Das Vermächtnis der Ataniker

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Das Vermächtnis der Ataniker.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Upgrades
Staffel Vier
Code / Nr. 4x03 / 69
DVD-Nr. 14
Lauflänge 42:27 Minuten
Weltpremiere 14.07.2000
Deutschlandpremiere 13.06.2001
Quote 1,409 Mio / 12,9 %
Zeitpunkt 2000
Drehbuch David Rich
Robert C. Cooper[A 1]
Regie Martin Wood
Trailer © MGM
Videoplayer laden...

Die Tok'ra haben drei Armmanschetten gefunden, die allem Anschein nach die körperlichen Fähigkeiten der Benutzer um ein Vielfaches erhöhen können. Da die Armbänder aber ihren Dienst verweigern, wenn ein Symbiont mit seinem Wirt sie anziehen will, bitten die Tok'ra die Menschen, zu Testzwecken die Armbänder auszuprobieren. Doch als sie sie ablegen sollen, können sie es nicht mehr...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Die Tok'ra kommen durchs Stargate.
Im Stargateraum im Stargate-Center warten General Hammond und SG-1 auf eine Tok'ra. Daraufhin schreitet die Tok'ra Anise durch das Stargate. Nachdem sich alle Anwesenden gegenseitig vorgestellt haben, präsentiert Anise im Besprechungsraum einige Handmanschetten der Ataniker, einem hochentwickeltem aber ausgestorbenem Volk, welche dem Träger angeblich unglaubliche Schnelligkeit und Stärke verleihen sollen. Die Manschetten sollen, gemäß den Inschriften am Fundort, alle natürlichen Fähigkeiten des Trägers steigern. Laut Anise versuchten in der Vergangenheit sowohl die Tok'ra, als auch die Goa'uld, die Manschetten zu finden. Jedoch fand schließlich sie selbst die Manschetten. Die Tok'ra, die sich dadurch im Kampf gegen die Goa'uld hohe physische Vorteile erhofften, mussten jedoch feststellen, dass die Geräte bei ihnen, den Goa'uld und den Jaffa die versprochenen Kräfte nicht freisetzen können. Anise vermutet, dass nur die menschliche Physiologie ohne Symbiont die Kraft der Manschetten effektiv entfalten kann. Dies ist auch der Grund, weshalb Anise extra auf die Erde gekommen ist: Sie will die Manschetten an Colonel O'Neill, Major Carter und Daniel Jackson testen. Doch General Hammond ist von Anises Vorhaben nur mäßig begeistert, weshalb er zuerst zögert. Daraufhin setzt ihn Anise unter Druck, indem sie sagt, dass sie sich andere Testpersonen suchen werde, wenn er nicht zustimmt. Dies gibt den Ausschlag dafür, dass Hammond, wenn auch nicht richtig überzeugt, einige Testversuche erlaubt.
O'Neill trägt eine der Manschetten.

Später, auf der Krankenstation, versieht Anise Colonel O'Neill mit einem Tok'ra-Bio-Sensor, welcher den Zustand seines Körpers überwachen kann. Daraufhin legt sie ihm die Manschetten an. Doch O'Neill spürt keine Wirkung. Anise glaubt, dass die Kräfte erst nach einer gewissen Zeit zum Vorschein kommen.

Im Trainingsraum des Stargate-Centers liefert sich O'Neill einen Boxkampf gegen Teal'c. Plötzlich setzen bei Jack die Kräfte ein und er schlägt Teal'c mit großer Leichtig- und Schnelligkeit nieder. Kurze Zeit später, auf der Krankenstation, hat sich Teal'c wieder erholt. Zeitgleich misst O'Neill mittels eines speziellen Tok'ra-Gerätes seine Kraft. Sie hat sich verfünffacht. Darüber hinaus haben sich bei ihm ebenfalls einige weitere natürliche Fähigkeiten verbessert. Aufgrund der positiven Entwicklung schlägt Anise vor, die Anzahl der Testpersonen zu erhöhen, weshalb auch Carter und Daniel die Manschetten angelegt bekommen.

Später liest Jack in Daniels Büro ein großes Buch binnen weniger Sekunden komplett durch: Daniel ist sehr beeindruckt und denkt an die Möglichkeiten, die ihm diese Fähigkeit eröffnen könnte. Gleichzeitig stellt Carter in ihrem Büro fest, dass sich ihre Sehfähigkeiten verbessert haben, da sie trotz Dunkelheit völlig normal sehen kann. Dr. Fraiser ist davon nicht sehr fasziniert, vielmehr will sie eine Blutanalyse an Sam durchführen lassen. Im Trainingsraum nimmt Anise weiterhin Testwerte von O'Neill. Seine Kraft hat sich so stark vergrößert, dass sie nicht mehr von dem Tok'ra-Gerät messbar ist. Später berichtet Daniel, dass er die Symbole auf der Manschette innerhalb von nur einer Stunde mit allen Sprachen der Erde verglichen hat. Übersetzt heißt die Inschrift: "Mit großer Macht kommt auch große Verantwortung". Plötzlich leuchtet Daniels Manschette auf, da sie ihr maximales Potential erreicht hat.

Hammond, Fraiser und Anise beraten sich.

Anise berichtet Hammond und Fraiser kurze Zeit später, dass allen drei Testpersonen über die Manschette ein angeblich ungefährliches Virus übertragen wurde, ohne das die Manschette ihre Wirkung nicht entfalten könnte. Außerdem wurde bei Carter ein ungewöhnlich hoher Adrenalinwert festgestellt. Deshalb ist Fraiser sehr besorgt. Hammond will das Experiment vorzeitig abbrechen und die Manschetten entfernen. Doch seltsamerweise lassen sich diese nicht abnehmen. Aufgrund dieser Umstände sieht sich General Hammond gezwungen, SG-1 sofort vom aktiven Dienst zu befreien. O'Neill, der dies nicht nachvollziehen kann, versucht Hammond vom Gegenteil zu überzeugen, doch er scheitert.

Kurze Zeit später sitzen alle drei Testpersonen in einem Aufenthaltsraum des Stargate-Centers. Da alle hungrig sind, beschließen sie, obwohl es illegal ist, ein Steak-Lokal in Colorado Springs zu besuchen. Anschließend setzen sie ihr Vorhaben um, obwohl sie sich damit einem direkten Befehl von General Hammond widersetzen. Im Lokal angekommen, bestellen sie - zur Verwunderung der Bedienung - riesige Essens-Portionen. Im Anschluss an ihr deftiges Mahl, liefern sie sich mit ein paar Raufbrüdern eine Prügelei, die sie erwartungsgemäß gewinnen.

Als General Hammond kurze Zeit später davon erfährt, ist er sichtlich beunruhigt. Zudem berichtet Fraiser, dass der menschliche Körper mit den Manschetten überfordert sein muss. Zu allem Überdruss erscheint Anise und berichtet, dass der Hohe Rat der Tok'ra die Fähigkeiten der Manschetten praktisch einsetzen will. Da Apophis gerade eine neue Generation von Schlachtschiffen entwickeln lässt und ein Exemplar bereits fast vollständig fertiggestellt ist, schlägt Anise eine Sabotage vor. Teal'c stimmt dem zu, doch Hammond ist erzürnt und verneint den Vorschlag. Er lässt SG-1 in einen gesicherten Aufenthaltsraum bringen.
Auf dem Planeten angekommen setzt das Team die Wachen außer Gefecht.
Von dort aus kann sich Carter binnen kurzer Zeit in das Computersystem des Stargate-Centers einhacken. Dort findet sie Informationen über Apophis Schlachtschiff und entwickelt einen Plan. Sie schlägt vor, die Wachen zu überrumpeln und den Energiekern zu sprengen, wodurch letztlich das Schiff unbrauchbar gemacht würde.

Durch ihre neuen Fähigkeiten können sie schnell aus dem Stargate-Center fliehen, wobei sie alle Wachen und Wissenschaftler im Stargate-Center betäuben. Auf dem Planeten angekommen, erledigen sie die Wachen und dringen in das Innere des Schiffes ein. Sie befestigen Sprengstoff am Energiekern und wollen fliehen. Doch genau in diesem Moment lassen bei Daniel die Kräfte nach und seine Manschette fällt ab. Plötzlich erscheinen zwei Jaffa, welche jedoch von Teal'c mit einer Zat betäubt werden. Als sich eine weitere Jaffa-Patrouille nähert, flieht Teal'c mit Daniel, während O'Neill und Carter die ankommenden Jaffa auf sich lenken. Jedoch lassen auch bei ihnen plötzlich die Kräfte nach und auch sie verlieren ihre Manschetten. O'Neill schafft es in letzter Sekunde ein Energiefeld zu durchdringen, doch Carter bleibt zurück. O'Neill, der nun fliehen könnte, will Carter aber nicht zurücklassen. Plötzlich detoniert der Sprengsatz im Kern des Schiffes und die Trakte beben. Infolgedessen deaktivieren sich die Schilde automatisch, sodass O'Neill und Carter fliehen können. Draußen werden beide von Daniel und Teal'c, welche zur Rettung geeilt sind, erwartet und alle begeben sich gemeinsam zum Tor, wo sie jedoch unter Beschuss geraten. Sie können die Jaffa überlisten und fliehen. Während sich das Stargate schließt, wird Apophis Schiff vollständig zerstört. Als SG-1 im Stargate-Center eintrifft, berichtet das Team vom Erfolg der Mission.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Der Skriptentwurf für diese Episode stammt von David Rich, war allerdings die Atmosphäre und den Ton betreffend sehr ernst. Robert C. Cooper schrieb die Episode um und machte sie dadurch deutlich witziger und „heller“, als sie zunächst war. Allerdings wurde er nicht im Abspann der Episode aufgeführt, offiziell hat David Rich die Episode geschrieben.[1]
  • Für die Szene in der Bar, in der Carter Billard spielt (und wegen der Manschetten natürlich immer gewinnt), sollte eigentlich ein professionelles Double mit ihrem Trainer engagiert werden, doch Amanda Tapping sagte, sie wolle es einmal selbst versuchen und übte deshalb zu Hause. Daraufhin schlug Martin Wood, der Regisseur der Episode, vor, dass er ihr 100 Dollar geben werde, sollte sie die Kugeln beim ersten Mal versenken. Sie schaffte es und Wood erklärte, er werde die Summe verdoppeln, wenn sie es auch beim Dreh schaffen würde - im Falle ihres Scheitern erhalte sie dagegen gar nichts. Es gelang ihr erneut, woraufhin Wood eine dritte Runde „Double or nothing“ wollte. Tapping lehnte ab, probierte es jedoch zum Spaß nochmals und schaffte es auch ein drittes Mal. Wegen dieser Geschichte ist auch Sams Satz „Willst du verdoppeln oder aufhören?“ (engl: „You wanna go double or nothing?“) in der Episode.[2]
  • Für die Szenen mit den Goa'uld-Kraftfeldern, durch die das Team mit den Manschetten quasi hindurchspringen kann, arbeitete man am Set mit Frischhaltefolie. Später wurden visuelle Effekte hinzugefügt.[1]
  • In dieser Episode wurde die Figur Anise eingeführt. Dies geschah auf den Wunsch des damaligen MGM-Präsidenten Hank Cohen nach „einer sexy Außerirdischen“. Als Cohen später in SG1_05x12SG1 5x12 Wurmloch extrem einen Cameo-Auftritt hatte, wurde eben diese Anfrage in eine Szene mit ihm eingebaut.[1]
  • Drehorte dieser Episode in einer Übersichtskarte

^Dialogzitate[Bearbeiten]

Anise: Ich bin Anise. Das bedeutet „Noble Stärke“.
Daniel: Ich bin Daniel. Das bedeutet „Gott ist mein Richter“.
O'Neill: Ich bin Jack. Das bedeutet... was schleppt ihr da an?


(Dr. Fraiser untersucht Teal'c, nachdem O'Neill ihn K.O. geschlagen hat)
O'Neill: Teal'c, tut mir echt leid.
Teal'c: Tut es nicht!
O'Neill: Damit hat er Recht.


Anise: Ihre Kraft übersteigt das fünffache eines normalen Menschen.
O'Neill: Also keine Verbesserung?


(O'Neill drückt Gewichte auf der Bank)
O'Neill: Hey Teal'c, wie viel hab ich drauf?
Teal'c: Sieht so aus, als wären das 600 Pfund, O'Neill.
(O'Neill stockt.)
O'Neill: Ehrlich?


(Jack, Sam und Daniel sitzen nach ihrer „Flucht“ in einem Restaurant)
O'Neill: Die drei gewaltigsten Steaks, die Sie haben. Mit allem Drum und Dran. Gebackene Kartoffeln.
Kellnerin: Alles klar. (Sie will gehen.)
O'Neill: Entschuldigung. Das ist für mich.
Daniel: Ja, ich nehm' auch drei Steaks.
O'Neill: Öh, vier?
Daniel: Vier? Vier ist gut, ja.
Carter: Ich ebenfalls und Pommes Frites dazu und, äh, ein Diät-Drink (im englischen Original: „Diet Soda“)
(O'Neill und Daniel sehen sie verwundert an.)
Carter: Schmeckt einfach besser.


O'Neill: Es, ähm, es...tut mir leid.
Carter: Mir auch.
Daniel: Mir ebenso.
Teal'c: Ich sehe keinen Grund, mich zu entschuldigen.

Englischer Originalton:
O'Neill: I'm sorry.
Carter: Me too.
Daniel: Me three. (engl. Gag)
Teal'c: I have no need to apologize.


Freya: Colonel, Anise und ich hoffen beide, dass wir in der Zukunft wieder zusammen arbeiten können.
O'Neill: Beide? ... Ich kann's kaum noch erwarten.


O'Neill: Sollten wir nicht lieber da draußen etwas Schaden anrichten, anstatt... in Ihrem Büro?
Hammond: Ich finde ihren Zustand beängstigend, Colonel.
O'Neill (wie im Wahn): Ich danke... für Ihr Mitgefühl. Sie sind der Boss. Was Sie sagen wird gemacht. Ich wollte Ihnen nur sagen, dass wir bereit stehen. Wir schlagen jederzeit zu. Sie... Sie müssen's nur sagen.
Hammond: Danke.
(Kurze Pause, O'Neill schaut Hammond erwartungsvoll an.)
O'Neill: Ganz ernsthaft. Sagen Sie's. Ein Wort genügt.
Hammond: Wegtreten!
O'Neill: Wir wären startbereit in... drei Sekunden.
Hammond: Colonel!
O'Neill: Zwei!
Hammond (energischer): Colonel!!
O'Neill: Wir sind bereit.
Hammond: Jack, bitte. (Er steht auf.) Verlassen Sie jetzt endlich mein Büro!
O'Neill (zögert erst ungläubig): Ja, Sir…
(O'Neill verlässt das Büro und ist begeistert von seiner Stärke, er wirft dabei aus Übermut Siler über das Treppengeländer.)

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 20 Medien zum Thema „Das Vermächtnis der Ataniker“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Außerirdische

Tok'ra

Goa'uld

Ataniker (erwähnt)

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Stargate-Center

Colorado Springs

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Tok'ra

Goa'uld

Ataniker

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Als Folge der Explosion fallen nicht nur Jack und Sam zu Boden, sondern auch die zwei Jaffa, die eben um die Ecke gekommen sind und die beiden gefangen nehmen wollten. Als in der nächsten Einstellung Jack und Sam herauslaufen, sind die Jaffa nicht mehr zu sehen, und es ist eher unwahrscheinlich, dass sie einfach geflüchtet sind - Continuity-Fehler.
    • Das ist vermutlich kein Fehler, sondern beabsichtigt. So konnte man in der nächsten Episode SG1_04x05SG1 4x05 Gipfeltreffen glaubwürdig den Verdacht aufkommen zu lassen, dass Carter und O'Neill von den Goa'uld gefangen zum Zatarc "programmiert" wurden.
  • Als Titel der Episode wird der Name "Das Vermächtnis der Ataniker" genannt. Jedoch wird im Verlauf der Episode oft der Name der Rasse als Atoniker gesprochen. - Ein Übersetzungsfehler. Da es im Englischen "Ataniks" heißt, ist wohl der richtige Name Ataniker.
  • Am Anfang der Episode, als die Tok'ra ankommen, dreht sich das Stargate, doch bei einem eingehendem Wurmloch dreht sich normalerweise nichts.
  • Nachdem Teal'c einen der beiden Jaffa, die den zusammengebrochenen Daniel sowie Jack und Carter bedrohen, von der Seite erschossen hatte, schießt der zweite Jaffa auf Carter und Jack, die jedoch ausweichen. Der Jaffa geht nun auf Carter und Jack zu und bedroht diese, läuft dabei allerdings genau in Teal'cs Visier. Eigentlich müsste er jedoch gesehen haben, dass der Schuss von der Seite kommt. Warum bedroht er nun Jack und Carter, die beide unbewaffnet sind, anstatt sich um den Schützen zu kümmern?

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Robert Cooper wurde zwar nicht in der Episode selbst gelistet bzw. im Abspann aufgeführt, allerdings überarbeitete er David Richs Entwurf für die Episode. Weitere Informationen dazu sind in den Hintergrundinformationen zu finden.

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 1,2 Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  2. Sonderausstattung DVD 4.5
  3. Info zum Charakter