Endspiel

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ministern.gif     Wichtige Episode     Ministern.gif
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Endspiel.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Endgame
Staffel Acht
Code / Nr. 8x10 / 164
DVD-Nr. 40
Lauflänge 41:54 Minuten
Weltpremiere 17.09.2004
Deutschlandpremiere 26.10.2005
Quote 1,02 Mio 7,7 %
Zeitpunkt 2004
Drehbuch Joseph Mallozzi
Paul Mullie
Regie Peter DeLuise
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.

Vor den Augen des SGC-Personals wird das Stargate weggebeamt. Allem Anschein nach wurde ein Asgard-Transporter benutzt. Es wird schnell klar, dass der Trust dahinter steckt und sie wahrscheinlich das Schiff von Osiris benutzen, das seit ihrer Ankunft und Gefangennahme im Orbit getarnt seine Kreise gezogen hat. Da der Trust nun dieses Schiff benutzt, muss SG-1 es schleunigst finden...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Eines Nachts verschwindet das Stargate in einem Asgard-Transportstrahl. Videoaufnahmen des Gateraums von vor einigen Tagen zeigen einen Mann, der etwas am Stargate befestigt, vermutlich einen Ortungssender. Weitere Nachforschungen führen zu einer Lagerhalle, in der Sam und Daniel große Mengen an weiterentwickeltem Symbiontengift finden und ebenso einen Mann mit einem Area 51-Ausweis. Bei einem Besuch von Area 51 stellt sich zwar heraus, dass Osiris' Armband, mit dem sie sich auf ihr Schiff beamen konnte, noch vorhanden ist, jedoch führt die Verfolgung des mit dem Projekt vertrauten Wissenschaftlers Sam und Daniel direkt zu einem mutmaßlichen Ex-NID-Agenten, der einen Transponder dabei hat, mit dessen Hilfe sich Sam aus Versehen auf Osiris' Schiff beamt.

Die Befragung des Wissenschaftlers ergibt, dass er herausgefunden hat, wie sich das Armband aktivieren lässt, es jedoch für den Trust geheim gehalten hat und im Gegenzug eine große Geldsumme erhalten hat. Mit seiner Hilfe ist der Trust nun im Besitz eines Al'kesh mit Asgard-Transportern.

Währenddessen macht sich Teal'c von der Alpha-Basis aus auf, einen Tok'ra-Spion aufzusuchen, um ihn der Angriffe bezüglich zur Rede zu stellen, die schon auf mehreren Planeten den Tod aller Goa'uld, aber auch Jaffa zur Folge hatten. Als er auf dem Planeten ist, lässt er sich von den Jaffa gefangen nehmen, um mit der Tok'ra-Spionin Zarin zu reden. Sie sagt, dass die Tok'ra nicht daran schuld sein.

Auf dem Al'kesh wird Sam von Trustmitarbeitern gefangen genommen. Diese wählen einen Planeten, der unter der Herrschaft Ba'als steht und schicken das Symbiontengift durch.

Der Planet ist genau der Planet, auf dem sich Teal'c befindet. Er ist gegen das Gift immun, da er Tretonin nimmt, doch die Spionin und die anderen Jaffa nicht, deswegen sterben alle.

Währenddessen beamt sich Daniel auf das Al'kesh, um Sam zu befreien und das Stargate zurück zu holen. Erst zerstört er die Kristalle für die Tarnung, kann jedoch den Hyperantrieb nicht dauerhaft stören. Bevor er Sam befreien kann, wird auch er gefangen genommen. Plötzlich wird das Stargate angewählt und Teal'c spricht über Funk. Daniel nutzt die Gelegenheit, um sich und Sam zu befreien und Teal'c um Hilfe zu bitten. Teal'c kommt durch das Tor und erschießt die beiden Trustmitarbeiter. Eine dritte Trustmitarbeiterin kann den Hyperantrieb aktivieren. Zeitgleich beamen sich Sam, Daniel und Teal'c mit dem Stargate auf die Prometheus. Der Al'kesh geht in den Hyperraum und flieht.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Der Trust besitzt ein Al'kesh und die Beamtechnologie der Asgard.
  • Das Beamen in das und aus dem Stargate-Center ist nun aufgrund installierter Störsender unmöglich.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

  • Kurz bevor sich Daniel mit Osiris' Handgerät wegbeamt, blickt er besorgt um sich, worauf Gen. O'Neill und Sgt. Siler in Deckung gehen. Als er noch hinter die durchsichtige Sternenkarte schaut, begibt sich auch dort ein Techniker oder Wissenschaftler in Sicherheit. Dieser Statist wurde von Robert Vogel verkörpert, einem bekannten deutschen Science-Fiction-Journalisten, der gute Kontakte zum Cast und zur Crew im Stargate-Franchise hat.
    Daniel und Vogel


^Dialogzitate[Bearbeiten]

(Daniel schaltet nach dem Verhör der beiden Techniker das Tonbandgerät aus)
Techniker: Sir? Müssen wir mit einem Disziplinarverfahren deswegen rechnen?
Daniel: Nein, Sergeant. Ich glaube kaum, dass Sie das irgendwie hätten verhindern können.
Techniker (freut sich): Ein Glück. Ich meine, ist doch wahr. Da will man nur schnell 'nen Kaffee holen und schon ist das Tor weg, also...
Daniel (unterbricht ihn): Moment mal. Wie war das? (schaut den Techniker finster an) Sie holten einen Kaffee!?
(Walter Harriman sieht seinen Kollegen, den anderen Tortechniker, verzweifelt an, dieser wirkt versteinert.)
Techniker (holt Luft): Ähhm, d... das ist...
Daniel (lächelnd): War'n Scherz. Bloß ein Scherz. 'n Scherz. Tut mir leid. Ok. Das war's dann. Danke, Leute. Wir sind fertig. OK.


(Daniel und O'Neill stehen im Besprechungsraum und sehen auf den Torraum hinunter, wo einmal das Stargate stand. Carter arbeitet hinter ihnen an einem Computer.)
Daniel: Gott, der arme Kerl, der das jetzt dem Präsidenten erklären darf ...
(O'Neill dreht langsam den Kopf zur Seite und schaut Daniel an. Dieser stutzt zurück.)
Carter: Sir, wir haben jetzt den Film aus der Überwachungskamera.
(Die beiden kommen zu ihr.)
Carter: Das Tor ist um Punkt 03:07 verschwunden. Es befanden sich zwei Soldaten im Torraum und zwei Techniker im Kontrollraum. Aber keinem von ihnen ist vor dem Blitz etwas außergewöhnliches aufgefallen.
(Sie spielt die Aufnahme ab und die drei sehen, wie das Tor mit Asgard-Transporter-Technologie weggebeamt wurde.)
Daniel: Ist das nur Einbildung oder war es ein Asgard-Beamstrahl?
Carter: Allerdings. Aber das ergibt keinen Sinn - warum sollten die unser Tor holen?
O'Neill: Ja. Normalerweise fragen die höflich, bevor sie uns ignorieren und tun, was ihnen in den Kram passt.
Daniel: Was ist mit der Prometheus? Von den Asgard sind doch die Beamtechnologie und der Hyperantrieb.
Carter: Ja, sie steht im Hangar. Die Triebwerke werden gerade gewartet. Es gäbe noch eine andere Möglichkeit: Wir wissen, dass Anubis über die Asgard-Beamtechnologie verfügt hat und wir wissen, dass seine Flotte von Ba'al übernommen wurde.
Daniel: Dann steckt Ba'al hinter dieser Geschichte?
Carter: Tja, ich habe einfach keine Ahnung, was ich davon halten soll.
O'Neill: Aber ich brauche ein paar Antworten.
Carter: Das dürfte nicht leicht sein, Sir. Ohne das Tor haben wir keinen Zugriff auf außerirdische Aufklärungsdaten. Und wir können nicht rausfinden, was da draußen vorgeht.
O'Neill: Lassen Sie sich was einfallen. (Er wendet sich an Daniel.) In der Zwischenzeit werde ich wohl ein Telefonat führen müssen.


Jack O'Neill (über die Asgard): Ja, normalerweise fragen die höflich, bevor sie uns ignorieren und tun, was ihnen in den Kram passt.


(Daniel, Sam und einige Marines stürmen das Lagerhaus)
Daniel: Sam!
(Daniel deckt eine Plane auf)
Sam: Daniel, das sind VX-Raketen!
Daniel: Ja. Und was ist das? (nimmt Gefäß mit blau leuchtender Flüssigkeit in die Hand)
Sam: Methylphosphoniumsäure.
Daniel: Das heißt?
Sam: Nervengas.
Daniel Na schön... Dann stellen wir das wieder zurück!
(Daniel stellt es vorsichtig zurück)

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 14 Medien zum Thema „Endspiel“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

Area 51

Prometheus

Alpha-Basis III

Trust

Zivilisten

Außerirdische

Jaffa

Tok'ra

Goa'uld

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Wieso werden die beiden Tortechniker und der Area-51-Angestellte vom Zivilisten Daniel verhört anstatt von einem Militärangehörigen?
  • Bevor Teal'c am Ende durch das Stargate auf dem Al'kesh ankommt, aktivieren sich alle Chevrons auf einmal anstatt alle einzeln wie normalerweise.
  • Als Carter bei der Lagerhalle auf Hoskins trifft, betäubt sie ihn mit einer Zat und nimmt seinen Transponder, um sich auf das Alkesh zu beamen. Wie ist dann Hoskins später auf das Schiff gelangt? Es erscheint unglaubwürdig, dass er den Polizisten/Soldaten, die Carter mitgebracht hat, entkommen konnte.

^Weitere Informationen[Bearbeiten]