William Waring

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Waring.jpg
Geschlechtmännlich Männlich.png
NationalitätKanadier Flag of Canada.svg
Angehörige - Wichtige Personen
Edit-find-replace.svg Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

^Regie[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1

Stargate Atlantis

Stargate Universe

^Die Ananas-Signatur[Bearbeiten]

„Jeder Stargate-Regisseur hatte eine Signatur, die sie in jede Episode einzuarbeiten pflegten. In Martin Woods Fall war es der große Engländer. In Peter DeLuises Fall war es er selbst. In Will Warings Fall war es die Ananas. [...] Also, immer wenn Du Wills Namen im Abspann siehst: Fang an, die Ananas zu suchen.“
— Joseph Mallozzi in einem Blogeintrag[A 1]

Die Ananas ist ein Requisit, das bei Stargate Kommando SG-1 und Stargate Atlantis immer wieder in Episoden auftaucht, bei denen Waring Regie geführt hat. Sie wurde zu Warings Signatur[1], schaffte es jedoch manchmal nicht in die finale Episode.[2] Laut Waring hat diese Tradition angefangen, als er als aufstrebender Kameraoperateur an einem Low-Budget-Film arbeitete. Der Regisseur dort wollte, dass er vor der Kamera in einer Verfolgungsszene ein Auto fuhr. Waring ist dem nachgekommen, hat allerdings vor dem Dreh vergessen, die zuvor von ihm als Gag am Hinterfenster platzierte Ananas wieder wegzunehmen. Erst beim Durchsehen der der Aufnahmen fiel auf, dass während der ganzen Verfolgungsszene die Ananas hinten im Auto herumwackelte. Der Regisseur war wütend, der Produzent allerdings begeistert von der Idee, sodass Waring seinen Job behielt und die Ananas zu seiner Signatur wurde. Als er sie später in einer Komödie (offenbar Dumm gelaufen – Kidnapping für Anfänger) einbaute, war wieder der Regisseur alles andere als begeistert und schimpfte Waring dafür. Er war außer sich vor Wut, bis der Star des Films, Danny Devito, ihn fragte, was los war. Der Regisseur erklärte die Situation und Devito antwortete mit „Ich finde es lustig“. Unter diesen Umständen war es auch für den Regisseur nicht mehr so schlimm und die Ananas blieb in der Szene. Sie wurde sogar als wiederkehrendes Motiv im restlichen Film - schließlich sogar in der letzten Szene - genutzt.[3] Allerdings hörte er offenbar in Stargate Universe mit dieser Tradition auf.

Beispiele[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Anmerkungen

  1. Originalzitat: „Every Stargate director had a signature piece they liked to work into every episode. In Martin Wood’s case, it was the big wrench. In Peter DeLuise’s case, it was himself. In Will Waring’s case, it’s the pineapple. [...] So, if you ever see Will’s name in the credits, start playing spot the pineapple.“

^Einzelnachweise

  1. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  2. Q&A mit Will Waring in Joseph Mallozzis Blog
  3. Einträge von 2008 und 2013 in Joseph Mallozzis Blog