Sodaner-Tarnvorrichtung

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild einfügen
NameSodaner-Tarnvorrichtung
ErbauerAntiker
VerwenderSodaner
Stargate-Kommando SGC-Logo.png
GalaxieMilchstraße
Erster AuftrittSG1_09x08SG1 9x08 Babylon
Funktion
Tarnung

^Beschreibung[Bearbeiten]

Die Sodaner-Tarnvorrichtung besteht aus einem Band, das um den Arm getragen wird. Es hat einen „grünen Knopf“, der das Gerät aktiviert. Die Funktionsweise ähnelt Merlins Phasenverschieber, versetzt den Träger also in eine Paralleldimension, in der er zwar für Jeden in unserer Dimension unsichtbar ist, aber – im Gegensatz zu Merlins Gerät – trotzdem mit ihm agieren kann. Die Träger der Geräte können sich jedoch untereinander sehen. Als Lt. Col. Mitchell durch Merlins Phasenverschieber phasenverschoben war, konnte er Volnek als Träger der aktivierten Tarnvorrichtung sehen und von ihm gesehen werden.[1]

Die Tarnvorrichtung gibt radioaktive Strahlung ab, die verhindern soll das Kreaturen aus der Paralleldimension in unsere Dimension vordringen können. Als die Menschen die Geräte von den Sodanern nach deren Tod übernahmen, schirmten sie die Radioaktivität ab um es für Menschen sicherer zu machen (den Jaffa würde es aufgrund ihrer Symbionten nichts ausmachen), da sie annahmen es handele sich nur um ein zufälliges Nebenprodukt. Die modifizierten Geräte wurden auf Stargate-Center-Missionen benutzt, mindestens eines fand sogar seinen Weg zu einem Trust-Agenten. Dabei gerieten mehrere dieser Kreaturen in unsere Dimension, die in Tiere eindrangen und sie zu gefährlichen Monstern mutieren ließ.[2]

^Medien[Bearbeiten]

^Episoden[Bearbeiten]

Stargate Kommando SG-1[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_09x18SG1 9x18 Arthurs Umhang
  2. SG1_10x05SG1 10x05 Mutanten