Joe

aus Stargate Wiki, dem deutschsprachigen Stargate-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Episoden-Navigation
Arrow-left.png vorherigeStaffelnächste Arrow-right.png
Joe.jpg
Serie Stargate Kommando SG-1
Originaltitel Citizen Joe
Staffel Acht
Code / Nr. 8x15 / 169
DVD-Nr. 43
Lauflänge 41:54 Minuten
Weltpremiere 18.01.2005
Deutschlandpremiere 30.11.2005
Quote 1,10 Mio 8,1 %
Zeitpunkt 2005
Drehbuch Robert C. Cooper
Regie Andy Mikita
Trailer © MGM
Videoplayer laden...
Edit-find-replace.svg Diese Episodenbeschreibung ist noch sehr kurz oder lückenhaft. Du kannst helfen, diesen Artikel zu erweitern. Wenn du etwas hinzuzufügen hast, sei mutig und überarbeite ihn. Dabei kann man fast nichts falsch machen! Hilfe und Tipps zum Bearbeiten findest du im Tutorial sowie im Handbuch-Eintrag zu Episodenartikeln. Bei Fragen und Anregungen kann zudem die Diskussionsseite genutzt werden.
Joe Spencer, ein Friseur aus Indiana, hat vor sieben Jahren einen Stein auf einem Flohmarkt gefunden und hat seitdem immer wieder Visionen vom SG-1-Team. Er erzählt die Geschichten seiner Familie und Freunden und schreibt sie in einem Buch nieder. Doch deshalb verändert sich sein Leben und nun steht er General O'Neill mit einer Waffe gegenüber...

^Zusammenfassung[Bearbeiten]

Seit Joe Spencer, ein Friseur aus Indiana, vor sieben Jahren einen Stein fand, hatte er immer wieder Visionen von SG-1 und dem Stargate-Kommando. Anfangs bereiteten ihm diese Visionen keine Probleme, bis er damit anfing, seiner Familie und seinen Kunden die Geschichten zu erzählen. Doch diese grenzten sich daraufhin von ihm ab, weil sie ihn für Verrückt hielten. Seine Frau Sharlene schlug vor, dass er seine Träume niederschreiben solle und er bemerkte dabei, dass sich seine Träume fast wie von selbst schreiben ließen. Er schickte seine Texte an verschiedene Verlage, welche ihn ablehnten und seine Frau forderte ihn dazu auf, den Stein zu entfernen, was er jedoch nicht tat. Später schmiss Sie den Stein weg, jedoch findet Joe ihn in der Mülltonne und nimmt ihn wieder an sich.

Seine Frau fühlte sich dadurch gezwungen, mit ihrem Sohn Andy zu ihrer Mutter zu gehen und stellte Joe vor die Wahl ob sie oder der Stein wichtiger für ihn wären. Wenige Zeit später bemerkte Joe jedoch, dass seine Träume keine Träume sind und versucht Beweise zu finden. So rief er die Air Force an, um mit einem General Jack O'Neill zu sprechen. Doch die Person fragte ihn, ob er eine Nachricht für den General habe und dadurch wurde klar, dass alles was er "geträumt" hat, wirklich passierte.

Er fasste daher die Entscheidung, General O'Neill daheim aufzusuchen und ihn mit einer Waffe zu zwingen, mit ihm zu reden. Nach einem kurzen Gespräch reisen er und Jack zum Stargate-Center, wo er den Rest des Teams kennen lernt. Dort stellt sich heraus, dass der Stein eine Art Kommunikationseinrichtung von den Antikern ist und dass sich ein identischer im SGC befindet, der lange Zeit über Jacks Berichten lag. Jack hat zufällig den anderen Stein aktiviert und hat seitdem auch Visionen aus Joes Leben.

Schließlich trifft sich Joe noch einmal mit seiner Frau und O'Neill erklärt ihr, dass Joe keineswegs verrückt ist.

^Wichtige Stichpunkte[Bearbeiten]

  • Kommunikationssteine sind eine Technologie der Antiker, mit deren Hilfe man kommunizieren kann.
  • Die Kommunikationssteine tauchen in dieser Episode zum ersten Mal auf.

^Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

^Dialogzitate[Bearbeiten]

(O'Neill betritt bepackt mit Einkaufstüten sein Haus. in einer Hand hält er ein Handy und telefoniert mit Carter.)
Carter: (über Telefon) Und haben Sie schon Pläne für's Wochenende?
O'Neill: Oh ja, natürlich. Gigantische!!
Carter: Ja, ich ebenso wenig.
O'Neill: Moment mal, ich bin gerade mit einem ganzen Sack voller Zutaten für mein weltberühmtes Omelettrezept hereingekommen.
Carter: Weltberühmt? Was ist da drin?
O'Neill: Eier.
Carter: Ich gaube kaum, dass man dazu Rezept sagen kann.
O'Neill: Ach, Sie haben ja keine Ahnung. Da gibt's ne geheime Zutat. Darf ich aber nicht sagen, sonst müsste ich Sie erschießen.
Carter: Es nennt sich Bier, hab' ich Recht?
O'Neill: Carter...
(In diesem Moment kommt ein mit einer Pistole bewaffneter Mann in O'Neills Küche.)
O'Neill: Ich melde mich wieder.
Carter: Ich wusste es!
(Grinsend und triumphierend legt Carter auf.)


(Joe Spencer begrüßt Daniel Jackson.)
Daniel: Danke. Jack?
Jack: Er ist Friseur.
Daniel: Und in dein Haus eingebrochen?
Jack: Ja...
Daniel: Zwei Mal hintereinander?
Jack (nickt): Mmmh...
Daniel: Alarm!
Jack: Ich dachte an einen Hund.
Joe (zu Jack): Sie könnten auch einfach ihre Tür abschließen.

^Medien[Bearbeiten]

ONeill-Bild1.png
Alle 8 Medien zum Thema „Joe“ können in dieser Liste gefunden werden.
ONeill-Bild1.png

^Links und Verweise[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]

Erde

SG-Teams

Stargate-Center-Personal

NID

Zivilisten

Außerirdische

Goa'uld

Edoraner

Asgard (Rückblende)
Reetou (erwähnt)
Furlinger (erwähnt)

Orte[Bearbeiten]

Erde

Außerirdische

Objekte[Bearbeiten]

Menschen

Außerirdische

^Probleme und Fehler[Bearbeiten]

Pictogram voting info.svg Dieser Abschnitt soll nur Punkte zum Episodeninhalt enthalten! Diskussionen, Anmerkungen und ähnliches zum Artikelinhalt haben auf der Diskussionsseite ihren Platz.
Diskussionen zu den nachfolgenden Punkten dürfen nur auf der Diskussionsseite geführt werden!
Beantwortete Punkte befinden sich hier, eine Übersicht über alle wiederkehrenden Fehler ist hier zu finden.
Pictogram voting info.svg
  • Joes Sohn sagt, dass Wurmloch Extrem nach nur einer Episode abgesetzt wurde, dabei sind es, laut Informationen aus der Episode SG1_05x12SG1 5x12 Wurmloch extrem, drei.
  • Müsste Joe nicht auch "Visionen" von Wurmloch Extrem haben? In dem Fall wüsste er schließlich, dass das Fernsehen seine Geschichten nicht geklaut hätte.
  • Nein, da Joe nur "Zugriff" auf die von O'Neill geschriebenen Missionsberichte hatte. Wurmloch eXtreme war in diesem Sinne keine SGC-Mission.
  • Joes Leben war in den letzten sieben Jahren ziemlich von seinen Visionen geprägt. Wenn Jack O'Neill wirklich die ganze Zeit über in Joes Leben gesehen hat, müsste er doch von Joe und seinen Visionen wissen.
  • Tut er das nicht gewissermaßen immer dann, wenn er an Simpsons bzw deren Homer denkt...? Dan Castellaneta, der in dieser Episode Joe spielt, ist schließlich Homers Originalstimme und die ganze Episode gewissermaßen eine Hommage an RDA's Simpson-Liebe. An dem Punkt, wo Joe im SGC ärztlich getestet wird, möchte man meinen, dass ihm O'Neill gerade eine Episodenidee für die Simpsons mit C.M.Burns als Goa'uld vorgeschlagen hat. Immerhin bewegen wir uns in der ScyFy-Welt, theoretisch könnte allein schon die Erwähnung des Quantumspiegels darauf hindeuten, dass die Stargate-Welt eine Paralleldimension zu unserer als Realität bekannten Dimension ist und es Joe-technisch Überschneidungen zu Homer geben könnte, wie zum Beispiel die Liebe zum Bowling. Ging Homer nicht auch Donnerstags zum Bowling?

^Weitere Informationen[Bearbeiten]

^Einzelnachweise

  1. SG1_05x17SG1 5x17 Das Ende der Welt