Goa'uld-Geschütz

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschützfeuert.JPG
NameGoa'uld-Geschütz
ErbauerGoa'uld
VerwenderGoa'uld
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_01x01SG1 1x01 Das Tor zum Universum
Funktion
Verteidigung von Stützpunkten oder Angriffswaffe auf Todesgleiter und Al'keshs
Edit-find-replace.svg Einige Angaben in diesem Artikel sind nicht ausreichend durch Quellen belegt. Du kannst Stargate Wiki helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, zögere nicht und überarbeite ihn. Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Handbuch.
Wichtig: Bitte beachte die Stargate Wiki Lizenzbestimmungen und verwende keine copyrightgeschützten Inhalte ohne Erlaubnis!

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die Goa'uld-Geschütze sind größere Versionen der Stabwaffen. Sie werden vielseitig eingesetzt, z. B. zur Verteidigung von Stützpunkten oder als Angriffswaffen auf Todesgleitern und Al'keshs.

Stationäres Geschütz[Bearbeiten]

Ein Geschütz
Das Geschütz ist eine fest aufstellbare Waffe, die vergleichbar mit einem Schweren Maschinengewehr von mehreren Jaffa getragen werden kann. Es wird vor allem zur Abwehr auf Planeten eingesetzt, kann aber auch wie in SG1_03x06SG1 3x06 Lebenslinien bei Angriffen oder Belagerungen mitgebracht werden.

Eingesetzt wird es auf einem Dreibein, einmal aufgestellt kann es von einem Schützen abgefeuert werden. Die Feuerrate ist in etwa mit der einer Stabwaffe gleichzusetzen. Häufig werden diese Varianten unmittelbar vor Stargates aufgestellt, um ankommende Gegner direkt unter Feuer zu nehmen.

Geschützturm[Bearbeiten]

Der Geschützturm ist feuerbereit
Der Geschützturm ist ähnlich wie das stationäre Geschütz eine fest installierte Verteidigungseinrichtung auf Goa'uld-Stützpunkten. Es ist ein Turm mit einer ungefähren Höhe von 9 Metern, an dessen Spitze sich eine Goa'uld-Stabwaffenkanone befindet. Unter dem Geschütz befindet sich ein Sitz, in dem der Schütze und eine Zielvorichtung Platz finden.

Bis zum Einsatz des Geschützes befindet es sich nicht sichtbar unter der Erde, erst wenn es benötigt wird, fährt der Geschützturm aus und eröffnet das Feuer. Gegen Beschuss aus Projektilwaffen ist der Turm selbst gut geschützt, jedoch können die Waffen eines Gleiters ihn mit einem Schuss vernichten.

Al'kesh Geschützkanzel[Bearbeiten]

Die Geschützkanzel des Al'kesh
Diese Variante ist eine drehbare Kanzel an der Unterseite von Al'keshs, die mit zwei Stabwaffenkanonen bestückt ist. Sie wird eingesetzt um Bodenziele zu bombardieren. Defensiv kann die Kanzel dagegen nur bedingt eingesetzt werden, da sie nicht nach oben und nur schwer direkt nach hinten feuern kann.

Dennoch werden die Al'keshs auch häufig für Angriffe gegen andere Schiffe, z. B. Ha'taks, eingesetzt.

Todesgleiter Bordgeschütz[Bearbeiten]

Das Bordgeschütz
Auch der Todesgleiter ist mit dem Geschütz bewaffnet. Er trägt jeweils eine Kanone unter jeder Tragfläche und mindestens ein Todesgleiter, nämlich der von Apophis, konnte in der Episode SG1_01x01SG1 1x01 Das Tor zum Universum seine Geschütze einziehen. Der Todesgleiter setzt die Geschütze gegen Bodenziele und andere Schiffe z. B. Al'keshs anderer Goa'uld oder Schiffe von der Erde ein.

Die Geschütze können auch von einzelnen Personen abmontiert werden und von Hand eingesetzt werden, z. B. bei abgestürzten Gleitern, siehe SG1_05x04SG1 5x04 Der fünfte Mann.

^Vermutungen[Bearbeiten]

  • Da sich der Geschützturm in SG1_03x01SG1 3x01 Die Höhle des Löwen, Teil 2 anfangs unter der Erde befindet, ist es wahrscheinlich, dass sich eine Art Gang unter dem Turm befindet, da das Einsteigen sonst sehr kompliziert und beschwerlich wäre.

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1 (Auswahl)[Bearbeiten]

Todesgleiter sind in jeder Staffel von Stargate SG-1 zu sehen, siehe Todesgleiter

^Einzelnachweise