SG-5

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-find-replace.svg Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.
Das Einheitsabzeichen von SG-5.

^Einsätze[Bearbeiten]

SG-5 gehörte zu den ersten neun SG-Teams, die nach der Mission nach Abydos gegründet wurden und dient als Rettungsteam[1].

Das Team wurde zusammen mit drei weiteren SG-Teams zur Rettung von SG-1 geschickt, das von Hathor gefangen genommen worden war. Dabei wurden die Teams am Stargate von den Goa'uld-Geschütztürmen beschossen, ein Teil konnte sich hinter die Baumlinie oder in den Tok'ra-Tunnel retten.[A 1][2]

Im Jahr 2000 erwähnte Major General Hammond, dass er SG-5, SG-6 und SG-9 den Auftrag erteilen werde, nach einem neuen Planeten für die Enkaraner zu finden. Dies war jedoch wenig später nicht mehr nötig, da der Heimatplanet der Enkaraner mithilfe der Gadmeer gefunden wurde.[3]

2001 war das Team auf einer Mission, als das Erd-Stargate durch einen Zwischenfall mit Teal'c nicht mehr angewählt werden konnte, da dieser sonst sterben würde. SG-5 konnte, wie die anderen auswärtigen Teams, schließlich durch das russische Stargate zur Erde zurückkehren. Wenig später wurde das Team erneut losgeschickt, um die Tok'ra bezüglich des Problems mit dem Stargate um Hilfe zu bitten. Diese vermuteten, dass das Problem am fehlenden DHD lag, und SG-5 übermittelte diese Nachricht.[4]

2003 half SG-5 bei der Errichtung und Verwendung des Basislagers auf Vis Uban, als dort ein Hinterhalt für Anubis vorbereitet wurde[5]. Die Mission, die Antikerwaffe von Anubis Flaggschiff zu zerstören, gelang, doch Anubis ließ das Basislager auf dem Planeten anvisieren. Nachdem General Hammond, der das Lager befehligte, das erfahren hatte, gab er den Befehl zur sofortigen Evakuierung, was auch SG-5 betraf. Alle kehrten unbeschadet ins Stargate-Center zurück.[6]

2004 wurde SG-3 zusammen mit SG-5 beauftragt, SG-1 auf P3X-439 zu unterstützen, nachdem dort ein Repositorium entdeckt worden war. SG-3 und SG-5 bewachten das Tor, und wurden kurz nach ihrer Ankunft von Anubis' Jaffa mit Al'keshs und Todesgleitern angegriffen. Währenddessen benutzte Colonel O'Neill das Repositorium und SG-1 machte sich anschließend auf den Rückweg. Die Teams konnten mindestens einen Todesgleiter abschießen. Es gelang den Teams, die Angreifer bis bis zur Rückkehr von SG-1 abzuwehren, und anschließend kehrten sie alle zur Erde zurück. Es wurde kein Mitglied von SG-3 oder SG-5 verletzt.[7]

Im gleichen Jahr begleitete SG-5 die beiden Repräsentanten des Planeten Amra ins Stargate Center.[8]

^Mitglieder[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Es ist nicht bekannt, wie viele Mitglieder des Teams diesen Einsatz überlebt haben.

^Einzelnachweise

  1. Quelle für "Rettungsteam" fehlt.
  2. SG1_03x01SG1 3x01 Die Höhle des Löwen, Teil 2
  3. SG1_04x09SG1 4x09 Die Enkaraner
  4. SG1_05x14SG1 5x14 48 Stunden
  5. Quelle für die Anwesenheit von SG-5
  6. SG1_07x01SG1 7x01 Alles auf eine Karte, Teil 1
  7. (+) 7,0 7,1 SG1_07x21SG1 7x21 Die verlorene Stadt, Teil 1
  8. SG1_08x04SG1 8x04 Stunde der Bewährung
  9. (+) 9,0 9,1 SG1_04x18SG1 4x18 Das Licht
  10. SG1_09x09SG1 9x09 Der Prototyp


SG-Teams im Stargate-Center

SG-1 | SG-2 | SG-3 | SG-4 | SG-5 | SG-6 | SG-7 | SG-8 | SG-9 | SG-10 | SG-11 | SG-12 | SG-13 | SG-14 | SG-15 | SG-16 | SG-17 | SG-18 | SG-19 | SG-20 | SG-21 | SG-22 | SG-25 |