Harsesis

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harsesis ist ein Begriff der Goa'uld-Sprache und bedeutet Kind zweier Wirte. Schlüsselepisode/Quelle: SG1_02x09SG1 2x09 Sha'res Rückkehr.

^Beschreibung[Bearbeiten]

Ein Harsesis erbt das komplette Wissen beider Goa'uld. Damit der Embryo im Körper der Wirtin wachsen kann, muss sich der Goa'uld für diese Zeit inaktiv verhalten und die Kontrolle wieder komplett der Wirtin überlassen. Erst direkt nach der Geburt kann der Goa'uld wieder die Wirtin übernehmen. Dieses Kind erbt das komplette Wissen, das die Goa'uld in ihrem genetischen Gedächtnis gespeichert haben. Aus diesem Grunde ist die Zeugung eines Harsesis bei den Goa'uld strengstens verboten.[1]

Bekannte Harsesis:

  • Shifu: Um einen neuen Wirt für sich zu erschaffen setzte sich Apophis über das Verbot hinweg. Er zeugte zusammen mit (dem Wirt von) Amaunet seinen Sohn Shifu.[1]
  • Anna: Außerdem hat der NID eine menschliche Eizelle mit der DNS eines Goa'uld versetzt, woraus in vermutlich weniger als einem Jahr Anna heranwuchs. Wie ein Harsesis hat sie das Wissen der Goa'uld, ist aber eine gespaltene Persönlichkeit: Wenn Sekhmet übernimmt, weiß "Anna" später nicht mehr, was passiert ist.[2]

^Hintergrund[Bearbeiten]

Harsiesis oder Harsese war eine Nebenform des ägyptischen Gottes Horus, der Sohn der Isis war. Sein Name wird manchmal als „Horus, Sohn der Isis“ gedeutet.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

Stargate Origins

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_02x09SG1 2x09 Sha'res Rückkehr
  2. SG1_07x19SG1 7x19 Anna
  3. SGO_01x05SGO 1x05 SGO 1x05
  4. SGO_01x10SGO 1x10 SGO 1x10