48 Stunden

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
48 Stunden.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel 48 Hours
Staffel Fünf
Code / Nr. 5x14 / 102
DVD-Nr. 23
Lauflänge 42:19 Minuten
Weltpremiere 05.12.2001 (USA 15.03.2002)
Deutschlandpremiere 17.07.2002
Quote 1,650 Mio / 13,9 %
Zeitpunkt 2001
Drehbuch Robert C. Cooper
Regie Peter Woeste
Trailer © MGM
Videoplayer laden...

Als Teal'c durch das Stargate geht, wird er auf der anderen Seite nicht materialisiert und befindet sich nun im Puffer des Stargates. Eine Aktivierung des Stargates würde seinen Tod bedeuten.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

SG-1 steht auf P3X-116 unter schwerem Beschuss.

Das SG-1-Team befindet sich auf einer wichtigen Mission auf P3X-116, als es plötzlich von zwei Gleitern angegriffen wird, während das Team zum Stargate rennt. Während Daniel das Tor anwählt, verteidigen sich die anderen. Teal'c ist mit dem Bord-Geschütz eines Todesgleiters bewaffnet, Carter und O'Neill mit P90ern. Sam, Jack und Daniel flüchten durch das Gate, doch Teal'c sieht den Piloten eines sich nähernden Al'kesh: Es ist sein Erzfeind Tanith. Teal'c schießt auf die Pilotenkanzel, das Al'kesh stürzt ab, Teal'c flüchtet durch das Gate, welches wenig später von dem Raumschiff begraben wird.

Im Stargate-Center warten die anderen SG-1-Mitglieder auf Teal'c, doch das Tor schaltet sich ab. Eine erneute Anwahl des Planeten wird aufgrund einer Fehlermeldung abgebrochen. Carter findet heraus, dass das über dem Stargate abstürzende Goa'uld-Raumschiff einen Abbruch des laufenden Transportvorgangs verursacht hat, weshalb Teal'c nicht im Stargate-Center rematerialisiert wurde. Die Crew überlegt fieberhaft, wie sie Teal'c retten kann, doch jede neuerliche Aktivierung des Sternentors würde seinen sicheren Tod bedeuten, da sich sein Muster noch im Puffer des Stargates befindet. Auf Carters Vorschlag hin wird die Iris am Stargate ein kleines Stück versetzt, wodurch sich kein Wurmloch mehr bilden kann, und die SG-Teams, die noch auf Missionen sind, würden am russischen Gate rauskommen.

Daniel wird mit Major Davis nach Russland geschickt, um mit den Russen zu verhandeln. Dort treffen sie sich mit Colonel Chekov, der ihnen mitteilt, dass alle auswärtigen SG-Teams nun wieder auf der Erde seien. Doch die Russen verlangen eine Gegenleistung für ihre Hilfe.

Daniel Jackson und Major Davis verhandeln mit der russischen Regierung.

Da taucht plötzlich wieder Frank Simmons auf und bringt Doktor Rodney McKay mit, der sich bereits längere Zeit in Area 51 mit dem Stargate beschäftigt hat. Außerdem überbringt er den Befehl, das Problem innerhalb von 48 Stunden zu lösen.

Jack O'Neill trifft an einer Tankstelle auf Harry Maybourne, und will auf ihn losgehen, da er denkt, dass Maybourne derjenige war, der in vor nicht allzulanger Zeit angeschossen hat. Doch Maybourne versichert ihm, dass er es nicht war, und warnt ihn vor Frank Simmons, der angeblich nichts gutes mit dem Stargate-Center und Teal'c vorhätte.

SG-5 wird durch das russische Tor losgeschickt, um die Tok'ra um Hilfe zu bitten. Diese raten dem SGC, ein DHD zu verwenden, um das Problem rückgängig zu machen, und Daniel und Davis versuchen, die Russen dazu bewegen, ihnen ihr DHD zu geben. Doch diese wollen ein russisches Team im SGC, und alle Informationen über bisher erworbene außerirdische Technologien.

Frank Simmons bietet Hammond Informationen zur Lösung des Problems an, doch verlangt etwas dafür.

Um herauszufinden, was Simmons im Schilde führt, brechen O'Neill und Maybourne in die NID-Zentrale ein. Dort finden sie den gefangenen Goa'uld Adrian Conrad, der allerdings nicht dazu bereit ist, mit O'Neill zu kooperieren. Da O'Neill aber klar ist, dass Simmons sein Wissen nur von dem Goa'uld haben kann, braucht er sich nur die Abhörvideos anzuhören, um die Lösung für ihr Problem zu finden.

Das Video enthält die rettenden Informationen.

Daniel und Major Davis haben inzwischen erreicht, dass die Russen ihr DHD dem SGC leihen. Die Russen finden das DHD zu wertvoll, um es zu verkaufen, deswegen leihen sie es dem SGC vorrübergehend. Doch es ist bereits zu spät, und da Carter nicht weiß, wie man das DHD richtig einsetzt, um Teal'c sicher zu retten, hat Hammond keine Wahl: Er muss den regulären Betrieb des Stargates wieder aufnehmen. Das Tor wird angewählt, um SG-2 auf eine Erkundungsmission zu schicken.

Carter erhält einen Anruf von Colonel O'Neill und kann den Anwahlvorgang gerade noch aufhalten, indem sie Hammond mitteilt, dass die fehlende Information mithilfe eines Abhörvideos, welches O'Neill in der NID-Zentrale entdeckt hat, nun gefunden ist. Außerdem ist O'Neill auf belastendes Material über Colonel Simmons gestoßen, weshalb Hammond diesen festnehmen lässt. Rodney McKay regt sich sehr auf, da er glaubt, dass der Plan zu einer großen Explosion führen kann, und quittiert seine Mitarbeit. Hammond teilt ihm daraufhin mit, dass er ausgewählt wurde, um Russlands Naquadah-Generator-Programm zu überwachen. Carter bemerkt, dass McKays Befürchtung durchaus eintreten könnte.

Das SGC wird sicherheitshalber evakuiert und das DHD an das Tor angeschlossen. Der Hauptsteuerkristall wird entfernt und der Anwahlvorgang gestartet. Das Wurmloch wird ohne Vortex aufgebaut. Teal'c kehrt wohlbehalten ins Stargate-Center zurück. Als O'Neill ihn fragt, was gerade eben passiert ist, antwortet er, dass er Rache genommen hat. Das DHD wird durch die Rückkopplung zerstört. O'Neill teilt Teal'c mit, dass er sein Leben einem Goa'uld verdankt, was Teal'c nicht glauben will.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Teal'c tötet Tanith.
  • Das von den Russen erbeutete DHD der Erde wird zerstört.
  • Erster Auftritt von Doktor Rodney McKay, allerdings wird der Vorname Rodney erst später eingeführt. Hier heißt er einfach nur „McKay“.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Sam fragt Daniel, ob es möglich wäre, ein DHD von den Russen zu bekommen.)
Daniel: Nicht ohne die Rückgabe von Alaska.


O'Neill: Hey, sind Sie sicher, dass Sie da unten bleiben wollen?
Siler: Nicht unbedingt, Sir.
O'Neill: Ich rede nicht mit Ihnen.


(Jack bezahlt gerade seine Tankfüllung und will zu seinem Auto zurückkehren, aber da wartet eine Überraschung auf ihn.)
Maybourne: Hi, Jack.
(O'Neill bleibt augenblicklich stehen und rennt dann auf ihn los.)
O'Neill: Sie dreckiger Mistkerl!
(Maybourne versucht, durch Jacks Auto als Puffer zwischen sich und ihm eine gewisse Distanz zu wahren.)
Maybourne: Hey, hey, hey, hey! Ganz ruhig!
O'Neill: Ich werde Ihnen in den Arsch treten!
Maybourne: Aber das würden die Leute doch sehen.
O'Neill: Ist mir doch egal!


Maybourne: Ich wohne im 'Accent Inn' unter dem Namen Cassidy.
O'Neill: David oder Shaun?
Maybourne: Butch!


Hammond: Es ist mir egal, wer Sie sind oder für wen Sie arbeiten, aber Sie werden mir nicht mein Handeln diktieren!
Simmons: Ahh, General! Jetzt prügeln Sie doch nicht den Boten. Ich überbringe nur die Befehle. (Er setzt sich selbstgefällig)
Hammond: Teal'c ist für uns von unschätzbarem Wert! Ohne ihn würden Sie wahrscheinlich gar nicht hier sitzen und so selbstgefällig Ihr Land repräsentieren!
Simmons: Wir alle kennen seinen Beitrag und auch seine fragwürdige Loyalität. Bei dieser Operation haben wir schon viele gute Leute verloren und Sie wollen hoffentlich nicht Teal'cs Leben über das unserer eigenen Männer stellen.
Hammond: (wütend) Teal'c ist einer von uns und sein Leben ist noch nicht verloren!!


Carter (steht wütend auf): Gott! Sie sind das Letzte!
McKay: Ich wünschte, Sie wären nicht so attraktiv. Ich hatte immer eine Schwäche für dumme Blondinen.
Carter: Lutschen Sie eine Limone! (Carter verschwindet)
McKay: Sehr sexy, sehr, sehr sexy.


O'Neill (zu Teal'c): Du verdankst dein Leben einem Goa'uld.
Teal'c: Niemals!
O'Neill: Oh doch.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 19 Medien zum Thema „48 Stunden“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Pentagon

Russen

NID

Area 51

Außerirdische

Goa'uld

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Stargate-Center

Colorado Springs

  • Tankstelle
  • Maybournes Hotelzimmer

NID Haus

P3X-116

P4C-796 (erwähnt)

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Goa'uld

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_04x04SG1 4x04 Shan'aucs Opfer
  2. Quelle fehlt!
  3. Joseph Mallozzi's Webblog
  4. (+) 4,0 4,1 Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  5. (+) 5,0 5,1 gateworld.net
  6. Seite zum Charakter auf der offiziellen Webseite von Richard Dean Anderson
  7. Ihr Name steht auf ihrer Uniform, vgl. Bild
  8. Wird im Abspann als "Mr. Black" aufgeführt.
  9. Wird im Abspann als "NID Guard" aufgeführt.
  10. Bei Minute 35:35 im Gateraum zu sehen.