Mutanten

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Mutanten.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Uninvited
Staffel Zehn
Code / Nr. 10x05 / 199
DVD-Nr. 10.2
Lauflänge 41:49 Minuten
Weltpremiere 11.08.2006
Deutschlandpremiere 08.08.2007
Quote 10,0 % / 1,12 Mio.
Zeitpunkt 2006
Drehbuch Damian Kindler
Regie William Waring
Major General Landry lädt das Team in eine Hütte im Wald ein, um sich in entspannter Atmosphäre besser kennenzulernen. Doch während Mitchell schon angekommen ist, sind Vala und Teal'c noch damit beschäftigt, Reynolds' Team zu unterstützen, die auf einem anderen Planeten auf eine gefährliche Kreatur getroffen sind. Doch spätestens als auch auf der Erde plötzlich Menschen grausam zugerichtet vorgefunden werden, ist es mit der Erholung vorbei..

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Mitchell kommt an der Hütte an.
Mitchell fährt vor der Hütte vor, die Landry von General O'Neill zu Verfügung gestellt bekommen hat. Landry begrüßt ihn und berichtet, dass Daniel in irgendeiner Bibliothek in England recherchiert, Teal'c Colonel Reynolds Team auf einem anderen Planeten unterstützt und Carter noch darauf warten muss, bis Reynolds zurückkommt um das Kommando im Stargate-Center zu übernehmen.

Nachdem Reynolds' Team und Teal'c von P9J-333 zurückgekehrt sind, berichten sie von der Kreatur, die laut den Einheimischen wohl gefährlicher sein soll, als alles bisher auf dem Planeten dagewesene. Sie vermuten, dass es eine neue Methode der Ori sein könnte, Angst unter der Bevölkerung zu sähen. Carter schickt Teal'c, Vala, SG-3 und SG-25 zurück nach P9J-333, um herauszufinden, womit sie es zu tun haben. Dort angekommen untersuchen sie die Spuren der Kreatur, die jedoch keinem bekannt vorkommen. Dann wird SG-25 von der unbekannten Kreatur angegriffen und muss einige Verletzte beklagen. Am Stargate beginnt Vala herauszuwählen, um Hilfe zu holen, als sie ein Knurren hört und sich umdreht. Als nur Teal'c aus dem Gebüsch kommt und sich wundert was Vala da macht, fährt er fort zu wählen. Plötzlich ertönt ein weiteres Knurren, Vala fängt an zu schießen und Teal'c wirft eine Handgranate, die nur einige Meter entfernt explodiert und die Kreatur tötet.

Mitchell fällt es derweil schwer sich mit dem General zu amüsieren, tippt lieber auf seinem Notebook herum und tut so als schreibe er Missionsberichte. Am Telefon hat Landry erfahren, dass sich die anderen Besucher noch weiter verspäten werden. Trotzdem besteht er darauf, weiter dazubleiben, damit Mitchell sich etwas entspannen kann. Abends tobt ein Unwetter und Mitchell und Landry spielen eine Runde Schach, die Mitchell verliert, da er das Spiel nie wirklich mochte. Die beiden unterhalten sich darüber, wie Mitchell SG-1 wieder zusammengebracht hat und dass es wichtig sei weiter zusammenzuarbeiten, um die Ori letztendlich besiegen zu können. Als Mitchell gerade zu Bett geht, glaubt er ein Geräusch gehört zu haben und tappt mit gezogener Waffe durch die Hütte, als plötzlich Landry mit einer Schrotflinte hinter im steht. Beide erschrecken sich und gestehen sich ein, dass sie beide vielleicht etwas Entspannung nötig hätten. Am nächsten Morgen erfahren sie, dass der Regen die Straße in die Stadt ausgewaschen hat und sie festsitzen, was Mitchell natürlich nicht gerade freut.

Die Bestie wird untersucht.
Im SGC berichtet Vala, dass alle vier Mitglieder von SG-25 danke ihrer Arbeit mit dem Goa'uld-Heilgerät sich wieder erholen werden. Etwas später sehen Teal'c und Sam dabei zu, wie Doktor Redden die getötete Kreatur untersucht. Im Inneren findet sie ein weiteres Lebewesen, das sie plötzlich angreifen will, doch Teal'c kann es noch mit einem gezielten Zat'n'ktel-Schuss ausschalten. Daraufhin berichtet Redden, dass das Lebewesen im Inneren eine unbekannte Art von Radioaktivität abgibt und zudem wohl Mutationen in einem eigentlich harmlosen Tier ausgelöst hat, die es zu einer tödlichen Kreatur machten.

Im Wald lädt Landry Mitchell dazu ein eine sehr seltene pfeifende Ente zu beobachten, doch dieser geht lieber etwas joggen. Unterwegs trifft er auf einen Jäger, der vollkommen aufgelöst berichtet, dass sein Freund angegriffen worden sei. Landry spricht mit Sheriff Stokes, der allerdings zu wenig Leute hat, um den großen Park zu bewachen. Die Nachricht eines gefährlichen Tieres im Wald, hat derweil schon zahlreiche Jäger angelockt.

Im SGC kommt SG-12 zurück von einer Mission und berichtet, dass auf P2R-866 - einer schon von den Ori konvertierten Welt - ebenfalls Angriffe einer räuberischen Kreatur zu verzeichnen sind. Von anderen Alliierten wie den Jaffa gibt es allerdings bisher keine Berichte von ähnlichen Angriffen, nur von Planeten die von SG-Teams besucht wurden. Carter stellt bald fest, dass auf den betroffenen Planeten die Sodaner-Tarnvorrichtung eingesetzt worden war und vermutet eine Fehlfunktion.
Sam, Vala und Teal'c testen die Sodaner-Tarnvorrichtung.
Der Rückruf der Geräte ergab jedoch, dass eines davon fehlt. Trotzdem beginnt Carter die vorhandenen mithilfe von Teal'c zu testen und kann zunächst keine Abnormalitäten feststellen. Doch plötzlich geht von dem Tarnfeld Radioaktivität aus und eine weitere der kleinen schwarzen Kreaturen erscheint, bleibt aber relativ still auf dem Boden liegen.

General Landry und Mitchell machen sich derweil auf den Wald nach der Kreatur abzusuchen. Bald treffen sie auf weitere Opfer des wilden Tieres, und kurze Zeit später auf Jäger die Wild in eine Richtung schießen. Als Mitchell die Gegend absucht, in der die Jäger etwas gesehen haben wollen, sieht er an einem Baum Blut auf den Boden tropfen. Es stellt sich heraus, dass es ein Trust-Agent ist, der mithilfe einer Sodaner-Tarnvorrichtung SG-1 bespitzeln sollte, nun aber von den Jägern angeschossen wurde. Später berichtet Carter General Landry am Telefon was sie herausgefunden hat: Die Tarnvorrichtung gibt eigentlich eine Form von radioaktiver Strahlung ab, die abgeschirmt wurde, um die Nutzung für Menschen sicherer zu machen. Jedoch sorgte diese Radioaktivität dafür, dass die Mutationen auslösenden Kreaturen nicht in unsere Dimension gelangen konnten. Erst die Nutzung durch die SG-Teams (und durch den Trust-Agenten) löste also diesen Nebeneffekt der Technologie aus. Die Kreatur im Wald auf der Erde ist also ebenfalls nicht nur ein Grizzly, sondern eine weitaus gefährlichere mutierte Kreatur.

Die Bestie auf der Erde wird getötet.
Nachdem Sheriff Stokes sich etwas verwundert darüber geäußert hat, dass die Air Force aufgrund eines Grizzlys die Sache übernimmt, will er gerade in seinen Wagen einsteigen, als er angegriffen und weggeschleift wird.

Um die Kreatur in ihrer Bewegung einzuschränken, lassen sie in einem Perimeter um das Gebiet Pakete abwerfen, die eine ähnliche radioaktive Strahlung abgeben, wie die unmodifizierten Sodaner-Tarnvorrichtungen. Mit Handscannern, die die Radioaktivität der Kreatur 300 Meter weit erfassen können, machen sich mehrere Teams auf die Suche. Bald es ist dunkel und nach einiger Zeit kommen sie der Kreatur näher. Es gelingt ihnen sie mit einiger Feuerkraft zu töten, als plötzlich eine zweite auftaucht. Auch diese erlegen sie und die Sache ist überstanden.

Am nächsten Morgen sitzt SG-1 fröhlich zusammen in der Hütte und spielt Poker. General Landry berichtet, dass keine weiteren Kreaturen gefunden wurden, sie aber die Gegend sicherheitshalber noch eine Woche abriegeln werden.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Die Szene, in der Mitchell und General Landry zusammensitzen und Mitchell etwas in seinen Laptop eingibt, wurde in der Nacht bei völliger Dunkelheit gedreht, ebenso die Szene, in der die beiden im Haus stehen und sich zur Jagd bewaffnen.[1]
  • Die Organe des Mutanten, die Doktor Redden sezierte, bestanden aus Latex.[1]
  • Cameron Mitchell fährt ein 66´ Mustang Fastback in Schwarz.

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Schlussszene, SG-1 (ohne Daniel) spielt Poker. Landry kommt hinzu.)
SG-1 beim Pokern.

Carter: Es ist unwahrscheinlich, dass da draußen eine dritte Kreatur ist.
Vala: Willst du darauf wetten?
Carter: Ich halte nichts von Glücksspielen.
Teal'c: Das ist offensichtlich!
Vala: Uhh!
(Es werden Karten ausgeteilt)
Vala: Alles klar ... Die Spannung steigt .. .Ein Pik König. Möglicherweise königliche Hochzeit oder King Kong ist hier am Werk.
Mitchell: Viel zu viele dumme Pokersprüche.
(Teal'c stimmt zu und setzt eine Menge Pokerchips)
Mitchell: Ich bin raus.
Carter: Ich setze alles. (schiebt all ihre Pokerchips in die Mitte, verwundeter Blick von Mitchell)
Vala: Bin raus.
(Alle blicken auf Teal'c.)
Teal'c: Der wahre Krieger ... weiß, wann er aufhören muss!
Mitchell: Ohhh!
Carter: Ehrlich? Ich hab' gewonnen?
Carter: (lacht) Das war ein totaler Bluff!
Landry: Gut gespielt, Colonel.
Carter: Danke, Sir.
Mitchell: Ein wahrer Krieger weiß, wann er dranbleiben muss! Sie hat dich vorgeführt, Alter!
Landry: Freut mich, dass Sie so viel Spaß haben.
Mitchell: Die letzte Nacht war toll. Vor allem ... Ihr (Landry) Gesichtsausdruck, als ich schrie:" Sir, in Deckung!"
Mitchell: (als alle ihn anschauen) Was ist? Der Mann hat mir hundertmal gesagt, ich soll ne gute Zeit haben.
Landry: So war das nicht gemeint.
Mitchell: Ja, Sir. Aber es ist schön zu sehen, dass Sie sich auch entspannen können.
Landry: Na schön ... Und jetzt (rückt einen Stuhl zurecht) gebe ich.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 20 Medien zum Thema „Mutanten“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Pentagon

Sonstige

Trust (erwähnt)

Außerirdische

Andere

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

P2R-866 (erwähnt)

P9J-333

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

Andere

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • In der englischen Version berichtet General Landry Colonel Mitchell, dass Vala und Teal'c mit SG-3 und SG-5 auf P9J-333 unterwegs sind, obwohl sie mit SG-3 und SG-25 unterwegs sind. In der deutschen Version sagt er jedoch richtig: SG-25.
  • Es ist unklar, wer das Kommando über das Stargate-Center hatte, denn General Landry, SG-1 und Colonel Reynolds waren vor Ort im Wald. Landry hatte ja angegeben, Reynolds solle das Kommando übernehmen.
  • Es ist nicht bekannt, ob Sheriff Stokes aus dieser Episode derselbe wie aus SG1_08x14SG1 8x14 Konfrontation ("Sheriff Andy") ist.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. (+) 1,0 1,1 Audiokommentar zur Episode