Halluzinationen

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis.png Dieser Artikel beschreibt die SGU-Episode Halluzinationen. Die Stargate Atlantis-Episode, die in der TV-Ausstrahlung ebenfalls den Titel Halluzinationen hatte, ist unter Unter Druck zu finden.
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Halluzinationen.jpg
Serie Stargate Universe
Originaltitel Pain
Staffel Eins
Code / Nr. 1x17 / 17
DVD-Nr. 1.5
Lauflänge 41:50 Minuten
Weltpremiere 06.05.2010
Deutschlandpremiere 26.05.2010
Quote 0,89 Mio / 7,3 %
1,26 Mio / 4,2 % Alle
Zeitpunkt 2010
Drehbuch Carl Binder
Regie William Waring

Halluzinationen, die Ängste und Sehnsüchte der Crew widerspiegeln, sorgen an Bord der Destiny für Verwirrung und Krisen. Auslöser sind Zecken, die ein Außenteam von einem Planeten mitbrachte. Greer glaubt, eine zweite zivile Revolte zu erleben, während Rush sich alleine gegen Aliens zu verteidigen glaubt…

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

In Vanessa James' Halluzination liegt Scott am Boden.
Matthew Scott und Vanessa James frönen in ihrem Quartier ihrer körperlichen Leidenschaft. Doch Scott steht plötzlich auf und zieht sich an, macht Anstalten zu gehen, da er Chloe nicht betrügen wolle. Vanessa gibt Widerworte und versperrt ihm den Weg, als er ihr Quartier verlassen will. Sie will ihn dazu bringen, sich zwischen ihr und Chloe zu entscheiden, doch Matthew befiehlt ihr nur, aus dem Weg zu gehen, doch sie hindert ihn daran das Quartier zu verlassen. Bei einer Rangelei kann Matthew Vanessa zu Boden werfen, die ihn jedoch wütend mit einer Lampe niederschlägt. Er rührt sich nicht und seine Kopfwunde beginnt zu bluten. Vanessa setzt sich schockiert auf ihr Bett und blickt auf Matthew herab. Später wird sie von Colonel Young angefunkt, da sie ihren Dienst vergessen hat. Sie gibt an, sich auf den Weg zu machen, rührt sich aber nicht vom Fleck und reagiert später auch nicht auf Kommunikation.
Matthew Scott lenkt Dale Volker ab.
Dale Volker macht sich währenddessen fertig, um sein Quartier zu verlassen. Doch als er an der Tür ankommt, stellt er fest, dass sie sich nicht öffnen lässt, auch nicht nach mehrmaligem Betätigen des Schalters. Über Funk versucht er jemanden im Kontrollraum zu erreichen, doch dort und auch sonst antwortet ihm niemand. Er beginnt von innen an die Tür zu klopfen und der vorbeilaufende Riley öffnet ihm skeptisch von außen die Tür. Als Volker ihm von der Fehlfunktion der Türsteuerung erzählt, betritt Riley weiterhin skeptisch das Quartier und testet es selbst. Die Tür öffnet sich problemlos. Beunruhigt schiebt Volker die Schuld auf das Schiff und versucht damit, diese Peinlichkeit seinerseits vor Riley zu vertuschen. Auf seinem Weg gelangt Volker in eine Sackgasse mit halluzinierten Wänden um sich und seine Platzangst macht sich bereits bemerkbar, als Matthew Scott ihn bemerkt und anspricht und damit von der Halluzination ablenkt. Scott empfiehlt ihm sich hinzulegen, da er müde und erledigt aussehe. Volker bestätigt dies mit einem Lächeln und macht sich auf den Weg.
Greer entdeckt Wray an einer Konsole im Gateraum.
Sergeant Greer entdeckt Camile Wray, die alleine im Torraum an einer Konsole arbeitet. Auf seine Frage hin gibt sie an, Personalakten auf den neuesten Stand zu bringen und verweist ihn an Colonel Young und Dr.Rush, die darüber Bescheid wüssten. Camile lässt Greer im Torraum zurück, der ihr misstrauisch nachsieht und von Eli mit der Frage nach Scotts Aufenthaltsort abgelenkt wird.

Dr. Rush sucht Camile Wray in ihrem Quartier auf, um mit ihr etwas zu besprechen, doch bevor er dazu kommt, das Thema anzusprechen, kommt Colonel Young hinzu. Rush scheint nicht begeistert davon zu sein, äußert sich jedoch noch nicht. Young erzählt den beiden, wie Greer Wray im Gateraum gesehen haben will. Rush gibt an davon nichts zu wissen, und Camile streitet ab überhaupt dort gewesen zu sein und tituliert Greer als Lügner. Young bringt an, dass Greer keinen Grund habe zu lügen, woraufhin sowohl Wray als auch Rush erst kurz lachen müssen. Als Wray versucht Young damit zu überzeugen, dass Greer schon etwas gegen die beiden habe, seit sie auf das Schiff gekommen sind, korrigiert er sie, Greer hätte erst etwas gegen die beiden, seit sie versucht haben, das Schiff zu übernehmen. Wray beteuert abschließend noch einmal, dass sie nicht im Torraum war.

Scotts Halluzination von seinem Sohn an Bord
Sichtlich verwundert über die Begegnung mit Volker geht Scott seines Weges. In einem Gang sieht er seinen Sohn vorbeirennen und folgt ihm, um sicherzugehen, dass er ihn sich nicht eingebildet hatte. Auf Rufe reagiert der kleine Matthew jedoch nicht und rennt weiter durchs Schiff.

Scott trifft bei seiner Verfolgung auf Chloe und als er sie fragt, ob sie jemanden gesehen habe, verneint sie und fragt ihn stattdessen, ob etwas nicht stimme. Scott setzt an, um etwas zu sagen, doch ein Funkspruch von Lisa Park unterbricht ihn. Sie ruft um Hilfe durch militärisches Personal im Trainingsraum. Scott macht sich sofort auf den Weg und Chloe folgt ihm. Dort angekommen sind außer Lisa Park noch einige Soldaten, die versuchen Corporal Dunning zu überwältigen, der sich völlig von Sinnen selbst am Arm verletzt, weil er glaubt, unter seiner Haut eine Schlange zu spüren.

Dunning auf der Krankenstation, fixiert mit Gurten und sediert
Tamara Johansen berichtet daraufhin, bei Dunning keine körperlichen Beeinträchtigungen gefunden zu haben, außer den Wunden, die er sich selbst zufügte. Young erfragt, ob Dunning sich irgendwie anders verhalten habe, worauf Park antwortet, dass er ganz er selbst war. Young beschließt, ihn auf der Krankenstation zu lassen. Das Geschehen um Dunning hat bereits die Runde gemacht. Eli unterhält sich in der Messe mit Chloe und Riley darüber. Greer sitzt auch bei ihnen, hört jedoch nur halb zu, da er Camile Wray und Dr. Rush beobachtet. Riley schiebt Dunnings Verhalten auf den Stress, dem die Crew jeden Tag ausgesetzt sei. Ihn würde es nicht verwundern, wenn mehr Menschen ein ähnlich anormales Verhalten zeigen wie Dunning. Als die Gruppe bemerkt, dass Greer nicht wirklich aufmerksam ist, spricht Chloe ihn an. Er reagiert erst spät und fasst seine Antwort sehr kurz, danach verlässt er den Tisch. Riley sieht ihm nach und gibt zu, er dachte Greer wäre der Erste, der ausflippt.

Scott hat die Verfolgung seines Sohnes wieder aufgenommen und findet ihn auf dem Observationsdeck. Er ist sich bewusst, dass sein Sohn nicht real sein kann, doch trotzdem spricht er ihn an und beginnt zu weinen, als der ihn fragt, warum er ihn verlassen habe. Doch er hat keine Zeit seine Gefühle auszuleben, denn ein Funkspruch von Colonel Young bittet ihn auf die Krankenstation. Young ging zu Vanessa James Quartier um nach ihr zu sehen, da sie nicht zum Dienst erschien. Dort fand er sie weinend auf ihrem Bett, auf den leeren Fußboden starrend. Er bringt sie auf die Krankenstation und lässt sie von TJ untersuchen. Als Scott hinzukommt, stellt sie erschrocken fest, dass er nicht tot ist und alles nur eine Halluzination war. Scott gibt zu, dass er ebenfalls Halluzinationen hat. Die Gruppe führt die Halluzinationen auf die zurückliegende gemeinsame Außenmission zurück. Young lässt Volker daraufhin von Riley und zwei Soldaten suchen, da er ebenfalls dabei war. Die Drei können ihn bereits auf dem Gang vor seinem Quartier schreien hören, da er panisch halluziniert, in einer Kiste zu liegen, was seine Platzangst auslöst. Sie bringen ihn auf die Krankenstation, doch auch bei ihm kann TJ keine physischen Gründe erkennen.

Die Zecke
Um die gesamte Crew auf die Situation aufmerksam zu machen und auf dem Laufenden zu halten, erzählt Colonel Young Chloe, was passiert ist. Doch er wird von TJ unterbrochen, die ihn wieder auf die Krankenstation beordert, da sie etwas entdeckt hat. Sie zeigt ihnen im Nacken von Scott eine Zecke, die sie bei allen Halluzinierenden gefunden hat, und macht sie für deren Verhalten verantwortlich, da sie vermutet sie injiziere ein Gift. Beim Versuch die Zecke zu entfernen verliert Scott das Bewusstsein und hört auf zu atmen, kann jedoch nach wenigen Sekunden wiederbelebt werden. Die Zecke hat sich beim Versuch sie zu entfernen aber nur noch tiefer in Scotts Hinterkopf gesetzt.
Alan Armstrong im Shuttle
Chloe betritt das Shuttle, als sie dort jemanden sieht. Beim Nähertreten erkennt sie ihren Vater. Sie sträubt sich anfangs gegen die Halluzination, akzeptiert sie jedoch nach einigen aufmunternden Worten ihres Vaters und gehen gemeinsam zum Observationsdeck. Er schwärmt von Chloes Leben im Universum, beim Erforschen von Galaxien und macht ihr bewusst, dass sie seinen Traum lebt.

Eli geht durchs Schiff und sieht Chloe auf dem Obersvationsdeck mit jemandem reden. Als er sich ihr nähert, erkennt er jedoch, dass dort niemand ist, denn Chloe unterhält sich mit ihrem halluzinierten Vater. Als er sie anspricht, versichert sie, dass alles in Ordnung sei und erklärt, dass sie ihren Vater sieht. Eli will sie überreden auf die Krankenstation zu gehen, doch Chloe überredet ihn, niemandem davon zu erzählen, weil sie noch Zeit mit ihrem Vater verbringen möchte und ihn nicht wieder verlieren wolle. Eli willigt ein, ihr noch Zeit zu geben, und verlässt das Observationsdeck, bleibt aber in ihrer Nähe.

Währenddessen versucht TJ mit dem Enzym des Lebewesens vom Dschungel-Planeten die Zecke zu beträufeln um sie sicher entfernen zu können. Scott erwacht wieder und als TJ daraufhin seine Zecke entfernen will, ist diese verschwunden. Er vermutet, dass sie auf Chloe übergesprungen ist und macht sich auf die Suche, während TJ bei den anderen die Zecke erfolgreich auf diese Weise entfernen kann. Er findet Eli vor dem Observationsdeck und fragt ihn nach Chloe. Zögernd führt er ihn zu ihr und bringt sie dann gemeinsam mit ihm auf die Krankenstation.

Rush im halluzinierten Wassergefängnis
Rush fühlt sich erneut von Greer verfolgt, halluziniert in einem Gang, sich in einer mit Wasser füllenden Kapsel zu befinden, wie er an Bord des unbekannten Raumschiffes in einer solchen gefangen war. Die Kapsel füllt sich mit Wasser, verschwindet jedoch, bevor es für ihn lebensgefährlich wird. Er zieht sich in sein Quartier zurück, sieht jedoch auf dem Gang einen der Außerirdischen und schließt sich in Panik in seiner Unterkunft ein. Auf seinen Hilferuf über Funk antwortet niemand.

Als er auf dem Gang niemanden erblickt, läuft Rush zum Torraum und sieht, wie die Aliens durch das Stargate auf das Schiff kommen. In der Nähe hat Greer Wray aufgelauert, die ihn zur Rede stellt. Rush entdeckt die beiden, erkennt sie jedoch nicht, sondern hält sie für Aliens. Er flüchtet und wird sofort von Greer verfolgt.

Auf der Krankenstation entfernt TJ die Zecke von Chloe, die sich noch von ihrem Vater verabschiedet, und als Folge dessen enden ihre Halluzinationen. Greer funkt Young an, wobei er ihm berichtet, dass Rush und Wray erneut die Kontrolle über das Schiff übernehmen wollen. Er gibt an, nicht zu wissen, wer noch mit ihnen arbeitet, bittet aber, das militärische Personal zu mobilisieren. Young gibt ihm Anweisung, ruhig zu bleiben und nichts zu unternehmen, doch in Greers Halluzination gibt Young die Anweisung, Rush mit allen Mitteln aufzuhalten und den Funk auszuschalten. Greer bestätigt, schaltet den Funk ab und läuft mit seiner entsicherten Pistole hinter Rush her. Auf der Krankenstation wird man sich Greers Zustand bewusst und Young gibt die Anweisung, Greer zu suchen und das gesamte Personal auf Zecken zu prüfen.

Greer bedroht Wray und Rush mit der Waffe.
Rush versteckt sich in einem Lagerraum und sucht sich dort etwas, um sich gegen die Aliens zu verteidigen, wobei er einen Schraubenzieher findet. Greer ist ihm dicht auf den Fersen und wird wiederum von Wray verfolgt. In Panik greift Rush Wray mit dem Schraubenzieher an, weil er glaubt, sie sei ein Alien. Greer gelingt es dadurch, Rush mit der Waffe niederzuschlagen und die Tür eines Lagerraums zu schließen. Danach zerstört er die Türsteuerung mit einem Schuss. Wray versucht Greer zu überzeugen, die beiden freizulassen und konfrontiert ihn mit seiner Halluzination, doch Greer erhält in seiner Halluzination über Funk den Befehl mit der Befragung fortzufahren und die Übernahme wenn nötig zu beenden. Scott befindet sich mit einigen Soldaten an der Tür zum Lagerraum, kann sie jedoch nicht öffnen und mit Greer auch nicht kommunizieren, jedoch mit Wray, die um Hilfe schreit. Er nimmt etwas C4 und platziert es an der Tür um sie aufzusprengen. Greer halluziniert plötzlich von seinem Vater, der ihn dazu auffordert Wray zu töten, doch Rush, der ihn immer noch für einen Alien hält, schlägt ihn nieder, bevor es dazu kommt. Das Einsatzteam sprengt die Tür und stürmt den Raum, und setzt beide fest. Wray wird in die Krankenstation gebracht, wo ihre Wunde versorgt wird.

Die Destiny erreicht schließlich die nächste Galaxie, tritt aus dem FTL und ein Planet wird angewählt. Da die Atmosphäre gut zu sein scheint, gibt Colonel Young Scott die Anweisung ein Team zusammenzustellen, um den Planeten zu erforschen…

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Die Suche nach Dr. Franklin wurde eingestellt.
  • Es tritt eine Art Zecken auf, die bei den Infizierten Halluzinationen auslöst, die sie mit ihren Ängsten konfrontiert. Sie wurde von einem Außenteam mit eingeschleppt.
  • Die Destiny erreicht eine neue Galaxie.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Diese Episode war ursprünglich an 18. Stelle der ersten Staffel geplant.[1][2] Allerdings wurde das Staffelfinale zu lang und zweigeteilt, sodass die Episode Die Luzianer-Allianz von 19. an 18. Stelle verschoben wurde und „Halluzinationen“, bis dahin als 18. geplant, an 17. Stelle.[3][4][5]
  • Für diese Episode wurde Brad Rines für den Leo Award 2010 in der Kategorie Best Picture Editing in a Dramatic Series nominiert, sowie Patrick Gilmore in der Kategorie Best Supporting Performance by a Male in a Dramatic Series. Julia Benson gewann in der Kategorie Best Supporting Performance by a Female in a Dramatic Series den Preis.
  • Am Anfang der Episode wird "What you want me to do?" von The Heavy gespielt.
  • Am Ende der Episode ist "Agony" von Eels zu hören.
  • Brian J. Smith, der Matthew Scott darstellt, sagte über diese Episode: „'Water' shows Matthew Scott at his best. 'Pain' shows him at his worst.“ (deutsch:SGU_01x06SGU 1x06 Außerirdische Invasion zeigt Matthew Scotts beste Seite, SGU_01x17SGU 1x17 Halluzinationen seine Schlechteste.“)

^Dialogzitate[Bearbeiten]

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 18 Medien zum Thema „Halluzinationen“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Menschen

Destiny-Besatzung

Sonstige

Außerirdische

Orte[Bearbeiten]

Destiny

Außerirdische

  • Keine besonderen Orte

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

  • Keine besonderen Objekte

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  2. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  3. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  4. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  5. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog