Transphasenlöschstab

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Transphasenlöschstab.jpg
NameTransphasenlöschstab
Hergestellt vonGoa'uld
Tok'ra
WaffentypEnergiewaffe
VerwenderStargate-Kommando SGC-Logo.png
Tok'ra
Erster AuftrittSG1_02x20SG1 2x20 Neue Feinde

^Beschreibung[Bearbeiten]

Der Transphasenlöschstab (oder TLS, auch Transphase Eradication Rod oder TER) wurde ursprünglich von den Goa'uld entwickelt und gelangte über die Tok'ra, welche die TLSs auch selbst herstellen können, an das Stargate-Center. Er besteht aus zwei unabhängigen Geräten: einer Scanvorrichtung, die Materie, die quantenphysikalisch um 180° zu unserer Realität phasenverschoben ist, sichtbar machen kann, und einer Energiewaffe, die einen Reetou mit einem Schuss vernichten kann.

Nachdem SG-1 erstmals mit der Bedrohung durch die Reetou-Rebellen konfrontiert wurde, versprachen die Tok'ra, das SGC mit weiteren TLS auszustatten.[1]

Die ersten Versionen des Kull Disruptors waren ebenfalls auf TLS montiert.

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_02x20SG1 2x20 Neue Feinde