohnen
Railguns
mehrere Puddle Jumper
VerteidigungSchutzschild
Tarnschirm(alternativ zum Schutzschild)
SensorenBiometrischer Sensor
Tiefenraumsensoren
Langstreckensensoren/ Kurzstreckensensoren
Sonstige SystemeAtlantis-Betriebssystem
Datenbank
Stargate
Erdungsstationen
Stasiskammern
Meerwasseraufbereitung
„Atlantis ist viel mehr als eine Zuflucht, es ist Hoffnung, nicht nur für unser Volk, sondern für jeden, der sich gegen die Wraith stellen will.“
— Teyla Emmagan[2]

Atlantis ist ein Stadtschiff, das einst von den Antikern, den Erbauern der Stargates, erbaut wurde. Die Stadt befand sich zunächst auf der Erde, genauer in der Antarktis, die zu dieser Zeit noch nicht vollständig von Eis bedeckt war. Später siedelten sich die Antiker mit Atlantis als riesigem, intergalaktischem Raumschiff in der Pegasus-Galaxie an.[3] Lange Zeit befand sich Atlantis dann auf Lantia, bevor es letztlich später wieder auf die Erde zurückgeflogen wurde.[4]

^Geschichte von Atlantis[Bearbeiten]

Atlantis auf der Erde[Bearbeiten]

Atlantis auf der Erde

Unter den Antikern als Terra Atlantus bekannt, befand sich Atlantis ursprünglich auf der Erde. Als eine Seuche vor mehreren Millionen Jahren die Milchstraße heimsuchte, verschwanden die Antiker und machten sich mit Atlantis zur Pegasus-Galaxie auf. Es ist nicht bekannt, ob Atlantis zu diesem Zweck auf der Erde gebaut wurde oder die Antiker die Stadt möglicherweise bereits nutzten, als sie in die Milchstraße kamen. Beim Start von Atlantis blieb mindestens die Antikerin Ayiana allein auf der Erde mit einem kleinen Außenposten zurück, an der Stelle, wo sich einst die Stadt befand.[3] Nachdem bei einer Mission von SG-1 ein Fehler auftauchte und das Stargate im Stargate-Center nicht angewählt werden konnte, sprang das Wurmloch auf das noch nicht bekannte Antarktis-Stargate um.[5] Später wurde an dieser Stelle der Körper Ayianas gefunden, der jedoch wiederbelebt werden konnte.[6] Nachdem sich Colonel Jack O'Neill zwei Jahre später das Wissen der Antiker ein zweites Mal in sein Gehirn geladen hatte, wurde auch der Außenposten wieder entdeckt.[7]

Wiederentdeckung der „Verlorenen Stadt“[Bearbeiten]

Atlantis, von der Seite betrachtet
„Es ist nicht die 'Verlorene Stadt’, sondern die 'Stadt der Verlorenen’. “
— Jonas Quinn[8]

Hinweise auf Atlantis wurden erstmals zu der Zeit entdeckt, als Daniel Jackson aufgestiegen war. Er übersetzte eine alte Steintafel mit Antikerschrift. Dort wurde von einer Stadt der Antiker erzählt, die vor Tausenden von Jahren versteckt werden musste, damit sie nicht in die Hände eines schrecklichen Feindes fiele.[9] Ursprünglich wollte man die Stadt finden, um Anubis zu vernichten, doch es war SG-1 nicht möglich, die Stadt ausfindig zu machen, was aber durch die Entdeckung des Außenposten in der Antarktis und die darauf folgende Zerstörung von Anubis' Flotte vorerst nicht mehr nötig war.

Jedoch wurde die Suche weitergeführt und nach wochenlangen Forschungen gelang es Daniel Jackson Atlantis zu finden. Er fand heraus, dass die Toradresse von Atlantis aus acht Symbolen bestand, sich die Stadt also nicht in unserer Galaxie, sondern in einer kleineren, drei Millionen Lichtjahre von der Erde entfernten[10] Galaxie namens Pegasus befand. Durch die große Entfernung konnte man nur mit der Hilfe eines ZPMs dorthin gelangen. Da sich die Rückkehr nach der Ankunft auf Atlantis als schwierig erweisen könnte, war man zunächst noch unschlüssig, ob man diesen großen Schritt wagen sollte. Doch die Neugier und das Interesse waren zu groß und so machte sich ein internationales Team aus Militärs und Wissenschaftlern auf, um die verlorene Stadt zu finden und zu erforschen.[3]

Ankunft der Menschen der Erde auf Atlantis[Bearbeiten]

Atlantis taucht auf.

Nach der Ankunft auf Atlantis stellte das Team fest, dass die Sage der versunkenen Stadt Atlantis wahr war. Vor 10.000 Jahren wurden die Antiker von einem übermächtigen Feind vertrieben. Als letzte große Tat versenkten sie ihre Stadt als Sicherheitsmaßnahme in den Tiefen des Ozeans und als kein Ausweg mehr in Sicht war, flohen die restlichen Antiker zurück auf ihren alten Heimatplaneten – die Erde.[11]

Das Atlantis-Expeditionsteam steckte zunächst in einer schweren Krise. Da die Zero-Point-Module, die Atlantis mit Energie versorgen, fast aufgebraucht waren, stand die Stadt kurz davor, von den Wassermassen des Ozean überflutet zu werden. Als man evakuieren wollte, schaltete sich ein Sicherungsmechanismus ein – die Stadt erhob sich aus dem Wasser und stieg zur Oberfläche auf. Jedoch waren die ZPM nun alle erschöpft, und somit gab es keine Möglichkeit die Schilde zu aktivieren. Hauptaufgabe des Teams war nun neben anderen Aktivitäten, Energiequellen zu finden, um Atlantis ausreichend mit Energie versorgen zu können.[3]

In einer alternativen Zeitlinie tauchte die Stadt nicht auf und fast alle Menschen ertranken, als das Kraftfeld zusammenbrach. Nur Doktor Weir, Major Sheppard und Doktor Zelenka gelang es mit einer Zeitmaschine 10.000 Jahre in die Vergangenheit zu reisen, was eigentlich nicht geplant war. Der große Feind der Antiker schoss das Zeitschiff ab und es stürzte in den Ozean. Lediglich Doktor Weir konnte von den Antikern aus den Fluten gerettet werden. Janus, der Antiker, der die Zeitmaschine gebaut hatte, erklärte ihr alles ausführlich. Da der Hohe Rat von Atlantis keine weiteren Zeitreisen genehmigte, blieb Doktor Weir in Stasis zurück, um Janus' Plan durchführen zu können. Er schaltete die ZPM in Reihe, statt wie bisher parallel und programmierte Atlantis so um, dass es, sollte sich das letzte ZPM erschöpft haben und somit der Schild zusammenbrechen, aus dem Meer auftaucht. Doktor Weir sollte die ZPM alle 3300 Jahre tauschen, um sicherzugehen, dass sie auch wirklich so lange wie möglich hielten.[11]

Atlantis als neue Heimat von Doktor Weir und ihrem Team[Bearbeiten]

Der Anfang[Bearbeiten]

Nachdem das Atlantis-Team die Wraith, den Feind, der die Antiker vertrieben hatte, kennen gelernt hatte, wurde bald klar, dass Atlantis im Falle eines Angriffs nicht genügend Schutz bieten könnte, um die Menschen und die Stadt selbst vor der Vernichtung zu bewahren. Trotzdem ließen sich die Menschen nicht einschüchtern und blieben in Atlantis, doch war ein Angriff der Wraith nur eine Frage der Zeit. Atlantis wurde nun auch Heimat der von ihrer Heimat vertriebenen Athosianer, welche die Antiker als ihre Vorfahren verehrten und schnell auf dem Festland des Atlantis-Planeten ansiedelten.

Die Genii[Bearbeiten]

Nachdem das Atlantis-Team den Genii begegnet war und der erste gemeinsame Einsatz fast in einem Feuergefecht endete, wurden die Genii neben den Wraith zu weiteren Feinden der Atlantis-Expedition. Die Genii hatten es, anders als andere Völker der Pegasus-Galaxie, geschafft ihren technologischen Fortschritt zu behalten, indem sie sich oberflächlich als einfache Bauern ausgaben, ihre Technologie aber im Untergrund in riesigen Städten versteckten.[12]

Ein paar Monate später steuerte ein gewaltiger Sturm auf Atlantis zu, der sich auf dem Planeten nur alle 20-30 Jahre ereignete. Diesen Zeitpunkt der Schwäche nutzen die Genii aus, indem sie die schwache Besatzung der Stadt überwältigten. Diese konnten sie nicht aufhalten, als sie durch einen Trick durch das Stargate gekommen waren.[13] Die wenigen, die zu der Zeit in der Stadt waren, versuchten die Genii zu vertreiben, was schlussendlich auch gelang. Der Schutzschild konnte durch die Energie, die aus Blitzen gewonnen wurde, errichtet werden und die Stadt wurde gerettet.[14]

Die Wraith[Bearbeiten]

Mehrere Monate später war die Zeit des Wartens vorüber und die Tiefraumsensoren entdeckten drei Wraith-Basisschiffe, die auf direkten Kurs nach Atlantis waren.[15] Zwar konnte man einen Verteidigungssatelliten der Antiker wieder aktivieren, jedoch konnte er durch eine Überladung nur eines der Basisschiffe zerstören und wurde danach von den restlichen zwei Schiffen vernichtet.[16] Atlantis war nun völlig schutzlos und man entschied, den Selbstzerstörungsmechanismus zu aktivieren und die Stadt zu verlassen. Als dieser verzweifelte Plan ausgeführt werden sollte, wurde das Stargate angewählt und Verstärkung von der Erde betrat die Stadt. Sie brachten Waffen und Personal mit, um Atlantis bis zum Eintreffen der Daedalus, dem neuen Schlachtschiff der Erde, welches ein ZPM an Bord hatte, zu verteidigen. Als die Situation außer Kontrolle geriet, entschied sich Major John Sheppard einen Jumper mit einer Atombombe an Bord in eines der Wraithschiffe zu steuern.[17]

Atlantis wird verteidigt.
Die Daedalus traf gerade rechtzeitig ein, um Sheppard aus dem Jumper heraus zu beamen, bevor dieser zusammen mit einem Basisschiff in die Luft flog. Das ZPM und der Major wurden nach Atlantis gebeamt und die Schilde der Stadt rechtzeitig aktiviert. Die Wraithschiffe konnten nun erfolgreich abgewehrt werden und Atlantis war vorerst gerettet.
Der Schutzschild von Atlantis beim Angriff

Die Tiefraum-Sensoren entdeckten schnell zwölf weitere Basisschiffe, die nach Atlantis unterwegs waren. Die Atlantis- und Daedalus-Crew entschloss sich, zurückzuschlagen und die Wraith mit der Daedalus anzugreifen. Jedoch war es dem Raumschiff und seiner Crew nur möglich zwei der zwölf Basisschiffe zu zerstören, bevor sie sich nach Atlantis zurückziehen mussten. Man erkannte, dass sie – solange die Wraith wussten, dass Atlantis noch existierte – immer wieder kommen würden. Der Plan war, dass Teyla den Wraith eine Nachricht übermitteln sollte, die beinhaltete, dass sie die Stadt lieber zerstörten, als sie den Wraith zu überlassen. Danach wollte man eine Atombombe über dem Schild der Stadt zünden und sie dann mit einem Tarngerät eines Puddle Jumpers zu verstecken. Die Wraith fielen auf den Trick herein und die Stadt war sicher.[18]

Goa'uld auf Atlantis[Bearbeiten]

2005 stellte sich heraus, dass der Trust Verbindungen nach Atlantis hat und dort eine Bombe deponiert hatte, die bei der Aktivierung des Stargates aktiviert werden sollte. Das Atlantis-Team bekam heraus, dass ein Goa'uld der Colonel Steven Caldwell übernommen hatte, mit dessen Sicherheitscode das Atlantis-Betriebssystem kopiert, von Wissenschaftlern auf der Erde umschreiben lassen und dann später die modifizierte Version wieder eingespielt hatte. Die Änderung bewirkte die Abschaltung der ZPM-Failsafes gegen Überladungen, die auftreten könnten wenn große Mengen an Energie benötigt werden (wie beim Wählen eines Stargates in der Milchstraße oder Aktivierung des Schildes). Außerdem enthielt sie ein Programm, das automatisch das Stargate anwählte um davon abzulenken, dass es gleichzeitig ein Notruf-Signal aktivierte, das von den Wraith empfangen wurde, was letztendlich das Atlantis-Team dazu zwingen würde, den Tarnschild zu aktivieren und zur Explosion des ZPMs führen würde. Es gelang von Caldwell noch rechtzeitig das Kennwort zu Reaktivierung der Failsafes zu erlangen.[19]

Replikatoren[Bearbeiten]

Nachdem auf einem anderen Planeten Kontakt zu vermeintlichen Antikern hergestellt wurde, stellte sich heraus, dass es sich um Replikatoren handelte, die sich daraufhin mit einem Stadtschiff wie Atlantis aufmachten, Atlantis zu zerstören. Sie konnten rechtzeitig aufgehalten werden.[20]

Als mit einem Schiff der Antiker, das sich zwischen den Galaxien befand und mit nahe Lichtgeschwindigkeit auf dem Weg zur Milchstraße unterwegs war, Kontakt hergestellt wurde, übernahm deren Crew Atlantis und baten die Menschen die Stadt zu verlassen. Sie erlaubten nur den beiden Repräsentanten Richard Woolsey und Major General Jack O'Neill zu bleiben. Der bald darauf folgende bevorstehende Angriff der Asuraner ließ die Antiker zunächst kalt, da die Programmierung der Asuraner eigentlich das Angreifen von Antikern unmöglich machen sollte. Sie griffen aber trotzdem an und übernahmen die Stadt.[10]

Das Team um Lieutenant Colonel John Sheppard zusammen mit Doktor Carson Beckett und Doktor Elizabeth Weir machte sich dann gegen die ausdrücklichen Befehle ihrer Vorgesetzten auf, um die Stadt zurückzuerobern. Eine Hintertür erlaubte es McKay den Stargateschild zu deaktivieren und mit einem Puddle Jumper in die Stadt zu fliegen. Dort zerstörten sie mit einer Bombe den Kontrollturm, um die Replikatoren zunächst außer Gefecht zu setzen. Später modifizierten sie dann die Schildemitter so, dass sie bei der Aktivierung des Schildes einen Anti-Replikatoren-Impuls durch die gesamte Stadt schickten und somit alle Replikatoren auf einen Schlag vernichteten.[21]

Als sich etwa ein halbes Jahr später herausstellte, dass die Asuraner dabei waren, neue Schiffe zu bauen und diese in einem Angriff der Menschen mit der Waffenplattform Horizon vernichtet wurden, schlugen die Asuraner mit einer Satellitenwaffe zurück, die ein Stargate enthielt, durch das es einen stetig anhaltenden Energiestrahl schickte und damit die Schilde stark belastete. Um den Strahl zu schwächen, wurde Atlantis zunächst im Ozean versenkt, was aber nur wenig Wirkung zeigte. Um der Waffe endgültig zu entkommen, wurde entschieden den Planeten mit Atlantis zu verlassen und einen anderen zu anzufliegen.[22]

Neuer Planet[Bearbeiten]

Als während des Startes der Schild kurzzeitig gesenkt wurde um genügend Energie für den Antrieb zu haben, beschädigte die Asuraner-Waffe die primären Energieleitungen im Kontrollraum. Dies führte zu einem großen Energieverlust und schließlich zu einem verfrühten Verlassen des Hyperraums. Atlantis war mitten im All ohne Antrieb gestrandet.[22] Später zerstörte dann ein Asteroidengürtel einige Gebäude der Stadt und zudem auch eines das zur Steuerung des Hyperantrieb diente. Erst nach dessen Reparatur und der Eroberung eines neuen ZPMs gelang es, wieder in den Hyperraum zu springen und endlich auf M35-117 zu landen.[23]

Rückkehr zur Erde[Bearbeiten]

In der abschließenden Episode von Stargate Atlantis unterstützt Atlantis das Stargate-Kommando gegen ein verbessertes Basisschiff der Wraith und kehrt letztlich auf die Erde zurück. Der letzte bekannte Standort der Stadt ist die Bucht von San Francisco.

^Letzte (bekannte) Flugbewegungen[Bearbeiten]

Aktuell sind drei Flugbewegungen bekannt:

Startplanet Zielplanet Zeitpunkt/Grund
Erde Pegasus-Galaxie bzw. Lantia vor einigen Millionen Jahren, nach Ausbruch einer Seuche[3]
Lantia M35-117 Flucht vor dem Stargatesatellit[22]
M35-117 Erde Unterstützung bei der Schlacht mit den Wraith um die Erde[4]

^Aufbau[Bearbeiten]

Atlantis' Grundform besteht aus einer Hauptinsel mit sechs Ausläufern. Je drei der sechs Ausläufer besitzen dabei die gleiche Grundform. Auf der in der Mitte befindlichen Hauptinsel befindet sich der Kontrollturm, und in ihm Räume wie zum Beispiel, der Kontrollraum, der Gateraum, die Mannschaftsquartiere und ein Puddle Jumper-Hangar. Die Türen in Atlantis können zwar nicht mit Muskelkraft aufgebrochen werden[24], aber mit einem Päckchen C4.[1] Mindestens der Gateraum, der Kontrollraum und das Büro des Atlantis-Kommandanten sind videoüberwacht.[1]

Hauptsysteme und Wichtige Einrichtungen[Bearbeiten]

Hauptartikel: Stadtschiff

Einzigartige Einrichtungen, Systeme und Labore[Bearbeiten]

Aufstiegsmaschine
Hauptartikel: Aufstiegsmaschine
Die Aufstiegsmaschine wurde ursprünglich von den Antikern gebaut, um allen Antikern den Aufstieg zu erleichtern. Sie verändert die DNS des Benutzers und ermöglicht diesem so, seine volle Gehirnkapazität zu nutzen. Leider funktionierte die Maschine nicht wie gewünscht: Neben der vollen Gehirnkapazität braucht man auch die mentale Fähigkeit, den Aufstieg zu verkraften. Schafft man dies nicht, stirbt man beim versuchten Aufstieg. Dabei zwingt sie den Benutzer zum Aufstieg, der ansonsten aufgrund der Belastung stirbt.[25]
Bibliothek
Hauptartikel: Bibliothek (Atlantis)
Atlantis verfügt über eine Bibliothek, in der ausschließlich nicht-digitale Medien gelagert werden. Sie wird allerdings selten genutzt.[26]
Biometrischer Sensor
Der Biometrische Sensor
Hauptartikel: Biometrischer Sensor
Der biometrische Sensor der Antiker funktioniert ähnlich wie ein Lebenszeichendetektor. Er kann nicht nur Lebenszeichen anzeigen, sondern er unterscheidet auch zwischen z. B. Menschen, Wraith und anderen Lebensformen. Der Sensor entdeckt Unregelmäßigkeiten im biometrischen Rhythmus und gibt sie weiter.
Botanisches Labor
Das Botanische Labor
Hauptartikel: Botanisches Labor
Das botanische Labor wurde vom Atlantis-Team eingerichtet und obliegt der Aufsicht von Katie Brown. In ihm werden Pflanzenproben von anderen Welten erforscht und auf ihren Nutzen untersucht.[27] Katie benennt Rodney zuliebe eine Pflanze nach ihm, die Rodneyana Vielousa.[28] Später verlässt Katie wegen privater Dinge Atlantis.[29]
Büro des Atlantis-Kommandanten
Hauptartikel: Büro des Atlantis-Kommandanten
Direkt neben dem Kontrollraum liegt das Büro des Atlantis-Kommandanten, das über eine Brücke zu erreichen ist.
Erdungsstation
Hauptartikel: Erdungsstation (Atlantis)
Atlantis besitzt vier Erdungsstationen um Blitze, die in die Stadt einschlagen, abzuleiten. Über Kontrollterminals kann man diese von der Stadt abkoppeln. Dies nutze man, um den Schutzschild zu aktivieren und Atlantis vor der Zerstörung durch einen Sturm zu retten. Da die Energie der Blitze durch die Stadt geleitet wird, ist der einzig sichere Bereich der Kontrollraum, der elektrisch vom Rest der Stadt entkoppelt ist.[14][30]

Gefängniszelle
Die Gefängniszelle von Atlantis
Atlantis verfügt auch über mindestens eine Gefängniszelle. Die Zelle besteht aus mehreren massiven Stäben, die parallel zueinander im Quadrat angeordnet sind. Eine Art Energiefeld schützt die Zelle davor, dass der Gefangene sich an der Steuerkonsole außerhalb (an den Eckstäben) zu schaffen macht. Sie ist etwa 5 Meter breit, 5 Meter lang und 3 Meter hoch. Aus ihr ist bisher noch niemand entkommen. Unter anderem waren dort die Wraith Steve, Bob und Todd eingesperrt.[2][16][31]
Holografieraum
Hauptartikel: Holografieraum
Der Holografische Raum ist eine Einrichtung der Antiker, die ursprünglich genutzt wurde, um Kinder zu unterrichten. Er dient als ein interaktives Interface zur Datenbank. Durch die holografische Technologie des Raums kann Wissen dreidimensional vermittelt werden. Bei der Ankunft in Atlantis erfuhr man so vom Krieg zwischen den Wraith und den Antikern.[3] Später nutzte man den Raum bei der Suche nach Merlin, wobei die Antikerin Morgan Le Fay die Rolle des Hologramm einnahm, und versuchte Informationen zu übermitteln. Aufgrund des hohen Energieverbrauchs dieser Einrichtung, des Mangels an neuen ZPM und der damit verbundenen begrenzten Energieversorgung wurde der Raum von der Atlantis-Expedition nur bei besonderen Begebenheiten genutzt. Man kann seine Frage verbal stellen, oder manuell in die Konsole eingeben.[32]
Isolationsraum
Hauptartikel: Isolationsraum (Atlantis)
Janus' geheimes Labor
Hauptartikel: Janus' geheimes Labor
Janus hatte sich für seine Forschungen ein geheimes Labor eingerichte, welches er von den restlichen Antikern trennte. Das Labor ist nur durch eine Wand zugänglich, die bei einer bestimmten harmonischen Resonanz durchgängig wird. Das Labor liegt auf einem der Piers von Atlantis.
Kantine
Die Kantine ist ein von den Menschen eingerichteter Ort. Sie ist ein zentraler Ort an dem sich die Bewohner treffen. Sie befindet sich in der Nähe zum Kontrollraum und dient gleichzeitig als Notfallunterkunft. Da der räumliche Aufbau praktisch derselbe wie der des Gateraums zu sein scheint, befindet sich die Kantine vermutlich unter der Kontrollebene.
Krankenstation
Die Krankenstation in Atlantis
Die Krankenstation liegt etwas unterhalb des Gateraums und wird seit 2007 von Doktor Jennifer Keller geleitet.[22] Eines der wichtigsten Geräte auf der Station ist der Scanner. Er ist wie ein Tomograph in der Lage, den Körper in Echtzeit zu scannen und Erkrankungen und Verletzungen zu erkennen. Er kann außerdem Naniten anzeigen, wenn diese im Blut schwimmen. Auf der Krankenstation sind unter anderem Doktor Cole, Marie, der Klon von Carson Beckett, Doktor Coleman, Adams und Doktor McBride tätig. Bis zu seinem Tod im Jahre 2007 war Doktor Carson Beckett der Leiter der Krankenstation.[33]
Reaktorkammer
Der Reaktor in Aktion
Hauptartikel: Projekt Arcturus
Atlantis besaß schon immer eine Reaktorkammer. Als Rodneys Schwester durch einen Zufall eine Gleichung aufstellt, wie man die Fremdteilchenproblematik des Projekt Arcturus umgehen kann wird sie zum ersten mal benutzt. Hierzu bauten die Menschen den Reaktor etwas um, damit eine interdimensionale Materiebrücke entsteht, die die Energie aus einer anderen Dimension holt. Jedoch war das andere Universum belebt und der Rodney aus der anderen Dimension wurde hindurch geschickt um dies mitzuteilen. Er konnte erfolgreich wieder in seine Dimension zurückgelangen,das einzige zu diesem Zeitpunkt verfügbare ZPM wurde dabei entleert.[34]
Replikator-Labor
Das Team entdeckt das Labor
Im Replikator-Labor wurden einst die Asuraner erschaffen, die den Antikern als ultimative Waffe dienen sollten. Da diese ein Fehlschlag waren, beendete man das Projekt und löschte alle Daten darüber. Später wurde es wieder entdeckt und die Menschen versuchten, in ihm einen Weg zu finden, die Asuraner zu vernichten. In der Mitte des Labors gibt es einen großen Tisch, der einem menschlichen Umriss ähnelt, auf dem die Naniten und somit auch die Asuraner geschaffen wurden. Hier wurde auch FRAN geschaffen.[35]
Stargate von Atlantis
Hauptartikel: Atlantis-Stargate
Das Atlantis-Stargate ist das einzige Stargate in der Pegasus-Galaxie, mit dem man die Erde anwählen kann mit Hilfe eines Kontrollkristalls[36]. Während des Vorfalls mit den Pegasus-Asgard wird es zerstört, danach allerdings danach durch ein anderes Stargate aus der zuvor zerstörten[29] McKay/Carter-Brücke ersetzt.[37]
Stasiskammern
Eine Stasiskammer
Hauptartikel: Stasis
Die Stasiskammern sind eine Einrichtung der Antiker, in der Personen eingefroren werden können. Durch die Stase werden ihre Alterung stark verlangsamt. Man kann den Zustand der Stase mit einem Gefrierschrank vergleichen: So altert eine eingefrorene Person langsam weiter, überlebt aber einen vielfach größeren Zeitraum als im Normalfall.[11] Das Atlantis-Team nutze die Kammern mehrfach:
Soziologisches Labor
Hauptartikel: Soziologisches Labor
Die Antiker unterstützten andere Völker bei ihrer Entwicklung, indem sie die Rolle von Orakeln einnahmen und ihre Entwicklung so förderten. Wieder entdeckt wurde das Soziologische Labor von Rodney McKay und John Sheppard, die dies fälschlicherweise für ein Spiel hielten. Nachdem diese heraus fanden, was ihr "Spiel" in Wirklichkeit ist, versuchten sie den Schaden zu richten. Man entschloss sich, das Labor nie wieder zu nutzen.[40]
Tiefraumsensoren
Hauptartikel: Tiefraumsensoren
Mithilfe der Tiefraumsensoren ist es Atlantis möglich weit entfernte Objekte zu orten. Dazu wird allerdings viel Energie benötigt. Deshalb wurde der Scanner erst einiger Zeit nach der Ankunft der Menschen auf Atlantis aktiviert.[15] Er deckt nicht die komplette Galaxie ab, sondern nur ein Teilstück. Außerdem kann man mit ihm Objekte dreidimensional darstellen.
Langstreckensensoren
Die Langstreckensensoren sind anders als die Tiefraumsensoren darauf ausgelegt die gesamte Galaxie zu überwachen, sind dabei aber ungenauer. So orteten sie nach dem Aktivieren ein Antiker-Kriegsschiff, welches durch einen Befehl wieder nach Atlantis zurück kommen sollte.[41] Außerdem kann man mit ihm Signale der Wraith orten, nachdem man es entsprechend kalibriert hat.[42]
Tumorwaffe
Hauptartikel: Tumorwaffe
Die Tumorwaffe wurde im Kampf gegen die Wraith von den Antikern entwickelt. Die Idee wurde jedoch schnell wieder verworfen, da sie sich auf jeden ihn ihrer Umgebung auswirkt. Sie schafft explosive Tumore. Wenn sie eingeschaltet wird, sendet das Gerät Millionen bestrahlte Partikel aus die genetisch darauf programmiert sind, in unseren Körper einzudringen und sich hinter den Lungen zu sammeln. Auf dem Weg dahin nehmen sie Spurenelemente unseres Körpers auf, die sie brauchen, damit aus ein explosives Gemisch entsteht. Nach circa 14 Stunden erreicht der Tumor kritische Masse und explodiert.
Übersetzungsmaschine
Die Antiker bauten in einem Labor eine Maschine auf, die es möglich machte, den Walgesang zu übersetzen, indem die „Aussagen“ der Wale als dreidimensionale Projektionen erscheinen. Die Antiker erhofften sich dadurch, dass sie von den Walen vor Sonnenstürmen gewarnt würden.[43]
Virenlabor
Das Labor wurde entdeckt, als die Stadt durch einen Sturm beschädigt wurde. In diesem Labor wurde ein Nano-Viren und andere Viren aufbewahrt und hergestellt, die den Antikern beim Kampf gegen die Wraith helfen sollten. Möglicherweise waren diese Naniten mit den Naniten, aus denen sich die Asuraner entwickelt haben, verwandt. Die Viren töten jedoch niemand mit dem Antiker-Gen und man kann sie mit Hilfe eines elektromagnetischen Impulses deaktivieren.
Wurmlochantrieb
Hauptartikel: Wurmlochantrieb
Die Stadt besitzt einen Wurmlochantrieb, der von den Antikern auf Atlantis erforscht wurde. Später fand Doktor McKay diese Aufzeichnungen und begann seine eigenen Forschungen. Der Antrieb wurde von den Antikern aufgegeben, weil er extrem viel Energie beansprucht; außerdem ist seine Benutzung gefährlich. Er wurde benutzt, als Atlantis der Erde zu Hilfe eilen will, die von einem verbesserten Basisschiff angegriffen wurde. Dabei fiel der Hyperantrieb aus und sie mussten den Wurmlochantrieb nutzen.[4]
Die Waffenkammer und der Schießstand.
Waffenkammer
Die Stadt verfügt über mindestens eine Waffenkammer, in der neben P90ern auch C4-Sprengstoff, mehrere M136 AT-4, Blendgranaten und weitere Waffen und Ersatzmagazine gelagert sind. Außerdem befinden sich dort auch zahlreiche Funkgeräte, Walkie-Talkies[1], Taschenlampen[1] und mehrere Wraith-Blaster. Atlantis verfügt auch über einen Schießstand.[27]

^Sicherheits- und zusätzliche Funktionen[Bearbeiten]

Seuchenschutzprogramm
Das Seuchenschutzprogramm wurde das erste Mal aktiviert, als Naniten aus einem Labor sich in Atlantis verteilt hätten. Der Quarantänealarm hält dabei solange an, bis das Problem beseitigt wurde. Außerdem schließen sich alle Türen in Atlantis, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Lediglich Personen mit Schutzanzügen können die Türen passieren, weil sie keiner Gefahr laufen, angesteckt zu werden. Später modifiziert Rodney die Anlage so, dass sie genauer reagiert, was zur Folge hatte, dass sie eine Störung der Sonne als Seuche interpretiert. Diese Störung gipfelte schließlich darin, dass die Stadt die Selbstzerstörung aktiviert. Diese konnte jedoch noch rechtzeitig deaktiviert werden.[44]
Selbstzerstörung
Anfangs hatte Atlantis keine Selbstzerstörung, deshalb errichteten Rodney und Radek ein System dafür. Als erstes löscht die Selbstzerstörung alle Daten aus der Antiker-Datenbank um schließlich die damals verwendeten Naquadah-Generatoren zum Überladen zu bringen. Sie wurde erschaffen, damit die Wraith nicht über das Atlantis-Stargate zur Erde kommen. Außerdem ist die Aktivierung der Selbstzerstörung der letzte Schritt des von Rodney entwickelten Seuchenschutzprogrammes. Michael gelingt es die Selbstzerstörung zu hacken und sie zu aktivieren. Sie kann jedoch rechtzeitig wieder deaktiviert werden.[1]
Automatisches Auftauchen
Das automatische Auftauchen ist ein Sicherheitsbefehl, der von dem Antiker Janus nachträglich geschrieben wurde. Er richtete diese Sicherung ein, damit nicht die Stadt am Boden des Ozeans bleibt sondern sich erhebt, sobald die Energie knapp wird, die den Schutzschild speist. Anfangs kam die Atlantis-Expedition durch das Stargate nach Atlantis und als der Schild kollabierte, wurde die Stadt überflutet. Erst durch eine Zeitreise wurde Janus darüber informiert und konnte diese Sicherheitsfunktion entwickeln.[3][11]
Automatisches Rückholsignal

Hauptartikel: Automatisches Rückholsignal
Dieses Signal fordert alle Antikerschiffe auf, nach Atlantis zurückzufliegen. Es trat in Kraft, als der Stadt wieder ausreichend Energie zur Verfügung stand.

^Kommandostab[Bearbeiten]

^Angriffe und Übernahmen[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 78 Medien zum Thema Atlantis (von außen) können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png
ONeill-Bild1.png
Alle 103 Medien zum Thema Inneneinrichtungen auf Atlantis können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

Räumlichkeiten[Bearbeiten]

Außenansicht[Bearbeiten]

Panoramaaufnahme von Atlantis
Panoramaaufnahme von Atlantis

Pläne und Skizzen[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

  • Auf Atlantis fanden unter anderem auch Filmvorführungen (mit Filmen wie z. B. James Bond – 007 jagt Dr. No)[49] und Schachturniere[50] statt.
  • Es gibt in Atlantis eine Untergruppe von Mensa, der unter anderem Rodney McKay angehört.[15]
  • Es gibt trotz der ganzen technischen Ausstattung auf Atlantis auch „Funklöcher“ in der Stadt. Richard Woolsey hat seinen Lieblingsplatz in der Stadt an einem dieser Orte.[51]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • In einem Eintrag in Joseph Mallozzis Blog sind originale Konzeptskizzen mehrerer Atlantis-Sets zu finden.
  • Vor dem Dreh der vierten Staffel von Stargate Atlantis wurde das Set des Kontrollstuhlraumes für einen Blade-Film genutzt. Von da an wurde es unter den Mitarbeitern das Blade-Set genannt.[52]
  • Die Antiker-Konsolen auf Atlantis mit den Tasten wurden unter den Produzenten der Serie als „the pianos“, also „die Klaviere“ bezeichnet.[53]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

Stargate Universe[Bearbeiten]


^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 SGA_05x14SGA 5x14 Mutterliebe
  2. (+) 2,0 2,1 SGA_01x05SGA 1x05 Unter Verdacht
  3. (+) 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 SGA_01x01SGA 1x01 Aufbruch in eine neue Welt, Teil 1
  4. (+) 4,0 4,1 4,2 SGA_05x20SGA 5x20 Feind in Sicht
  5. SG1_01x17SG1 1x17 Im ewigen Eis
  6. SG1_06x04SG1 6x04 Virus aus dem Eis
  7. SG1_07x22SG1 7x22 Die verlorene Stadt, Teil 2
  8. SG1_07x01SG1 7x01 Alles auf eine Karte, Teil 1
  9. SG1_06x22SG1 6x22 Der Kreis schließt sich
  10. (+) 10,0 10,1 SGA_03x10SGA 3x10 Die Rückkehr, Teil 1
  11. (+) 11,0 11,1 11,2 11,3 11,4 SGA_01x15SGA 1x15 10.000 Jahre
  12. SGA_01x08SGA 1x08 Im Untergrund
  13. SGA_01x10SGA 1x10 Der Sturm
  14. (+) 14,0 14,1 SGA_01x11SGA 1x11 Das Auge
  15. (+) 15,0 15,1 15,2 SGA_01x16SGA 1x16 Bruderschaft
  16. (+) 16,0 16,1 SGA_01x19SGA 1x19 Die Belagerung, Teil 1
  17. SGA_01x20SGA 1x20 Die Belagerung, Teil 2
  18. SGA_02x01SGA 2x01 Die Belagerung, Teil 3
  19. SGA_02x13SGA 2x13 Kritische Masse
  20. (+) 20,0 20,1 SGA_03x05SGA 3x05 Der Bruderstreit
  21. SGA_03x11SGA 3x11 Die Rückkehr, Teil 2
  22. (+) 22,0 22,1 22,2 22,3 22,4 SGA_03x20SGA 3x20 Der Angriff
  23. SGA_04x01SGA 4x01 Verloren im All
  24. SGA_04x13SGA 4x13 Quarantäne
  25. SGA_03x14SGA 3x14 Rodneys Tao
  26. SGA_04x10SGA 4x10 Die Mühsal der Sterblichen
  27. (+) 27,0 27,1 SGA_02x04SGA 2x04 Duett
  28. SGA_04x06SGA 4x06 Tabula Rasa
  29. (+) 29,0 29,1 SGA_04x17SGA 4x17 Auf der Mittelstation
  30. SGA_01x12SGA 1x12 Der Überlebende
  31. SGA_04x05SGA 4x05 Reisende
  32. SG1_10x03SG1 10x03 Das Pegasus-Prinzip
  33. SGA_03x18SGA 3x18 Untergetaucht
  34. SGA_03x08SGA 3x08 Der doppelte Rodney
  35. SGA_04x11SGA 4x11 Große und kleine Sünden
  36. SGA_01x09SGA 1x09 Zurück auf die Erde
  37. SGA_05x11SGA 5x11 Der verlorene Stamm
  38. SGA_04x19SGA 4x19 Verwandte, Teil 2
  39. SGA_04x20SGA 4x20 Der letzte Mann
  40. SGA_03x15SGA 3x15 Das Spiel
  41. SGA_02x09SGA 2x09 Aurora
  42. SGA_03x04SGA 3x04 Sateda
  43. SGA_03x12SGA 3x12 Die Warnung
  44. SGA_04x14SGA 4x14 Prinzessin Harmony
  45. (+) 45,0 45,1 SGA_3x10/11SGA 3x10/11 Die Rückkehr (Mehrteiler)
  46. SGA_1x10/11SGA 1x10/11 Der Sturm (Mehrteiler)
  47. SGA_1x19-2x01SGA 1x19-2x01 Die Belagerung
  48. SGA_03x03SGA 3x03 Der Zaubertrank
  49. SGA_05x18SGA 5x18 Identität
  50. SGA_03x17SGA 3x17 Ein freier Tag
  51. SGA_05x15SGA 5x15 Überreste
  52. Eintrag in Mallozzis Blog
  53. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
Raumschiffe der Antiker

Kriegsschiffe der Aurora-Klasse

Antikerschiff (Reisende) | Aurora | Orion | Raumschiffe der Asuraner | Tria

Stadtschiffe

Atlantis | Stadtschiffe der Asuraner | Stadtschiff aus „Der Turm“

Forschungsraumschiffe

Adarus | Destiny

Raumschiffe anderer Bauart

Alteraner-Raumschiff | Kreuzer | Puddle Jumper | Shuttle | Vorhutschiff

Pfeil blau.svg Antiker-Objekte

Abydos-Tafel · Adarus · Alteraner-Raumschiff · Antiker-Außenposten (Antarktis) · Antiker-Außenposten (Praklarush Taonas) · Antiker-Beobachtungssatellit · Antiker-Betäuber · Antiker-Drohne · Antiker-Gen · Antiker-Genmaschine · Antiker-Konsole · Antiker-Kreuzer · Antiker-Laptop · Antikerschiff (Reisende) · Antikerwaffe von Dakara · Antriebssystem der Destiny · Atlantis · Atlantis-Betriebssystem · Atlantis-Stargate · Atlantis-Transporter · Attero-Gerät · Aufladeteller · Aufstieg · Aufstiegsmaschine · Aufstiegsmesser · Auftauchautomatik · Auge der Götter · Aurora · Aurora (Raumschiffsklasse) · Biometrischer Sensor · Chevron · Clava Thessara Infinitas · Datenbank von Atlantis · Destiny · Dial Home Device · Drohnenlager · EM-Feld-Generator · Energiesammler der Destiny · Energiewaffe (Chaya) · Energiewaffe (Doranda) · Erd-Stargate · Erdungsstation · Fliegendes Auge · FTL-Antrieb · FTL-Flug · Gateschild · Gefängniszelle · Geothermische Plattform · Gerät (SGA 1x03) · Hologramm · Hyperantrieb · Interdimensionale Durchscheinvorrichtung · Jungbrunnenwürfel · Kommunikationsstein · Kontrollstuhl · Kristall · Körperschild · Lade der Wahrheit · Langstreckenkommunikationsgerät · Laser · Lebenserhaltungssystem · Lebenszeichendetektor · Mastercode · Merlins Bibliothek · Merlins Phasenverschieber · Naniten · Naquadah · Neurales Interface · Obelisk-Transporter · Orion/Hypopheralcus · Orlin-Stargate · Pergament der Tugenden · Projekt Arcturus · Puddle Jumper · Rat von Atlantis · Antiker-Raumanzug · Reparaturroboter · Replikanten-Erschaffer · Repositorium · Repositorium der Destiny · Ringtransporter · Sangreal · Schutzschild · Schwarzer Ritter · Schwert im Stein · Selbstzerstörungsmechanismus · Shuttle (Destiny) · Spacegate · Stadtschiff · Stargate · Destiny-Stargate · Stargate-Symbole · Stargate-Waffe · Stargateschutz · Stasiskammern in Antiker-Außenposten, auf Atlantis und der Destiny · Tarnschirm · Taucherdruckanzug · The Ascended Times · Tiefraumsensoren · Tria · Turm · Verteidigungssatellit der Antiker · Verteidigungssystem der Destiny · Vorhutschiff · Wurmloch · Wurmlochantrieb · Zeiterweiterungsmaschine · Zeitmaschine · Zero-Point-Modul

Pfeil blau.svg Artikel zu weiteren bekannten Orten im Stargate-Universum
Galaxien

Galaxie 1 (SGU) | Galaxie 2 (SGU) | Galaxie 3 (SGU) | Ida | Kaliam | Milchstraße | Ori | Pegasus

Planetensysteme

Adara-System | Hassara-System | Planetensystem (SGU 1x04) | Planetensystem (SGU 1x13) | Planetensystem (SGU 2x04) | Planetensystem (SGU 2x19) | Risa-System | Sonnensystem | Tobin-System

Sterne

Blauer Riese (SGU 2x19) | Pulsar (SGU 1x19) | Sonne | Stern (SGU 1x04) | Stern (SGU 1x07) | Stern (SGU 1x13) | Stern (SGU 2x10) | Stern (SGU 2x12) | Stern 1 (SGU 2x19) | Stern 2 (SGU 2x19)

Planeten mit Eigenbezeichnung

Abydos | Altair | Ardena | Argos | Asuras | Athos | Belkan | Belsa | Cal Mah | Carthago | Castiana | Chulak | Cimmeria | Co'rak | Dagan | Dakara | Dar Eshkalon | Delmak | Doranda | Edora | Edowin | Enkaraner-Heimatwelt | Entak | Erebus | Euronda | Galar | Hadante | Hala | Hanka | Hebridan | Heliopolis | Hoff | Jenev | Juna | Kallana | Kheb | Kohal | Kresh'taa | K'Tau | Langara | Lantia | Latira | Latona | Madrona | Manaria | Neu-Athos | Nirrtis Planet | Novus | Oannes | Olesia | Orban | Orilla | Othala | Pangar | Praklarush Taonas | Praxion | Proculis | Revanna | Sahal | Sangreal-Planet | Sarita | Sartorus | Sateda | Simarka | Sodan | Tagrea | Talthus | Taranis | Tartarus | Tegalus | Thalus | Tok'ra-Heimatwelt | Tollan | Tollana | Vagonbrei | Vedeena | Velona | Vorash | Vyus

mit Planetencode

KS7-535 | M1B-129 | M1K-439 | M1M-316 | M2S-181 | M2S-445 | M3R-428 | M3X-387 | M4D-058 | M4F-788 | M4H-212 | M4S-587 | M4X-337 | M5R-179 | M5S-224 | M5S-768 | M5V-801 | M6H-491 | M6H-987 | M6R-867 | M7G-677 | M8G-352 | M12-578 | M33-985 | M34-227 | M35-117 | M44-5YN | M65-PL8 | MA5-393 | P2A-347 | P2A-509 | P2A-870 | P2C-257 | P2M-903 | P2R-866 | P2S-569 | P2X-005 | P2X-338 | P2X-416 | P2X-555 | P2X-885 | P2X-887 | P3A-194 | P3A-575 | P3A-577 | P3A-707 | P3C-117 | P3C-249 | P3C-599 | P3H-826 | P3K-546 | P3L-997 | P3M-736 | P3R-112 | P3R-118 | P3R-233 | P3R-272 | P3R-636 | P3R-928 | P3S-114 | P3S-452 | P3W-451 | P3X-009 | P3X-116 | P3X-118 | P3X-234 | P3X-289 | P3X-298 | P3X-367 | P3X-403 | P3X-421 | P3X-422 | P3X-439 | P3X-447 | P3X-474 | P3X-562 | P3X-584 | P3X-595 | P3X-666 | P3X-774 | P3X-775 | P3X-797 | P3X-888 | P3X-984 | P3Y-229 | P3Y-294 | P4A-771 | P4C-452 | P4C-796 | P4C-970 | P4G-881 | P4M-328 | P4M-399 | P4M-523 | P4S-161 | P4S-237 | P4S-559 | P4X-239 | P4X-347 | P4X-377 | P4X-639 | P4X-650 | P4X-884 | P5C-11 | P5C-12 | P5C-353 | P5C-629 | P5C-982 | P5S-117 | P5S-381 | P5X-777 | P6G-452 | P6J-908 | P6S-2031 | P6X-437 | P6Y-325 | P7J-989 | P7S-441 | P7X-009 | P7X-377 | P8F-809 | P8T-365 | P8X-362 | P8X-412 | P8X-873 | P9C-882 | P9Q-281 | P9X-391 | P30-255 | P34-353J | P36-231 | P89-534 | PB5-926 | PB6-3Q1 | PJ2-445 | PJ6-877 | PQ6-824 | PX3-595 | PX3-808 | PX7-455 | PX9-757 | PXY-887

ohne Namen

Gasplanet (SGU 1x04) | Gasplanet (SGU 2x19) | Planet (SG1 2x18) | Planet (SG1 3x01) | Planet (SG1 3x08) | Planet (SG1 3x09) | Planet (SG1 3x18) | Planet (SG1 4x11) | Planet (SG1 5x18) | Planet (SG1 5x19) | Planet (SG1 5x22) | Planet (SG1 6x02) | Planet (SG1 6x06) | Planet (SGA 1x03) | Planet (SGA 1x05) | Planet (SGA 1x12) | Planet (SGA 2x04) | Planet (SGA 2x07) | Planet (SGA 2x08) | Planet (SGA 2x12) | Planet (SGA 2x15) | Planet (SGA 2x18) | Planet (SGA 3x19) | Planet (SGA 4x10) | Planet (SGA 4x14) | Planet (SGA 4x18) | Planet (SGA 4x20) | Planet (SGA 5x03) | Planet (SGU 1x03) | Planet (SGU 1x06) | Planet (SGU 1x08) | Planet (SGU 1x10) | Planet (SGU 1x11) | Planet (SGU 1x13) | Planet (SGU 1x14) | Planet (SGU 1x16) | Planet (SGU 1x18) | Planet (SGU 2x01) | Planet (SGU 2x02) | Planet (SGU 2x05) | Planet (SGU 2x08) | Planet (SGU 2x16) | Planet (SGU 2x17) | Planet (SGU 2x19) | Planet (SGU 2x20) | Planet 1 (SG1 10x17) | Planet 1 (SGA 2x17) | Planet 1 (SGA 4x19) | Planet 1 (SGU 1x15) | Planet 2 (SG1 10x17) | Planet 2 (SGA 2x17) | Planet 2 (SGA 4x19) | Planet 2 (SGU 1x15) | Planet 3 (SGU 1x15) | Planet 4 (SGU 1x15) | Planet 5 (SGU 1x15) | Wraith-Planet (SGA 1x02)

Monde

M4C-862 | Mond von P5X-777 | Mond (SGA 3x16) | Netu

Raumstationen

Arche | Goa'uld-Raumstation | Mittelstation | Verteidigungssatellit der Antiker

Auf der Erde Länder

China | Deutschland | Frankreich | Kanada | Russland | Vereinigtes Königreich | Vereinigte Staaten von Amerika | Ägypten

Städte

Colorado Springs | Gizeh | Moskau | Washington D.C.

Im Cheyenne Mountain

Ausweichzentrale | Besprechungsraum | Büro (Daniel Jackson) | Büro des Stargate-Center-Kommandanten | Gefängniszelle | Kantine | Kontrollraum | Krankenstation | Labor (Samantha Carter) | Stargate-Center | Vielzweckraum auf Ebene 5C | Stargateraum | Umkleideraum | Unterkünfte | Waffenkammer

Antarktis

Antiker-Außenposten | Eishöhle | White Rock Forschungsstation

Sonstige

Area 51 | Avalon | Banditenlager | Creek Mountain | Ehemaliges Atomversuchsgelände | Haus (Catherine Langford) | Haus (Jack O'Neill) | Haus (Mark Devlin) | Haus (Samantha Carter) | Hütte (Jack O'Neill) | J.R. Reed Raumflugterminal | Lagerhalle (SG1 10x08) | Motel (SG1 10x08) | NID-Stützpunkt | NID Haus (SG1 5x14) | Oval Office | Pentagon | Peterson Air Force Base | Polizeistation (SG1 10x08) | Sol's Diner | Stylin' Joe | Telchaks Tempel | United States Air Force Academy | United States Air Force Administration Building 36 | Vandenberg Luftwaffenstützpunkt | Weißes Haus | Wohnung (Daniel Jackson)

(ehemalige) Stützpunkte der Tau'ri

Alpha-Basis I | Alpha-Basis II | Alpha-Basis III | Alpha-Stützpunkt | Beta-Stützpunkt | Gamma-Basis | Ikarus-Basis | M4C-862 (Forschungsbasis) | P3X-403 (Naquadah-Mine) | P3X-888 (Forschung) | PXY-887 (Naquadah-Mine)

außerirdische Länder / Staaten

Andaria | Caledonia | Futura | Kelowna | Rand-Protektorat | Tenera | Tirania

außerirdische Städte / Dörfer / Ortschaften

Camelot | Celestis | Croya | Genii-Stadt | Ortus Mallum | Stadt (SGU 2x19) | Ver Ager | Ver Isca | Vis Uban

Auf der Destiny

Brücke | Destille | Duschraum | Fliegende-Augen-Raum | Hydroponiklabor | Kantine | Kontrollraum | Krankenstation | Observationsdeck | Quartier | Repositorium | Stargateraum | Stasiskammern

Sonstige Orte

Antiker-Außenposten auf Praklarush Taonas | Atombunker auf Novus | Aufstiegscafé | Basis (Luzianer-Allianz) | Burg auf Dagan | Cham'ka Haine | Festung von Apophis | Gefängniszelle | Halle der Macht | Haus (Fro'tak) | Labor (SGA 4x19) | Nirrtis Palast | Pfad der Tugend | Pyramide von Abydos | Pyramide (Quetlzelcoatl) | Tempel auf Kheb | Tok'ra-Basis | Trümmerfeld (SGU 2x10) | Der Turm | Verbotene Kammer der Quindosim | Wraith-Basis (SGA 4x18) | Wraith-Einrichtung (SGA 4x03) | Wraith-Einrichtung (SGA 5x03) | Wraith-Klonanlage | Wraithlabor (SGA 4x20) | Zikkurat

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg