Familienbande

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Familienbande.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Family Ties
Staffel Zehn
Code / Nr. 10x18 / 212
DVD-Nr. 10.5
Lauflänge 41:50 Minuten
Weltpremiere 27.02.2007
Deutschlandpremiere 26.09.2007
13.08.2007 (ATV für A)
Quote 0,99 Mio 8,1 %
Zeitpunkt 2007
Drehbuch Joseph Mallozzi
Paul Mullie
Regie Peter DeLuise
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Valas Vater taucht auf und behauptet, Informationen zu haben, die die Sicherheit der Erde betreffen. Er berichtet von getarnten Frachtschiffen, die mit Naquadah-Sprengsätzen auf einen Angriff auf die Erde warten, ein Erbe von Arkad. Er verrät die Koordinaten und erhält dafür Asyl auf der Erde. Aber eines der Naquadah-Frachtschiffe befindet sich schon auf der Erde und Valas Vater Jacek versucht, mit dem Naquadah durchzubrennen. Aber statt SG-1 auszutricksen, wird er hereingelegt und türmt mit einem Schiff voller Bleibarren.

Am Ende kommt Sam zu Vala und will einen Frauenabend machen, um das Erlebte zu verarbeiten. Als Vala fragt, was die Anderen so machen, antwortet Sam, dass Cameron Mitchell ein Date und Teal'c Karten für ein Theater hat. Teal'cs „Theaterstück“, das laut Jacek „Die Virginia Dialoge“ heißen sollte, stellt sich jedoch als Lesung der Vagina-Monologe heraus.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Die Videobotschaft Jaceks an das Stargate-Center, der darauffolgende Besuch von SG-1 auf diesem Planeten, ebenso wie das Treffen von Jacek mit Ter'ak und die finale Szene, in der das Tel'tak mit dem Naquadah gefunden wird und Jacek mit dem falschen Frachtschiff davonfliegt, all diese Szenen wurden in demselben Park bzw. Abschnitt des Parkes gedreht.[1]
  • In einer Szene erwähnt Jacek, dass er ein Buch über seine Augenfarben-Diät herausbringen will. Diese ist eine Anspielung auf die Blutgruppen-Diät(!), die einer der Mitarbeiter am Set von Stargate machte.[2]
  • Obwohl die Absetzung von Stargate Kommando SG-1 zur Zeit der Entstehung des Drehbuchs zu dieser Episode noch nicht offiziell bekanntgegeben war, ahnte Joseph Mallozzi offenbar bereits davon und verbaute so kleine Anspielungen daran in der Episode: Die kleine Unterhaltung zwischen Mitchell und Siler am Anfang der Episode ebenso wie die Unterhaltung zwischen Carter und Jacek in Lees Labor - ebenso wie in dieser Szene der Ausruf von Doktor Lee („Heureka“), eine Anspielung auf die Serie Eureka, die Stargate SG-1 bei dem Sender SCI-FI (inoffiziell) ersetzt hat. Eigentlich baute Mallozzi noch einige andere solcher Anspielungen ein, doch er wurde gebeten, sie für das finale Drehbuch wegzulassen.[2][3]
  • Den Himmel, den man durch das Fenster in Jaceks Wohnung und durch das Cockpit-Glas des Tel'taks am Ende der Episode (am Anfang der Szene, als er seine vermeintlich echte Ware verkaufen will) sieht, waren Projektionen von Bildern, welche der Szenenbildner von Stargate SG-1 und Stargate Atlantis James Robbins zu Hause von seinem Balkon aus vom Himmel gemacht hat.[4]
  • Der deutsche Synchronsprecher von Jacek ist derselbe wie der von Pendergast.
  • Das Ende zu dieser Episode ist Joseph Mallozzis Lieblingsende der Stargate Kommando SG-1-Episoden. Bei den Stargate Atlantis-Episoden ist es das von SGA_04x10SGA 4x10 Die Mühsal der Sterblichen.[5]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

Landry: Vala, kennst du diesen Mann?
Vala: Flüchtig... er ist mein Vater.


Mitchell: Was hast du gegen deinen Vater, er hat dir schließlich deine Gene vererbt...
Vala: Also ich würde sagen, das meiste habe ich von meiner Mutter geerbt: Meinen Charme, meinen Witz, meine Schönheit…
Daniel: Was hast du von deinem Dad?
Vala: Ein paar unerfreuliche Allergien.


Jacek: Schätzchen, wie behandelt dich das Leben?
Vala: Sicherlich besser, als du es je getan hast.
Jacek: Autsch. Ich vermute, dass du zum Wohle deiner Freunde alle Gründe aufzählen wirst, warum ich so ein schlechter Vater bin.
Vala: Würd ich ja gern, aber ein Wurmloch kann nur 38 Minuten offen bleiben.


(SG-1 ist auf einem fremden Planeten und will sich mit Jacek treffen)
Vala: Ich hab' ein sehr schlechtes Gefühl.
Jacek (kommt herbei): Natürlich hast du das. Ich habe dich erzogen, vorsichtig zu sein.
Vala: Mutter hat mich erzogen.
Jacek: Welche?
Vala: Meine Mutter.
Jacek: Oh, richtig. Eine Umarmung für Daddy?
Vala: Du hast Glück, dass ich dich nicht töten darf.
Mitchell: Also so viel zu einer glücklichen Familienzusammenführung.


(Jacek hat gerade eine Bingorunde mit alten Leuten gewonnen, als Mitchell und Daniel ihn besuchen kommen)
Jacek: Also gut, Ladies. Wir müssen für heute Schluss machen. Kommen Sie, bezahlen sie den Gewinner. Lassen Sie's Weinen, alles fair und anständig gewesen.
(die Senioren verlassen Jaceks Wohnung, dabei bezahlen sie Jacek an der Tür)
Jacek (zu Mitchell): Jeden Dienstag und Donnerstag veranstalte ich eine kleine Bingorunde für die Senioren in diesem Gebäude. So kommen sie mal aus ihren Wohnungen.
Jacek (eine alte Dame gibt ihm das Geld): Danke. Nicht im Gang rennen.
Jacek (zu Mitchell): Es gibt ihnen eine Chance, Kontakte zu knüpfen. Das ist gut für sie.
Jacek (scherzhaft rufend): Keine lauten Parties nach Mitternacht! Segne ihr altersschwaches Herz. Seien sie vorsichtig. Viel Verkehr hier in den Gängen.
(die letzte Seniorin zögert ein wenig, drückt Jacek schnell ihr Geld in die Hand und will sofort weg)
Jacek: Warten Sie, Hazel. Du hast dich mit dem Geld vertan.
(Hazel gibt ihm widerwillig noch ein paar Scheine)
Jacek (zu Daniel): Geld verwirrt sie ein wenig, wenn es so schnell rausgeht. (zu den gehenden Damen) Bis bald. Oh, ähm, gleiche Uhrzeit, Donnerstag, und um das von heute etwas gut zu machen, erlasse ich das Eintrittsgeld!


(General Landry hat durch seine Tochter Carolyn Lam eine Verabredung mit seiner Ex-Frau)
Lam: Oh, und hast du noch die braune Sportjacke mit den Flicken an den Ärmeln? (Landry nickt erwartungsvoll) Zieh das nicht an.


Vala (wütend und weinerlich): Wie kannst du es wagen, wieder in mein Leben zu treten, nach all diesen Jahren? Du warst nie für Mutter da, aber von uns hast du erwartet, immer für dich da zu sein, wann immer du e-ein Versteck gebrauchst hast, o-oder Geld gebrauchst hast, um deine Betrügereien durchzuziehen. Mein Leben war ein ständiger Kampf gegen deine persönlichen Angelegenheiten, die du gesät hast. Und jetzt bin ich im Stargate-Kommando, und ich bin endlich glücklich mit dem, was ich bin und du denkst, du kannst einfach herbeikommen und alles gefährden, was ich erreicht habe. Unter keinen Umständen werde ich dir das erlauben!
Jacek: Wow. Hast du das geübt?
Vala: Ja, schon.


Teal'c: Darf ich dir einen guten Rat geben?
Jacek: Jeder Rat, der mit hilft, mich zu bessern, ist mir willkommen, mein Freund.
Teal'c: Mir reichen drei Wörter... Nerv nicht so.


Vala: Oh Jacek, du Idiot.
Daniel: Das ist das Signal.


(Teal'c sitzt in dem Theaterstück, für das Jacek Karten reserviert hat; auf der Bühne beginnt eine Frau, zu reden, ist selbst aber nicht zu sehen)
Rednerin: Meine Freundinnen und ich reden über viele Dinge. Es gibt nur ein Thema, das wir selten diskutieren: Unsere Vagina! Und ich habe mich gefragt, warum das so ist! Warum reden wir so selten über unsere Vagina? Warum sind Arbeit, Kinder, Urlaubspläne, …
(Teal'c dreht sich zu dem Platz zu seiner Linken, wo eine Frau mittleren Alters sitzt, die ihm freundlich zulächelt)
Rednerin: …akzeptablere Gesprächsthemen als unsere eigene Vagina? Und mir fiel keine Antwort ein. Also beschloss ich, es herauszufinden. Ich fing an über die Vagina zu reden, …
(Teal'c dreht sich zu dem Platz zu seiner Rechten wo eine junge Punkerin sitzt, die ihm auch kurz zunickt)
Rednerin: …auf der Arbeit, zu Hause, auch im Restaurant! Bald fingen auch meine Freundinnen an, über ihre Vagina zu sprechen und es war nur eine Frage der Zeit, bis es ein heißes Gesprächsthema wurde. Egal wo ich war, es ging nur Vagina hier, Vagina da. Vagina, Vagina, Vagina, Vagina.
(Teal'c schlägt die Hände über dem Kopf zusammen und vergräbt seinen Kopf in den Armen)

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 13 Medien zum Thema „Familienbande“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Odyssey

Zivilisten

Außerirdische

Jaffa

Andere

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

  • Jaceks Wohnung

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Vala trägt im Besprechungsraum das SG-1-Abzeichen am linken Arm und das Tau'ri-Abzeichen wiederum am rechten. Dies ist noch mehrere Male zu sehen.
  • Als Vala die Wache (Teal'c) des falschen Frachtschiffs mit einer Zat betäubt, hört man das Schussgeräusch, allerdings kommt Vala ins Bild mit einer geschlossenen (deaktivierten) Zat. Das Geräusch für das Deaktivieren der Zat war nicht zu hören.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. Sonderausstattung DVD 10.3
  2. (+) 2,0 2,1 Audiokommentar zur Episode
  3. Eintrag in Joseph Mallozzis Blog
  4. Sonderausstattung DVD 10.3
  5. Eintrag in Mallozzis Blog