Die verlorene Stadt, Teil 1

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Die verlorene Stadt, Teil 1.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Lost City, Part 1
Staffel Sieben
Code / Nr. 7x21 / 153
DVD-Nr. 37
Lauflänge 42:40 Minuten[A 1]
Weltpremiere 02.03.2004
Deutschlandpremiere 16.02.2005
Quote 1,74 Mio / 12,5 %
Zeitpunkt 2004
Drehbuch Brad Wright
Robert C. Cooper
Regie Martin Wood
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Zweiteiler.png Zweiteiler Dies ist die erste Episode des Zweiteilers Die verlorene Stadt. Die abschließende Episode ist Die verlorene Stadt, Teil 2.

Als SG-1 versucht, das Antiker-Wissen in einem Repositorium zu bergen, wird das Team von Anubis' Jaffa angegriffen. Um das Wissen zu retten, überträgt es Jack O'Neill in sein Gehirn. Zurück auf der Erde erfährt das Team, dass der neue US-Präsident das Stargate-Programm für unbestimmte Zeit eingestellt hat. Kann das Team die neue Leiterin des Stargate-Centers Doktor Elizabeth Weir überzeugen, das Stargate wieder zu öffnen, bevor es für Jack zu spät ist? Und was plant Anubis?

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Jack grübelt beim Rasieren über dem Rätsel
Jack O'Neill steht vor dem Spiegel und rasiert sich, wobei er gleichzeitig einen Blick auf das Kreuzworträtsel einer Zeitung wirft, als das Telefon klingelt. Daniel Jackson meldet sich aus dem Stargate-Center und schlägt vor, P3X-439 einen Besuch abzustatten, weil er das Wissen aus dem Repositorium, das SG-2 dort gefunden hat, bergen will. Jack sagt zu, sofort zu kommen und fragt Daniel noch um Hilfe für sein Rätsel, die ihm Daniel erst abschlagen will, weil er Samantha Carter versprochen hat, nicht zu helfen. Als er Jack dann doch helfen will, versteht dieser Daniels Antwort als Ablehnung.

Am gleichen Morgen wird Doktor Elizabeth Weir vom Vizepräsidenten Robert Kinsey abgeholt und zum Weißen Haus gefahren. Dabei informiert er sie über das Stargate-Programm. Im Weißen Haus zeigt Kinsey Weir alle Stargate-Akten und meint lächelnd, sie könne ruhig versuchen, den Job abzulehnen.

Als Jack im SGC ankommt, wird er bereits ungeduldig erwartet, und dass er Sam das vollständig gelöste Rätsel gibt, handelt ihm die Kritik ein, die Zeit mit unwichtigen Dingen zu vergeuden. Außerdem sei seine Lösung falsch, informiert ihn Sam. Bei der Besprechung mit General George Hammond, Harper und Reynolds bekommt SG-1 den Auftrag, das Repositorium zu bergen. SG-3 und SG-5 sollen dabei Rückendeckung geben. Es besteht die Hoffnung, sich mit Hilfe des Wissens der Antiker erfolgreich Anubis' Angriff entgegenstellen zu können.

Das Repositorium auf P3X-439 wird zerstört
Während die SG-Teams SG-1, -3 und -5 auf P3X-439 eintreffen und ihre Arbeit beginnen, kommen über dem Planeten ein Ha'tak und mehrere Al'keshs aus dem Hyperraum. Während SG-1 sich um die Bibliothek des Wissens kümmern will, sollen die anderen SG-Teams das Tor sichern und den Rückzug decken. Die Suche nach dem Repositorium ist lange vergeblich, doch dann hat Sam Erfolg. Alle halten zunächst respektvollen Abstand. Als Reynolds Bescheid gibt, dass Anubis mit seinen Jaffa im Anmarsch sei, entbrennt eine Diskussion über das weitere Vorgehen. Das Wissen darf auf keinen Fall in Anubis' Hände fallen, aber einer Zerstörung steht entgegen, dass die Menschen das Wissen dringend brauchen. Da für einen Ausbau keine Zeit ist, lässt sich O'Neill von dem Gerät ergreifen und die Informationen in seinen Kopf laden, bevor die anderen ihn hindern können. Danach zerstörten sie das Repositorium und gelangen unter heftigem Beschuss aus Todesgleitern und Al'keshs mit Reynolds Hilfe zurück durch das Stargate. Als Anubis von seinen Jaffa erfährt, dass das Repositorium zerstört wurde, ist er wütend und lässt sie alle durch seine Supersoldaten töten.
Präsident Henry Hayes
Doktor Weir wird von Präsident Hayes empfangen, der ihr vor Beginn des Gespräches ein Auto für in fünf Minuten bestellt und sie dann bittet, sich zu setzen. Der US-Präsident erklärt Weir, dass der Betrieb des SGC eingestellt werden und eine neue Führungsebene etabliert werden soll, deren Chef sie sein wird. Er akzeptiere ein Nein nicht, erklärt er ihr und gibt dann zu, dass er sie nicht nur wegen ihrer Fähigkeiten, sondern auch aus politischen Gründen einsetzen will. Dann entlässt er sie. Vor dem Oval Office wird Weir von Kinsey empfangen, der sie unter Druck setzen will, damit sie in seinem Interesse handelt.

Im SGC reagiert Hammond nicht erfreut auf die Ereignisse, und auch die anderen sind etwas nervös, weil sie zwar hoffen können, dass Jack in den nächsten Tagen langsam Zugriff auf das Antikerwissen und damit auf möglicherweise rettende Informationen über die verlorene Stadt erhalten wird, das aber gleichzeitig seinen Tod bedeuten dürfte. Jack bittet um Urlaub für das Wochenende, um noch ein paar Dinge zu erledigen, und erhält ihn von Hammond.

SG-1 trifft sich bei O'Neill zu Hause
O'Neill wird zu Hause von einer verlegenen Carter besucht. Ihre ersten beiden Versuche, mit ihm über seine Ex-Frau Sara O'Neill bzw. seinen momentanen Gefühlszustand ins Gespräch zu kommen, lehnt er ab, doch als sie wieder gehen will, lässt er sie nicht gehen. Kurz darauf tauchen auch Daniel und Teal'c auf, und bald hat sich mit etwas Bier eine (scheinbar) lustige Runde entwickelt. Plötzlich erscheint auch noch Hammond, der berichtet, dass er seines Postens enthoben und durch Doktor Weir ersetzt wurde. Er selbst soll sich in Washington melden, wo er hofft, etwas erreichen zu können. Alle sind sich des Zeitdrucks bewusst, der durch O'Neills Zustand ausgelöst wird, und sorgen sich um seine Zukunft, sowie die des SGC und der Erde. Die Entscheidung des Präsidenten könnte von Kinsey ausgelöst worden sein, wird befürchtet.

Am Montagmorgen trifft Daniel im SGC auf Elizabeth Weir und macht ihr gleich die Dringlichkeit der Lage klar, als Bra'tac durch das Stargate kommt. Er bringt die unerfreuliche Nachricht, dass Anubis seine gesamte Flotte zusammengezogen hat und in ca. drei Tagen die Erde erreicht haben wird.

Im Weißen Haus bricht zwischen Kinsey und Hayes ein Streitgespräch aus, das der Präsident beendet, indem er seinen Vize hinaus schickt. Dann empfängt er George Hammond auf freundliche Art. Er gibt zu, Kinsey als Vize-Präsidenten gewählt zu haben, weil er umfangreiche Wahlkampfgelder und großen Einfluss in Florida mitgebracht hat. Präsident Hayes erklärt Hammond, dass er ihn aus politischen Gründen abgelöst habe und nicht etwa, weil er seine Arbeit nicht schätze. Als Hammond erwidert, er freue sich auf seinen Ruhestand, lehnt Hayes das ab und sagt Hammond, dass er ihn in Washington brauche.

Elizabeth Weir muss sich in die Akten des SGC einarbeiten
Im Besprechungsraum des SGC sitzen SG-1 und Bra'tac und rätseln, warum Anubis jetzt schon angreift. Möglicherweise denkt er, die Menschen kennen die Lage der Verlorenen Stadt. Weir und Kinsey betreten den Raum, und die Lagebesprechung beginnt. SG-1 drängt darauf, den Betrieb nicht komplett einzustellen, sondern sich weiter auf die Verteidigung gegen Anubis vorzubereiten. Kinsey lehnt ab und ist noch schroffer und misstrauischer als sonst, aber Weir bemüht sich, freundlich und verbindlich zu bleiben und die Sache vernünftig zu entscheiden. Als sie vorschlägt, mit Anubis zu verhandeln, nennt Jack O'Neill diese Idee „derentis“. Anschließend in ihrem Büro staucht Kinsey Weir zusammen, weil sie nicht in seinem Sinne gehandelt und den Rauswurf von SG-1 vorangetrieben habe. Sie stellt sich ihm entgegen, besteht darauf, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und wirft ihn aus ihrem Büro. Teal'c und Bra'tac beschließen, nach Chulak zurückzukehren, um Krieger und Schiffe zur Verteidigung der Erde zu organisieren.

Fortsetzung folgt.png Fortsetzung folgt...

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Martin Wood hat einen Cameo-Auftritt vor dem Aufzug als Major, der kritisch auf Jacks Kreuzworträtsel schaut.
  • Der Beschlag auf O'Neills Badspiegel wurde mit einer Spraydose aufgetragen.[1]
  • Die Kulisse des Oval Office wurde von X-Men 2 übernommen; General John P. Jumper sagte, es sähe sehr authentisch aus.[2]
  • Die Außenaufnahmen auf P3X-439 wurden in Maple Ridge, Vancouver gedreht. Da es ein sehr heißer und trockener Tag war (der trockenste Sommer in British Columbia), waren, wegen der Brandgefahr, bedingt durch die Explosionen während des Angriffs der Goa'uld-Raumschiffe, 13 Feuerwehrleute mit zwei Löschzügen ständig anwesend. Zusätzlich wurde das Gras um die Explosionsstellen angefeuchtet.[3]
  • Das Budget für SG1_7x21/22SG1 7x21/22 Die verlorene Stadt ist das größte seit dem Pilotfilm gewesen.[2]
  • General John P. Jumper sagte, er habe entgegen der Darstellung nie Alkohol im Oval Office gesehen.[2]
  • General John P. Jumper spielt sich in dieser Episode selbst.
  • Christopher Judge trinkt keinen Alkohol. In Teal'cs Glas ist deshalb Cranberry Juice (Preiselbeersaft), als SG-1 bei Jack sitzt.[2]
  • Der Tisch im Besprechungsraum kann (für Kameraaufnahmen) in der Mitte geteilt werden.[2]
  • In den Drehpausen bereitete Amanda Tapping ihre Regiearbeit[4] vor. Diese war die letzte Episode im Zeitplan der Staffel 7 und wurde erst nach SG1_7x21/22SG1 7x21/22 Die verlorene Stadt gedreht.[3]
  • Ursprünglich dachte man, die siebte Staffel werde die letzte von Stargate. Der Plan war daher eigentlich, die Serie mit einem Film enden zu lassen. Als man schließlich darüber informiert wurde, dass es auch eine achte Staffel geben werde, schrieb man den geplanten Film um und daraus wurde letztlich der Zweiteiler SG1_7x21/22SG1 7x21/22 Die verlorene Stadt.[5]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

Sam: Das Schicksal der Welt hängt am seidenen Faden, und Sie sitzen in Ihrem Wagen und lösen erst noch das hier?
Jack: Naja, da geht es auch um eine ganze Menge.


Sam: Tja, okay. 23 waagerecht: Das Atomgewicht von Boron. Die Antwort lautet 10.
Jack: Ja.
Sam: Ihre Lösung ist falsch.
Jack: Mir doch egal.


Daniel: Es war für seine primitive Physiologie nicht gedacht.
Jack: Friedlich bleiben...


Jack: Du weißt, dass wir hier alles von oben bis unten durchsucht haben.
Daniel (seufzend): Ich weiß.
Jack: Du weißt auch, dass die Goa'uld hier jeden Moment aufkreuzen können.
Daniel (genervt): Ich weiß.


Hammond: Was ist passiert?
Jack: Ist nicht ganz nach Plan gelaufen, Sir.
Daniel: Er muss sofort auf die Krankenstation!
Jack: Ich konnte es schon wieder nicht lassen...


Sam: Wir wissen aus Erfahrung, dass das Wissen der Antiker sein Gehirn überschreiben wird. Und wir hoffen, während des Transformationsprozesses die Information zu bekommen, die wir benötigen.
Hammond: Und dann?
Sam: Dann wird sein Nervensystem überwältigt, und der Colonel wird wahrscheinlich...
Jack (unterbricht sie): Was? Meinen Schöpfer treffen? Ins Gras beißen? Den Löffel abgeben? Die Radieschen in Zukunft von unten betrachten?
(verlegenes Schweigen)
Hammond: Sie sollten auf der Krankenstation sein.
Jack: Warum? Wir wissen doch alle ganz genau, was jetzt passiert: In ein paar Tagen fange ich an, in einer seltsamen Sprache zu reden, und ein paar Tage danach verliere ich die Kontrolle über mein Handeln, und noch ein paar Tage danach heißt es „Gute Nacht, mein Freund, gute Nacht...“
(erneut verlegenes Schweigen)
Jack: Also mit ihrer Erlaubnis, Sir, würde ich gerne das Wochenende nutzen, um noch Einiges zu erledigen.
Sam: Es hat beim letzten Mal ein paar Tage gedauert, bevor wir eine Verhaltensveränderung feststellten.
Jack: Ich trete am Montag meinen Dienst wieder an.
Hammond: Erlaubnis erteilt.
Jack: Danke, Sir. Und wenn Sie mich jetzt entschuldigen wollen – meine Lieblingssendung beginnt in einer halben Stunde.


Sam: Sie wollen allein sein. War 'ne dumme Idee. I-Ich geh dann wieder.
Jack: Trinken Sie Ihr Bier aus. Und dann müssen Sie mindestens eine Stunde warten, bevor sie fahren können.
Sam: Sir.
Jack: Was ist?
Sam: Ich hätte es tun sollen.
Jack: Was? Ihren Kopf in das Ding stecken? Sind Sie verrückt? Carter, Sie sind eine der wichtigsten Ressourcen dieses Landes. Vielleicht sogar ein nationaler Schatz. Es hätte auf keinen Fall anders laufen dürfen. Ich... hoffe nur, das war es wert.
Sam (wütend): Selbst wenn wir die Verlorene Stadt finden, selbst wenn wir dorthin gelangen und genau das finden, was wir suchen, um den Planeten zu verteidigen...
Jack (unterbricht sie): Das wäre es wert.


Jack (zu Hammond): Ich hoffe, Sie mögen Guinness, Sir. Ich finde, es ist ein erfrischender Ersatz für... Nahrung.


Jack: Ich hasse diese Antiker-Kopfsauger!


(Daniel und Teal'c sitzen auf der Couch. Sam bringt Teal'c etwas zu Trinken und setzt sich dann in einen Sessel, der neben der Couch und neben Jacks Sessel steht, in welchem er sitzt)
O'Neill: Da irrst du dich leider. Das ist die perfekte Umschreibung. „Brennt wie Goa'uld.“
(Im englischen Original heißt es folgendermaßen: „You are so wrong. It's a perfect analogy. Burns as Goa'uld.“ Und zwar bezieht sich hier das „Burns“ nicht auf die eigentlich Übersetzung im Sinne von „brennen“, sondern hier meint Jack eindeutig „Mr. Burns“ von den Simpsons!)
Teal'c: Das sind lediglich animierte Figuren, O'Neill.
O'Neill: Das ist so oberflächlich gedacht!
(Daniel versucht in der Zwischenzeit, eine Orange auf dem Hals seiner Bierflasche zu balancieren, was ihm leider misslingt und die Orange fast herunterfällt)
Daniel: Ich bitte dich! Teal'c ist einer der tiefgründigsten Leute, die ich kenne. Er ist so... tief. (zu Teal'c) Na los, sag ihm, wie tiefgründig du bist! (zu Jack mit einem Grinsen) Du hast Glück, wenn du das verstehst. (nickt Teal'c ein paar Mal aufmunternd zu)
Teal'c: Meine Tiefe ist unerheblich für diese Unterhaltung.
Daniel: Aaaaah, siehst du?!
(Sam schaut grinsend von Daniel zu Jack)
O'Neill (zeigt auf Daniel): Für dich gibt's kein Bier mehr.
Carter: Tut mir Leid, Sir, aber ich muss ihm zustimmen. Was ist der Sinn des Ganzen?
O'Neill: Okay, das reicht jetzt. Eigentlich sollte meine ganze Videosammlung an einen von euch gehen. Sie geht an Siler. Er kriegt sie.


Weir: Ich weiß, dass die Zeit knapp ist.
O'Neill: Genau genommen ist das relativ, Ma'am. Carter könnte es besser erklären, wenn wir mehr Zeit hätten.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 18 Medien zum Thema „Die verlorene Stadt, Teil 1“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Weißes Haus

U.S. Army

U.S. Air Force

Zivilisten

Außerirdische

Goa'uld

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

P3X-439

  • Denkmal-Ruine der Antiker

Chulak

  • Zeltlager der freien Jaffa

Objekte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Übersetzungsfehler: Das von Carter erwähnte Element mit dem Atomgewicht 10 heißt im Deutschen korrekt Bor statt wie im Englischen Boron. Darüber hinaus ist das Bor-Isotop der Masse 11 auf der Erde viermal häufiger als Bor-10.
  • Als O'Neill das C4 an die Wand neben dem Repositorium drückt (12:13), gibt sie nach, obwohl sie doch aus Stein sein soll.
  • Bei Minute 9:30 sieht man auf einem fremden Planeten eine Treckerspur.
  • Bei Minute 14:30 schließt sich das Tor direkt hinter SG-1, demnach hätten SG-3 und SG-5 es nicht schaffen können.
  • In der Szene (24:45), in der die Supersoldaten Anubis' Jaffa töten, fallen einige Jaffa um, bevor sie getroffen werden.
  • Als Weir und Daniel in den Stargateraum gehen und Bra'tac durch das Tor kommt (32:13), sieht man in der ersten Einstellung (die Kamera ist schräg hinter den beiden), wie der Soldat neben Daniel die Waffe sinken lässt, als er Bra'tac sieht. In der darauf folgenden Einstellung (die Kamera ist jetzt vor den beiden) hat der Soldat die Waffe wieder oben und senkt sie erneut. Da die beiden Einstellungen direkt aufeinander folgen, kann der Soldat die Waffe nicht wieder gehoben haben.
  • Übersetzungsfehler Als das Team zusammen in Jacks Haus sitzt und Bier trinkt, sagt O'Neill „Brennt wie Goa'uld“. In der englischen Synchronisation sagt er aber: „Burns as Goa'uld“ (Arrow-right.png Anspielung auf Die Simpsons: „Mr. Burns als Goa'uld“!).

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Anders als normalerweise kann hier nur die Episode selbst, also ohne Abspann, gezählt werden, da auf der DVD beide Episoden des Zweiteilers direkt ineinander übergehen.

^Einzelnachweise

  1. Sonderausstattung
  2. (+) 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Audiokommentar zur Episode
  3. (+) 3,0 3,1 Regiekommentar und Sonderausstattung
  4. SG1_07x19SG1 7x19 Anna
  5. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog

Dieser Artikel ist ein Exzellenter Artikel.

Dieser Artikel wurde zu einem exzellenten Artikel gekürt. Er ist ein Aushängeschild für die zielgerichtete Arbeit in diesem Wiki und soll für andere Artikel als Vorbild dienen.

Das muss nicht zwingend heißen, dass der Artikel außerordentlich lang ist, aber das Thema des Artikels muss gänzlich umfasst sein.

Natürlich kannst du diesen Artikel jederzeit weiter bearbeiten. Solltest du der Meinung sein, dieser Artikel habe diesen Status nicht (mehr) verdient, erläutere auf der Kandidatenseite deine Meinung.

ExzellentLogo.svg