NID

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild einfügen
NameNID
PlanetErde
GalaxieMilchstraße
SpeziesMenschen,
durch Infiltration Goa'uld
VolkVereinigte Staaten von Amerika Flag of the United States.svg
Erster AuftrittSG1_02x14SG1 2x14 Das zweite Tor
Aufgaben und Ziele
Überwachung geheimer Militärprojekte (offiziell), Verteidigung der Erde mit allen Mitteln (inoffiziell)

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die eigentliche und offizielle Aufgabe des NID ist es, für eine zivile Überwachung geheimer Militärprojekte zu sorgen. [1] Inoffiziell haben sie die Aufgabe, die Erde mit allen möglichen Mitteln zu verteidigen.

Der NID ist in einzelne Zellen aufgeteilt, die mit Hilfe des Internets Kontakt halten. [2]

Innerhalb des NID gibt es mindestens zwei Gruppen, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre eigenen Vorstellungen auch mit illegalen Methoden durchzusetzen: erst das Komitee und dann der (von den Goa'uld unterwanderte) Trust.

^Verbündete und Gegner[Bearbeiten]

Aufgrund der dezentralisierten Struktur des NID, der in verschiedenen mehr oder weniger unabhängigen Zellen operiert, und insbesondere der Tatsache, dass mehrere dieser Zellen den offiziellen Auftrag des NID verlassen haben, und sich damit teilweise sogar außerhalb der Legalität bewegen, wechseln Gegner und Verbündete des NID je nach Situation und Beteiligten.

Offiziell ist das Stargate Center mit dem NID verbündet, und bei verschiedenen Anlässen haben Mitglieder der SG-Teams mit Agenten des NID zusammengearbeitet. Es gab jedoch auch mehrfach Gelegenheiten, bei denen sich diese beiden Parteien als Gegner gegenüberstanden.

Ähnlich verhält es sich bei den Goa'uld. Offiziell sind sie als Feinde der Erde auch Feinde des NID, durch die Infiltration einer Untergruppe des NID, des Trusts, sind sie aber auf diesem Wege auch zu heimlichen Verbündeten zumindest dieses NID-Teils geworden.

^Operationen[Bearbeiten]

Mit der Hilfe des zweiten Stargates gelangten NID-Mitglieder auf den Planeten Madrona. Dort haben sie den Kraftstein gestohlen und ihn auf die Erde gebracht, um das Wetter beeinflussen zu können. SG-1 gelang es aber den Stein zu finden, worauf er wieder zurück nach Madrona gebracht wurde.
Der NID nutzt das zweite Stargate, um von einem eigenen Stützpunkt aus Agenten auf andere Planeten zu schicken und dort Technologien zu stehlen. In einer Undercover-Aktion kann Jack O'Neill die Agenten stoppen. Die Tollaner hatten darauf bestanden, dass die Menschen ihr Problem selbst lösen, und die Asgard wollten, dass O'Neill es alleine durchführt.
Harry Maybourne wird als Verbindungsmann zu den Russen geschickt. Er soll sie mit Informationen versorgen und dafür im Gegenzug dem NID den Zugang zu Alien-Technologie ermöglichen. Als eine Mission scheitert, und das SG-1-Team den Russen helfen muss, wird Harry entdeckt und wegen Hochverrats verurteilt.
Der NID (bzw. der Trust) setzt General George Hammond unter Druck, um Einfluss auf seine Entscheidungen zu nehmen. Als er sich weigert, droht man ihm und seiner Familie. Männer des NID holen die Enkel des General von der Schule ab und bringen sie nach einer Spazierfahrt nach Hause. Daraufhin tritt der General zurück, und der NID kann General Bauer als Leiter des Stargate-Center einsetzen. Die Operation scheitert, als es Jack O'Neill gelingt, belastendes Material über Robert Kinsey zu erhalten.
Im Versuch an eine Verteidigung gegen die Goa'uld zu gelangen, sabotieren NID-Mitarbeiter eine Apparatur auf einem anderen Planeten, indem sie den Hüter des Wächters umbringen. SG-1 muss zu diesem Planeten und den Wächter reparieren, wobei der Planet zu dieser Zeit schon von den Goa'uld angegriffen wird.
Agent Cross und Agent Singer überwachen ein Dorf, das von geklonten Goa'uld übernommen wurde. Diese wollen die Erde mit einem selbstgebauten Raumschiff verlassen. Der NID hat deshalb vor, die Goa'uld erst zu stoppen, wenn dieses fertig gebaut ist. Doch während der Zeit der Überwachung wird Singer auch übernommen und erst als SG-1 auf die Vorgänge aufmerksam wird und eingreift, kann die Situation geklärt werden.
Agent Malcolm Barrett vom NID wird vom Weißen Haus beauftragt, eine geheime Organisation innerhalb des NID, die er als "Krebsgeschwür" bezeichnet, zu enttarnen. Sie war für die Entführung der Prometheus verantwortlich. [3] Senator Kinsey hilft ihm dabei, weil Barrett ihn mit Wissen aus seiner dunklen Vergangenheit unter Druck setzt. Nachdem ein Anschlag auf Kinsey verübt wird, der O'Neill untergeschoben werden soll, arbeitet Barrett mit Carter zusammen, und sie decken die Organisation auf, die sich als "Komitee" bezeichnet.

^Mitglieder[Bearbeiten]

(* = korrupt)

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Ursprünglich sollte der NID NRD (Not a real Department) heißen. Doch es wurde in NID umgeändert, weil es sich so besser anhörte.[4][5]

^Einzelnachweise

  1. SG1_05x11SG1 5x11 Verzweiflungstat
  2. SG1_04x15SG1 4x15 Kettenreaktion
  3. SG1_06x11SG1 6x11 Prometheus
  4. Sonderausstattung SG1 DVD 8.4
  5. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog