Gemini

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Gemini.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Gemini
Staffel Acht
Code / Nr. 8x11 / 165
DVD-Nr. 41
Lauflänge 41:57 Minuten
Weltpremiere 14.12.2004
Deutschlandpremiere 02.11.2005
Quote 1,23 Mio 8,9 %
Zeitpunkt 2004
Drehbuch Peter DeLuise
Regie William Waring
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

Das Stargate-Center empfängt eine interessante Nachricht von Replikanten-Sam: Sie will vernichtet werden. Nachdem man sie in der Alpha-Basis empfangen hat, gibt sie preis, dass die Replikatoren Immunität gegen die Antikerwaffe entwickelt haben und sie ihnen nun helfen will...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Zu Beginn gibt es einen Dialog zwischen Daniel Jackson und Samantha Carter, in dem es um ein neues Erdenschiff geht. Das Schiff ist fertig und wird gerade beladen, es fehlt aber noch eine neue Crew. Daniel Jackson hat offensichtlich Interesse, der Crew beizutreten, ist sich aber nicht sicher. Kaum ist Daniel im Aufzug verschwunden, wird das Stargate unplanmäßig von außen aktiviert.
Es wird ein Iriscode empfangen, der zunächst nicht erkannt wird, dann entpuppt er sich allerdings als ehemaliger Code von Samantha Carter. Des Weiteren wird eine Textbotschaft geschickt, in der steht, dass ein M.A.L.P. gesendet werden soll. Zunächst erkennt man gar nichts, danach erkennt man allerdings Samantha Carter. Sie gibt sich schließlich als Replikant zu erkennen und bittet darum, sie mithilfe einer Anti-Replikatoren-Waffe zu eliminieren.
Man kommt schließlich darüber überein, sie zunächst auf die Alpha-Basis zu lassen, um möglicherweise nützliche Informationen zu erhalten. Teal'c, bewaffnet mit der Anti-Replikatoren-Waffe, geleitet Replikanten-Sam in einen Raum, in dem eine Kamera ist, über die die echte Samantha Carter mit dem Replikanten kommunizieren kann. Die Replikanten-Sam erklärt, dass sie nicht nur dieselben Erinnerungen, sondern auch dieselben Denkmuster wie die echte Sam habe. Auf die Frage, ob Fünfter dann nicht ihre Flucht hätte vorhersehen müssen, antwortet sie, er habe bestimmte Erinnerungen und Emotionen seiner Wahl auf sie übertragen. Nachdem das Erinnerungsvermögen der Replikanten-Sam weiter vertieft wird, meint die echte Sam, dass es noch andere Wege gebe als die, die Fünfter ihr gezeigt hat und sie nicht sterben müsse. Replikanten-Sam erklärt, dass Fünfter kommen wird, um unsere Galaxis zu unterwerfen. Als die echte Sam meint, die Anti-Replikatoren-Waffe würde sie schützen, erklärt die Replikanten-Sam, dass alle Replikanten abgesehen von ihr gegen diese Waffe geschützt seien.
Colonel Samantha Carter und General Jack O'Neill beraten über die aktuelle Lage und kommen zu dem Schluss, dass man die Replikanten-Sam vorerst nicht vernichten sollte, man dies aber machen wird, wenn man sie nicht mehr benötigt. In einer kleinen Unterhaltung zwischen Teal'c und Replikanten-Sam besteht letztere auf ihre Vernichtung. Im letzten Moment kommt die echte Sam in den Raum und hält Teal'c auf. Replikanten-Sam meint, dass Sam nicht verstehe, warum das passieren müsse, weil sie nicht erlebt habe, was sie erlebt hat. Daraufhin bittet die echte Sam, dass Replikanten-Sam es ihr zeigt. Sie tut es und es folgt eine Szene, in der Replikanten-Sam durch das Stargate ins Stargate-Center kommt und das anwesende Personal im Torraum tötet. Als sie eine Tür öffnen will, wird sie von hinten von Jack O'Neill angeschossen, was dem Replikant aber nichts ausmacht. Schließlich wird sie von Fünfter dazu genötigt, Jack zu töten.
Sam meint schließlich zu ihrem Duplikat, dass sie helfen könne, die Anti-Replikatoren-Waffe wieder funktionsfähig zu machen. Teal'c bittet Sam raus, um mit ihr zu reden. Er erkundigt sich noch einmal, ob alles in Ordnung sei, und lässt sich von ihr bestätigen, dass es notwendig ist, ihre Replik auszuschalten. Währenddessen nimmt Replikanten-Sam Kontakt zu Fünfter auf, und aus dem nachfolgendem Gespräch geht hervor, dass sie vorhat die Menschen zu verraten und doch mit Fünfter zusammenarbeitet.
Die beiden Sams tauschen sich über wissenschaftliche Dinge aus und es wird erklärt, wie es möglich gewesen sein soll, die Anti-Replikatoren-Waffe unbrauchbar zu machen. Es muss offenbar eine Art Code gefunden werden, um die angeblich unbrauchbare Waffe wieder brauchbar zu machen. Dies ist der Replikanten-Sam über die Subraum-Verbindung zu den anderen Replikanten möglich, allerdings riskiert sie dabei von Fünfter entdeckt zu werden. Jack O'Neill genehmigt dies und gibt dabei einige Bedenken aufgrund des Risikos preis. Er informiert sie außerdem, dass in einer halben Stunde ein Satellit der Asgard, welcher über die Anti-Replikatoren-Technologie verfügt eintreffen wird.
Teal'c bleibt misstrauisch gegenüber der Replikanten-Sam. Thor schickt den Satellit wie vereinbart durch das Sternentor und der Satellit wird in die Umlaufbahn befördert.
Replikanten-Sam gibt vor, von Fünfter entdeckt worden zu sein, um seine Ankunft innerhalb von 2 Stunden zu erklären. Außerdem sagt sie, sie habe den Code noch nicht gefunden. Aus dem nachfolgendem Gespräch mit Fünfter geht hervor, dass Replikanten-Sam nur geblufft hat und die Anti-Replikatoren-Waffen gar nicht ineffektiv geworden sind, und sie dabei ist die Technologie zu untersuchen, um einen solchen Störungs-Code zu erstellen.
O'Neill wird langsam ungeduldig, doch Carter gelingt es ihn zu überzeugen, dass es unsinnig wäre, den Stützpunkt aufzugeben. Als Sam weg ist, befielt Jack Teal'c außerdem, den Replikanten zu eliminieren, sobald sie fertig sei.
Inzwischen gibt Replikanten-Sam an, den nicht vorhandenen Code entdeckt zu haben, und gibt ihn in den Computer ein, indem sie ihre Hand hinein steckt.
Als das Programm fertig ist, kommt das Replikantenschiff mit Fünfter schon, der Upload in den Satellit dauert allerdings noch ca. 10 Minuten. Da die Zeit nicht ausreicht, befielt Samantha Carter die Evakuierung des Stützpunktes, das Übertragen der Modulation auf eine tragbare Festplatte und das Löschen aller weiteren Daten aus dem Computer.
Replikanten-Sam zerstört das Replikantenschiff. Als Teal'c versucht, sie zu töten, ist dies nicht mehr möglich. Er startet einen Nahkampfangriff gegen sie, welchen sie abwehren kann und ihm die Anti-Replikatoren-Waffe abnehmen kann. Sie klärt die echte Sam mit einer mentalen Verbindung über ihre Pläne auf: Sie hatte die ganze Zeit vor Fünfter und die Menschen zu verraten, um so die Anführerin der Replikanten zu werden und die Replikanten gegen die Anti-Replikatoren-Waffe immun zu machen. Des Weiteren klärt sie die echte Sam über ihre Schwäche auf, dass sie sich den Bestimmungen der anderen unterwirft (eben das übliche Fieslings-Gebabbel). Sie schaltet schließlich die Energie des Stützpunktes ab, indem sie ihre Hand in einem PC steckt. Sie kommt einfach an den Menschen vorbei, die versuchen sie aufzuhalten. Im Torraum angekommen reaktiviert sie die Computer und wählt das Tor an. Als sie durch das Tor gehen will, hält Teal'c sie am Arm fest und versucht sie hinauszuziehen. Bevor die echte Sam das Tor deaktivieren kann, befreit sich die Replikanten-Sam, indem sie die Naniten ihres Armes deaktiviert.
Zurück auf der Erde, will Carter die zurückgebliebenen Zellen untersuchen O'Neill meint, sie solle sich nicht die Schuld geben. Allerdings wendet sie ein, ihr Replikant habe den Verrat von Fünfter gelernt, der ihn wiederum von ihr gelernt habe.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Die Einstellungen, in denen Amanda Tapping (scheinbar) zweimal zu sehen ist, wurden auf verschiedene Weise gedreht:
    • Wenn nur die Schulter oder der Kopf von hinten zu sehen ist, wurden Doubles (zwei verschiedene) eingesetzt.
    • In der Szene, in der Sam und Replikanten-Sam einander über einen Monitor hinweg anschauen, wurde ein Split-Screen verwendet.
    • In den Szenen, in denen eine um die andere herum geht, wurde mit Motion Control gearbeitet. Dabei wird die Kamerabewegung gespeichert, sodass sie exakt wiederholt werden kann, und es wird eine zweite Aufnahme vor einem Green Screen gemacht (mit AT als die andere Figur), die hinterher in die andere Aufnahme integriert wird.
    • Der schnelle Kameraschwenk gegen Ende, der über die Konsole und einen Soldaten zu Replikanten-Sam (und Teal'c) führt, ist aus zwei Einstellungen zusammengesetzt, aber man sieht den Schnitt in der Mitte praktisch nicht (Quelle: Regiekommentar).
  • Das lateinische Wort „geminus“ bedeutet „Zwilling“ - „gemini“ ist neben dem Genitiv Singular maskulin (und neutrum) der Nominativ Plural maskulin („Zwillinge“) und wird zum Beispiel für das Sternbild Zwillinge verwendet, welches wiederum aus den Sternen Kastor und Pollux besteht. Diese sind benannt nach den unzertrennlichen Zwillingsbrüdern in der griechischen Mythologie (s. Weitere Informationen).

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Sam und Daniel unterhalten sich über die bald anstehende Atlantis-Mission, während sie einen Flur entlang gehen.)
Daniel: Und? Was gibt's neues?
Sam: Tja, die Testflüge waren erfolgreich. Der neue Asgard-Hyperantrieb ist einsatzbereit.
Daniel: Und wann fliegen sie ab?
Sam: Das Schiff wird gerade beladen, sie suchen noch nach einer Crew. (Daniel atmet tief durch) Das wäre etwas für Dich, hab ich Recht?
Daniel: Das ist Atlantis! Wir haben fast siebeneinhalb Jahre dafür gearbeitet.
Sam: Ich weiß, was du meinst.
Sam: Unglücklicherweise glaube ich, dass General O'Neill andere Pläne hat.
Daniel: Lass mich raten: Er sagte, er braucht mich hier?
Sam: Seine genauen Worte waren: „Nur über meine Leiche“. Aber ich habe natürlich für uns drei gefragt: Dich, mich und Teal'c. Vielleicht können wir ihn überreden, wenigstens einen gehen zu lassen.


Jack: Okay, wir hören dir zu. Wer bist du?
Replikanten-Sam: Mein Name ist Samantha Carter.
Jack: Also schön. Wir haben ein kleines Problem damit. (schaut Sam neben sich an) Wir haben nämlich bereits eine hier.
Replikanten-Sam: Es gibt zwei von uns.
Jack: Schön wär's.
(Sam sieht Jack an. Dieser räuspert sich und schaut verlegen.)


^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 11 Medien zum Thema „Gemini“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Alpha-Basis III-Personal

Außerirdische

Replikatoren

Asgard

  • Thor (Stimme und Recap)

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Ereignisse[Bearbeiten]

Alpha-Basis III bzw. P4X-650

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Woher weiß man ganz am Anfang, wohin man das MALP schicken soll? Bei eingehenden Wurmlöchern weiß man ja nie, wo das andere Tor steht, es wird auch nicht angezeigt. Und in der Nachricht stand es ebenfalls nicht.
  • Replikanten-Sam fragt zu Beginn, ob sie kommen dürfe, um vernichtet zu werden. Wieso ist niemandem aufgefallen, dass sie sich selbst zerstören könnte (z.B. im Kawoosh)? Eigentlich hätte man doch dadurch sofort bemerkt, dass es sich um eine Falle handelt.
  • Im Gespräch zwischen Sam und Replikanten-Sam im Labor – direkt nach dem Eintreffen des Satelliten durch das Stargate – trägt Replikanten-Sam ein Trägershirt, aber das Double, das man von hinten sieht, hat einen komplett bedeckten Schulter-/Oberarmbereich.
  • Kurz vor Ende der Episode, als Teal'c versucht, Replikanten-Sam von der Flucht durch das Stargate abzuhalten, zieht er vergeblich mit aller Kraft. Wie kann ReplikatorenSam dagegenziehen? Ihre Materie ist größtenteils jenseits des Ereignishorizontes, also im Hyperraum, wo es keine feste Materie gibt - wogegen stemmt/stellt Sie sich, um Teal'c's Ziehen standzuhalten, wenn es dort nichts Festes gibt?
  • Synchronisationsfehler: In einem der letzten Sätze der Episode spricht Sam von "Menschenform-Replikanten", was doppelt gemoppelt ist.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]