Zatarc-Detektor

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZatarcDetektor2.jpg
NameZatarc-Detektor
ErbauerTok'ra
VerwenderTok'ra
Stargate-Kommando SGC-Logo.png
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_04x05SG1 4x05 Gipfeltreffen
Funktion
Lügendetektor

^Beschreibung[Bearbeiten]

Der Zatarc-Detektor wurde ursprünglich von den Tok'ra entwickelt, um Informationen, die von der Befragung eines gefangen genommenen Goa'uld stammen, zu verifizieren. Er kann erkennen, ob die getesteten Personen die Wahrheit sagen, sogar wenn diese sich nicht bewusst sind, dass sie lügen. Dazu vergleicht er mit Hilfe eines modifizierten Erinnerungsgeräts das Unterbewusstsein mit den bewussten Erinnerungen. Da Zatarcs mit einer falschen Erinnerung programmiert werden, lässt sich so erkennen, ob die getestete Person möglicherweise ein Zatarc ist.

Für den Test wird an der Schläfe ein Erinnerungsgerät befestigt, das Daten an das Hauptgerät überträgt, welches sich gegenüber der Testperson befindet und eine Anzeige enthält, die sich verändert, wenn eine falsche Erinnerung erkannt wird. Der Blick muss auf eine Art Laserstrahl an dem Hauptgerät gerichtet werden und die Person muss von den in Frage stehenden Dingen berichten, während das Gerät läuft.

Der Zatarc-Detektor kann aber auch falsch interpretiert werden. Berichtet die Testperson beispielsweise die Geschehnisse nicht in der richtigen Reihenfolge oder lässt persönliche Details wie Gefühle oder scheinbar unwichtige Dinge weg, kann es ebenfalls ausschlagen. So lassen Jack O'Neill und Samantha Carter bei der Befragung zu einer Mission, Details über ihre Gefühle zueinander weg und werden so fälschlicherweise für Zatarcs gehalten.[1]

Der Zatarc-Detektor wurde in SG1_04x05SG1 4x05 Gipfeltreffen eingesetzt, um Zatarcs zu entdecken. In SG1_06x09SG1 6x09 Das Bündnis wird er als Lügendetektor eingesetzt, um einen Attentäter zu entlarven. Die Jaffa empfinden ein Verhör mit Hilfe eines solchen Detektors als Beleidigung, weil er die Ehrlichkeit des Befragten in Frage stellt.

^Medien[Bearbeiten]

^Vermutungen[Bearbeiten]

  • Da der Detektor anscheinend das Auge abscannt, untersucht er vermutlich Unterschiede bei gewissen Fragen, evtl. durch Scannen der Synapsengeschwindigkeit der Zapfen/Stäbchen, Irisfunktion, Bildungsgeschwindigkeit der Tränenflüssigkeit oder die Geschwindigkeit des Lidschlages.

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_04x05SG1 4x05 Gipfeltreffen