Richard Woolsey

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Woolsey hell.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
SpeziesMensch
VolkAmerikaner Flag of the United States.svg
Familienstandgeschieden
Angehörige - Wichtige Personen
Partner:Ex-Frau
Kinder:keine, aber einen geliebten Hund
OrganisationAtlantis-Expedition SGA-Logo-klein.png
IOA
NID
Erster AuftrittSG1_07x18SG1 7x18 Helden, Teil 2
DarstellerRobert Picardo
SprecherStefan Staudinger

^Lebenslauf[Bearbeiten]

Richard Woolsey hat einen Abschluss in Jura und Betriebswirtschaft in Harvard[1] und war dort an Havard Law Review beteiligt. Außerdem war er Berufungsanwalt für Hartshorn and Slaughter, einer der angesehensten Anwaltskanzleien New Yorks.[2] Danach verbrachte er zehn Jahre lang als Berater für den Pionierkorps und saß später im Rat für Verteidigungspolitik. Er musste von diesem Posten zurücktreten, nachdem bekannt wurde, dass er finanzielle Verbindungen zu einem großen Unternehmen hat, das Rüstungsaufträge im Wert von über achthundert Millionen Dollar vom Pentagon erhalten hatte. Damals verpflichtete ihn der NID.[1]

Stargate-Programm[Bearbeiten]

Er arbeitet im Pentagon und hat in diesem Rahmen eine umfangreiche Untersuchung und Analyse der Aktivitäten im Stargate-Center erstellt. Über das Ergebnis berichtet er dem neugewählten US-amerikanischen Präsidenten Henry Hayes. Der neue Vizepräsident Robert Kinsey hat ihn damit beauftragt, weil er bezweckt, die Führungsriege des Stargate-Programms austauschen zu lassen. Woolsey selbst ist davon überzeugt, dass geheime militärische Programme einer zivilen Aufsicht bedürfen. Nach und nach zweifelt er allerdings an der Ehrenhaftigkeit seiner Auftraggeber und Vorgesetzten und warnt General Maynard vor Kinsey und dem NID. Auf dessen Aufforderung hin besorgt er Beweise von General Hammond, die die Verbindung zwischen Kinsey und dem NID belegen und übergibt sie anschließend dem Präsidenten.[3]

Später wird er Vertreter der USA im internationalen Aufsichtsgremium für das Stargate-Programm (IOA) und ist in dieser Funktion häufiger im Stargate-Center anzutreffen.

Woolsey bestand darauf, Khalek (der von Anubis erschaffen wurde) weiter in Gefangenschaft zu halten, um ihn eingehender zu studieren, anstatt ihn zurück in Stase zu versetzen. Davon versprach er sich Erkenntnisse über mögliche Vorgehensweisen gegen die Priore, da diese ähnliche Fähigkeiten besitzen, sowie über den Aufstieg. Im Zuge der Ereignisse wurde eine Wache von Khalek getötet und mehrere verletzt, wofür sich Woolsey verantwortlich fühlte.[4] Später wurde basierend auf den Daten von Khalek die Anti-Prior Waffe entwickelt, die sich als nützlich im Kampf gegen Priore herausstellt.[5]

Mit den Vertretern des IOA anderer Länder reist Woolsey das erste Mal durch das Stargate und stattet der Gamma-Basis einen Besuch ab, der zu einem Abenteuer wird, nachdem die Basis von fleischfressenden Käfern überrannt wird. Woolsey beschreibt es anschließend als augenöffnende Erfahrung und gibt zu, dass der IOA trotz der häufigen Kritik nur Lob für die Arbeit, die im Stargate-Programm geleistet wird, aussprechen kann.[6]

Eine von Woolseys Aufgaben war es auch Vala Mal Doran bezüglich ihrer Vertrauenswürdigkeit zu testen, indem er ihr scheinbar anbot, im SGC den Spitzel für den IOA zu spielen und sie im Gegenzug das psychologische Gutachten bestehen zu lassen.[7]

Als Daniel (in ein Prior verwandelt) auf der Odyssey gefangen gehalten wird, empfiehlt Woolsey dem IOA die sofortige Hinrichtung von Daniel, da er ihn für ein zu großes Sicherheitsrisiko hält. Er verglich die Situation mit Khalek, bei dem Daniel selbst vorgeschlagen hatte, dessen Leben zu beenden. Woolsey lässt sich aber noch umstimmen, Daniel stattdessen in Stase zu versetzen (was allerdings nicht mehr gelingt, da sich Daniel vorher befreit).[8]

Atlantis[Bearbeiten]

Als zwei Basisschiffe auf dem Weg zur Erde sind, ist Woolsey bei der Befragung von Dr. Weir mit dabei. Er agiert dabei auch ein bisschen als Vermittler zwischen dem IOA und Weir und zeigt durchaus auch Verständnis für ihre Situation. Da Weir aufgrund ihrer, aus Sicht des IOA kritikwürdigen Handlungen, zunächst nur temporär weiterhin Leiter der Atlantis-Expedition bleiben soll, geht Woolsey mit zurück nach Atlantis, um einen ausführlichen Bericht über die dortige Situation zu verfassen. Dazu führt er Befragungen des Atlantis-Teams durch und beobachtet die tägliche Arbeit. Während dieser Zeit kritisiert er die Entscheidung, die in Menschen verwandelten Wraith von einem der Basisschiffe auf einem Planeten anzusiedeln. Er hat Bedenken bezüglich des langfristigen Erfolgs, da man ihnen möglicherweise nicht soweit trauen wird, um sie freizulassen, selbst wenn sie in der Zukunft dauerhaft menschlich bleiben würden.

Nachdem die Wraith sich letztlich doch zurückverwandelten und Sheppards Team das Camp vom Orbit aus zerstören musste, beendet Woolsey seinen Aufenthalt in Atlantis und informiert Dr. Weir darüber, dass er die Wahrheit etwas zurechtbiegen wird (nämlich, dass Weir den Befehl zur Zerstörung des Camps gegeben hat obwohl sie in Wirklichkeit gar keinen Kontakt zu Sheppards Team hatte), um das IOA davon zu überzeugen, Dr. Weir auf ihrem Posten zu belassen.[9]

Bei der Rückkehr der Antiker nach Atlantis bleibt Woolsey auf Wunsch des IOA sozusagen als Botschafter zurück, während alle anderen Menschen die Stadt verlassen müssen. Kurze Zeit später stößt noch General O'Neill dazu, da die Antiker Woolsey wohl etwas 'anstrengend' finden. Als kurze Zeit später die Asuraner Atlantis gewaltsam übernehmen und alle Antiker töten, gelingt es den beiden, sich zu verstecken. Sie werden später von einem Team, bestehend aus Sheppards Team, Dr. Weir und Dr. Beckett, gerettet, wobei sie Woolsey ohne dessen Mitwissen benutzen, um die Replikatoren auf eine falsche Fährte zu locken. Woolsey wird von den Replikatoren mit "Hand in den Kopf" gefoltert und verhört und gibt so die Fehlinformationen preis.[10][11]

Einige Zeit später kehrt er nach Atlantis zurück, um Colonel Carters 3-Monats-Beurteilung als Leiterin von Atlantis zu verfassen. Er kündigt sich lediglich als ein Beobachter an, der nicht aktiv eingreifen möchte. Als es jedoch darum geht, Todd nach Atlantis zu lassen, um zusammen daran zu arbeiten, den Angriffsbefehl der Asuraner abzuschalten, äußert er seine Bedenken und kontaktiert seine Vorgesetzten, die allerdings natürlich keine Entscheidung treffen. Als unerwartet ein weiteres Basisschiff, neben dem von Todd, über Atlantis auftaucht und beide die Waffensysteme aktivieren und Carter zögert Drohnen abzufeuern (mit dem Schild im Tarnmodus, also ohne Verteidigungsfunktion), versucht Woolsey das Kommando zu übernehmen (was Carter nicht zulässt), da er befürchtet, dass Atlantis ausgelöscht wird. Die Schiffe zerstören sich jedoch gegenseitig. Bevor er zur Erde aufbricht, erkundigt er sich bei Carter, woher sie wusste, dass die Wraithschiffe aufeinander feuern würden. Sie wusste es jedoch nicht und Woolsey meint, dass er das lieber nicht in seinen Bericht aufnehmen wird.[12]

Leiter von Atlantis[Bearbeiten]

Woolsey übernimmt nach Colonel Carter das Kommando über die Atlantis-Mission, kurz nachdem Teyla und ihr Baby vor Michael gerettet worden sind. In einer seiner ersten Amtshandlungen drängt er darauf, Dr. Beckett aus Stase zu erwecken, da man aufgrund von Labortests nie sicher sein kann, ob die von Dr. Keller entdeckte Behandlung funktionieren wird und letztlich eine Entscheidung treffen muss.[13]

Als Sheppards Team entführt und stellvertretend für die Atlantis-Expedition für Verbrechen an den Menschen der Pegasus-Galaxie angeklagt wird, erklärt sich Woolsey bereit, ebenfalls zum geheimen Verhandlungsort gebracht zu werden, um die Verteidigung zu übernehmen. Als erfahrener Anwalt gelingt es ihm das Spiel zu durchschauen und den Richter mit der entscheidenden Stimme mit Aussicht auf eine Allianz mit Atlantis auf seine Seite zu ziehen.[2]

Woolseys „Halluzination“
Woolsey erlebt (zusammen mit anderen) sehr realistische Halluzinationen, als die künstliche Intelligenz (K.I.) einer Art Zeitkapsel, vom Grund des Ozeans geborgen wird und beginnt, mit ihm zu kommunizieren. Woolsey erscheint die K.I. in Form von Doktor Vanessa Conrad, die vorgibt, neu auf Atlantis zu sein.

Zur gleichen Zeit (9 Monate nach Woolseys Einstand in Atlantis) kommt Shen Xiaoyi als Vertreterin des IOA nach Atlantis, vorgeblich um seine Leistung zu beurteilen und darauf basierend eine Empfehlung darüber auszusprechen, ob er den Posten dauerhaft behalten soll. Sie berichtet ihm, dass er zurück auf die Erde versetzt werden soll, da der IOA zur Ansicht gelangt sei, dass einige seiner Entscheidungen gegen die Vorschriften und auch gegen den gesunden Menschenverstand gegangen seien. Sein Urteilsvermögen sei durch die anspruchsvolle Stellung beeinträchtigt, weshalb ein Wechsel notwendig sei. In Wirklichkeit hat der IOA noch keine feste Entscheidung getroffen, Xiaoyi jedoch schon, da ihr vermutlich Woolseys Stelle versprochen wurde, wenn sie ihn los wird.

Die K.I. (in Form von Dr. Conrad) überzeugt Woolsey zwar davon, für seine Zukunft auf Atlantis zu kämpfen (wo er sich trotz anfänglicher Scheu inzwischen sehr wohl fühlt), jedoch hat Xiaoyi alle Karten in der Hand. Da sich Woolsey aufgrund seiner 'Halluzinationen' merkwürdig verhält und sich auch noch dafür entscheidet, die Zeitkapsel weiter auf ihren Weg zu schicken (die wertvolle Informationen über fortschrittliche Technologien enthält, die jedoch zum Wiederaufbau der Zivilisation benötigt werden) scheint jede Hoffnung verloren. Die K.I. jedoch nutzt ihre Technologie um auch Xiaoyi in einer vermeintlichen Nachricht von der Erde glaubend zu machen, dass sie nun im Falle von Woolseys Abtritt doch nicht mehr seinen Posten erhalten soll, was Xiaoyi dazu veranlasst, Woolsey ein positives Zeugnis auszustellen.[14]

^Persönliches/Charakter[Bearbeiten]

Woolseys Lieblingsplatz
Woolsey ist ein integrer Mann, der sich ungern als Marionette benutzen lässt. Er glaubt fest an Vorschriften und Regeln, da diese nicht grundlos existieren. Auf Grund dieser Haltung trifft er manchmal auf Unverständnis. Als Leiter von Atlantis muss er allerdings feststellen, dass es nicht immer so einfach ist, alles streng nach den Vorschriften zu entscheiden, was sein Vertrauen daran leicht erschüttert. Entscheidungen trifft er analysierend und gut durchdacht.

Seine Art und Weise, mit Menschen umzugehen, scheint manchmal etwas kurz angebunden und anstrengend, kann aber auch sehr freundlich und sympathisch sein.

Das Tragen von Anzügen empfindet er als entspannt und trägt sie offenbar gerne in seiner Freizeit, vermutlich auf Grund seiner bisherigen Arbeitsverhältnisse, in denen er sich daran gewöhnt hat. Außerdem trinkt er wohl gerne ein Gläschen Wein und hört gerne klassische Musik.[15][2] Woolsey hatte für viele Jahre einen Yorkshire Terrier, den er sehr geliebt hat, den jedoch seine Ex-Frau bei deren Scheidung bekommen hat.[15]

In Atlantis wohnt er in einer Suite am südöstlichen Pier auf Etage 19. Wenn er viel Arbeit hat, was wohl häufiger vorkommt, nimmt er seine Mahlzeiten in seinem Büro oder seinem Quartier ein. Er hat einen Lieblingsplatz in Atlantis, zu dem er kommt, um mit seinen Gedanken alleine zu sein.[14]

Familie[Bearbeiten]

Sein Vater hatte Alzheimer.[2]

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 36 Medien zum Thema Richard Woolsey können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Auftritte[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

Stargate Atlantis[Bearbeiten]

Stargate Universe[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 SG1_07x18SG1 7x18 Helden, Teil 2
  2. (+) 2,0 2,1 2,2 2,3 SGA_05x13SGA 5x13 Inquisition
  3. SG1_07x20SG1 7x20 Der neue Präsident
  4. SG1_09x09SG1 9x09 Der Prototyp
  5. SG1_09x10SG1 9x10 Der apokalyptische Reiter, Teil 1
  6. SG1_09x17SG1 9x17 Die Plage
  7. SG1_10x02SG1 10x02 In Morpheus' Armen
  8. SG1_10x14SG1 10x14 Daniel, der Prior
  9. SGA_03x02SGA 3x02 Ein schlechter Plan
  10. SGA_03x10SGA 3x10 Die Rückkehr, Teil 1
  11. SGA_03x11SGA 3x11 Die Rückkehr, Teil 2
  12. SGA_04x08SGA 4x08 Der Seher
  13. SGA_05x02SGA 5x02 Der Keim
  14. (+) 14,0 14,1 SGA_05x15SGA 5x15 Überreste
  15. (+) 15,0 15,1 SGA_05x03SGA 5x03 Gelöste Fesseln
  16. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  17. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog